Was ist das für ein Käfer? Die Königsmotte; Citheronia regalis

Was ist das für ein Käfer? Die Königsmotte; Citheronia regalis

Gärtner begegnen oft einzigartigen und bunten Insekten in ihren Gärten. Der Trick ist zu wissen, welche Freunde und welche Feinde sind. Diese Artikelserie wird Ihnen helfen, einige der ungewöhnlichsten zu identifizieren und Ihnen einen Einblick in ihr Leben zu geben.

In Diesem Artikel:
Die Königsmotte oder Royal Walnut Moth, macht seinem Namen alle Ehre. Diese große, unverwechselbar gemusterte Motte soll die größte Motte nach Gewicht nördlich von Mexiko sein. Sein normaler Lebensraum liegt östlich des Mississippi River und wird im tiefen Süden immer häufiger. Die rostigen orange, grauen und cremefarbenen Markierungen sind einzigartig und können niemals mit anderen Insekten verwechselt werden.

Was ist das für ein Käfer? Die Königsmotte; Citheronia regalis: diese

Diese schönen Motten sind Mitglieder der Familie und kann andere Schönheiten zählen, wie die Luna Moth, und Kaisermotte, unter seinen Cousins. Dies sind in der Regel große, attraktive Motten mit markanten Farben, Formen oder gemusterten Augenflecken. Wie andere Mitglieder der Familie, kommen Königsmotten aus ihrem Puppenstadium ohne funktionierende Mundteile und ihr einziger Zweck ist es, einen Partner zu finden und sich fortzupflanzen. Sie leben ungefähr 10 Tage und bestehen auf gespeicherten Nährstoffen, die von ihrem Raupenstadium übrig geblieben sind.

Und was für eine Raupenbühne ist es! Stellen Sie sich vor, Sie wären von Angesicht zu Angesicht mit einer leuchtend grünen Raupe konfrontiert, die mit schwarzen Stacheln besetzt ist und rote "Hörner" auf dem Kopf trägt. Wenn das nicht seltsam genug ist, ist die reife Raupe etwa so groß wie ein Hot Dog!

Was ist das für ein Käfer? Die Königsmotte; Citheronia regalis: citheronia

Die meisten Raupen werden einfach als das Larvenstadium des Erwachsenen bezeichnet, in den sie sich verwandeln können, aber dieser Bursche hat sogar seinen eigenen Namen; der Hickory Horned Devil. So wild und gefährlich das auch klingen mag, die Raupen sind sanftmütig und harmlos. Der Ausdruck Papierdrache kommt mir in den Sinn, wenn ich an sie denke, da sie den Stoff- und Papierkostümen ähneln, die beim chinesischen Drachentanz verwendet werden.

Die weibliche Königsmotte legt ihre Eier auf viele bekannte Hartholz Nuss- und Obstbäume und die Raupen schlüpfen nach etwa 10 Tagen. Die kleinen Kerle ähneln der reifen Raupe nicht viel außer ihren Stacheln und Hörnern. Sie beginnen schwarz, werden dann braun, hellbraun, hellgrün und schließlich hell türkis, kurz bevor sie sich in den Boden graben, um sich zu verpuppen. Diese sind einzelne Raupen und obwohl sie eine kräftige Größe erreichen, sind sie selten eine Plage auf den Bäumen, auf denen sie essen. Wirtspflanzen umfassen Hickories, Sumaks, Persimonen, Walnüsse, Eschen und Zuckergummis. Es dauert zwischen 35 und 45 Tagen, bis die Raupe vom Jungtier zur reifen und verpuppungsbereiten geworden ist. Wenn die reifen Motten auftauchen, fängt das Weibchen sofort an, Pheromone auszustoßen, die Männchen für mehrere Meilen riechen können. Sie sind Nachtfalter, werden aber oft von Straßenlaternen angezogen.

Was ist das für ein Käfer? Die Königsmotte; Citheronia regalis: regalis

Abnehmende Lebensräume und Pestizide haben ihre Anzahl verringert und oft hat der durchschnittliche Gärtner nie eine Königsmotte gesehen. Sie können helfen, indem Sie ihre bevorzugten Wirtspflanzen pflanzen, besonders Mitglieder der Familie. Pestizide begrenzen oder eliminieren. Die Raupen brauchen lose Mulch- und Laubstreu für das Graben, also lassen Sie ein bisschen von diesen Materialien für sie verfügbar. Manchmal macht ein bisschen Unordnung in deinem Garten den Unterschied für das Überleben einiger unserer schönsten und einzigartigsten Kreaturen aus!

Videoergänzungsan: .


Kommentare