Drehe deine Töpfe

Drehe deine Töpfe

Fragen Sie sich, wie Sie Ihre Töpfe so arrangieren, dass alle Pflanzen genug Licht bekommen? Ich werde dir sagen, was ich tue: drehen, drehen und wieder drehen, meine Töpfe, das ganze Jahr lang!

In Diesem Artikel:

Drehe deine Töpfe: habe

Ich habe viele Arten von Pflanzen in meinem Haus, aber die meisten von ihnen sind in meinem Wintergarten, den ich großzügig "Gewächshaus" nenne. Ich habe ein paar Regalregale, wo die meisten sehr gut laufen, aber da ich Pflanzensüchtige bin - wie viele von Ihnen, Gärtner - teile ich sie gerne, so dass ihre Zahl jedes Jahr größer wird. Ich möchte nicht nur so viele Arten von Pflanzen haben, wie ich bekommen kann, sondern ich habe auch gerne mindestens eine von jeder Art, wenn nicht zwei - nur für den Fall, dass einer von ihnen stirbt!

Ich teile meine Pflanzen häufig durch Stecklinge oder Zwiebeln. So habe ich ein paar (etwa fünf) rote und gelbe (etwa drei) Weihnachtssterne, mindestens zehn verschiedene Farben

Drehe deine Töpfe: regalen

Gloxinia, rot, lila, pink, magenta mit weißer Umrandung; ganz zu schweigen von den anderen Gloxinien, Sinningia und Achimenen. Ich habe auch zehn Töpfe mit drei verschiedenen Farben: Kalanchoe, Pink, Rot und Orange. Dies sind nur ein Teil der Pflanzen, die ich in den Regalen in meinem Wintergarten habe. Sie alle brauchen Licht und Wärme, um gut zu wachsen, aber besonders Gloxinien, Poinsettien und Kalanchos brauchen auch Zeit zum Ausruhen. Das brachte mich auf die Idee, besser auf sie aufpassen zu können und gleichzeitig den ganzen Platz auf den Regalen, sogar den unteren Regalen zu nutzen.

Drehe deine Töpfe: regalen

Ich habe mehr als die Hälfte meiner Pflanzen im Wintergarten und da sie so zahlreich sind, kann ich nicht alle dicht am Fenster halten. Deshalb habe ich die Töpfe in drei Reihen in den Regalen angeordnet: einige sind nahe am Fenster, einige sind in der Mitte und einige sind in der Rückseite, in Anbetracht der Menge an Licht, die jeder von ihnen braucht. Diejenigen, die in Ruhe sind, können auf den unteren Regalen bleiben, während diejenigen, die in

Drehe deine Töpfe: habe

Vollblüher müssen in den oberen Regalen bleiben, nicht nur für ein richtiges Wachstum, sondern auch für eine schöne Blumendarbietung in meinem "Gewächshaus" -Fenster.

Um das zu erreichen, muss ich nur die drehen. So kann ich das ganze Jahr über wunderschöne Pflanzen haben und den Platz in meinen Regalen füllen, so dass jede Pflanze genug Platz für ihre Bedürfnisse hat. Aber wie mache ich das? Lassen Sie mich erklären.

Poinsettien, Kalanchoe, Amaryllis, Gloxinien, Sinningias und Achimenesis sind

Drehe deine Töpfe: drehe

Pflanzen, die ich das ganze Jahr drehen muss. So sehr ich es auch versucht habe, kein anderer Ort in meinem Haus ist besser als der Wintergarten für ihr Wachstum. Gleich nach den Weihnachtsferien starte ich die Pflanzenrotation mit Poinsettien und Kalanchoe. Poinsettien brauchen das ganze Jahr über Licht, beginnen aber erst

Drehe deine Töpfe: drehe

September brauchen sie mehr Dunkelheit als Licht, um farbige Brakteen zu bekommen. Ich halte sie den ganzen Sommer über in den oberen Regalen, in der hinteren Reihe, damit die Sonne sie nicht verbrennt. Sie ziehen im September in die erste Reihe und bleiben dort bis Weihnachten, wenn ich sie in verschiedene Bereiche des Hauses ziehe, um die Räume mit ihren schönen roten und grünen Blättern zu dekorieren. Kurz nach Weihnachten trimm ich die Weihnachtssterne zurück und ziehe sie für eine Ruhepause zurück in die unteren Regale.

Drehe deine Töpfe: drehe

Drehe deine Töpfe: pflanzen

Drehe deine Töpfe: drehe

Kalanchoe blühen auch um Weihnachten, deshalb ersetzen sie die Poinsettias in den oberen Regalen in der ersten Reihe. Kalanchoe blühen weiter bis zum Frühling, wenn ich sie zurücktrimme und sie bis zum Sommer auf den unteren Regalen repariere. Sie ersetzen die Poinsettias, die ich in die hinteren Zeilen zurückgebe, wo immer ich Platz für sie finden kann.

Drehe deine Töpfe: drehe

Drehe deine Töpfe: regalen

Drehe deine Töpfe: pflanzen

Drehe deine Töpfe: regalen

Drehe deine Töpfe: habe

Gloxinien treten im Januar von ihren Knollen aus, ebenso wie Amaryllis aus ihren Zwiebeln. Sinningias und achimeneses spähen später im Februar aus. Auch Amaryllis brauchen im Frühling nach ihrer Ruhe einen Platz am Fenster, aber da sie in größeren Töpfen wachsen, lege ich sie auf kleinere Ständer neben dem Fenster. Sobald die Blätter der Gloxinias im Frühling groß genug sind, sind sie an der Reihe, ins Licht zu steigen und die Kalanchos zu ersetzen.

Drehe deine Töpfe: habe

Drehe deine Töpfe: drehe

Drehe deine Töpfe: drehe

Sie blühen den ganzen Frühling bis zum Frühsommer, aber wenn die Sonne zu stark wird, bewege ich sie in die hintere Reihe und bringe Sinningias und Achimänen nach vorne. Diese blühen dann den ganzen Sommer lang, dann ruhen sie im Herbst wie Amaryllis.

Drehe deine Töpfe: töpfe

Drehe deine Töpfe: töpfe

Drehe deine Töpfe: töpfe

Drehe deine Töpfe: regalen

Drehe deine Töpfe: habe

Ich muss sie nur zurückschneiden und sie auf den unteren Regalen stehen lassen, ohne den ganzen Winter über zu gießen und die Kalanchos zu ersetzen. Gloxinias ruhen zur gleichen Zeit. Auch sie bleiben den ganzen Winter auf den unteren Regalen und erhalten nur ein paar Tropfen Wasser, gerade genug, um ihre Knollen am Leben zu erhalten. Poinsettien ersetzen Sinningias und Achimenes in den vorderen Reihen, während Kalanchoes in den hinteren Reihen mit Gloxinien wechseln. Und dann beginnt die Rotation von vorne!

Dies ist die Methode, die ich gewählt habe, um meine Pflanzen optimal zu pflegen. Auch wenn es viel Arbeit bedeutet, genieße ich es, und ich würde keines von ihnen aufgeben.

Videoergänzungsan: Die Horrorsäge der Ehrlich Brothers | Verstehen Sie Spaß?.


Kommentare