ToxizitÀt von Favabohnen

ToxizitĂ€t von FavabohnenVorteile der fava-bohnen fava-bohnen eigenschaften gekeimte fava bohnen fava-bohnen-anbau wie man fava-bohnen kocht gefahren von fava-bohnen sind fava-bohnen giftig? Nr. Fava bohnen oder saubohnen (vicia faba) sind essbare gemĂŒse, die in der diĂ€t fĂŒr jahrtausende verbraucht werden. Favabohnensamen sind ungiftig, wenn sie richtig zubereitet und konsumiert werden: wie viele hĂŒlsenfrĂŒchte haben auch die favabohnen bestandteile, die als antinĂ€hrstoffe bekannt sind und die aufnahme von nĂ€hrstoffen he

In Diesem Artikel:

Fava Bohnen ernÀhrungsphysiologische Vorteile

Medizinische Eigenschaften der Fava Bohne

Gekeimte Bohnen

Anbau von Bohnen

Wie man Favabohnen kocht

GEFAHREN VON FAVA-BOHNEN

Sind Fava Bohnen giftig?

Nein. Saubohnen oder dicke Bohnen () sind essbares GemĂŒse in der ErnĂ€hrung seit Jahrtausenden konsumiert. Fava Bohne Samen sind ungiftig, wenn sie richtig vorbereitet und konsumiert werden:

Wie viele Leguminosen haben auch die Bohnen Bohnen antinutritive Mittel, welche die Assimilation von NÀhrstoffen hemmen oder verhindern. Sie verringern die Verdaulichkeit von Proteinen und Kohlenhydraten und verringern die Aufnahme von Mineralien. Zu den AntinÀhrstoffen gehören Substanzen wie Saponine, Proteaseinhibitoren, Amylaseinhibitoren, Phytate usw.

Jedoch, Anti-NÀhrstoffe von Saubohnen sind ungiftig wenn sie in Nahrungsmitteldosen konsumiert werden, obwohl sie den NÀhrwert von Nahrung reduzieren, die Verdauung von Proteinen und Kohlenhydraten verhindern und BlÀhungen, BlÀhungen, Magenschmerzen, Durchfall usw. verursachen können. Anti-NÀhrstoffe werden durch Einweichen und Kochen von Bohnen entfernt.

Ein unvollstÀndiges Kochen der Favabohnen kann milde Darmsymptome verursachen.

Wenn Favabohnen Darmbeschwerden verursachen, sollten Sie aufhören, sie zu essen und einen Arzt aufsuchen, um dies auszuschließen Favismus

Favism, Intoleranz Krankheit zu Fava Bohnen

Menschen mit Favismus können KrampfanfĂ€lle haben, wenn sie Milch essen, die mit BohnenkĂŒhen gefĂŒttert wird.

Favabohnen können fĂŒr einige Leute, die eine Krankheit haben, die Favismus genannt wird, sehr giftig sein. Es ist eine NahrungsmittelunvertrĂ€glichkeit gegenĂŒber Bohnen, die durch eine genetische Störung verursacht werden. Aufgrund des Fehlens eines Enzyms können bestimmte Bestandteile von Ackerbohnen nicht zersetzt werden. Sie sind giftig und verursachen einen Bruch der Blutzellen.

Das Enzym Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase (G6PD) ist verantwortlich fĂŒr die Aufspaltung bestimmter toxischer Substanzen, die in Bohnen gefunden werden (besonders bei Saubohnen). Toxische Amine Convicin und Vicin werden im Darm zu Isouramil und Divicin abgebaut. Wenn diese Amine nicht metabolisiert werden können, sind sie toxisch und verursachen einen Abbau der roten Blutkörperchen (hĂ€molytische AnĂ€mie).

Menschen mit Favismus können allergikerĂ€hnliche Symptome nach 48 Stunden nach Einnahme dieses Lebensmittels auftretenoder durch Exposition gegenĂŒber Pollen der Pflanze (dann erscheinen die Symptome in der Regel innerhalb von 8 Stunden).

Sammeln von Favabohnen

Favabohnen sammeln

Was sind die Folgen von Favabohnen in Menschen mit Favismus essen?

Favism produziert neurologische StörungenSchwindel, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Fieber und können zu Komplikationen wie Splenomegalie und Hepatomegalie (VergrĂ¶ĂŸerung der Milz bzw. der Leber), erhöhter GallenflĂŒssigkeit (HyperbilirubinĂ€mie), Gelbsucht usw. fĂŒhren.

Die Sorten Vicia faba var. Pferde und Var. angustifolia sind am reichsten in diesen giftigen Aminen und sie sind normalerweise verantwortlich fĂŒr die ernstesten Symptome, aber sie werden normalerweise fĂŒr Tierfutter und nicht menschlich verwendet.

* Mehr Informationen: Favismus

Fava Bohnen Vorsichtsmaßnahmen bei Kindern und Babys

Favabohnen sind nicht fĂŒr Babys geeignet, da sie Allergien auslösen können.

Kinder sollten bis 13 Monate keine HĂŒlsenfrĂŒchte essen, um Allergien vorzubeugen. Langes Einweichen und Kochen wird empfohlen. (Die Teilnehmer sollten sie auffordern, die Reaktionen ihres Körpers zu beobachten, falls sie Favismus erleiden sollten (diese Krankheit hat eine genetische Vererbung, aber manifestiert sich nicht notwendigerweise bei den Eltern).

Favabohnen können sein ein sehr blumiges Essen fĂŒr Kinder, so ist es zu empfehlen fĂŒhre sie in sehr kleinen Mengen ein, gemischt mit Kartoffeln, Karotten oder Reis. Um zu verhindern, dass sie ersticken, sollten sie vor dem Servieren zerdrĂŒckt werden...

VideoergÀnzungsan: Are Lectins in Food Good or Bad for You?.


Kommentare