Eine Geschichte von zwei Hollyhocks - die Priscilla Hollyhock

Eine Geschichte von zwei Hollyhocks - die Priscilla Hollyhock

Wachsen, ich sang zu den Samen. Bloom, befahl ich den Pflanzen. Sicher, sagte ich mir. Zuhause.

In Diesem Artikel:

Gehen wir auf eine Reise zurĂŒck in eine Zeit, als die Vereinigten Staaten immer noch geschmiedet wurden und obwohl die Grausamkeiten der Unmenschlichkeit des Menschen gegen den Menschen zahlreich sind, kann eine Geschichte von Freundlichkeit, MitgefĂŒhl und Liebe immer noch gefunden werden. Es ist die 1830er Jahre und auf einer Plantage in Georgia hat Priscilla gerade ihre Mutter verloren. Sie wurde ausgesandt, um versteigert zu werden, und obwohl Priscilla allein ist, findet sie Trost in der einen Sache, die es ihr erlaubt, in der NĂ€he ihrer Mutter zu bleiben: Reihen und Reihen von Stockrosen, die sie zusammen gepflanzt haben.

Ich kann durchaus die NĂ€he von Priscilla (und ihrer Mutter) zur Malve verstehen. Die hoch aufragenden Zweige bieten SĂ€ulen mit schönen BlĂŒten in Orange, Rot, Gelb und Pink. Es ist kein Wunder, dass diese Vintage-Blume immer noch die Grundlage fĂŒr den perfekten Bauerngarten ist. In seiner BlĂŒtezeit ist es pure Perfektion und wenn es anfĂ€ngt zu verblassen, verewigen die Samen, die fallen, die Magie immer wieder.

WĂ€hrend sich Priscilla ohne ihre Mutter auf das Leben einstellt, erlaubt ihr der Komfort dieser bemerkenswerten Biennale, stark und entschlossen zu bleiben, ein besseres Leben zu suchen. Das Schicksal spielt seine Hand und wenn ihr Meister stirbt, wird sie zusammen mit allen anderen BesitztĂŒmern des Mannes gesammelt und weggebracht, um versteigert zu werden. Bevor sie geht, besucht sie noch einmal den Malvengarten und sammelt so viele Samen wie möglich und bewahrt sie in ihrer Tasche auf. Priscilla wird von einem Cherokee-HĂ€uptling gekauft und obwohl ihr neuer Meister freundlicher ist, fehlt ihr immer noch die Freiheit, nach der sie sich verzweifelt sehnt. Sie pflanzt die von der Plantage gesammelten Malven-Samen, und wieder einmal kann sie in ihrem wertvollsten Besitz Trost finden.

Das Jahr ist jetzt 1838 und die Cherokee-Nation wird von ihren Vorbehalten gezwungen, den Pfad der TrĂ€nen zum indischen Territorium (heutiges Oklahoma) durch die Verabschiedung des indischen Abbau-Gesetzes zu marschieren. So könnten begehrte LandflĂ€chen im SĂŒden fĂŒr weiße Farmer zugĂ€nglich gemacht werden. Wieder einmal ist Priscilla mit den Samen ihrer geliebten Malve unterwegs. Ihre Zukunft und ihr Leben sind jetzt in großer Gefahr, da der Weg nach Oklahoma lang und hart ist und viele durch Hungersnot und Hunger sterben werden.

Eine Geschichte von zwei Hollyhocks - die Priscilla Hollyhock: geschichte

Das Schicksal spielt wieder ihre Hand und als Priscilla die Stadt Jonesboro Illinois erreicht, Ă€ndert sich ihr Leben dramatisch. Als sie auf der Plantage in Georgia lebte, traf Priscilla einen Mann namens Basil Silkwood. Das Treffen mit diesem kleinen MĂ€dchen hinterließ einen bleibenden Eindruck und als er sie zum zweiten Mal sah, erkannte er sie sofort. Er beschloss, Priscillas Freiheit fĂŒr 1000 Dollar in Gold zu kaufen. Sie wurde in das Silkwood Inn gebracht, wo sie als Mitglied der Familie akzeptiert wurde. Sie hatte viele BrĂŒder und Schwestern, die alle von Silkwood adoptiert wurden. Wieder einmal pflanzte Priscilla die Malven-Samen, die ihre Mutter einmal gezĂŒchtet hatte, wie es in Georgia vor einer Ewigkeit aussah. Priscilla und ihre Hollyhocks fanden endlich ein dauerhaftes, liebevolles Zuhause.

Priscilla blieb bis zu ihrem Tod im Jahr 1892 im Gasthof. Heute ist das Silkwood Inn dank der BemĂŒhungen von John und Jean Crowe und den Bewohnern von Mulkeytown Illinois stolz und vollstĂ€ndig restauriert. In der Umgebung des Gasthauses und folglich in vielen GĂ€rten der Gegend stehen die Priscilla Hollyhocks fĂŒr alle zum SchĂ€tzen und Nachdenken.

Ich habe diese Geschichte letztes Jahr entdeckt, als ich im Internet nach Möglichkeiten suchte, die Bodenbedingungen aller Dinge zu verbessern. Es gab einen Artikel auf der Website von HGTV, der von diesen Stockrosen sprach. Ich wurde sofort von dieser Geschichte fasziniert und fasziniert und las so viel wie möglich ĂŒber die Geschichte des Gasthauses, Mulkeytown, Basil Silkwood und natĂŒrlich Priscilla. Als das Buch veröffentlicht wurde, kaufte ich es und erfreute mich an dieser charmanten Geschichte von Anne Broyles. Die letzten Worte der letzten Seite dieses wundervollen Buches wurden fĂŒr den Titel dieses Artikels verwendet. Obwohl es wie ein Kinderbuch aussieht, ist es ein Buch fĂŒr jedermann, ĂŒberall und besonders fĂŒr GĂ€rtner.

Ich bin gesegnet mit der Anwesenheit von vielen Pflanzen, die eine Geschichte erzĂ€hlen, denn fĂŒr mich - zusammen mit vielen anderen GĂ€rtnern - ist das einer der wichtigsten Bestandteile der Gartenarbeit. Ich liebe Nostalgie und ich liebe und liebe diese Geschichte von Priscilla und ihren Hollyhocks. Priscilla zeigt Mut und findet Trost unter den von ihrer Mutter gepflanzten Malven. Wenn sie an einen anderen Meister versteigert wird, trĂ€gt sie die Samen in ihr neues Zuhause. Auf den Spuren der TrĂ€nen trĂ€gt sie erneut die Samen. Sie und die Samen erreichen ihr endgĂŒltiges Ziel. Die Reise ist die Geschichte und die Reise geht weiter.

Durch Monate der Untersuchung und Entschlossenheit konnte ich einige echte Priscilla-Stockrosenpflanzen bekommen. Als ich das Paket öffnete, fĂŒhlte ich, dass ich einen alten Schatz entdeckte und meine HĂ€nde zitterten tatsĂ€chlich, als ich eine der Pflanzen in meinen HĂ€nden hielt. Wie demĂŒtigend, eine Pflanze zu halten, die aus einer Pflanze stammt, die von so einem unglaublichen Kind so geschĂ€tzt wird. Obwohl sie nicht mehr bei uns ist, hinterlĂ€sst Priscilla ein VermĂ€chtnis der Hoffnung, Liebe und Freundlichkeit. Wir haben ihre Blumen, um sie zu betrachten und darĂŒber nachzudenken, und wir lassen ihre Geschichte den Generationen vor uns erzĂ€hlen und erzĂ€hlen.

Eine Geschichte von zwei Hollyhocks - die Priscilla Hollyhock: priscilla


Anmerkungen des Autors:

Bildnachweis: Ende Illustration Copyright © Anna Alter 2008, Miniaturbild wurde vom Autor erstellt und das Bild des Silkwood Inn wurde mit Genehmigung der EigentĂŒmer verwendet.

Ich bin Anna Alter Ă€ußerst dankbar. Sie ist eine freundliche und begabte Illustratorin und ich kann ihr nicht genug dafĂŒr danken, dass ich ihre Illustrationen fĂŒr diese Geschichte verwenden darf.Sie war eine unschĂ€tzbare Quelle fĂŒr die Inspiration, die benötigt wurde, um diesen Artikel zu erstellen. Bitte besuchen Sie ihre Website, um das Talent dieser bemerkenswerten Frau zu sehen. Sie hat auch einen wunderbaren Blog. Danke nochmal Anna.

Als nĂ€chstes möchte ich Anne Broyles dafĂŒr danken, dass sie die Geschichte von Priscilla erzĂ€hlt hat. Die Geschichte hat Millionen von Herzen erreicht und berĂŒhrt und ich bin dankbar und gesegnet, die Geschichte zu kennen und ihr wundervolles Buch zu besitzen.

Abschließend möchte ich zwei sehr netten Menschen dafĂŒr danken, dass sie mir geholfen haben, diese Hollyhocks zu bekommen. Sie wissen, wer sie sind.

VideoergÀnzungsan: Gardening Tips: How to Plant Hollyhocks.


Kommentare