Zeit, einige Rüben zu säen!

Zeit, einige Rüben zu säen!

Es ist Rübenzeit: Sau Rüben jetzt, so dass Sie sie bis Juni genießen können.

In Diesem Artikel:

Auf der Suche nach einer pflegeleichten Ernte, die in kurzer Zeit geerntet werden kann? Schauen Sie nicht weiter als Rüben, die cool-Saison Biennale Wurzelgemüse können Sie im Frühjahr ernten fallen.

Wann man Samen sät

Zeit, einige Rüben zu säen!: rüben

Rübensamen früh im Frühjahr säen - oder sobald Sie den Boden wieder bearbeiten können - für eine späte Frühjahrsernte. Dies ist in der Regel zwei bis drei Wochen vor dem letzten Frost der Saison. Zu diesem Zeitpunkt sollte sich der Boden auf mindestens 40 Grad Fahrenheit erwärmt haben. Natürlich können Sie Rüben auch spät im Sommer für eine Herbsternte säen. In der Tat können die Temperaturen während dieser Jahreszeit (zwischen 50 und 70 Grad Fahrenheit) dazu führen, dass sie noch schneller wachsen als die, die im frühen Frühling gesät wurden.
Unabhängig davon, wann Sie die Samen säen, müssen Sie sicher sein, sie direkt in den Boden zu säen, da Rüben in der Regel nicht gerne verpflanzt werden. Die Samen sollten einige Tage später keimen, und sie werden in etwa fünf bis zehn Wochen zur Ernte bereit sein. Um ihre Stiele zu genießen, wie Sie andere Grüns wie Grünkohl würden, wollen Sie sie ernten, sobald sie anfangen zu erscheinen. Beide Rübenwurzeln und Grüns sind voll von Nährstoffen. Genießen Sie sie roh oder gekocht.

Dinge zu beachten beim Pflanzen

Wenn Sie Rüben in Ihrem Garten säen möchten, schneiden Sie einen Teil ab, der teilweise sonnig ist und gut abfließt (da Rüben Wurzelfrüchte sind, neigen sie nicht dazu, in feuchtem Boden gut zu sein). Sie wachsen am besten in lehmigen, nährstoffreichen Böden. Lösen Sie die oberen 12 bis 15 Zoll nach oben und ändern Sie es mit Mist oder Kompost. Wenn dein Boden eher tonhaltig ist, versuche etwas Sand hinzuzufügen, um seine Textur zu verbessern.
Um die Samen zu säen, streue sie einfach über den Boden. Harke sie ein, aber vergrabe sie nicht, da sie nicht von mehr als einem halben Zoll Erde bedeckt sein sollten. Wenn Sie es vorziehen, sie in Reihen zu pflanzen, streuen Sie sie in Linien über den Boden. Wenn du dir Sorgen machst, dass die Linien gerade sind, benutze einfach eine Schnur. Lege deine Reihen einen Fuß auseinander und gieße sie direkt nach der Aussaat, um die Keimung zu unterstützen, die normalerweise eine oder zwei Wochen dauert. Halten Sie den Boden während der Wachstumsperiode gleichmäßig bewässert.
Nachdem die Sämlinge gekeimt sind und ungefähr vier Zoll groß sind, verdünne sie, bis nur noch die stärksten Sprossen übrig sind. Sie werden mindestens vier Zoll zwischen Sprossen wollen, aber wenn Sie hoffen, Grüns später zu ernten, möchten Sie vielleicht sie nur ein paar Zentimeter auseinander lassen. Das musst du nicht die Grüns, wenn Sie vorhaben die Grünen.
Es ist wichtig, Ihren Garten frei von Unkraut zu halten, das Ihre Rüben von essentiellen Nährstoffen berauben wird. Obwohl diese Gemüse bei Regen gut auskommen können, ist es eine gute Idee, ihnen pro Woche etwa ein Zoll Wasser für eine starke und gesunde Ernte zu geben. Stellen Sie vor allem sicher, dass die Pflanzen eine ausgewogene Menge an Wasser bekommen - zu viel wird ihre Wurzeln verderben und zu wenig wird sie hart werden lassen.

Wenn Sie in einer Zone leben, die im Sommer relativ kühl bleibt, haben Sie die Möglichkeit, Rüben nacheinander anzubauen. Pflanzen Sie mehr Samen alle 10 Tage, und Sie können die Wurzeln während der gesamten Vegetationsperiode ernten.

Düngen mit Sorgfalt

Zeit, einige Rüben zu säen!: zeit

Gärtner neigen dazu, ihre Pflanzen zu düngen, um die Gesundheit und den Geschmack der Dinge, die sie wachsen, zu verbessern. Rüben wachsen am besten, wenn sie jeden Monat mit einem organischen Dünger behandelt werden. Obwohl Stickstoff dazu neigt, ihre Blätter voll und grün zu machen, sind ihre Wurzeln nicht so robust. Wählen Sie stattdessen einen lebensmittelechten Dünger, der reich an Kalium und Phosphor ist. Besser noch, wenden Sie Komposttee auf Ihre Pflanzen an, um ihnen eine ausgewogenere Dosis von Nährstoffen zu geben.

Schädlinge und Krankheiten

Einige Schädlinge mögen Rüben, einschließlich Wurzelmaden, Flohkäfer und Blattläuse. Rüben sind auch anfällig für Krankheiten wie Pulver und Falscher Mehltau. Wenn Sie diese Unannehmlichkeiten vermeiden möchten, vermeiden Sie, Ihre Rüben an den Stellen anzubauen, an denen Sie kürzlich Radieschen oder Steckrüben angebaut haben. Die Fruchtfolge verhindert auch, dass diese Schädlinge gedeihen. Denken Sie daran, dass Samen, die im frühen Herbst gesät wurden, weniger unter diesen Problemen leiden als die, die früher im Jahr gesät wurden.
Was passiert, wenn Ihre Rüben von Schädlingen und Krankheiten befallen werden? Während du die betroffenen Pflanzen möglicherweise nicht speichern kannst, kannst du sie um sie herum speichern, indem du alle erkrankten Pflanzenreste entfernst und den Boden darum behandelst.

Wann zu ernten

Zeit, einige Rüben zu säen!: säen

Wenn es die Blätter der Rüben sind, die Sie suchen, sollten Sie sie früh ernten, wenn sie zart sind und am besten schmecken. Sie können die Wurzeln ernten, wann immer Sie möchten. Während frühe Sorten nach einem Monat fertig sind, können andere in sechs Wochen geerntet werden. Beachten Sie, dass kleinere Wurzeln in der Regel besser sind als große.
Um zu sehen, wie groß eine Wurzel ist, streichen Sie etwas von der Pflanze weg. Wenn Sie alle Ihre Samen zur gleichen Zeit gepflanzt haben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass alle Rüben bereit sind, um zu ziehen, wenn es wie einer von ihnen aussieht.
Rüben können bis zu vier Monate gelagert werden, wenn sie an einem kühlen, trockenen Ort wie einem Keller oder einer Garage aufbewahrt werden. Drehen Sie die Deckel ab, aber widerstehen Sie dem Drang, sie zu waschen, da der Schmutz sie tatsächlich schützen kann. Achten Sie darauf, sie mit Stroh zu bedecken, bevor Sie sie an einem kühlen Ort aufbewahren. Sie können sie auch im Kühlschrank aufbewahren.

Videoergänzungsan: Rote Beete säen ☆ ★ Rote Rüben Aussaat in Kokos Quelltöpfe.


Kommentare