Top 10 Gründe, einen vertikalen Garten zu wachsen

Top 10 Gründe, einen vertikalen Garten zu wachsen

Die meisten Menschen nehmen an, dass vertikales Gartenbau nur eine Möglichkeit ist, Platz zu sparen, aber es gibt so viele andere Gründe, warum Sie es in Ihrem Garten üben sollten.

In Diesem Artikel:

Haben Sie sich jemals Gedanken über den vertikalen Gartenbau gemacht, nur um ihn aus dem einen oder anderen Grund zu verschieben? Ob Sie es glauben oder nicht, vertikale Gartenarbeit ist ein wunderbarer Trend, den jeder Gärtner aus dieser Wachstumsperiode ziehen kann und sollte. Deshalb sollten Sie dieses Jahr nach oben wachsen:

Spart Platz

Das erste, an das alle denken, wenn sie die Worte "vertikale Gartenarbeit" hören, ist der Raum. Es ist selbstverständlich, dass das Aufwachsen viel Platz auf dem Boden spart. Dies ist praktisch, wenn Sie in einem Gebiet leben, das nicht viel Platz im Freien bietet - oder wenn Sie den Platz maximieren möchten, müssen Sie noch mehr Pflanzen anbauen.

Geht Hand in Hand mit Container Gartenarbeit

Top 10 Gründe, einen vertikalen Garten zu wachsen: Garten

Etwas, an das sich Leute mit kleinen Höfen oft wenden, ist der Gartenbau. Vertikale Gartenarbeit kann auch eine große Hilfe sein, wenn es darum geht, denn es bietet eine Möglichkeit, Ihre verfügbaren wachsenden Raum weiter zu maximieren.

Verhindert Verschwendung

Vertikal zu wachsen trägt auch dazu bei, Verschwendung zu vermeiden. Bei Pflanzen, die vertikal wachsen, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie die Früchte Ihrer Arbeit verstecken, so dass Sie sicher sein können, dass Sie nie eine perfekte Ernte verpassen werden. Sie werden es auch leichter haben, die Früchte zu ernten, die in einem vertikalen Garten produziert werden.

Verhindert Pflanzenschäden

Horizontal auf dem Boden wachsen kann dazu führen, dass Teile Ihrer Pflanzen betreten und beschädigt werden. Ein vertikaler Garten kann dazu beitragen, dies zu verhindern, da die meisten Ihrer Pflanzen gut vom Boden entfernt sind. Natürlich sollten Sie Ihre vertikalen Pflanzen mit großer Sorgfalt behandeln, aber Sie werden dankbar sein, wie einfach und stressfrei es ist, danach im Garten herumzulaufen.

Hilft bei Schädlingen

Vertikale Gartenarbeit ist auch vorteilhaft, weil es einige der Schädlinge hält, die sonst Ihre Pflanzen stören könnten. Wenn deine Pflanzen horizontal wachsen, ist es so, als wären sie einfach damit Viecher mitkommen und ihre Fülle genießen können. Wenn sie jedoch oben auf dem Boden sind, werden Sie feststellen, dass Schädlinge wie Schnecken nicht mehr in der Lage sind, auf dieselbe Weise auf sie zuzugreifen. Darüber hinaus werden Sie sehen, dass die Art und Weise, wie diese Pflanzen angebaut werden, sich als nützlich erweisen kann, um zu verhindern, dass sich die Krankheit unter ihnen ausbreitet.

Einfacher auf der Rückseite

Manche Menschen sind gezwungen, die Gartenarbeit aufzugeben, weil sie körperlich nicht in der Lage sind, sich für lange Zeit zu bücken und zu ihren Betten zu gehen. Vertikales Gärtnern gibt diesen Individuen eine Chance, ihre Ernte leicht zu pflegen und zu ernten, besonders wenn sie zusammen mit erhöhten Behälterbetten verwendet wird. Wenn Sie sich für das Hochbeet entscheiden, müssen Sie sich beim Ernten, Jäten, Bewässern oder Düngen nie zu weit bücken. Sie sollten sich jedoch daran erinnern, dass Sie möglicherweise eine Trittleiter verwenden müssen, um einige der höchsten Stämme Ihrer vertikalen Pflanzen zu erreichen.

Höherer Ernteertrag

Top 10 Gründe, einen vertikalen Garten zu wachsen: vertikalen

Sie können oft einen höheren Ernteertrag erzielen, wenn Sie vertikal pflanzen. Dies geschieht, weil vertikal gewachsene Pflanzen oft leichter zu pflegen und gesünder sind als die auf dem Boden gewachsenen. Sie neigen auch dazu, eine bessere Luftzirkulation zu erhalten als die horizontal gewachsenen, was dazu beiträgt, dass sie stark wachsen und einige Krankheiten vermeiden, die leicht verteilt werden, wenn keine Luftströmung vorhanden ist. Eine reichere Ernte ist ein netter Bonus.

Wachsen Sie mehr

Die vertikale Gartenarbeit ermöglicht nicht nur eine bedeutendere Ernte, sondern ermöglicht Ihnen auch, in den Bereichen, die Sie in der Vergangenheit horizontal genutzt haben, mehr Pflanzen anzubauen. Denken Sie darüber nach, wie viele weitere Pflanzen Sie züchten könnten, wenn Ihre Gurken- oder Kürbispflanzen eher nach oben als nach außen wachsen würden. Sie werden endlich in der Lage sein, all die Dinge zu pflanzen, von denen Sie bisher noch nicht genug Platz hatten.

Grünes Fechten

Top 10 Gründe, einen vertikalen Garten zu wachsen: einen

Bei vertikalem Anbau können Sie lebende Wände und grüne Einzäunungen schaffen. Dies kann eine hervorragende Möglichkeit sein, sich von Ihren Nachbarn etwas mehr Privatsphäre zu gönnen, wenn Sie auf dem Hof ​​sind oder einen Teil Ihres Gartens vor dem Blick verbergen. Zum Beispiel könnte ein vertikaler Garten verwendet werden, um den Großteil Ihres Gartens von dem Bereich zu trennen, in dem Sie Bienen oder Ihren Komposthaufen halten.

Ästhetisch ansprechend

Schließlich sind vertikale Gärten großartig, weil sie nur so visuell ansprechend sind. Denken Sie nur an all die "Räume", die Sie in Ihrem Garten mit Hilfe von Gittern und anderen Stützstrukturen schaffen könnten. Die Art, wie dein Garten aussieht, ist vielleicht nicht so wichtig für dich, aber es ist immer schön, etwas Schönes zu sehen.

Vertikale Gartenarbeit mag wie etwas erscheinen, das nur für diejenigen ist, die im Raum begrenzt sind, aber es ist ein kluger Trend, der viele Vorteile zu bieten hat Gärtner. Warum verschenken Sie dieses Jahr nicht die vertikale Gartenarbeit und sehen Sie, wie gut alles wächst? Sie werden überrascht sein, wie sehr diese Technik Ihre Gartengestaltung verändert.

Videoergänzungsan: Die abgefahrensten Gärten weltweit | Galileo | ProSieben.


Kommentare