Winter, der Ihre Samen sÀt - #2

Winter, der Ihre Samen sÀt - #2

Das erste Mal, als ich mich auf den Weg machte, etwas zu pflanzen, war ich nur ein Kind in der Grundschule. Ich kaufte eine Packung Sonnenblumenkerne, schob sie in den Boden, trĂ€nkte jeden Tag und wusste einfach, dass sie alle aufspringen und fĂŒr mich aufblĂŒhen mussten. Nun, da ich ein wenig Ă€lter bin und, ich hoffe, weiser, habe ich viele Dinge aus Samen gezogen und viele von ihnen wachsen aufgrund der Liebe und Sorgfalt, die ich gelernt habe, ihnen zu geben.

In Diesem Artikel:

Von dem ersten Mal, als ich meiner Großmutter half, Samen von der Wassermelone auf einen Teller zu legen und sie trocknen zu lassen, wusste ich, dass Samen voller Magie waren. Wachsende Samen können eine lohnende Erfahrung sein, und sie wachsen zu lassen, kann eine der sorglosesten Weisen zum Garten sein - wenn Sie sie richtig machen. Dies wird eine grundlegende Geschichte ĂŒber die Reise eines GĂ€rtners in die Winteraussaat und die Belohnungen dieser Aktion sein.

Samen in einem kleinen Tablett mit Erde auszusortieren und Lichter anzubauen ist zeitraubend und benötigt viel Platz im Haus oder im GewĂ€chshaus. Sie mĂŒssen auch jeden Tag oder jeden zweiten Tag gießen und die kleinen Jungs in der NĂ€he der Wachstumslampen halten. Ich gab nach nur einem Jahr auf - es war einfach zu viel Arbeit! Dann öffnete sich der Himmel und ein Licht dröhnte vom Himmel... Nein, nicht wirklich, aber ich fand ein wundervolles Forum hier in OgGardenOnline.com, das mir die Augen fĂŒr die Wintersaison öffnete.

Die Grundidee hinter der Winteraussaat ist, dass Mutter Natur uns den Samen gegeben hat und sie vielleicht wissen könnte, was die Samen zum Wachsen brauchen. Sie könnte einfach wissen, wann man sie gießen, ein wenig kĂŒhlen lassen und ihnen etwas WĂ€rme geben sollte. Wenn Sie Mutter Natur auf diesen Prozess einlassen, können Sie Ihre Zeit im Winter genießen, indem Sie andere Dinge tun, als sich um SĂ€mlinge zu sorgen!

Lass uns anfangen! Beginnen Sie mit dem Schneiden einer Flasche, Milch Gallone, zwei Liter oder einem anderen Papier, Kunststoff oder Holzkiste, die Sie finden können und fĂŒgen Sie ein paar Löcher auf den Boden. Dies ist der beste Grund, Winter-Sau --- Sie können recyceln! Alle diese BehĂ€lter, die wir aus irgendeinem Grund behalten, können verwendet werden. Holen Sie sich das Loch dort hinein und, wenn Sie das Oberteil haben, behalten Sie es auch. Wir werden dorthin kommen - halt sie einfach auf der Seite, einfach zu bedienen.

FĂŒlle mit jedem guten Bodenmedium, wirklich alles halbwegs gute funktioniert. Ich mische halb Erde aus meinem Garten (die ich etwa eine Stunde lang bei 300 Grad im Ofen gebacken habe) mit Kompost, den ich hier im Garten gemacht habe. Auf diese Weise werden die SĂ€mlinge, wenn sie wachsen, auf demselben Boden bleiben, in dem sie den Rest ihres Lebens verbringen werden. In meinem Kopf werden sie dadurch grĂ¶ĂŸer und besser und sie beweisen es mir jedes Jahr.

Nehmen Sie einen Bleistift und fĂŒgen Sie ein paar Löcher an der Spitze des Bodens. Es ist so einfach - fĂŒgen Sie einfach einige Samen zu den Löchern und der Abdeckung hinzu. Ich weiß, dass diejenigen, die an andere Arten der Samenanpflanzung gewöhnt sind, jetzt die Samen durch den perfekten Raum ausrĂ€umen wollen - nicht. Einfach wegpflanzen und Mutter Natur beginnen, sie selbst zu verdĂŒnnen. Legen Sie eine Art von Marker in den Topf oder auf die Außenseite des Topfes. Dieser Marker wird im FrĂŒhling sehr nĂŒtzlich sein, wenn Sie wissen wollen, welche Samen Sie gepflanzt haben!

Decken Sie die kleinen PflanzgefĂ€ĂŸe ab - am besten mit 2-Liter-Flaschen, um die Decke wieder zu kleben. Mach sie irgendwie bedeckt. Die Taschen, in denen du Bettdecken bekommst, sind ebenfalls in Ordnung... wirklich alles, was die Samen ein wenig geschĂŒtzt hĂ€lt, ist alles was du brauchst. Ich halte die Deckel offen, damit Sonne, Regen, Eis und Schnee eindringen können.

Geh weg... das ist richtig, geh weg! Vergiss, sie sind wenigstens fĂŒr die nĂ€chsten Wochen da. Ich beginne meine Samen im Dezember und ĂŒberprĂŒfe sie nicht bis mindestens Ende Februar. In einem nördlicheren Gebiet wĂŒrde ich denken, dass Sie sich die kleinen Töpfe nicht ansehen mĂŒssen, bis der FrĂŒhling fĂŒr Sie beginnt.

Selbst jetzt, baby sie nicht. Wenn sie frĂŒh aufstehen, decke ich sie nicht ab. Wenn sie trocken sind, werde ich sie gießen, aber ich lasse es zu, dass Mutter Natur sich um das Gießen kĂŒmmert und die meiste Zeit geht es ihr gut. Wenn die kleinen Pflanzen ihre ersten erwachsenen BlĂ€tter haben, sind sie bereit fĂŒr den Garten. Die Pflanzen, die du aufstellen wirst, machen den Garten großartig. Sie sind bereit fĂŒr dich und deinen Garten. Sie werden lange halten, besser blĂŒhen und in der Lage sein, hohe GebĂ€ude in einem einzigen Zug zu springen - gut, vielleicht nicht der letzte, aber es wird sich anfĂŒhlen, wenn man den Unterschied sieht, den sie im Garten machen.

  • Winter, der Ihre Samen sĂ€t

VideoergĂ€nzungsan: Samen gleichmĂ€ĂŸig säen - Frag Mutti TV.


Kommentare