Unter dem ausgebreiteten Walnuss-Baum: Schwarze Walnuss

Unter dem ausgebreiteten Walnuss-Baum: Schwarze Walnuss

Es gibt nichts Beruhigenderes als das GerĂ€usch eines sanften Regens auf einem Blechdach. Ich weiß, weil ich mit einem Blechdach ĂŒber meinem Kopf aufgewachsen bin. Das Problem mit dieser beruhigenden Erinnerung ist, dass es das donnernde GerĂ€usch von WalnĂŒssen mit sich trĂ€gt, die auf dem Blechdach im Regensturm hĂŒpfen und Himmel und Hölle spielen, bis sie im Garten vor meinem Fenster gelandet sind.

In Diesem Artikel:

Das Haus, in dem ich aufgewachsen bin, war eine wunderbare Mischung aus Ecken und Winkeln, Landungen und Verstecken. Es wurde 1920 von meinem Großvater und seinen BrĂŒdern auf die Art und Weise des Tages gebaut. Mein Großvater lebte nicht mehr, und als Papa nach dem Zweiten Weltkrieg von den Philippinen zurĂŒckkam, zogen wir mit meiner Oma Ninna ins Haus. Sie plante, weit und breit zu reisen, um meine Tanten zu besuchen, die damals geheiratet hatten, aus dem Staat ausgezogen waren und eigene Familien hatten. Also bekam mein Vater das Haus und die 50 Morgen Berge, die damit verbunden waren, Ninna durfte wĂ€hrend der Wintermonate reisen, und meine Tanten bekamen Land, falls sie jemals in die Berge zurĂŒckkehren sollten. Das Beste von allem, ich wuchs in einem verzauberten Haus auf. Die BĂ€ume waren nur in dem kleinen StĂŒck Land gerodet worden, wo das Haus stand. In einem Hof ​​sollten große Heuschrecken, Pappeln, AhornbĂ€ume und eine schwarze Walnuss das Haus bewachen. Ich wusste alles, was ich ĂŒber diese besonderen BĂ€ume wissen musste. Die Heuschrecken waren dornig, die BlĂ€tter der Pappeln konnten sehr laut werden, die AhornbĂ€ume hielten meine Vorder- und Hinterschwingen und die schwarze Walnuss... Nun, können wir nur sagen, dass die Walnuss und ich eine große Fehde hatten zwischen uns?

Unter dem ausgebreiteten Walnuss-Baum: Schwarze Walnuss: dass

Der schwarze Walnussbaum wuchs im Blumengarten der Mutter, sein Stamm nur ein paar Meter von meinem Schlafzimmerfenster entfernt. Seine Zweige ragten ĂŒber ihnen auf, und viele von ihnen erstreckten sich weit genug, um mein Zimmer zu beschatten. Das war wundervoll im FrĂŒhling und Sommer, weil wir keine Klimaanlage hatten und mein abgeschirmtes Fenster war offen durch die warmen Monate. Es gab kein Problem bis zum Herbst, als der Walnussbaum seine FrĂŒchte auf das Blechdach ĂŒber meinem Bett fallen ließ. Haben Sie jemals ein Dutzend Speedboats gehört, die alle zur gleichen Zeit auf Touren gekommen sind? Wenn Sie das getan haben, denken Sie bitte daran, wenn Sie diese Geschichte lesen.

Schwarze WalnussbĂ€ume in fruchtbaren Böden wachsen und sie können bis zu 100 Fuß hoch werden. Sie haben einen Durchmesser von 2 bis 4 Fuß. Walnuss ist ein wunderbares Holz, absolut schön, und Bauarbeiter schĂ€tzen es. Die Frucht des Walnussbaums ist ein weiteres wertvolles Geschenk, das der Baum uns bringt. Es ist mit einem dicken Rumpf bedeckt, und obwohl es nur ein bisschen grĂ¶ĂŸer ist als ein Golfball, lassen Sie mich Ihnen sagen, dass es ein Whalopop verpackt, wenn es auf Ihren Kopf fĂ€llt! Ich wusste vom ersten Tag an, niemals unter dem Walnussbaum zu stehen, als sich die BlĂ€tter zu Rot und Gold zu fĂ€rben begannen. Meine Mutter hatte einen Rosenstrauch, eine Taglilie oder zwei, Begonien, Bienenbalsam und einige Topfpflanzen unter dem Walnussbaum, aber die meisten waren schlafend und die Topfpflanzen waren drinnen, als die WalnĂŒsse fielen. Es war meine Aufgabe, die WalnĂŒsse von ĂŒberall, wo sie landeten, abzuholen und in Eimer zu legen. Ich habe gelernt, herunterfallenden WalnĂŒssen ziemlich gut auszuweichen, sonst hĂ€tte ich sicherlich meinen Untergang unter diesem Walnussbaum getroffen.

Großtante Bett schĂ€tzte WalnĂŒsse fĂŒr ihre medizinischen QualitĂ€ten, und zusammen mit ihren Salben und Balsamen gab sie viele geschĂ€lte WalnĂŒsse als Weihnachtsgeschenke. Sie wurden sehr geschĂ€tzt. Das Sammeln, SchĂ€len und Trocknen war ein Prozess, der mehrere Wochen dauerte, also begannen wir damit, sobald die WalnĂŒsse vom Baum fielen. Ich war nicht sehr besorgt darĂŒber, ob die Walnuss Vitamine oder irgendetwas anderes hatte oder nicht, ich war nur an der Praline mit WalnĂŒssen in jedem Bissen interessiert, der das Markenzeichen meiner Mutter war. Wir hatten es oft in den Wintermonaten und besonders in der Weihnachtszeit.

Das Sammeln von WalnĂŒssen, wenn sie vom Baum fallen, ist der erste Schritt. Wenn sie trocken genug sind, um sich auf einer ebenen FlĂ€che zu trocknen, ist es die zweite, und wenn sie so trocken sind, dass sich der dicke Rumpf von der harten Schale der Nuss löst, dann kommt der unordentlichste Job, den man sich vorstellen kann. Der Fleck, den die HĂŒllen auf Ihren HĂ€nden hinterlassen, ist fast unmöglich abzuwaschen. Normalerweise genoss ich alle Farbstoffe, die von Pflanzen kamen, aber nicht den Fleck, den Walnussschalen hinterlassen hatten. Es war schwer zu glauben, dass dunkelbraune FĂ€rbung jemals fĂŒr Farbstoff verwendet wurde. Das Gute daran war, dass die meisten Kinder in meiner Klasse auch dunkelbraun gefĂ€rbte HĂ€nde hatten, die zu meinen gehörten. Es war unsere Aufgabe als Kinder, die WalnĂŒsse zu ernten. Die Frucht selbst ist eine große, gerundete, brĂ€unlich-schwarze Nuss mit einer harten, dicken, fein gerillten Schale. Die Schale umschließt einen dicken öligen Kern, der einen sehr interessanten Geschmack hat. Das Schlimmste, was wir als Kinder gemacht haben, war Völkerball mit WalnĂŒssen zu spielen. Autsch.

Unter dem ausgebreiteten Walnuss-Baum: Schwarze Walnuss: walnuss

Die schwarze Walnuss ist reich an Fetten und Kalorien und sollte in Maßen gegessen werden. Auf der anderen Seite ist es reich an Eiweiß, Vitamin B1, B2, B3, B5, B6 und FolsĂ€ure. Es enthĂ€lt eine FĂŒlle von Mineralien und Eisen, Magnesium, Kalium und Zink. WalnĂŒsse enthalten auch Vitamin E, wodurch es reich an Antioxidantien ist. Sie können schwarze WalnĂŒsse in der Schale fĂŒr 6 bis 8 Monate ohne Verderb aufbewahren, und wenn sie geschĂ€lt sind, können sie eingefroren und langfristig im Gefrierschrank gelagert werden. Eine andere alte Erinnerung ist, dass, wenn Sie eine Walnuss schĂŒtteln und es rasselt, das bedeutet, dass es alt und ausgetrocknet ist und weggeworfen werden sollte. Tante Bett kochte manchmal die BlĂ€tter fĂŒr eine Art AbfĂŒhrmittel, und sie wusste, dass die Nuss fĂŒr eine gut abgerundete DiĂ€t notwendig war, aber ich erinnere mich nicht an irgendetwas, fĂŒr das sie die Nuss verwendete.Ich habe gelesen, dass vor vielen Jahren die Walnuss verwendet wurde, um Hysterie zu beruhigen, morgendliche Übelkeit zu beseitigen und Kopf- und KörperlĂ€use zu behandeln. Es muss funktionieren, weil ich mich nicht erinnere, jemals eine schwangere Frau gesehen zu haben, die krank war, hysterisch war oder LĂ€use hatte. Vielleicht hat Tante Bett dafĂŒr gebraucht.

Unter dem ausgebreiteten Walnuss-Baum: Schwarze Walnuss: walnuss

Es gibt eine Chemikalie in schwarzen Walnusswurzeln, die einen Wachstumshemmer ĂŒbertrĂ€gt. Es hĂ€lt viele andere BĂ€ume und Pflanzen davon ab, in der NĂ€he zu wachsen, sogar andere WalnĂŒsse. Die Chemikalie wird Juglon genannt, und die toxische Zone von einem reifen Baum tritt im Durchschnitt in einem 50-60 Fuß Radius vom Baum auf. Bei manchen Pflanzen scheint es nicht zu stören. Meine Mutter hatte Rosen unter unserem Walnussbaum, und sie blĂŒhen zweifellos noch glĂŒcklich. Andere Pflanzen, die nicht von der Chemikalie belĂ€stigt zu werden scheinen, sind Japanischer Ahorn, SĂŒdlicher Catalpa, Ost-Redbud und einige Hemlocks. Von der Beobachtung werden diese Pflanzen dort auch wachsen: Klematis, Euonymus, Rose von Sharon, Virginia Creeper und die meisten Viburnum-Arten. Die meisten EinjĂ€hrigen wachsen unter dem Walnussbaum, und einige Stauden einschließlich der Taglilie, Coralbells, Hollyhock, Bienenbalsam, Spiderwort und weißem Trillium. Wenn Sie eine schwarze Walnuss haben, ist es ratsam, sich auf die von den Wurzeln produzierte Chemikalie untersuchen zu lassen, da nicht alle Pflanzen bei unterschiedlichen Bodenbedingungen gleich reagieren.

Es ist lange her, dass ich mit Kissen ĂŒber meinem Kopf dem Donner der WalnĂŒsse auf meinem Dach lauschte. Es ist auch eine lange Zeit her, seit ich ein StĂŒck von meiner Mutter Schokolade Walnut Fudge SĂŒĂŸigkeiten gegessen habe. Ich kann es nicht annĂ€hernd so gut wie sie machen, aber ich werde ihr Rezept mit dir teilen und hoffe, dass du es besser machst als ich.

Dies ist aus einem Rezeptbuch aus den 50er Jahren:

Mamas dunkle Schokolade Walnut Fudge

2 Tassen Zucker

2 Esslöffel Maissirup

2/3 Tasse Kakao

1/2 Teelöffel Salz

1 Tasse Milch

! / 2 Teelöffel Öl

1/2 bis 3/4 Tasse WalnĂŒsse, nur leicht gehackt

1 Teelöffel Vanille

Zucker, Sirup, Kakao, Salz und Milch bei schwacher Hitze rĂŒhren, bis sich der Zucker auflöst. Vorsichtig kochen und gelegentlich umrĂŒhren, bis die Mischung eine weiche Kugel bildet, wenn sie in kaltes Wasser fĂ€llt. Von der Hitze nehmen. Butter hinzufĂŒgen, aber nicht umrĂŒhren, bis sich die Seiten der Pfanne warm anfĂŒhlen. FĂŒgen Sie Vanille und NĂŒsse hinzu und schlagen Sie bis zum AbkĂŒhlen. In die gefettete Pfanne geben und bei völliger KĂŒhlung schneiden.

Quellen fĂŒr diesen Artikel: vegparadise.com/highestperch411.html#Nutrition //ostermiller.org/tree/blackwalnut.html

//ohioline.osu.edu/hg-fact/1000/1148.hym //de.wikipedia.org/wiki/Black_walnut

Alle Fotos stammen von Pflanzenakten. Danke an Equilibrium, Jeff Beck und Zuzu.

VideoergÀnzungsan: Möhrenkonfekt / Top Cezerye.


Kommentare