Tansy

Tansy

Jeden Fr├╝hling schw├Âre ich, ich werde diese Rainfarn loswerden. Es ist in einer Felswand neben meiner Einfahrt enthalten. Es wei├č jedoch nicht, dass es einged├Ąmmt ist, denn jedes Fr├╝hjahr entkommt es durch die Felswand und unter die Felswand, dann geht es ├╝ber den Seitenhof.

In Diesem Artikel:

Als ich das letzte Mal, als ich 2006 das Haus meiner Urgro├čmutter in Bardstown besichtigte, ein paar Zweige Tansy mitgebracht hatte, waren es einige, die sie vor vielen Jahren gepflanzt hatte, und eine so gro├če Ansammlung sonniger gelber Bl├╝ten. Ich dachte, ich k├Ânnte es hier versuchen das Flachland von West-Kentucky. Es erinnerte mich an meine Kindheit, als ich Tante Bett am Rand ihres Gartens folgte, w├Ąhrend sie die Bl├Ątter von ihrem Rainfarn abzog, damit sie sie f├╝r ihre Hausmittel trocknen konnte.

Tansy: tansy

Ich wusste nicht, dass es eine dieser Pflanzen war, die man mollig k├Âcheln musste, und nicht aus Gr├╝nden, die man vielleicht denken w├╝rde. Es wird einfach Ihre G├Ąrten ├╝bernehmen, wenn Sie nicht jedes Jahr versuchen, es zu kontrollieren.

Tansy, ist sehr stark riechend. Wenn Sie dagegen reiben, haftet der leicht unangenehme Geruch an Ihrer Kleidung. Das hatte ich vergessen, als ich es in meinem Vorgarten neben der Einfahrt gepflanzt habe. Es widersteht Frost und K├Ąlte, und seine attraktiven gelben Bl├╝ten sind sehr langlebig, sowohl wenn sie bl├╝hen und wenn sie getrocknet sind. Sie k├Ânnen Jahrzehnte an derselben Stelle ├╝berleben, obwohl der Klumpen jedes Jahr gr├Â├čer wird. Herbalists sagen, dass der Name Rainfarn eine Verf├Ąlschung des griechischen Wortes f├╝r Unsterblichkeit ist: Athanasia. Das k├Ânnte wahr sein, weil keine Menge Zerst├Ârung es jemals von meinem Vorgarten vertrieben hat.

Letztes Jahr habe ich etwas in meinem Garten in der N├Ąhe des Decks getan. Der starke Geruch macht es zu einem nat├╝rlichen Insektenschutzmittel. Tante Bett, die es f├╝r verschiedene Zwecke benutzte, erz├Ąhlte mir, dass getrocknete Rainfarnknollen vor vielen Jahren zu den verstreuten Kr├Ąutern geh├Ârten, die ├╝ber den Boden verstreut lagen, um Sch├Ądlinge fernzuhalten. Sie sagte, dass einige Frauen es von Sparren h├Ąngten, es in Bettzeug legten und es sogar auf Fleisch rieben, das in ihren R├Ąucherh├Ąusern trocknete, um die Fliegen und das Ungeziefer fernzuhalten. In j├╝ngerer Zeit wurde es verwendet, um in Schr├Ąnken zu h├Ąngen und in Zedernholzk├Ąsten zu platzieren, um Motten und Fl├Âhe abzuwehren. Ich dachte, wenn ich es im Garten anpflanzen w├╝rde, k├Ânnte es Moskitos und M├╝cken von meinem Deck fernhalten. Ich wusste nicht, dass es sich so schnell ausbreiten w├╝rde.

Tansy: eine

Tansy hat auch eine lange Geschichte als Gew├╝rz- und Heilpflanze. Ich habe eine Freundin, die mir erz├Ąhlte, dass sie einmal dazu benutzt wurde, kleine Tansy-Kuchen zu w├╝rzen, die w├Ąhrend der Fastenzeit gegessen wurden, deren bitterer Geschmack das Leiden Christi symbolisierte. Tante Bett machte manchmal einen Tee aus den Bl├Ąttern, um ihn gegen Erk├Ąltungen und Bauchschmerzen zu verwenden. Es gab auch solche, die fest davon ├╝berzeugt waren, dass ein Umschlag aus den Bl├Ąttern eine sichere Heilung f├╝r Prellungen und Schnittwunden darstellte. Ich sammelte die Bl├Ątter ein paar Mal in meiner Kindheit, nur f├╝r den Tee, den Tante Bett f├╝r sich selbst zubereitete. Ich bin mir nicht sicher, ob sie irgendeine besondere Krankheit hatte, weil sie oft mehrere Tonika trank, nur um gesund zu bleiben. Sie m├╝ssen gearbeitet haben, denn ich sah sie nur ein oder zwei Mal krank, wenn sie erk├Ąltet war. Ich wei├č, dass ich diesen Tee niemals schlucken konnte, denn er schmeckte sicherlich so schlecht, wie er roch.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, Tansy zum W├╝rzen zu verwenden. Ich w├╝rde denken, dass sein ekelhafter Geruch beim Abschmecken widerlich bleiben w├╝rde. Dasselbe gilt f├╝r die Verwendung in Schr├Ąnken oder auf Bettw├Ąsche. Der Geruch w├╝rde mich rennen lassen. Als ich klein war, fiel ich in eine Kluft davon, und deshalb konnte ich seinem Geruch widerstehen. Es ist einfach eine schwierige Pflanze zu kontrollieren, obwohl die Bl├╝ten und das Laub sch├Ân sind. Es k├╝mmert sich nicht um das Wetter, k├Ąltere Temperaturen st├Âren es nicht. Wenn der Wind weht, flacht er alle 2 oder 3 Fu├č von selbst auf dem Boden ab und legt sich dort seinen gelben Kopf in Richtung Sonne. Es stirbt nie.

Tansy w├Ąchst leicht an Stra├čenr├Ąndern und verlassenen Land. Es wurde aus Europa eingef├╝hrt, aber es ist bereits aus seinen fr├╝hesten G├Ąrten in gro├čen Teilen der Vereinigten Staaten entkommen. Es ist eine sehr robuste ausdauernde Staude mit steifen, aufrechten St├Ąmmen bis zu 3 Fu├č hoch. Gefiederte, dunkelgr├╝ne, schmale, lanzenf├Ârmige Bl├Ątter wachsen abwechselnd entlang des hohen Stiels. An der Spitze wird es viele dichte Gruppen von kleinen knopfartigen gelben Bl├╝ten geben. Sie bl├╝ht von Juli bis Oktober, aber ungef├Ąhr Mitte August sind meine so gro├č, dass sie ihr eigenes Gewicht nicht tragen k├Ânnen und sie m├╝ssen abgesteckt werden. Ich stehe nie gerne mit Gladiolen in Verbindung, also habe ich mir erst seit Mitte August meinen Rainfarn abgeschnitten. Es scheint nicht zu st├Âren, denn auch jetzt, einen Monat sp├Ąter, ist der neue Rainfarnb├╝schel schon einen Meter gro├č und das Laub ist dichter als im Fr├╝hling.

Tansy: Rainfarn

Pharmakologen, die heute die Pflanze wegen ihres medizinischen Wertes untersuchen, finden einige Beweise f├╝r ihre Verwendung als krampfl├Âsend, aber keinen Beweis, dass sie f├╝r irgendetwas anderes gut ist. Ich bin froh, dass Tante Bett nicht mehr da ist, um das zu h├Âren, denn sie nahm jeden Tag ihres langen Lebens einen L├Âffel Tansy Tonic.

Ich wei├č, dass ich f├╝r den Rest meines Lebens weiterhin gegen das Wachstum meiner Rainfarns k├Ąmpfen werde. Sie sehen, es ist eine Erinnerung an meine Kindheit, Tante Bett, die mich so viel ├╝ber Pflanzen lehrte, meine Urgro├čmutter, die sich mit sch├Ânen Bl├╝ten umgab, und meine Mutter, deren Rainfarn sehr gelitten hat, als ich kopf├╝ber hineingefallen bin. Ich brauche Rainfieber aus dem gleichen Grund, warum ich meine Erinnerungen brauche, es ist ein Teil dessen, wer ich bin.Also werde ich sein Wachstum weiter drosseln, und es wird mich weiterhin auslachen, w├Ąhrend es Jahr f├╝r Jahr in gr├Â├čeren Gruppen wiederkehrt.

Alle Fotos stammen von Pflanzenakten. Danke an diese Fotografen: Zuf├Ąlliges Gl├╝ck f├╝r das neue Wachstum rund um den Stein, Poppysue f├╝r die Nahaufnahme der Bl├╝ten, pinky100 f├╝r die ganze Pflanze vor dem Holzspalier und Kennedyh f├╝r das sch├Âne Kontrastbild am Ende des Artikels.

Ein Wort der Vorsicht von meinem Freund Lance, der in Virginia lebt. Ich denke, es ist erw├Ąhnenswert:

Ich erinnerte mich vage daran, dass ich ├╝ber Rainfarn als giftig und nicht zum Verzehr empfohlen gelesen hatte, also habe ich es auf Wikipedia nachgeschlagen. Der Artikel enth├Ąlt einen Abschnitt ├╝ber Toxizit├Ąt und f├╝hrt 4 identifizierte Verbindungen mit verschiedenen Auswirkungen auf Menschen und andere Lebewesen auf. Petersons Field Guide to Essbare Pflanzen und ein Kr├Ąuterbuch empfehlen beide eine Einschr├Ąnkung des Verzehrs, da sie in gr├Â├čeren Mengen toxisch wirken k├Ânnen. Eine gr├╝ndlichere Suche w├╝rde wahrscheinlich mehr Informationen liefern, aber ich lese genug, um Vorsicht bei der Verwendung zu empfehlen.

Danke, Lance.

Videoerg├Ąnzungsan: Plants To Know: Tansy.


Kommentare