Rodgersia - fett und schön

Rodgersia - fett und schön

Wenn Sie möchten, dass eine mutige Staude in Ihrem Garten Eindruck macht, dann suchen Sie nicht weiter als Rodgersia. Diese ostasiatischen Pflanzen haben schöne, große BlĂ€tter und attraktive Federn von weißen bis roten BlĂŒten. FĂŒr die RĂŒckseite einer feuchten Grenze, eines halbschattigen Waldes oder als Kulisse fĂŒr ein Wasserspiel ist Rodgersia unĂŒbertroffen.

In Diesem Artikel:

Im Garten sind sie relativ wenig genutzt, aber fĂŒr eine kĂŒhne Wirkung sind sie schwer zu schlagen. Diese Gattung wurde zu Ehren des US-Admirals John Rogers (1812-82), Kommandant der Expeditions- und Vermessungsexpedition im Nordpazifik, benannt wurde entdeckt. Es gibt 5 Arten innerhalb der Gattung, die alle in Ostasien heimisch sind, insbesondere in Nepal, Korea, China und Japan. Die Gattung gehört zur Familie der SteinbrechgewĂ€chse.

Alle Arten bilden große Pflanzen, deren gefiederte, tief geĂ€derte BasalblĂ€tter aus dicken Rhizomen entstehen. Die BlĂ€tter, die 30 bis 80 cm groß werden können, treten bronzegrĂŒn auf, werden im Sommer mattgrĂŒn und fĂ€rben sich oft im Herbst gelb. Sie machen bewundernswerte Alternativen zu in kĂ€lteren Klimazonen oder fĂŒr kleinere GĂ€rten. Die BlĂŒtenstĂ€ngel können bis zu 1,2 bis 2 m hoch werden und enden im spĂ€ten FrĂŒhjahr oder FrĂŒhsommer in großen Sprays mit zahlreichen weißen, rosa bis rötlichen BlĂŒten. Diese Köpfe sind einem Riesen Ă€hnlich Blume. Die sternförmigen Samenkapseln fĂ€rben sich im Herbst oft rötlich.

In der Wildnis, an BĂ€chen, TeichrĂ€ndern und SickerhĂ€ngen wachsen. Im Garten bevorzugen sie einen feuchten, bio-reichen, aber nicht sumpfigen Standort in voller Sonne bis halbschattig. Bei trockenem Wetter ist eine regelmĂ€ĂŸige BewĂ€sserung erforderlich. Vermeiden Sie windige Standorte, da ihre großen BlĂ€tter beschĂ€digt werden können. Die Vermehrung kann durch Samen- oder Federteilung erfolgen. Sie sind robust bis Zone 5, möglicherweise 4 mit guten Winterschutz.

Die beliebtesten Arten sind und , aber auch verfĂŒgbar sind und . In der Ă€lteren Literatur, wurde als eingestuft . Lass uns beginnen mit . Diese chinesische Art hat pseudo-gefiederte BlĂ€tter mit 5 bis 9 gezackten BlĂ€ttchen. Die BlĂŒten können je nach Sorte weiß, rosa oder rot sein. Die beliebteste Auswahl ist 'Superba', mit rosaroten BlĂŒten und bronzefarbenen FrĂŒhlingsblĂ€ttern. 'Fireworks' hat kirschrote BlĂŒten und mehr charakteristisches bronzefarbenes FrĂŒhlingslaub. "Maurice Mason" hat bronzefarbenes FrĂŒhlingslaub mit rötlichen BlĂŒten. 'Die Schöne' ist eine deutsche Selektion mit dunkelrosa BlĂŒten und sehr dunkel gebrĂ€unten BlĂ€ttern. Das vielleicht spektakulĂ€rste ist 'Chocolate Wings', dessen BlĂ€tter dunkelviolett-bronzefarben sind und den Bronzeton den ganzen Sommer behalten. Seine Blumen sind auch tief rosa. "Alba" hat weiße BlĂŒten und hellgrĂŒne BlĂ€tter, wĂ€hrend "Elegans" eine blassrosa Farbe hat.

Rodgersia - fett und schön: blĂŒten

Rodgersia - fett und schön: rodgersia

Rodgersia - fett und schön: rodgersia

Details von

kommt aus Korea und Japan. Seine BlĂ€tter sind handförmig mit 5 BlĂ€ttchen, die an ihren Ă€ußeren Enden spalten und gezackt sind. Zu den ausgewĂ€hlten Sorten gehören 'Smaragd', ein Halbzwerg mit hellgrĂŒnen BlĂ€ttern, 'Pagode', die sehr reichblĂŒhend ist, 'Rotlaub' mit dunkelroten FrĂŒhlingsblĂ€ttern und 'Braunlaub', deren FrĂŒhlingsblĂ€tter aus dunkler Bronze sind. Alle diese haben creme-weiße BlĂŒten. 'Parasol' hat bronzefarbene FrĂŒhlingsblĂ€tter und rosa BlĂŒten.

Rodgersia - fett und schön: rodgersia

Rodgersia - fett und schön: rodgersia

Rodgersia - fett und schön: schön

Auf der linken Seite ist eine Sammlung von Kultivare wie "Pagode" (linke Seite), "Braunlaub" (ganz rechts) und "Smaragd" (mittlere Front). Das mittlere Bild zeigt Braunlaub, das rechte Bild ist Rotlaub.

hat gefiederte BlĂ€tter mit 5 bis 9 ovalen, gezackten BlĂ€ttchen. Wie der Name schon sagt, sind die BlĂ€tter denen der Rosskastanie sehr Ă€hnlich. . Insgesamt ist diese chinesische Art die grĂ¶ĂŸte von allen . Die BlĂŒten sind weiß, rosa gefĂ€rbt. Das FrĂŒhlingslaub ist ebenfalls bronzefarben, aber im Herbst wird es klar gelb. Inzwischen, , aus Westchina und Tibet, sieht im Wesentlichen gleich aus, hat aber dunkelrötlich-rosa BlĂŒten und tiefer bronziertes Laub.

Rodgersia - fett und schön: sind

Rodgersia - fett und schön: sind

Rodgersia - fett und schön: sind

Details von (links und Mitte) und (Recht)

Am seltensten in der Kultivierung sind die chinesischen Arten . Seine BlĂ€tter sind mit bis zu 13 gezackten BlĂ€ttchen gefiedert. In diesem Fall erinnern die BlĂ€tter an Holunder, oder . Die BlĂŒten sind weiß oder hellrosa und die FrĂŒhlingsblĂ€tter sind in der Regel bronziert.

Rodgersia - fett und schön: blĂŒten

Rodgersia - fett und schön: schön

Details von

Sehen als wurde einmal als a betrachtet Ich werde es hier aufnehmen. Diese Art hat spektakulĂ€re, schildförmige, hellgrĂŒne BlĂ€tter mit gezackten RĂ€ndern. Die BlĂŒten sind weiß und sehen dem Standard Ă€hnlich . Die BlĂ€tter haben einen Durchmesser von bis zu 1 m, wĂ€hrend die BlĂŒtenstĂ€ngel 1,5 m erreichen können. Diese Pflanze verleiht dem Garten eine dramatische, tropische Wirkung und Ă€hnelt sehr einer .

Rodgersia - fett und schön: sind

Laub Details von

Wenn großes fettes Laub dein Ding ist, dann sind fĂŒr dich! In einem gesprenkelten Schattengarten, hinter einer feuchten Grenze oder neben einem sonnigen Wasserspiel, machen wenige Pflanzen so dramatische Statements wie .

Ich möchte den folgenden Personen fĂŒr die Verwendung ihrer Bilder danken: Gleichgewicht (), Einwachsen ( und ), jamie68 ( Blume und Laub) und gmarr ( Blatt)

VideoergÀnzungsan: .


Kommentare