Vaginitis natĂŒrliche Behandlung

Vaginitis natĂŒrliche BehandlungEigenschaften der vaginitis mittel gegen vaginitis vaginale irritation / vaginalschmerzen vaginalfluss / vaginalinfektionen vaginaltrockenheit merkmale der vaginitis vaginitis ist eine entzĂŒndung der vagina, die durch verschiedene ursachen hervorgerufen wird. Es gibt drei arten von vaginitis: - bakterielle vaginose: ist die hĂ€ufigste ursache fĂŒr vaginitis, da fast die hĂ€lfte aller fĂ€lle dieser krankheit als folge dieses problems auftreten.

In Diesem Artikel:

Merkmale der Vaginitis

Heilmittel fĂŒr Vaginitis

Vaginale Reizung / Vaginaler Schmerz

Vaginalfluss / vaginale Infektionen

Vaginale Trockenheit

Merkmale der Vaginitis

Vaginitis ist eine EntzĂŒndung der Vagina, die durch verschiedene Ursachen verursacht wird. Es gibt drei Arten von Vaginitis:

- Bakterielle Vaginose: ist die hĂ€ufigste Ursache von Vaginitis, da fast die HĂ€lfte aller FĂ€lle dieser Krankheit als Folge dieses Problems auftreten. Es wird durch eine pH-Änderung verursacht, die die Flora der Vagina verĂ€ndert und das Auftreten von schĂ€dlichen Bakterien begĂŒnstigt. Zu den charakteristischsten Symptomen dieser Art von Vaginitis gehört das Auftreten von weiß- oder grau-stinkendem Fluss, Ă€hnlich wie bei Milch, mit einer Art "Fischgeruch".

- Vulvovaginitis: Eine Art von Vaginitis verursacht durch eine Hefe genannt . Betroffen sind vor allem Frauen, die Kontrazeptiva einnehmen, solche mit AIDS, Diabetes oder solche, die Sex haben: Es ist sehr selten bei Frauen, die keinen Sex haben. Es zeichnet sich durch die Erzeugung von weißem Fluss aus, der keinen Geruch erzeugt.

Sowohl bakterielle Vaginose als auch Vulvovaginitis gelten nicht als sexuell ĂŒbertragbare Krankheiten.

- Trichomoniasis: Es ist eine Art von Vaginitis verursacht durch die ein Parasit, der durch Geschlechtsverkehr ĂŒbertragen wird. Die Hauptsymptome, die dieses Problem von den vorherigen unterscheiden, ist das Vorhandensein von grĂŒnlich-gelbem Fluss mit sehr schlechtem Geruch.

Symptome von Vaginitis

Juckreiz in der Vagina oder Vulva, Reizung, Brennen. vaginaler Ausfluss, Rötung, vaginaler Schmerz beim Geschlechtsverkehr usw.

Ursachen von Vaginitis

Die HauptgrĂŒnde der Vaginitis sind:

- Infektionen durch Mikroorganismen: Dies können Pilze, Bakterien oder Parasiten sein, die einige Arten von Vaginitis vor gesehen haben.
- VerĂ€nderungen in der Vaginalflora: Produziert durch Änderungen im pH-Wert, die den Ersatz der ursprĂŒnglichen Flora, vor allem Laktobazillen, auf der anderen Flora unangemessen bestimmen. Diese VerĂ€nderungen können aus Mangel an Gleitmittel, ĂŒbermĂ€ĂŸiger Feuchtigkeit, einer VerĂ€nderung der Hormone usw. resultieren. Diese VerĂ€nderungen beeinflussen den emotionalen Zustand.

- Stress: Es ist verantwortlich fĂŒr VerĂ€nderungen im vaginalen pH-Wert.

- CLothes: Zu enge Kleidung kann die gleichen Probleme mit sich bringen.

- Drogen, Reinigungsprodukte oder Medikamente: Die Einnahme von Drogen oder bestimmten Medikamenten kann zu VerĂ€nderungen der Vaginalflora fĂŒhren. Auch eine sehr aggressive oder zu hartnĂ€ckige Hygiene kann zu den gleichen Problemen fĂŒhren. Es kann mit der Verwendung von Antibiotika, chemischen Kontrazeptiva passieren,

- VerlĂ€ngerte Fiktion an VaginalwĂ€nden: Eine sehr kontinuierliche sexuelle Praxis kann die gleichen Ergebnisse durch fortgesetztes Reiben des Penis in die Vagina produzieren. Dies tritt am leichtesten auf, wenn Kondome mit schlechter Schmierung verwendet werden, wenn die Finger oder andere GegenstĂ€nde eingefĂŒhrt werden, ohne sie vorzubereiten, oder wenn Tampons verwendet werden.

- Mangelhafte DiÀt: Bestimmte Nahrungsmittel wie mit Hormonen behandeltes Fleisch oder der Missbrauch von zuckerhaltigen Lebensmitteln können Vaginitis erleichtern.

Diagnose und Behandlung von Vaginitis

Bei Vorhandensein von Symptomen, die auf eine Vaginitis schließen lassen, ist ein Besuch beim GynĂ€kologen erforderlich, um die GrĂŒnde fĂŒr diese Symptome zu diagnostizieren. Dies ist besonders wĂ€hrend der Schwangerschaft erforderlich, da das Vorhandensein von Mikroorganismen die Gesundheit und die Entwicklung des Kindes beeinflussen kann.

Die Diagnose der Vaginitis wird mit einer Untersuchung des Patienten durchgefĂŒhrt und normalerweise erfordert es die Analyse einer Kultur an einer Probe des Vaginalsekret. Die herkömmliche Behandlung beinhaltet ĂŒblicherweise die Verwendung von Antibiotika oder Fungiziden.

Die natĂŒrliche Behandlung der Vaginitis beinhaltet eine Reihe von natĂŒrlichen Ressourcen, die helfen, die Infektion zu verhindern oder zu heilen.

VideoergĂ€nzungsan: ScheidenentzĂŒndung – NatĂŒrliche Heilmittel.


Kommentare