Was passiert mit meiner Aprikose?

Was passiert mit meiner Aprikose?

Keine Blumen und kaum BlĂ€tter auf einem Ast - so sieht mein Aprikosenbaum jetzt aus. Im Februar schien es gesund zu sein, als ich es getrimmt habe, die Knospen sahen normal aus, aber dann trockneten sie einfach ab. Das hat mich erschreckt, aber ich musste auch nach mehr Informationen ĂŒber die Krankheiten der Aprikosen suchen, damit ich es heilen kann. Ich kann meine Aprikose einfach nicht verlieren!

In Diesem Artikel:

Ich mag Aprikosen, mehr als jedes andere Obst, deshalb ist einer der ObstbĂ€ume, die ich in meinem Garten habe, eine Aprikose. Ich war erstaunt, wie viel es im Vergleich zu den Kirschen gewachsen ist, aber ich habe gelernt, dass das normal war. Das schnelle Wachstum meiner Aprikose begann nach dem dritten Jahr ein Problem zu werden, als ihre Äste viel zu hoch waren, BlĂŒten nur an den Spitzen der Äste hatten, also musste ich sie trimmen, um sie wieder zu beleben und mehr BlĂŒten zu bekommen. Ich hatte keine Ahnung von ObstbĂ€umen, aber es war an der Zeit, dass ich gelernt habe - was ich getan habe und alle ObstbĂ€ume erfolgreich geschnitten habe, was bedeutet, dass sie alle danach gut wuchsen, mehr blĂŒhten und gesunde FrĂŒchte machten. Ich hatte keine Leiter, deshalb konnte ich die Aprikose nicht zu kurz schneiden, aber der Baum war sehr gut und die Ernte war riesig.

Was passiert mit meiner Aprikose?: Aprikose

In der Zwischenzeit habe ich weiter ĂŒber Aprikosenpflege geforscht und gelernt. Ich habe herausgefunden, dass Aprikosen aufgrund ihres schnellen Wachstums nach nur wenigen Jahren absterben und absterben können, besonders nach reichlichen Ernten, die den Baum ausschĂŒtten und ihn Insekten, Pilzen oder anderen KrankheitsanfĂ€llen wie BraunfĂ€ule aussetzen können. Diese Krankheit wird durch die verursacht fructicola Pilz und verursacht Brandfleck Äste und Zweige, Zweig und Zweig Krebs (wie ein tiefer, schwarzer ovaler Riss in der Branche). WĂ€hrend lĂ€ngerer feuchter Federn, Sporen breiten sich schnell auf Aprikosen- (oder anderen Obstbaum-) blĂŒten aus, greifen dann die grĂŒnen FrĂŒchte an und verursachen sie bei der Reifung faule runde Flecken, bis alle FrĂŒchte verfault sind. Die FrĂŒchte schrumpfen wie Mumien und werden mit Schimmelpilzsporen bedeckt. Sporen breiten sich auch auf BlĂ€tter aus, die welken und schrumpfen, dann abtrocknen und braun werden. Der von BraunfĂ€ule betroffene Zweig oder Zweig trocknet an der OberflĂ€che aus und wird innen braun.

Eine der wichtigsten und gefĂ€hrlichsten, aber unvermeidlichsten Krankheiten ist der Apoplex der Marille. Diese Krankheit kann den Tod der Aprikose ohne Grund verursachen: ein Jahr ist der Baum gesund und FrĂŒchte, aber im nĂ€chsten Jahr stirbt er. Ich hatte GlĂŒck, dass meins nicht starb, aber es ist in großer Gefahr, ein tödlicher! Die Ursachen sind nicht sehr bekannt, aber die Fachleute scheinen zuzustimmen, dass mehrere Faktoren Aprikosen-Apoplexie verursachen können, wie ĂŒbermĂ€ĂŸige Feuchtigkeit aufgrund einer Regenzeit, reichliche Ernte, fehlende SprĂŒhbehandlungen oder falsches Trimmen.

Was passiert mit meiner Aprikose?: habe

Ich kann mich mit all diesen Ursachen identifizieren, obwohl ich mein Bestes gegeben habe, aber die Hauptursache - auf die ich keinen Einfluss hatte - ist die ĂŒbermĂ€ĂŸige Feuchtigkeit, die wir im letzten Jahr hatten, besonders im Sommer. Lass mich das klĂ€ren.
Jeden Februar, in den letzten drei Jahren, habe ich meine ObstbĂ€ume getrimmt und sie alle sofort besprĂŒht, indem ich die Anweisungen befolgt habe, die ich durch eine Fernseh-Gartenschau bekommen habe. Der Fachmann, der die GĂ€rtnerfragen beantwortet, rĂ€t nur fĂŒr Insektizide, die Bienen nicht töten, aber die schlechten Insekten und den Pilz vom Baum fernhalten. Und obwohl ich wirklich an biologischen Gartenbau glaube, scheint es, dass die tatsĂ€chlichen Wetterbedingungen uns alle zwingen, Insektizide zu verwenden, wenn wir unsere BĂ€ume in guter Form erhalten wollen. Andere BĂ€ume oder StrĂ€ucher können ohne sie gedeihen, mit Hilfe von nĂŒtzlichen Insekten, aber Aprikose gehört nicht dazu. Ich wusste das von Anfang an, habe mir aber nie vorgestellt, dass es so schlimm sein kann.

Was passiert mit meiner Aprikose?: habe

Ich bemerkte eine Spitze eines Zweiges welkend und trocknend vom ersten Jahr meines Aprikosenlebens, aber da ich nicht viel darĂŒber wusste, was das sein könnte, sagte mir mein GĂ€rtnergesinn, ich solle es zurĂŒckschneiden und mit einem gewöhnlichen Insektizid I besprĂŒhen hatte, gegen die Wanzen auf meinen Blumen zu verwenden. Das zweite Jahr, in dem ich eine andere Astspitze wackeln und trocknen sah, benutzte ich die gleiche Behandlung. Das dritte Jahr, wie ich oben sagte, wurde ich informiert und wusste mehr ĂŒber Aprikosenpflege, also fing ich an, es zu schneiden und es mit Kupfersprays fĂŒr Pilzkontrolle und Sprayölemulsion fĂŒr die Insektenkontrolle zu besprĂŒhen. Nur noch mehr Kupfersprays sollten zu bestimmten Zeiten der Vegetation des Baumes weiterverwendet werden: fĂŒr Aprikosen, wenn die BlĂ€tter TaubengrĂ¶ĂŸe hatten und fĂŒr Kirschen, bevor die Knospen geöffnet wurden (rosa Knospe) und nachdem die BlĂŒten verblasst waren.

Was passiert mit meiner Aprikose?: meiner

Ich habe diese anderen Behandlungen nicht gemacht, obwohl ich von ihnen wusste, aber da die BĂ€ume so gut waren, zog ich es vor, sie weiterzugeben und die BĂ€ume so natĂŒrlich wie möglich zu halten. Das ging bis zum letzten Sommer, als es mehr als ĂŒblich regnete und auch die Sommerhitze nicht so normal war. Nach einem verregneten Mai und Juni bemerkte ich auf meiner Aprikose einen langen, welken Zweig mit FrĂŒchten darauf. Ich beriet mich mit anderen GĂ€rtnern und beschloss, alle meine ObstbĂ€ume gegen Pilzbefall zu sprĂŒhen, verursacht durch die ĂŒbermĂ€ĂŸige Feuchtigkeit. Danach waren die Kirschen gut und die Ernte war sogar höher als die letzte. Aber die Aprikose hatte schon genug von BraunfĂ€ule. Der Rat, den ich bekam, sagte mir nicht, dass ich mehr sprĂŒhen sollte, noch die Fernsehsendung enthĂŒllte etwas, aber spĂ€ter wurde ihnen sogar klar, dass sie nicht mit so viel Feuchtigkeit und so viel Regen rechnen wĂŒrden. FĂŒr den Moment schien die Behandlung gut zu sein, die Aprikosen wurden gesund, aber als sie anfingen zu reifen, begannen einige zu verfaulen, dann mit Grauschimmel bedeckt, wĂ€hrend andere wie Mumien geschrumpft waren, noch bevor sie reif waren.Ich beeilte mich, die FrĂŒchte, die noch gesund waren, zu ernten, obwohl sie nicht reif waren, wie sie sollten. Die FrĂŒchte auf dem Langbrand-Zweig wurden ebenfalls mit Schimmel bedeckt. Ich nahm die faulen FrĂŒchte und warf sie weg. Selbst nach einer Online-Recherche war ich mir noch nicht sicher, was mit meiner Aprikose passiert war und was ich tun sollte. Die Fernsehshow lieferte einige Informationen, aber sie sagten, dass ich die kranken Zweige zurĂŒckschneiden oder bis Februar warten sollte, wenn der Baum in der Ruhe sein wĂŒrde. Sie bestĂ€tigten auch meinen Verdacht, dass meine Aprikose einen BraunfĂ€uleanfall hatte.

Was passiert mit meiner Aprikose?: aber

Ich ließ den Baum so wie er war bis zu diesem Februar, als ich ihn zurechtgeschnitten und versprĂŒht habe. Außerdem bekam ich eine Leiter und konnte den Baum schließlich kĂŒrzer schneiden. Ich war sehr zufrieden, aber bald wurde ich besorgt, als ich realisierte, dass sich die Knospen nicht öffnen wĂŒrden. Was könnte passiert sein? Einige der Zweige, die ich hineingebracht hatte, um das ErblĂŒhen zu erzwingen, nachdem sie den Baum getrimmt hatten, waren erblĂŒht und sprossen. Ich wusste, dass ich vielleicht eine kleinere Ernte haben wĂŒrde, da ich viele der einjĂ€hrigen Zweige - die FrĂŒchte, die FrĂŒchte tragen - getrimmt habe, aber ich hĂ€tte nie gedacht, dass der Baum auch keine BlĂ€tter haben wird. Die Fernsehshow hat mir wieder geholfen und auf mein Problem geantwortet. Indem ich es jede Woche beobachtete, wurde mir klar, dass viele GĂ€rtner das gleiche Problem mit ihren ObstbĂ€umen haben, dem BraunfĂ€uleangriff. Der Rat des Spezialisten bestand darin, alle toten Äste - die nicht blĂŒhten oder sprossen - bis auf 10 cm unter die getrocknete Stelle am Zweig abzuschneiden. Nur ich hatte vier von fĂŒnf dicken Ästen, die ich zurĂŒckschneiden musste und ich hatte gehofft, dass ich einige von ihnen retten konnte - keine Chance! Abgesehen von der Tatsache, dass sie ĂŒberhaupt kein Blatt hatten, hatten alle vier die Symptome, einschließlich Astkrebs - wenn ich mehr Grund brauchte, sie zurĂŒckzuschneiden - wĂ€hrend alle Knospen schwarz und trocken waren. Als ich die Äste abschnitt, sah ich kleine oder große braune Flecken auf dem Schnitt und musste dort abschneiden, wo der Schnitt klar war. Es war eine riesige Arbeit, ganz zu schweigen von anstrengend, aber ich tat es.

Was passiert mit meiner Aprikose?: aber

Die kranken Zweige mĂŒssen verbrannt werden, sonst greifen die vom Wind gewehten Pilzsporen andere BĂ€ume an oder kommen auf denselben Baum zurĂŒck. Ich sterilisierte die Werkzeuge auch zur Vorbeugung, da ich schon einige Knollenzweige an einer meiner Kirschen bemerkt habe, was bedeutet, dass sich die BraunfĂ€ule durch meinen Garten ausbreitete. Ich habe auch die zurĂŒckgeschnitten, einschließlich der Knospen, die ich ebenfalls gefunden habe. Schließlich habe ich alle ObstbĂ€ume mit Kupfer besprĂŒht und an diesem Tag eine Notiz in meinen Kalender geschrieben, also sollte ich wissen, dass ich in zwei Wochen die zweite - von fĂŒnf - Kupferspray-Behandlung sprĂŒhen muss. Es ist traurig, aber das ist auch Gartenarbeit, also verzichte nicht, wenn deine BĂ€ume krank werden - behandle sie!

VideoergÀnzungsan: Orientalische Kekse mit getrockneten Aprikosen I Kurukayisili kurabiye tarifi.


Kommentare