Sonnenblume Vorteile

Sonnenblume VorteileSonnenblumenkerne sonnenblumenkerne sonnenblumenkerne sonnenblumegeschichte sonnenblumenöl eigenschaften von sonnenblumenöl was ist sonnenblumenöl gut? Sonnenblumenöl ist eine große quelle von linolsĂ€ure, omega-6, die eine mehrfach ungesĂ€ttigte fettsĂ€ure ist, mit einer vorbeugenden wirkung gegen herzerkrankungen und gefĂ€ĂŸaffektionen.

In Diesem Artikel:

Sonnenblume Eigenschaften

Sonnenblume Eigenschaften

Sonnenblumenkerne

Sonnenblume Geschichte

Sonnenblumenöl

EIGENSCHAFTEN VON SONNENBLUMENÖL

WofĂŒr ist Sonnenblumenöl gut?

Sonnenblumenöl ist eine große Quelle von LinolsĂ€ure, Omega-6, die eine mehrfach ungesĂ€ttigte FettsĂ€ure ist, mit einer vorbeugenden Wirkung gegen Herzerkrankungen und GefĂ€ĂŸaffektionen.

Sonnenblumenöl verhindert die Entwicklung von Atherosklerose, senkt LDL-Cholesterin und erhöht HDL-Cholesterin, verhindert das Auftreten von DyslipidÀmie und anderen Krankheiten im Zusammenhang mit erhöhten Cholesterinspiegel im Blut.

Da es wenig gesÀttigtes Fett enthÀlt, wird ihm ein weiterer Vorteil zugeschrieben, da Sonnenblumenöl nicht nur den Cholesterinspiegel erhöht, sondern auch durch die gemeinsame Wirkung mehrfach ungesÀttigter und einfach ungesÀttigter FettsÀuren hilft.

Es hat auch eine positive Wirkung sowohl bei der Vorbeugung als auch bei der Behandlung einiger Erkrankungen des zentralen Nervensystems, wie Neuropathie, Alzheimer, Multiple Sklerose, aber sein Verbrauch ist auch bei anderen, weniger schwerwiegenden Anomalien vorteilhaft.

Je nachdem, ob der Gehalt an einfach ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren wie ÖlsĂ€ure sehr hoch oder zu niedrig ist, wird er mehr oder weniger positive Auswirkungen auf unseren Körper haben, aber auch dann wird er uns seine Attribute geben, wenn auch zu einem geringeres Ausmaß.

Wegen seines hohen Gehaltes an Vitamin E in Form von Tocopherolen und daher wegen seiner hohen antioxidativen Wirkung, ist es, wenn es roh konsumiert wird, sowohl bei koronaren Erkrankungen als auch bei Kreislauferkrankungen (Herzinfarkt, Angina pectoris, Arteriosklerose) bevorzugt usw.) bei DyslipidĂ€mien und als BeschĂŒtzer des zentralen Nervensystems.

Wie verbraucht man Sonnenblumenöl?

Es ist am besten, es roh zu essen und es nicht hohen Temperaturen auszusetzen. Wenn Sonnenblumenöl hohen Temperaturen ausgesetzt wird (zum Beispiel bei Verwendung in frittierten kulinarischen Zubereitungen), wird der Gehalt an Vitamin E durch WĂ€rmeanwendung verflĂŒchtigt.

Eigenschaften von Sonnenblumenöl

Sonnenblumenöl

Sonnenblumenöl zum Braten?

Sonnenblumenöl ist reich an mehrfach ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren, daher ist es nicht sehr resistent gegen hohe Hitze. Wenn es heiß wird, degeneriert es und produziert Giftstoffe, die schĂ€dlich fĂŒr den Körper sind.

Damit verlieren wir den grĂ¶ĂŸten Teil ihres Inhalts und verlieren daher auch ihre Vorteile als Antioxidantien und Konservierungsmittel.

Wenn wir mit Öl braten, ist es am besten, es mit Olivenöl oder Sonnenblumenöl mit hohem ÖlsĂ€uregehalt zu machen, da es einen höheren Anteil an ÖlsĂ€ure enthĂ€lt, die bestĂ€ndiger gegen Frittieren ist.

Konservierung von Sonnenblumenöl

Offensichtlich haben Öle, die hohe Dosen von Vitamin E enthalten, eine dauerhaftere Konservierung als jene mit weniger von diesem antioxidativen Vitamin, da Vitamin E verhindern wird, dass sie vorzeitig ranzig werden.

Dies ist der Grund, warum ein Öl, das in einem rohen Zustand gelagert wird, lĂ€nger ohne viel Änderungen beibehalten wird, da es nicht so stark oxidiert, wie wenn es Temperatur angewendet hat und sein Vitamin E verloren hat.

Obwohl Sonnenblumenöl einen hohen Gehalt an Vitamin E enthĂ€lt, sollten Sie jedoch berĂŒcksichtigen, dass es sich meist um ein mehrfach ungesĂ€ttigtes Fett handelt (mehr als 65% der LinolsĂ€ure sind leichter oxidierbar als solche mit einem hohen Gehalt an gesĂ€ttigten FettsĂ€uren, die weniger wahrscheinlich werden) Daher kann Sonnenblumenöl weniger Zeit als Olivenöl, das viel haltbarer ist, aufbewahrt werden.

Nachteile von Sonnenblumenöl

Sonnenblumenöl kann durch Überkonsum proentzĂŒndlich sein. Die Spiegel von Omega 3 und Omega 6 sollten bei 3-1 (3, Omega 6 und Omega 3 1) ausgeglichen sein.

Wenn wir den Verbrauch von einem von ihnen erhöhen, ohne den Verbrauch von anderen zu erhöhen, können wir dieses Gleichgewicht brechen.

ÜbermĂ€ĂŸiger Konsum von Sonnenblumenöl kann zu viel Omega-6-Spiegel erhöhen.

* Zugehörige Informationen:

Sonnenblumenöl mit hohem ÖlsĂ€uregehalt

Unterschiede zwischen Olivenöl und Sonnenblumen

Sonnenblumenöl fĂŒr Haare,

Sonnenblumenöl fĂŒr die Haut

Punto Rojo

Mehr Informationen auf Sonnenblume und Sonnenblumenöl in der obigen Liste

VideoergÀnzungsan: Mehrgenerationenhaus.


Kommentare