Was ist das fĂŒr ein Wurm in meinem Apfel?

Was ist das fĂŒr ein Wurm in meinem Apfel?

Der erste Schritt zur Kontrolle der Insektenlarven, die so oft Äpfel befallen, ist die Identifizierung. Sobald Sie wissen, was es ist, haben Sie den ersten Schritt im Umgang damit getan. Hier sind einige Tipps zur Identifizierung der hĂ€ufigsten Arten von Larven in Äpfeln gefunden.

In Diesem Artikel:

Die Menschen beschweren sich oft ĂŒber "wurmige Äpfel", aber tatsĂ€chlich sind die Insektenlarven, die am hĂ€ufigsten Äpfel befallen, entweder Raupen, Maden oder Maden. Das VerstĂ€ndnis der biologischen Lebenszyklen dieser SchĂ€dlinge ist der erste Schritt, um sie wirksam zu bekĂ€mpfen.

Codling Motte ()

Die Larvenform der Codling Moth ist wahrscheinlich die am weitesten verbreitete und zerstörerische Plage der Äpfel in der Welt. Es stammt aus Eurasien, der Heimat des Apfels, aber seit 200 Jahren in Nordamerika. Die Larve ist eine kleine weißliche Raupe mit einem dunkelbraunen Kopf. Wie alle Raupen hat sie Beine, die sie von anderen Arten von Larven unterscheiden, die normalerweise Äpfel befallen. Bei vollem Wachstum ist es etwa Âœ bis Ÿ Zoll lang.

In den meisten Regionen schlĂŒpfen in einem Jahr mindestens zwei Bruten von Codling Moth. Die Raupen ĂŒberwintern als Larven in Kokons, die in Rindenspalten am Baum oder in der NĂ€he versteckt sind. Mit dem Kommen des FrĂŒhlings verpuppen sie sich, und die erste Brut von Motten taucht ungefĂ€hr zur Zeit des BlĂŒtenblattfalls und fĂŒr einige Wochen spĂ€ter auf. Die erwachsenen Motten sind ungefĂ€hr 5/16 Zoll lang und fĂ€rbten ein helles, gesprenkeltes Grau, das sie schwierig macht, auf der Rinde der ApfelbĂ€ume, mit dunkelbraunen Wingtips zu sehen. Die FlĂŒgelspitzen sind das Erkennungsmerkmal, das es den ZĂŒchtern ermöglicht, sie zu erkennen, wenn sie in Fallen gefangen werden. Sie sind in den Stunden um Sonnenuntergang aktiv, wenn das Wetter warm ist, mindestens 60 F. Nach der Paarung legen die Weibchen Eier auf die BlĂ€tter oder StĂ€ngel, die innerhalb von 8 bis 14 Tagen schlĂŒpfen, woraufhin die Larven sofort anfangen zu kriechen auf der Suche nach einer jungen sich entwickelnden Frucht.

Was ist das fĂŒr ein Wurm in meinem Apfel?: sind

Was ist das fĂŒr ein Wurm in meinem Apfel?: wurm

Der Zeitraum zwischen dem Auftauchen der Adulten und dem SchlĂŒpfen der Raupen ist, wenn die Codling Moth am anfĂ€lligsten ist. Im zeitigen FrĂŒhjahr können ZĂŒchter klebrige Fallen mit Köderpheromonen löschen, um die ersten aufkommenden Motten zu fangen. Dies hilft ihnen, das beste Timing fĂŒr Spray-Behandlungen oder andere Mittel zur Kontrolle zu berechnen. Einige ZĂŒchter verlassen sich auf Fallen, um die Mottenpopulation zu reduzieren oder ihre Paarung zu stören, bevor sie Eier legen können.

Sobald die Larve in die Frucht gelangt ist, ist sie sicher. Die erste Generation zieht es vor, den Apfel am Kelch oder am BlĂŒtenende zu betreten. Leider ist es fĂŒr den ZĂŒchter schwierig, die Eingangslöcher an diesem Ort zu erkennen. Oft sind kleine "Stiche" auf der Haut der sich entwickelnden Frucht zu sehen, wo eine Larve einen Biss nahm, aber nicht in den Apfel eindrang. Stiche, die im frĂŒhen FrĂŒhling gemacht werden, sind im Allgemeinen das Zeichen von Codling Moth AktivitĂ€t. Wenn sich im Apfel keine Larve entwickelt, heilen diese kleinen Flecken normalerweise und die Frucht bleibt essbar.

Das Auffangen der sich entwickelnden FrĂŒchte ist eine erfolgreiche, wenn auch arbeitsintensive Methode, um sie vor der Jungenwickler zu schĂŒtzen, aber dies muss frĂŒh in der Saison erfolgen, bevor die jungen Äpfel befallen werden.

Wo die Larve erfolgreich in die Frucht eingedrungen ist, vergrĂ¶ĂŸert sich das Eingangsloch und zeigt Anzeichen von FĂ€ulnis. Frass, der Kot der Raupe, ist oft dort zu sehen. Das Vorhandensein von Ă€ußerem Frass ist ein weiteres Anzeichen fĂŒr einen Befall durch die Codling Moth. Typischerweise wird die Larve, nachdem sie die Frucht betreten hat, in den Kern tunneln, wo sie sich etwa drei Wochen lang an den sich entwickelnden Samen ernĂ€hrt. Der Kern eines befallenen Apfels ist normalerweise mit Frass gefĂŒllt.

Was ist das fĂŒr ein Wurm in meinem Apfel?: sind

Was ist das fĂŒr ein Wurm in meinem Apfel?: sind

Die Raupe bleibt bis zur Reife in der Frucht, wenn sie durch ihren ursprĂŒnglichen Eingang oder ein neues Ausgangsloch austritt. Dann kriecht es auf der Suche nach Unterschlupf zur Baumrinde. Wenn es aus der ersten Brut des Jahres stammt, wird es wahrscheinlich im Hochsommer verpuppen und schlĂŒpfen, um eine zweite Runde des Befalls zu beginnen; in wĂ€rmeren Klimazonen kann es eine dritte Brut geben.

Diese Phase im Lebenszyklus der Codling Moth Larve bietet eine weitere Möglichkeit zur Kontrolle. Wenn WellpappenbÀnder um den Stamm und die Hauptglieder herum befestigt sind, können einige Larven die Wellungen zum Verpuppen oder Kokon verwenden. Diese BÀnder können dann entfernt und die Larven zerstört werden.

Was ist das fĂŒr ein Wurm in meinem Apfel?: Larven

Die von der ersten Brut der Waldmotten befallenen Äpfel sterben gewöhnlich und fallen vom Baum, nachdem die Raupe gegangen ist, aber einige gefallene FrĂŒchte können Larven enthalten, so dass es wichtig ist, sie nicht auf dem Boden zu lassen, wo die Larven auftauchen könnten. Die Larven, die sich verpuppen, schlĂŒpfen in eine zweite Brut von Motten.

Die Larven dieser zweiten Brut neigen wahrscheinlicher dazu, an jeder Stelle in die Frucht zu tunneln, wobei sie auffĂ€llige Eintrittslöcher hinterlassen, in denen hĂ€ufig Frass auftritt. Die Larven in reifen, geernteten Äpfeln stammen in der Regel aus der zweiten Brut. Oft jedoch hat die Larve, wenn der Apfel gepflĂŒckt wird, die Frucht bereits zum Kokon gebracht und auf das nĂ€chste Jahr gewartet.

Apfel Made ()

Die Apple-Madenfliege ist nach ihren Larven benannt, einer der schwerwiegendsten SchĂ€dlinge von Äpfeln im östlichen Nordamerika, wo es eine heimische Art ist, die ursprĂŒnglich Hawthorns befallen hat. Mehrere nahe verwandte Arten greifen Kirschen und Blaubeeren an. Die Apfel-Made ist auch bekannt als der Railroad Worm, fĂŒr die braunen Spuren, die er in einem befallenen Apfel hinterlĂ€sst.

Die Apfel-Made ist eine Kreatur des Mittsommers. Wenn etwas im FrĂŒhjahr einen Apfelgarten angreift, ist es ein anderer SchĂ€dling.Die Maden verpuppen sich bis Juni oder Juli im Boden unter den BĂ€umen in den meisten Apfel wachsenden Teilen der USA, wenn sie als kleine dunkle Fliegen etwa ÂŒ Zoll lang erscheinen, mit einem weißen Fleck auf dem RĂŒcken und braun gebĂ€nderten klaren FlĂŒgeln. In einigen Positionen ahmen die FlĂŒgel die Form einer lauernden Krabbenspinne nach, die einige mögliche Fleischfresser abstĂ¶ĂŸt.

Was ist das fĂŒr ein Wurm in meinem Apfel?: sich

Was ist das fĂŒr ein Wurm in meinem Apfel?: sind

Die Feststellung des Zeitpunkts der Entstehung ist entscheidend fĂŒr die Kontrolle der Population, da ihre primĂ€re AnfĂ€lligkeit wĂ€hrend der Woche bis zu zehn Tagen zwischen dem Auftreten und dem Beginn der Eiablage liegt. Um wirksam zu sein, mĂŒssen Sprays fĂŒr diesen Zeitraum festgelegt werden. Viele ZĂŒchter stellen Fallen in den Obstgarten, die Pheromonköder enthalten, um sie auf die Anwesenheit der erwachsenen Fliegen aufmerksam zu machen. Leider schlĂŒpfen die Erwachsenen nicht alle zur gleichen Zeit, so dass die Überwachung bis Ende August durchgefĂŒhrt werden muss.

Was ist das fĂŒr ein Wurm in meinem Apfel?: Apfel

Was ist das fĂŒr ein Wurm in meinem Apfel?: sind

Die weibliche Fliege, nach der Paarung, benutzt ihren scharfen ovipositor, um die Haut von Äpfeln zu stechen und seine Eier einzusetzen. Das Weibchen kann einen Monat lang leben und wĂ€hrend dieser Zeit 300 Eier legen.

Was ist das fĂŒr ein Wurm in meinem Apfel?: wurm

Der Schaden ist zunĂ€chst nur ein Nadelstich, aber die Narben dieser Stiche verzerren die Form des wachsenden Apfels und hinterlassen ihn oft klumpig und unattraktiv. Bei hellhĂ€utigen FrĂŒchten ist die Haut manchmal von den Spuren der Maden im Inneren verunstaltet. Das Einsacken der Frucht verhindert, dass die Fliege ihre Eier legt.

Die Made ist blass und klein, etwa 1/3 Zoll lang bei der Reife. Wie alle Maden hat es keine FĂŒĂŸe oder Kopfkapsel. Dies unterscheidet sie von anderen Larven, die hĂ€ufig Äpfel befallen, wie die Codling Moth. Aber in der Tat kann die Made schwer zu erkennen sein, angesichts ihrer geringen GrĂ¶ĂŸe und der Ähnlichkeit ihrer Farbe mit dem Fruchtfleisch des Apfels. Es gibt keinen sichtbaren Frass, aber die braune Spur von verrottendem Fruchtfleisch, durch die das Innere der Frucht gepflĂŒgt wird, ist unverkennbar.

Die reife Made wartet gewöhnlich darauf, dass der Apfel fĂ€llt, wenn er die Frucht verlĂ€sst und ein paar Zentimeter in den Boden eingrĂ€bt, wo er sich bis zum FrĂŒhling verpuppt. Es gibt nur eine Brut von Fliegen pro Jahr in den meisten seiner Reichweite.

Pflaume Curculio ()

Was ist das fĂŒr ein Wurm in meinem Apfel?: wurm

Dieses Insekt ist eine ernsthaftere Plage von Steinobst als Äpfel, aber es verursacht große SchĂ€den an Äpfeln im östlichen Teil von Nordamerika, wo es eine einheimische Art ist. Es ist ein hĂ€sslich aussehender SchnauzenkĂ€fer, oder RĂŒsselkĂ€fer, weniger als ÂŒ lang wie ein Erwachsener, gesprenkelt brĂ€unlich und schwarz, mit holprigen Knöpfen auf seinen FlĂŒgeldecken.

Die KĂ€fer ĂŒberwintern als Erwachsene in der NĂ€he der ObstbĂ€ume, wo sie im Vorjahr geschlĂŒpft sind. Sie tauchen im frĂŒhen FrĂŒhling auf und fliegen zu den ObstbĂ€umen, um sich zu paaren, wenn das Wetter warm wird; ihre AktivitĂ€t ist direkt mit der Temperatur verbunden. Je nach Witterung sind sie manchmal schon in der VorblĂŒte im Obstgarten, wenn sie wenig Schaden anrichten können; Dies ist eine Zeit, in der sie verletzlich sind. Zu anderen Jahreszeiten können sie erst nach dem BlĂŒtenfall aktiv werden. Leider gibt es kein allgemein verfĂŒgbares Überwachungssystem zur Erkennung der Anwesenheit von Erwachsenen.

Wenn die KĂ€fer bereits beim BlĂŒtenfall anwesend sind, beginnen sie sofort, die sich entwickelnden FrĂŒchte zu suchen, um ihre Eier zu legen. Aus diesem Grund,

Was ist das fĂŒr ein Wurm in meinem Apfel?: Apfel

Das Absacken ist eine weniger wirksame Kontrolle fĂŒr dieses Insekt, da sie beginnen können, ihren Schaden zu verursachen, bevor die jungen FrĂŒchte groß genug sind, um sie zu packen.

Bei Äpfeln sind die Merkmale der Pflaumen-Curculio-Eiablage unverwechselbar und leicht zu erkennen. Die Frau schneidet einen Halbkreis in die Haut der Frucht, wo sie ein einzelnes Ei direkt unter der Haut ablegt. Dies hinterlĂ€sst eine charakteristische halbmondförmige oder D-förmige Narbe. Jedes Weibchen darf wĂ€hrend dieser Zeit bis zu 500 Eier legen. Wenn sich die Larve nicht entwickeln kann, kann die Narbe heilen und hinterlĂ€sst einen rostigen, korkigen Makel auf der Frucht.

Obwohl die Pflaume Curculio hĂ€ufig Äpfel als Wirtsfrucht fĂŒr seine Eier auswĂ€hlt, kann sich ein großer Prozentsatz der Larve im harten Fleisch nicht entwickeln. Eier schlĂŒpfen innerhalb einer Woche, und die Larven erreichen ihre Reife in etwas mehr als zwei Wochen. Die Larven der RĂŒsselkĂ€fer sind Larven. Die Larvenpflaume Curculio Ă€hnelt stark der Apfelwickler, weißlich, etwa 1/3 Zoll lang, mit einem braunen Kopf. Die Pflaumen-Curculio-Larve hat jedoch keine Beine und ihre Form ist wie bei den meisten Larven leicht gekrĂŒmmt. Es gibt keinen externen Frass.

Was ist das fĂŒr ein Wurm in meinem Apfel?: Apfel

Sobald sie geschlĂŒpft ist, wird die Larve auf das Zentrum der Frucht zulaufen, wo sie die sich entwickelnden Samen aufnimmt. In Steinobst brechen die jungen FrĂŒchte gewöhnlich ab und fallen zu Boden, wo die reife Nahrung in den Boden gelangt, um sich zu verpuppen. Im Falle von Äpfeln fallen die befallenen FrĂŒchte normalerweise wĂ€hrend des "Juni-Fruchttropfens". Die sofortige Entfernung von abgefallenem Obst ist ein entscheidender Schritt zur BekĂ€mpfung dieses SchĂ€dlings. Es gibt ein sichtbares Austrittsloch, wenn die Larve die Frucht bereits verlassen hat.

Nach der Verpuppung kommen adulte KĂ€fer in etwa 30 Tagen aus dem Boden und ernĂ€hren sich von den sich entwickelnden FrĂŒchten, bis sie im Herbst in den Winterschlaf gehen. Im Fall von SteinfrĂŒchten fĂŒhrt diese AktivitĂ€t oft zu den Sporen der BraunfĂ€ule und fĂŒhrt zum Verlust der Frucht. Im Falle von Äpfeln heilen die Fraßnarben in der Regel wie Eiweißnarben, so dass die FrĂŒchte unreine, aber essbare FrĂŒchte hinterlassen.

Im nördlichen Bereich gibt es nur eine Generation KĂ€fer, aber weiter sĂŒdlich kann eine zweite Legeier-Runde stattfinden. Insbesondere bei frĂŒh reifenden Apfelsorten haben die Larven dieser zweiten Brut eine bessere Überlebenschance zur Reife.

Brown Kopf und Beine: Codling Moth Raupe

Brown Kopf und keine Beine: Pflaume Curculio

Kein Kopf und keine Beine: Apple Maggot

Eine Sache, die diese verschiedenen Larven gemeinsam haben, ist, dass sobald sie in deinem Apfel sind, der Schaden bereits angerichtet ist. Welche Methoden Sie auch wÀhlen, um sie zu kontrollieren, der erste Schritt ist, zu wissen, in welchen Phasen ihres Lebenszyklus sie am verletzlichsten sind.

Weitere Informationen zum Einsacken von Äpfeln finden Sie hier.

Bildnachweis: Ich bin dem Bugworld Netzwerk dankbar fĂŒr die Erlaubnis, ihre Fotos benutzen zu dĂŒrfen.

Codling Motte:
SchÀden an Apple 5360745: Eugene E. Nelson, Bugworld.org Diese Arbeit unterliegt den Bestimmungen einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung 3.0 USA-Lizenz.

Eier 5360742: Eugene E. Nelson, Bugworld.org Diese Arbeit unterliegt den Bestimmungen einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung 3.0 USA-Lizenz.

Adult Moth UGA1435202: Clemson U, USDA kooperative Erweiterung, Bugworld.org Diese Arbeit ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 USA Lizenz.

Larve UGA1236187: Clemson U, USDA Cooperative Erweiterung, Bugworld.org Diese Arbeit ist unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 USA Lizenz lizenziert.

Apfel Made:
Adult Fly 0656067: Zentrales Wissenschaftslabor, Hapendon-Archiv, British Crown, Bugworld.org Diese Arbeit unterliegt den Bestimmungen einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung 3.0 USA-Lizenz.

Adult Fly 1263056: Zentrales Wissenschaftslabor, Hapendon Archive, British Crown, Bugworld.org Diese Arbeit unterliegt den Bestimmungen einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung 3.0 USA-Lizenz.

SchÀden an Apple UGA1949060: E.H. Glass, New York State Landwirtschaftliche Versuchsstation, Bugworld.org Diese Arbeit steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell 3.0 USA Lizenz.

SchÀden an Apple UGA1949059: New York State Agricultural Experimental Station Archives, Cornell U, Bugworld.org Diese Arbeit unterliegt den Bestimmungen einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung 3.0 United States License.

SchÀden an Apple UGA1243013: Whitney Cranshaw, CO St. U, Bugworld.org Diese Arbeit steht unter einer Creative Commons Attribution 3.0 USA Lizenz.

Pflaume Curculio:

Erwachsener KĂ€fer UGA 2912075: Clemson U, USDA kooperative Erweiterung, Bugworld.org Diese Arbeit ist unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 USA Lizenz lizenziert.

Larve UGA1435205: Clemson U, USDA Cooperative Erweiterung, Bugworld.org Diese Arbeit ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 United States License.

SchÀden an Apple UGA0656064: New York State Agricultural Experimental Station Archives, Cornell U, Bugworld.org Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung 3.0 United States License.

VideoergĂ€nzungsan: â™Ș â™Ș Kinderlied Apfel - Das Apfel Lied - Hurra Kinderlieder.


Kommentare