Sechs geheime Seattle Gardens im FrĂŒhjahr zu besuchen

Sechs geheime Seattle Gardens im FrĂŒhjahr zu besuchen

Hier sind sechs geheime GÀrten, die Sie in oder in der NÀhe von Seattle besuchen können, die Ihnen den Atem rauben könnten.

In Diesem Artikel:

Mit einer fast ganzjĂ€hrigen Gartensaison und viel Niederschlag ist der Puget Sound ein GĂ€rtnerparadies. Das Washington Park Arboretum, der Kubota Japanese Garden und auf Bainbridge Island das Bloedel Reservat sind zu Recht berĂŒhmte Ziele fĂŒr den Gartentouristen. Aber sie sind nicht die einzigen GĂ€rten, die einen Besuch wert sind. Hier sind sechs geheime GĂ€rten in oder in der NĂ€he von Seattle, die Ihnen den Atem rauben könnten.

Sechs geheime Seattle Gardens im FrĂŒhjahr zu besuchen: sechs

Kruckeberg Botanischer Garten

Der Kruckeberg Botanic Garden befindet sich nördlich von Seattle, in der Stadt Shoreline. Es begann 1958 als Hausgarten von Dr. Arthur Kruckeberg, der das Buch Gartenarbeit mit einheimischen Pflanzen des pazifischen Nordwestens schrieb. Es ĂŒberrascht nicht, dass Kruckeberg und seine Frau Mareen eine eindrucksvolle Sammlung von Pflanzen aus dem pazifischen Nordwesten miteinschlossen, die naturgemĂ€ĂŸ unter Nicht-Eingeborenen in ihrem bewaldeten Garten gemischt werden. Heute umfasst der vier Hektar große Garten mehr als 2.000 Pflanzenarten und beherbergt 40 Vogelarten.

Sechs geheime Seattle Gardens im FrĂŒhjahr zu besuchen: sechs

Der Garten ist jetzt im Besitz der Stadt Shoreline und wird von der gemeinnĂŒtzigen Kruckeberg Botanic Garden Foundation betrieben.

Sechs geheime Seattle Gardens im FrĂŒhjahr zu besuchen: geheime

Besuch:

20312 15th Ave NW, KĂŒstenlinie, WA 98177

Geöffnet Freitag, Samstag und Sonntag

MĂ€rz bis Oktober: 10-17 Uhr

November bis Februar: 10-15 Uhr

Eintritt ist frei.

Botanischer Garten Elisabeth C. Miller

Der sorgfĂ€ltig gepflegte Privatgarten der berĂŒhmten Pflanzenschmiede Betty Miller sucht eine perfekte Balance zwischen kĂŒnstlerischem Design und Gartenbau-Exzellenz. Sammlungen von seltenen und einzigartigen Pflanzen sind in einer Reihe von naturalistischen GĂ€rten untergebracht, die die Mikroklimas auf dem GelĂ€nde ehren. Miller war 1966 einer der GrĂŒnder der Northwest Horticultural Society und arbeitete unermĂŒdlich daran, ihn zu einer fĂŒhrenden Gartenbauorganisation zu machen. Sie war auch eine treibende Kraft fĂŒr die Schaffung der Elisabeth C. Miller Library, einer der besten GartenbĂŒchersammlungen, die der Gartenöffentlichkeit an der University of Washington zur VerfĂŒgung steht.

Besuch:

Der Garten ist nur als Teil einer begrenzten Anzahl von geplanten Touren zu sehen - denken Sie bald ĂŒber eine Buchung fĂŒr 2016 nach. FĂŒr diejenigen, die nicht schnell genug waren, um auf den Tourplan fĂŒr 2015 zu kommen, werden einige Kurse, die von der Northwest Horticultural Society angeboten werden, vor Ort im Miller Garden unterrichtet. Als letzten Ausweg können Sie auf seiner Website einen virtuellen Rundgang durch den Garten machen.

Seattle Chinesischer Garten

Der 4,6 Hektar große Seattle Chinese Garden befindet sich auf dem Campus des South Seattle Community College (neben dem Arboretum des College) und ist noch immer in Arbeit, aber er dient bereits als einzigartiger Garten und chinesisches Kulturzentrum. Wenn es fertig ist, wird es der einzige traditionelle Sichuan-Stil chinesischer Garten seiner Art außerhalb Chinas sein. Der Garten beherbergt derzeit so viele Sprachkurse und kulturelle Veranstaltungen wie Pflanzen und ist allein wegen seiner Pfingstrosen einen Besuch wert. Der Garten bietet auch Unterrichtsmaterialien zur traditionellen Gartengestaltung, mit denen Sie in Zukunft GĂ€rten mit anderen Augen betrachten können.

Besuch:

6000 16. Allee SW, Seattle, 98106

Dienstag bis Sonntag - 11:30 bis 17:00 Uhr

Eintritt ist frei.

UniversitĂ€t von Washington Zentrum fĂŒr stĂ€dtischen Gartenbau

Sechs geheime Seattle Gardens im FrĂŒhjahr zu besuchen: besuchen

Hinter dem Husky-Stadion gelegen, beherbergt das Center for Urban Horticulure ein Graduiertenprogramm und bietet ein Zuhause fĂŒr die Gartenbaugemeinschaft in Puget Sound. Platz fĂŒr GewĂ€chshĂ€user kann gemietet werden und ĂŒber 60Gartenbau- und Umweltgruppen treffen sich in ihren GebĂ€uden, die auch fĂŒr die Öffentlichkeit zugĂ€nglich sind.

Sechs geheime Seattle Gardens im FrĂŒhjahr zu besuchen: geheime

Merrill Hall beherbergt das Hauptquartier der University of Washington Botanical Garden, die Elisabeth C. Miller Library und das Otis Douglas Hyde Herbarium. Aber der Gartentourist wird es genießen, durch die vier GĂ€rten des Zentrums zu schlendern:

  • Soester krautiger Ausstellungsgarten

  • Goodfellow Hain

  • McVay Hof

  • Seattle Garden Club Duftgarten

Besuch:
Zentrum fĂŒr stĂ€dtischen Gartenbau
4501 NE 41st St.
Seattle, WA 98105
Die GĂ€rten und das GelĂ€nde sind tĂ€glich von morgens bis abends frei zugĂ€nglich. Die Merrill Hall und die öffentlichen Toiletten sind von Montag bis Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Die Bibliothek Elisabeth C. Miller ist von Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr, Dienstag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr und Samstag von 9.00 bis 15.00 Uhr fĂŒr die Öffentlichkeit zugĂ€nglich. Alle GebĂ€ude sind an den Feiertagen geschlossen.

Dunn
Seattle ist sehr stolz auf sein Erbe an GĂ€rten, die von der berĂŒhmten Olmsted Brothers Landscape Company entworfen wurden. Die historischen Dunn Gardens sind ein schönes Beispiel fĂŒr die naturalistische Verbindung von pastoralen und Waldelementen, die die lokalen GĂ€rten seit ĂŒber einem Jahrhundert auszeichnen. Die Dunn Gardens wurden 1915 von den Olmsteds entworfen. FĂŒr das Jahr 2015 sind eine Reihe von Hundertjahrfeierlichkeiten geplant, was es zu einem großartigen Jahr macht, diese schönen Beispiele der Garden Design Wurzeln Seattles zu erleben.

Besuch:
Die Dunn Gardens sind nach Voranmeldung fĂŒr Dozent-gefĂŒhrte FĂŒhrungen fĂŒr die Öffentlichkeit zugĂ€nglich. Touren laufen vom 1. April bis zum 1. Juli und vom 1. bis zum 1. September. Die GĂ€rten sind im August und wĂ€hrend besonderer Veranstaltungen geschlossen. Der Eintritt betrĂ€gt 10 $.

Die 1,5-stĂŒndigen Touren finden statt:

  • Donnerstags: 13.00 Uhr

  • Freitags: 10:00 Uhr und 13:00 Uhr

  • Samstags: 10 Uhr

Streissguth GĂ€rten

Wenn Sie eine romantische Hintergrundgeschichte mögen, werden Sie die GĂ€rten von Streissguth lieben. Dan und Ann waren Nachbarn von nebenan, die 1968 ihr Leben und ihre GĂ€rten verschmolzen. Im Laufe der Jahre wuchs der Garten in zwei unbebaute GrundstĂŒcke auf der gegenĂŒberliegenden Seite der öffentlichen Blaine Street Stairway neben ihrem Haus.Ihr Buch "In Love with a Hillside Garden" wurde 2009 veröffentlicht. Malerische Ausblicke und ein Pflanzplan, der das ganze Jahr hindurch Blumen anbietet, zogen so viele Besucher an, dass der Garten offiziell mit dem öffentlichen St. Mark's Greenbelt verschmolz und einen urbanen GrĂŒnraum bildete eine viertel Meile lang, mit mehr als einem Hektar Wald in Kultur. Die Streissguths leben noch heute in Seattles Stadtteil Capitol Hill und pflegen liebevoll ihre GĂ€rten in den HĂŒgeln.

Besuch:
Die Ă€ltesten GĂ€rten umgeben die beiden HĂ€user der Familie am Broadway East, nördlich der East Blaine Street. Diese GĂ€rten bleiben privat, aber Besucher sind nach Vereinbarung willkommen. Termine können per E-Mail angefordert werden. Die neueren Teile der GĂ€rten liegen sĂŒdlich der East Blaine Treppen und sind jetzt in öffentlichem Besitz. Diese Bereiche sind ganzjĂ€hrig von morgens bis abends fĂŒr Besucher geöffnet. Es gibt keine Straßenadresse fĂŒr den Garten. Besucher werden gebeten, in Blaine und 10 zu parkenth Ave. E. und betreten Sie mit der Treppe.

VideoergÀnzungsan: Washington D.C. Vacation Travel Guide | Expedia.


Kommentare