Sie müssen nicht Jimmy sein, um diese gesunden Hülsenfrüchte anzubauen

Sie müssen nicht Jimmy sein, um diese gesunden Hülsenfrüchte anzubauen

Ich wette du dachtest, Erdnüsse wären verrückt, oder?

In Diesem Artikel:

Sie sind tatsächlich mit Erbsen (schwarzäugige Erbsen) verwandt und sie sind Hülsenfrüchte. Weißt du, wie Bohnen. Tatsächlich sind sie die Frucht der Erdnusspflanze (Arachis hypogaea), die unterirdisch wächst. Sind sie also Samen oder Früchte? Oder Nüsse, Erbsen oder Bohnen? Wen interessiert das? Sie machen Spaß zu wachsen, schmecken gut und sie sind wirklich gut für dich. Wirklich, über 25% der Erdnuss ist Protein!

Warum Erdnüsse wachsen?

Die Pflanze selbst ist sehr attraktiv und blüht sogar, so dass auch Ihr Garten hübsch aussieht. Jede Erdnusspflanze wächst leuchtend gelbe Blüten, die sowohl weibliche als auch männliche Teile haben, so dass sie sich bestäuben können. Cool was? Mehrere Blüten können etwa sechs Wochen nach dem Pflanzen an jedem Knoten wachsen. Sobald Sie sich entscheiden, dass Sie Ihre eigenen Erdnüsse wachsen möchten, müssen Sie entscheiden, welche Sie wachsen möchten.

Wählen Sie eine Art von Erdnuss zum Wachsen

Aber welche Art von Erdnüssen sollten Sie wachsen lassen? Sie sind nicht alle gleich. Es gibt vier verschiedene Arten von Erdnüssen am häufigsten angebaut, die Runner, Spanisch, Valencia und Virginia sind. Runner Erdnüsse werden in der Regel für Erdnussbutter angebaut, spanische Erdnüsse sind die kleinen rothäutigen in Dosen mit gemischten Nüssen, Valencia Erdnüsse sind süß und sind für all-natürliche Erdnussbutter verwendet, und Virginia Erdnüsse sind die größten und werden für geröstete Erdnüsse.

Läufer

Die Runner Erdnuss ist wegen ihres Geschmacks, ihrer Größe und der Menge der Hülsen, die sie anbauen, am beliebtesten. Die mittelgroßen Muscheln haben alle ungefähr die gleiche Größe, was sie für das Rösten hervorragend macht und ist die gebräuchlichste Wahl für die Herstellung von Erdnussbutter. Ich esse nicht wirklich Erdnussbutter, aber mein Mann geht alle paar Wochen durch ein großes Glas. Dies sind eine der am besten schmeckenden Erdnüsse und es gibt einige Sorten.

Spanisch

Spanische Erdnüsse sind die kleinen weißen Erdnüsse, die man in Erdnusssüßigkeiten oder Dosen mit gemischten Nüssen findet. Sie haben eine rote Haut und einen schönen milden nussigen Geschmack. Sie sind auch beliebt für die Herstellung von Erdnussöl, weil sie mehr Öl in ihnen haben als die anderen.

Valencia

Ich weiß nicht, ob ich jemals eine Valencia Peanut hatte, aber nachdem ich etwas recherchiert habe, habe ich beschlossen, etwas zu versuchen, weil es wirklich gut klingt. Sie sollen einen süßeren Geschmack haben und jede Schale hat mindestens drei Kerne. Das hört sich nach mir sehr an! Diese werden am häufigsten als geröstete Erdnüsse in der Schale oder gekocht und in natürlicher Erdnussbutter verwendet.

Virginia

Virginia Erdnüsse haben die größten Kerne und sie sind auch ideal zum Rösten in der Schale. Manche nennen sie Cocktail-Nüsse und essen sie als gesalzene Konfekte wie Gourmet-Schokolade oder Süßigkeiten Nüsse. Diese Erdnüsse machen 15% aller Erdnüsse aus, die für die Produktion in den Vereinigten Staaten angebaut werden.

Sobald Sie sich entscheiden, welche Art von Erdnuss Sie wachsen wollen, müssen Sie zur Sache kommen. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, wachsen Sie einfach alle. Sehen Sie, welche Sie mögen und dann nächstes Jahr können Sie wählen, welche Sie wieder wachsen möchten.

Wie man plant

Nun, du könntest einfach eine rohe Erdnuss nehmen und sie in den Boden stecken, aber das funktioniert normalerweise nicht und wenn, dann dauert es viel länger. Es ist am besten, Erdnüsse speziell für den Anbau zu bekommen. Du kannst sie in die Schale pflanzen oder sie aus der Schale nehmen, obwohl ich denke, sie aus der Schale zu nehmen, macht mehr Sinn. Pflanze sie acht Zentimeter auseinander und etwa ein bis zwei Zentimeter tief. Dann müssen Sie sie mit etwa einem Zoll Erde und ein wenig Mulch zu übersteigen.

Instandhaltung

Da sie so lange brauchen, um zu wachsen (100 bis 150 Tage, je nachdem, welchen Typ Sie wählen), gibt es viel Wartung, um die Sie sich kümmern müssen. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Pflanzen nicht austrocknen, also halten Sie sie mit Mulch bedeckt, sobald sie etwa sechs Zentimeter groß sind. Der Mulch hilft, die Feuchtigkeit zu halten. Nach etwa zwei Wochen beginnen die Blumen zu blühen. Wenn die Blumen anfangen zu verblassen, werden sie anfangen, in den Boden zu wachsen, wo sie zu Erdnüssen sprießen werden. Wenn die Pflanzen anfangen zu vergilben, ist es Zeit, die Erdnüsse zu ernten.

Ernte

Wenn sie fertig sind, ziehen Sie einen oder zwei Pflöcke aus dem Boden und überprüfen Sie die Erdnüsse. Wenn sie gut sind, graben Sie die Pflanze sorgfältig aus und lassen Sie sie mehrere Tage in der Sonne trocknen. Wenn Sie möchten, können Sie sie nach innen bringen und sie für ungefähr zwei Wochen austrocknen lassen. Sobald die Pflanzen ausgetrocknet sind, können Sie die Schoten leicht entfernen. Verbreite sie zum Trocknen irgendwo vor Insekten oder anderen Erdnussdieben. Dieser Trocknungsprozess kann bis zu einem Monat dauern.

Nachdem die Erdnüsse trocken sind, kannst du sie braten, kochen oder tun, was du willst. Genießen Sie Ihre Prämie und lassen Sie mich wissen, wie sie ausfallen, indem Sie eine Nachricht im Kommentarbereich hinterlassen. Jetzt wo ich hier sitze und all das geschrieben habe, habe ich Hunger auf Erdnüsse und ich habe keine, also gehe ich zum Laden. Fröhliches Pflanzen!

Videoergänzungsan: Regeneration of Our Lands: A Producer’s Perspective | Gabe Brown | TEDxGrandForks.


Kommentare