Salvia mellifera: Schwarzer Salbei

Salvia mellifera: Schwarzer Salbei

Schwarzer Salbei (Salvia mellifera) gilt als der unattraktivste der kalifornischen Salven. Es ist jedoch attraktiv fĂŒr Bienen und Schmetterlinge. In der Tat bedeutet Mellifera Honig.

In Diesem Artikel:

Schwarzer Salbei ist in den niedrigen bis mittleren Lagen der KĂŒstengebiete von Kalifornien und der angrenzenden Baja California beheimatet. Die Pflanze ist ein mittelgroßer Strauch, der drei bis sechs Fuß hoch und drei bis fĂŒnf Fuß breit ist. Die Pflanze ist dĂŒrre abfallend. Das bedeutet, dass es als Reaktion auf sommerliche Trockenheit einige BlĂ€tter verliert. Dies ist eine Eigenschaft von Pflanzen der KĂŒsten Salbei Peeling Pflanzengemeinschaft. Das Laub ist duftend und dunkelgrĂŒn. Die StĂ€ngel tragen im SpĂ€tfrĂŒhling und FrĂŒhsommer eine Reihe kleiner, leichter blĂ€ulicher BlĂŒten.

Schwarzer Salbei wird fĂŒr Sunset-Zonen 7-9 und 14-24 oder USDA-Zonen 8-10 empfohlen. Pflanzen können in voller Sonne angebaut werden, tolerieren jedoch etwas Schatten. Die Pflanze ist trockenheitstolerant, aber nicht fĂŒr die wahre WĂŒste empfohlen, Sunset-Zonen 10-13.

Ohne zusĂ€tzliche BewĂ€sserung benötigt die Pflanze etwa 15 Zentimeter Niederschlag. Damit die Pflanzen im Sommer nicht viele BlĂ€tter verlieren, können sie sparsam gegossen werden, was aber auch ihre Lebensdauer verkĂŒrzt. Ansonsten ist es ein langlebiger Salbei. Das Trimmen sollte nach der BlĂŒte erfolgen. Dies fördert neues Wachstum im FrĂŒhjahr und verhindert, dass altes Wachstum in feuchten Wintern verrottet. Vielleicht möchten Sie warten, um zu schneiden, bis diese Pflanze zu Samen geworden ist, fĂŒr Wachtel und kleine Vögel wie die Samen. Die Pflanze ist nicht wĂ€hlerisch im Boden und kann in Sand oder Lehm wachsen.

Samen brauchen Licht, um zu keimen. Die Keimung von im Boden vergrabenen Samen wird gehemmt, wenn nicht verkohltes Holz vorhanden ist. Zweige werden dort Wurzeln schlagen, wo sie den Boden berĂŒhren.

Salvia mellifera: Schwarzer Salbei: schwarzer

Es gibt mindestens vier Sorten:

  • "GrĂŒner Teppich" ist bis zu 2 Fuß hoch und 2 Fuß breit;
  • 'Repens' ist bis zu 1-2 Fuß hoch und 4-6 Fuß breit;
  • 'Shirleys Creeper'; und
  • "Terra Seca" soll besonders robust sein und bis zu 2 Fuß hoch und mehr als 6 Fuß breit sein.

Es gibt auch Hybriden mit anderen Salvias. Diese beinhalten:

  • 'Calamity Jane' ist 4 Fuß groß und 4 Fuß breit;
  • "Dara's Choice" ist 2-3 Fuß hoch und 3-6 Fuß breit und unterliegt manchmal Verticilliumwelke; und
  • 'Frau. Bart ', der' Dara's Choice 'Ă€hnelt, außer dass' Frau Bart 'hat grauere BlĂ€tter und ein geringeres Wachstum und ist resistent gegen Verticilliumwelke.

Salvia mellifera: Schwarzer Salbei: mellifera

Die Samen wurden gegessen und die BlÀtter von einheimischen Kaliforniern als Aroma verwendet. Auch die BlÀtter wurden medizinisch verwendet und Studien haben gezeigt, dass die BlÀtter eine Substanz enthalten, die antimikrobielle AktivitÀt hat.

In freier Wildbahn sind die Populationen von schwarzem Salbei abnehmend. Dies ist wegen der erhöhten HÀufigkeit von Feuer und Invasion von nicht-einheimischen Pflanzen wie Senf und einigen GrÀsern. Auch die Pflanzen sind empfindlich gegen Luftverschmutzung.

Salvia mellifera: Schwarzer Salbei: mellifera

Salbei kann ein nĂŒtzliches Mitglied des kalifornischen Pflanzengartens sein. Es benötigt normalerweise kein zusĂ€tzliches Wasser und kann unter geeigneten Wachstumsbedingungen fĂŒr Jahre leben. Es bietet einen neutralen grĂŒnen Hintergrund fĂŒr kleine StrĂ€ucher, Stauden und EinjĂ€hrigen, oder die unteren Sorten können als Bodendecker verwendet werden. Es bietet Nahrung fĂŒr Vögel, Honigbienen und einheimische Bienen und Unterschlupf fĂŒr kleine Tiere.

VideoergÀnzungsan: .


Kommentare