Sugar Maple Trees: So viel zu bieten!

Sugar Maple Trees: So viel zu bieten!

Wenn Sie in der nördlichen HemisphĂ€re leben, haben Sie wahrscheinlich eine Vorliebe fĂŒr AhornbĂ€ume. Ob Sie ein Kenner von Ahornsirup, ein Musiker, ein Baseballspieler, ein Bowler, ein BogenschĂŒtze, ein Holzarbeiter oder ein Suchender in atemberaubenden Herbstfarben sind, unser Leben wĂ€re viel Ă€rmer ohne den herrlichen Ahornbaum!

In Diesem Artikel:

Es gibt viele verschiedene Arten von AhornbĂ€umen, die etwa 150 Arten umfassen und von denen bis auf eine alle auf der nördlichen HemisphĂ€re heimisch sind! Etwa 90 davon sind in den Vereinigten Staaten beheimatet, obwohl viele andere aus anderen Gebieten eingefĂŒhrt wurden. Der Ahornbaum ist so beliebt, dass er in fĂŒnf verschiedenen Staaten als Staatsbaum ausgewĂ€hlt wurde, wobei der Zuckerahorn fĂŒr New York, Vermont, West Virginia und Wisconsin steht und der rote Ahorn fĂŒr Rhode Island steht. Unsere Nachbarn im Norden Kanadas verehren den Ahorn so sehr, dass sie ihn auf ihrer Nationalflagge zeigen! Alle gehören zur Gattung Acer, was wörtlich ĂŒbersetzt "scharf" bedeutet. Wenn Sie jemals die gezackten BlĂ€tter eines Ahornbaums untersucht haben, wĂŒrden Sie sehen, warum. Der Zuckerahorn, (Acer saccharum), ist einer der populĂ€rsten der AhornbĂ€ume und trĂ€gt ein grob handförmiges Blatt mit fĂŒnf scharfen Spitzen, die als Lappen bekannt sind.

Sugar Maple Trees: So viel zu bieten!: maple

Als Laubbaum verliert der Ahorn jeden Herbst seine BlĂ€tter und beginnt jeden FrĂŒhling mit einer unauffĂ€lligen Show von grĂŒnlichen BlĂŒten, die in Racaemes oder Dolden angeordnet sind. Ich denke oft an die ersten Zeilen aus einem Gedicht von Robert Frost, , wenn die frĂŒhen FrĂŒhlingsblĂŒten die BĂ€ume bedecken. Er schrieb: "Das erste GrĂŒn der Natur ist Gold / Ihr am hĂ€rtesten zu haltender Farbton. / Sie frĂŒh blĂ€ttert eine Blume; / Aber nur so eine Stunde." In der Tat, diese Blumen sind kurzlebig, und sind bald versteckt, wie die Blattknospen anschwellen und die BlĂ€tter austreten. Sie stellen jedoch eine wichtige Nahrungsquelle fĂŒr Honigbienen und andere geflĂŒgelte BestĂ€uber dar. Wenige Nahrungspflanzen oder Blumen blĂŒhen im spĂ€ten Winter und frĂŒhen FrĂŒhling, also ĂŒberbrĂŒcken die blĂŒhenden BĂ€ume eine wichtige LĂŒcke zwischen der Zeit, in der die Bienen aktiv werden, und wenn ihre primĂ€ren pollenproduzierenden BlĂŒten auftauchen. Die meisten AhornbĂ€ume sind monözisch und tragen sowohl weibliche als auch mĂ€nnliche BlĂŒten auf derselben Pflanze. Da sie keine essbaren FrĂŒchte tragen, ist es nicht notwendig, mehr als eine Probe fĂŒr die KreuzbestĂ€ubung zu pflanzen. Sie funktionieren glĂŒcklich als eine einzige Musterpflanze in einer Landschaft oder Vorgarten. Zuckerahorne sind jedoch nicht die beste Wahl fĂŒr einen Standort, wo Straßensalze ablaufen und sich im Boden niederlassen können. Sie sind nicht wĂ€hlerisch ĂŒber Bodentypen, aber sind ziemlich empfindlich auf Natriumspiegel. Andere Ahornsorten sind möglicherweise besser fĂŒr diese Standorte geeignet. Sie sind auch nicht die beste Wahl, wenn Sie möchten, dass Gras unter ihnen wĂ€chst, da die breite, belaubte Krone einen dichten Schatten erzeugt. Sie sind jedoch ein langlebiger und robuster Baum und nicht besonders anfĂ€llig fĂŒr Bruch- oder SturmschĂ€den.

Ich hĂ€tte nie an einen Ahorn als fruchttragenden Baum gedacht. WĂ€hrend meiner Recherchen erfuhr ich jedoch, dass die v-förmigen, geflĂŒgelten Samen, die wir liebevoll "Hubschrauber", "WirbelkĂ€fer" oder "Spinner" nennen, eigentlich die Frucht der Pflanze sind und Samaras genannt werden. Verschiedene Sorten variieren stark, wenn die Samen reifen und fallen, obwohl Zuckerahorne dazu neigen, an ihren hĂ€ngen zu bleiben und sie im Herbst fallen zu lassen. Diese Ahornsamen haben mich schon lange fasziniert! Als Kind habe ich sie gerissen und in die Luft geworfen, um zu sehen, wie weit ich sie zum Reisen bringen konnte. An einem windigen Tag kann ein Samara, der sich am Baum befindet, bis zu einer Meile von der Mutterpflanze entfernt wandern, bevor er zur Ruhe kommt! Wir wĂŒrden unsere Lehrer auch wild machen, indem wir sie nach der Pause in unsere Taschen schmuggeln. Wir hatten gelernt, dass Sie, wenn Sie den Samenanteil abreißen, die flexible FlĂŒgelmembran zwischen unseren harten Gaumen, direkt hinter unseren VorderzĂ€hnen, und unsere Zunge platzieren könnten. Wenn wir unsere ZĂ€hne zusammenbeißen und mit einem leichten Zischen blasen, so dass der FlĂŒgel wild vibriert, wĂŒrde er wie ein Rohrblatt in einem Holzblasinstrument wirken und ein einzigartiges Pfeifen / Brummen erzeugen. Nach ein paar Tagen wĂŒrden die Lehrer uns immer die Taschen leeren lassen, als wir uns anschickten, hereinzukommen. Trotzdem gab es die Freude, sie den ganzen Weg von der Schule nach Hause zu bringen und unsere Eltern verrĂŒckt zu machen, als wir nach Hause kamen!

Sugar Maple Trees: So viel zu bieten!: viel

Ein Ahornbaum muss etwa 30 Jahre alt werden, bevor er Samen trĂ€gt. Nach diesem Punkt wird der Baum jedes Jahr einige Samen produzieren, obwohl sie dazu neigen, in zwei bis fĂŒnf Jahreszyklen eine massive Menge an Samen zu produzieren. Wenn du empfindlich auf Baumpollen reagierst, magst du in den guten Samenjahren besonders unglĂŒcklich sein, da die BĂ€ume in diesen produktiven Jahren ebenfalls mit pollenproduzierenden BlĂŒten beladen sind. Von den gepaarten Samen, die das V bilden, ist im Allgemeinen nur einer lebensfĂ€hig und in der Lage, einen neuen Ahornbaum zu sprießen und zu produzieren. Von diesen wird eine unbedeutende Portion von Eichhörnchen und anderen Nagetieren oder Vögeln gefressen, so dass die Mehrheit möglicherweise ausbricht. WĂ€hrend einer der Jahre mit einer massiven Samenproduktion, können Sie kleine AhornbĂ€ume finden, die in jeder denkbaren Ecke Ihres Gartens wachsen! Sie legen ĂŒberraschend schnell Wurzeln, also seien Sie sicher, sie zu ziehen, sobald Sie sie finden. Ich habe kĂŒrzlich eine entdeckt, die frĂŒher entdeckt wurde, und war zwischen zwei Pfingstrosen auf 12 bis 14 Zentimeter groß geworden. Es zu ziehen, funktionierte nicht, also stieg ich aus und begann zu graben. Die Wurzeln erstreckten sich mehr als drei Fuß tief und brachen schließlich ab, als ich versuchte, sie auszugraben. Ich hoffe, dass ich genug von der Wurzel entfernt habe, um zu verhindern, dass sie im nĂ€chsten FrĂŒhjahr wieder ausbricht!

Dieselben Whirlybird-Samen waren die Inspiration fĂŒr verschiedene Luftfahrtanwendungen. WĂ€hrend des Zweiten Weltkriegs benötigte die US-Armee eine ruhige, unauffĂ€llige Art, HilfsgĂŒter an isolierte Truppen abzugeben. Herkömmlicherweise wurden VorrĂ€te mit einem Fallschirm abgefeuert, aber die langsame Fallgeschwindigkeit machte es wahrscheinlich, Aufmerksamkeit zu erregen, und die mangelnde Genauigkeit war ein echtes Problem, da unbemannte FallschirmjĂ€ger-AusrĂŒstung tendenziell stark abdriftet, nachdem sie aus einem Flugzeug abgeworfen wurde. Die Ingenieure sahen sich den Ahornsamen zur Inspiration an und entwarfen einen einfachen BehĂ€lter aus Holz und Stoff, der die spiralförmige Absenkung eines einzelnen Ahornsaatguts nachahmt. Der Container, der Sky Hook genannt wurde, konnte bis zu 65 Pfund an Nahrungsmitteln und HilfsgĂŒtern aufnehmen und mit grĂ¶ĂŸerer Geschwindigkeit und Genauigkeit fallen gelassen werden als die Fallschirmmethode.

In jĂŒngerer Zeit entwarf ein Student der Aerospace Engineering Abteilung der University of Maryland ein ferngesteuertes Mikroflugzeug, das RoboSeed Nano genannt wurde und auf dem Silberbaum basiert. Wie ein Hubschrauber kann er schweben oder in jede Richtung fahren. Ebenso arbeitete Lockheed Martin an einem Ă€hnlichen Modell, dem Samarai-Monokopter, der geschickt den Namen Samara mit Samurai kombinierte. YouTube ist reich an Videos von unbemannten Drohnen, die auf diesem grundlegenden Design basieren, und alle ein nerviges, winselndes GerĂ€usch ausstoßen, das allen SchlĂ€gen, die wir mit den FlĂŒgeln gemacht haben, Konkurrenz macht! In den Referenzen am Ende dieses Artikels finden Sie Links zu mehr zu diesen beiden Innovationen.

Neben dem zweifelhaften Unterhaltungswert und der Design-Inspiration der Samen liefert der Ahornholz wertvolles Holz. Als ein ziemlich langsam wachsender Hartholzbaum ist der Ahorn seit langem ein beliebtes Material fĂŒr Baumeister und Möbelhersteller. Es hat eine relativ feine Maserung und eine wunderbar weiche goldene Farbe, was es als Material fĂŒr BodenbelĂ€ge, Möbel und KĂŒchenschrĂ€nke wertvoll macht. Das Holz ist ziemlich hart und dicht, was es schwierig macht zu spalten, aber die gleichen Eigenschaften machen es haltbar und weniger anfĂ€llig fĂŒr SchĂ€den durch den tĂ€glichen Verschleiß. Diese Eigenschaft machte es auch zu einem beliebten Material fĂŒr Eisenbahnschwellen wĂ€hrend der BlĂŒtezeit des Schienentransportsystems und verdiente dem Zuckerahorn den alternativen allgemeinen Namen Rock Maple. In frĂŒheren Kolonialzeiten war Ahorn oft das Holz der Wahl fĂŒr HaushaltsgegenstĂ€nde wie Nudelholz und KĂ€se preses, unter anderem. Metzgerblöcke aus Ahorn sind immer noch ein beliebter Gegenstand bei denen, die viel Zeit in der KĂŒche verbringen.

Einige andere populĂ€re Verwendungen von Ahornholz umfassen Bowlingpins, Bowlingbahnen, Pool Cue Wellen, BaseballschlĂ€ger und Recurvebögen fĂŒr das Bogenschießen. Schöpfer von feinen Instrumenten haben auch den Wert des Ahornbaums erkannt und verwenden ihn oft im Aufbau von Violinen, Bratschen, Celli, Doppelböden, E-GitarrenhĂ€lsen, Fagotten, Blockflöten und Trommeln.

Sugar Maple Trees: So viel zu bieten!: viel

Ahornsirup ist natĂŒrlich eines der Hauptprodukte, die mit dem Ahorn verbunden sind. FrĂŒhe Berichte von europĂ€ischen Siedlern zeigen, wie die amerikanischen Ureinwohner den Saft von AhornbĂ€umen sammeln und ihn zu einem konzentrierten SĂŒĂŸstoff verarbeiten. Da Zucker ein wertvolles und teures Gut war, das aus Übersee verschifft werden musste, waren die frĂŒhen Kolonisten sicher davon ĂŒberzeugt, einen einheimischen Baum zu finden, der ihr Verlangen nach SĂŒĂŸigkeiten befriedigen konnte. Es ist jedoch keine Kleinigkeit, Ahornsirup zu machen. Eine große Menge Saft muss gesammelt und langsam eingekocht werden, bis der resultierende Sirup auf 1/40 des ursprĂŒnglichen Volumens reduziert ist. Es dauert 40 volle Gallonen Zucker Ahornsaft, um eine einzige Gallone Ahornsirup zu machen. Zuckerahorne haben mit rund 2% den höchsten Zuckergehalt unter den vielen Ahornsorten. Einige andere Arten werden hĂ€ufig fĂŒr die Sirupproduktion verwendet, wie Rotahorn (Weichahorn, Acer rubrum), Silberahorn (Weich- oder Schnittahle, Acer saccharinum), und Boxelder (Manitobaahorn, Acer negundo), obwohl sie etwa zweimal benötigt werden so viel Saft, um die gleiche Menge an Sirup aufgrund ihres niedrigeren Zuckergehaltes zu produzieren.

Schließlich sind AhornbĂ€ume berĂŒhmt fĂŒr ihre leuchtenden Herbstfarben. Ganze Industrien sind um die Touristen herum entstanden, die den Nordosten besuchen, um die beeindruckenden LaubwĂ€lder in all ihrer Herbstpracht zu sehen. Restaurants, Bed & Breakfasts und sogar Reiseleiter profitieren stark von der Zunahme des Verkehrs wĂ€hrend der kurzen Zeit, in der die BĂ€ume ihre wahren Farben zeigen. Ich habe bemerkt, dass der Ahorn in meinem Vorgarten in verschiedenen Jahren verschiedene Farben annimmt, und beschloss, ein wenig Nachforschungen anzustellen, um herauszufinden, warum es ein brillanter scharlachroter Ton ist, und in anderen Jahren eher nach Gold und Orangen tendiert.

Sugar Maple Trees: So viel zu bieten!: maple

Es stellt sich heraus, dass es drei Hauptpigmente gibt, die fĂŒr die FarbverĂ€nderungen verantwortlich sind und die Erfahrung wĂ€hrend ihres gesamten Lebenszyklus hinterlassen. Chlorophyll, das den BlĂ€ttern durch ihre produktiven Perioden im FrĂŒhjahr und Sommer eine grĂŒne Farbe verleiht, ist das wichtigste der drei, da es Sonnenlicht verwendet, um die Nahrung zu produzieren, die das Wachstum und das Überleben des gesamten Baumes fördert. Ein zweites Pigment, Carotinoid, ist auch im FrĂŒhling und Sommer vorhanden, aber die gelben und orangefarbenen Farben, die es erzeugt, werden in diesen frĂŒhen Monaten vom Chlorophyll verdeckt. Sie können das Wurzelwort als die gleiche Basis wie das Vitamin, Beta-Carotin erkennen. Mais, Karotten, Squash und Bananen bekommen ihre Farben von Carotinoiden.

Nach der Sommersonnenwende beginnen wir weniger sonnige Stunden zu sehen. BĂ€ume reagieren, indem sie weniger Chlorophyll produzieren, und bereiten sich darauf vor, in ihren Winterschlaf zu gehen. Wenn die Chlorophyllproduktion vollstĂ€ndig zum Erliegen kommt, sind die von den Carotinoiden verliehenen Farben endlich sichtbar, und wir sehen lebendige Gold- und Orangetöne.Sie können einen Baum mit der ganzen Palette von Farben auf einmal sehen, die sich von oben nach unten entwickeln, mit GrĂŒns, Gold, Orangen und Rottönen gleichzeitig in verschiedenen Bereichen des Baumes.

Sugar Maple Trees: So viel zu bieten!: sugar

Einige BĂ€ume, einschließlich Ahorn, fangen an, ein drittes Pigment, Anthocyanin, zu erzeugen, um eine spezifische Funktion im Fall zur VerfĂŒgung zu stellen. Wenn die Bedingungen stimmen (nĂ€mlich warme, sonnige Herbsttage, gepaart mit kĂŒhlen NĂ€chten, die ĂŒber dem Gefrierpunkt bleiben), beginnt der Baum Anthocyan zu produzieren. Unter normalen Bedingungen fĂ€ngt der Baum an, das Blatt mit einer Trennschicht abzudichten und die Adern zu schließen, die den Saft von den BlĂ€ttern zum Baum tragen. Wenn diese Schicht abgeschlossen ist, werden die Bindegewebe, die das Blatt mit dem Zweig verbinden, durchtrennt, und das Blatt fĂ€llt auf den Boden. Anthocyane verzögern diesen Prozess und lassen den in den BlĂ€ttern gespeicherten Zuckersaft durch die Blattadern zurĂŒck in den Baum fließen, wo er gelagert und fĂŒr die Vorbereitung auf den nĂ€chsten FrĂŒhling verwendet werden kann. Diese schĂŒtzenden Anthocyane verleihen den BlĂ€ttern einen brillanten scharlachroten, purpurroten oder karmesinroten Farbton. Wenn die Tage zu schnell abkĂŒhlen oder wir ungewöhnlich frĂŒh eiskalte Temperaturen erreichen, produziert der Baum kein Anthocyan, oder produziert viel weniger davon, und die Blattfarben werden mehr zu Orangen und Gold tendieren. Umgekehrt werden die wĂ€rmeren Gebiete des Landes, wie die sĂŒdlichen Bundesstaaten, mehr Gelb- und Goldtöne sehen, da weniger Anthocyane in wĂ€rmeren Klimazonen produziert werden, in denen nachts keine Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt herrschen. Wenn jedoch ein starker Frost frĂŒh eintrifft, werden die BlĂ€tter vollstĂ€ndig abgetötet, braun und zu einem frĂŒhen Blatttropfen.

Wie können Sie also vorhersagen, ob es ein gutes Jahr fĂŒr die Herbstfarben wird? Mehrere Faktoren spielen eine Rolle, einschließlich Temperatur und Niederschlag. Trockenheit, warmer nasser Fall und frĂŒher Frost sind allesamt schĂ€dlich fĂŒr die Blattfarbe und können verblasste Farben oder einen frĂŒhen Blattverlust verursachen. Laut dem Wisconsin Department of Natural Resources werden die lebendigsten Farben erzeugt, wenn der FrĂŒhling warm und feucht ist, der Sommer mĂ€ĂŸige Temperaturen und NiederschlĂ€ge hat und der Herbst warme Tage und kĂŒhle NĂ€chte hat. Basierend auf diesen Markern sollte dieses Jahr ein ausgezeichnetes Jahr fĂŒr die Herbstfarben im Zentrum von Illinois und in weiten Teilen des Landes sein. Es ist vielleicht zu spĂ€t, um die Rosen anzuhalten und zu riechen, aber nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die prachtvolle Palette der Farben zu bewundern, die in den HerbstbĂ€umen dargestellt sind!

Sugar Maple Trees: So viel zu bieten!: sugar

Fotos aus dem Artikel stammen von Flickr Creative Commons und werden gemĂ€ĂŸ den Nutzungsrichtlinien dieser Website verwendet. Klicken Sie auf die Beschreibungen unten, um das Originalbild im Fotostream des Beitragenden zu sehen. Mein Dank geht an diejenigen, die ihre Arbeit öffentlich zugĂ€nglich machen! Bitte respektiere diese KĂŒnstler und nutze ihre Arbeit nicht ohne ein entsprechendes Bildguthaben.

Foto-Credits, in der Reihenfolge ihres Auftretens:

Miniaturbild der Ahornblattnahaufnahme: Flickr Creative Commons, durch Benutzer Emydidae. Einige Rechte vorbehalten.

AhornblĂŒten: Flickr Creative Commons, von Benutzer Stephen Downes. Einige Rechte vorbehalten.

Samen oder Samaras: Flickr Creative Commons, von Benutzer KP McFarland. Einige Rechte vorbehalten.

Ahornsaft-Sammlung: Flickr Creative Commons, von Benutzer LadyDragonflyCC. Einige Rechte vorbehalten.

Gold und orange AhornblÀtter: Flickr Creative Commons, von Benutzer David Jakes. Einige Rechte vorbehalten.

Dunkle karmesinrote AhornblÀtter: Flickr Creative Commons, nach user saphoron. Einige Rechte vorbehalten.

Ahornbaum mit den Herbstfarben, die im Wasser reflektiert werden: Flickr Creative Commons, durch Benutzer kuddlyteddybear2004. Einige Rechte vorbehalten.

Verweise:

FĂŒr ein Online-Bild eines WWII-Ära-Artikels auf dem SkyHook Rotary Wing-Container, siehe: Popular Mechanics-Artikel

Um mehr zu lesen und ein Video ĂŒber den RoboSeed Nanobot zu sehen, siehe: Washington Post Artikel

FĂŒr ein hilfreiches Diagramm, um eine Ahornbaumart durch Bilder von BlĂ€ttern, Knospen, einem Samaras zu identifizieren: Klicken Sie hier

Allgemeine Informationen zu ZuckerahornbÀumen wurden zusammengestellt aus:

  • Cornell DNR
  • UniversitĂ€t von Minnesota Erweiterung
  • Erweiterung der UniversitĂ€t von Florida
  • Wisconsin DNR

VideoergÀnzungsan: Trees Can TALK to Each Other... But How?.


Kommentare