Gut erzogene Minze

Gut erzogene MinzeMinze kann weiter kriechen, als sie möchten. Die bekämpfung von minzpflanzen bedeutet in der regel, die wurzeln zu begrenzen, indem man sie in einen topf pflanzt und den topf in den boden oder in einen anderen topf versenkt.

In Diesem Artikel:

Gut erzogene Minze: einen

Steuern Sie Minze, indem Sie sie in einen Topf in einem größeren Topf pflanzen. Setzen Sie einen 6-Zoll-Kunststofftopf in Ihren größeren Topf an der Stelle, an der die Minze wachsen soll. Sie können auch den kleineren Topf in den Boden pflanzen.

Gut erzogene Minze: minze

Pflanzen Sie einfach Ihre Bonnie-Minze-Pflanze in den 6-Zoll-Plastiktopf. Geben Sie dem kleinen Topf ab und zu eine Vierteldrehung, um die minzigen Wurzeln im Zaum zu halten.

Minze ist ein wunderbares Kraut, auf das keine K√ľche (und damit Garten) verzichten sollte. Es ist auch eine wichtige Zutat in der nah√∂stlichen und griechischen K√ľche und nat√ľrlich in verschiedenen eisgek√ľhlten Sommergetr√§nken. In Gebieten, in denen Minze mehrj√§hrig ist, kann sie jedoch weiter kriechen, als Sie m√∂chten, und benachbarte Pflanzen verdr√§ngen - besonders wenn sie alle in einem Beh√§lter zusammen sind.

Der beste Weg, die Minze zu kontrollieren, besteht darin, die Verbreitung der Pflanzenwurzeln zu begrenzen, indem man sie zuerst in einen Topf pflanzt und dann den Topf in einem größeren Behälter in den Boden oder in den Boden absinkt. Alle paar Wochen den Topf eine Vierteldrehung geben, damit die Wurzeln nicht durch die Entwässerungslöcher entweichen können. Verwenden Sie nach Möglichkeit einen Kunststofftopf, der nicht so schnell trocknet wie Lehm und leichter zu drehen ist.

Videoergänzungsan: YouTube Monetization Policies, Future of FinTech & Fostering Leadership | #AskGaryVee Episode 228.


Kommentare