Thailändischer heißer dekorativer Pfeffer

Thailändischer heißer dekorativer PfefferThai hot ornamental pepper ist dafür bekannt, große erträge von extrem heißen, roten früchten zu produzieren. Pflanzen werden 12 bis 15 zoll groß wachsen. Entdecke mehr hier.

In Diesem Artikel:
  • Licht: Volle Sonne
  • Fruchtgröße: 2 Zoll
  • Reift: 80 Tage
  • Pflanzenabstand: 24 Zoll auseinander
  • Pflanzengröße: 12 bis 15 Zoll groß, 18 Zoll breit
  • Scoville Wärmeeinheiten: 50.000 bis 100.000 (extra heiß)

Diese Pflanze produziert große Mengen von 1-Zoll-grünen Früchten, die zu flammend rote Farbe mit Hitze und Geschmack zu entsprechen! Diese sind extrem heiß. Diese Sorte wächst gut in heißen, feuchten Regionen. Pflanzen sind kompakt, etwa einen Fuß hoch und perfekt für Container. Großer ornamentaler Wert. Die bunten Paprika halten lange auf der Pflanze.

Einige OgGardenOnline.com®-Sorten sind möglicherweise aufgrund regionaler Unterschiede in Ihrer Region nicht verfügbar. Auch wenn eine Sorte eine begrenzte, regionale Sorte ist, wird sie auf der entsprechenden Sortenseite vermerkt.

Lichtanforderungen: Volle Sonne.

Pflanzen: Abstand zwischen 12 und 48 Zoll, abhängig vom Typ. (Siehe die obigen Informationen für spezifische Empfehlungen.)

Bodenanforderungen: Pfeffer braucht gut durchlässigen, nährstoffreichen Boden. Boden vor dem Pflanzen mit 3 bis 5 Zoll Kompost oder anderen organischen Stoffen verändern. Der pH-Wert des Bodens sollte 6,2 bis 7,0 betragen.

Wasseranforderungen: Halten Sie den Boden während der gesamten Vegetationsperiode gleichmäßig feucht. Mulchboden zur Reduzierung der Wasserverdunstung.

Frostbekämpfungsplan: Pfeffer ist eine Pflanze mit heißem Wetter. Ein leichter Frost wird Pflanzen schädigen (28 ºF bis 32 ºF), und temps unter 55 º F verlangsamen Wachstum und verursachen Blätter, um gelblich zu schauen. Wenn ein überraschender Spätfrühlingsfrost in der Vorhersage ist, schützen Sie neu gepflanzte Sämlinge mit einer Frostdecke.

Häufige Probleme: Pflanzen lassen Blumen fallen, wenn die Tagestemperatur über 90° F steigt. Nur wenige Schädlinge stören die Paprika, aber halten Sie Ausschau nach Blattläusen, Schnecken, Pill Bugs und Minierfliegen. Feuchtes Wetter (vor allem in Gärten mit schwerem Boden, der nicht gut abfließt) kann Pilzkrankheiten wie Blattflecken hervorrufen.

Ernte: Überprüfen Sie das Bild auf dem Pflanzentag (oder oben auf dieser Seite), um zu erfahren, wie Ihre Paprika aussieht, wenn sie reif ist. Einige Paprika werden bei der Reife rot, gelb oder andere Farben. Andere sind in der grünen Phase bereit, werden aber rot, wenn sie auf Pflanzen bleiben. Verwenden Sie eine Gartenschere oder ein scharfes Messer, um Paprika mit einem kurzen Stiel des Stiels zu schneiden. Wenn Sie Paprika von Hand ziehen, können ganze Zweige abbrechen. Früchte können länger aufbewahrt werden, wenn Sie den Stiel nicht entfernen, wodurch eine offene Wunde entstehen kann, die verderben kann.

Lager: Bewahren Sie ungewaschene (oder gewaschene und getrocknete) Paprikaschoten in einem locker verschlossenen Plastikbeutel im Kühlschrank auf. Feuchtigkeit ist der Feind eines Pfeffers und eilt Verderben. Für den Spitzengeschmack und die Ernährung innerhalb einer Woche verwenden.

Videoergänzungsan: Handmörser - Denk Keramik.


Kommentare