Rock 'n Roses: Cistus und Halimium

Rock 'n Roses: Cistus und Halimium

Steinrosen sind keine Rosen, wie die Tatsache zeigt, dass sie keine Dornen haben und nur wenig Wasser, Schnitt oder andere Pflege benötigen. Und da sie im Mittelmeerraum beheimatet sind, bevorzugen sie eigentlich schlechte und kiesige Böden bis hin zu guten Böden.

In Diesem Artikel:

Rock 'n Roses: Cistus und Halimium: roses

Man kann sie unter den Gattungsnamen Cistus, Halimium oder X Halimiocistus suchen - letzteres schließt Kreuze von Halimium mit Cistus ein. Trotz ihres geringen Wasserbedarfs sedimentieren diese holzigen und immergrĂŒnen BĂŒsche nicht auf Blumen. Sie produzieren spektakulĂ€re magentarote, rosa, weiße oder gelbe 5-blĂ€ttrige BlĂŒten von 1 bis 4 Âœ Zoll Durchmesser, die einzelnen Rosen aus Krepppapier Ă€hneln. Oft stellen sich dunkle "Schönheitsflecken" an den Basen ihrer BlĂŒtenblĂ€tter ein, diese BlĂŒten entfalten sich am Morgen und fallen bis zum Nachmittag ab.

Rock RosenbĂŒsche variieren in der Höhe von 1 bis 6 Fuß. Gelegentlich unterliegen sie aufgrund ihres hohen Harzgehalts in ihren schmalen, silbrig-grĂŒnen BlĂ€ttern rußigen Schimmelpilzen und leiden selten an anderen SchĂ€dlingen oder Krankheiten.

Rock 'n Roses: Cistus und Halimium: halimium

Dieses Harz, auch bekannt als Labdanum oder Ladanum, wurde sowohl in alten als auch in modernen Zeiten fĂŒr den Gebrauch in RĂ€ucherwerk und ParfĂŒm geerntet. Es wurde meistens von klebrigen Arten wie hoary oder pink rock rose (syn. ), karmesinrote Felsenrose () abgebildet in der Miniatur und dem antiken Bild oben, und Montpelier Rock Rose ().

Die Menschen des Altertums extrahierten sogar Labdanum aus den Haaren von Ziegen, die durch die Pflanzen geblickt hatten, indem sie die Haare scherten und sie kochten, wonach das duftende Öl an die WasseroberflĂ€che aufstieg und aushĂ€rtete. Wenn die Erntemaschinen keine Ziegen zur Hand hatten, benutzten sie manchmal "Rechen" mit weichen Zinken, die eigentlich Lederriemen waren. Wenn sie wĂ€hrend der Hitze des Tages ĂŒber und durch die FelsenrosenbĂŒsche gezogen wurden, saugten diese Riemen das kostbare Öl der Pflanzen auf, das bei Temperaturen in der Mitte der 80er Jahre oder mehr Fahrenheit am flĂŒssigsten ist.

Rock 'n Roses: Cistus und Halimium: roses

Die WiderstandsfÀhigkeit von Rosen hÀngt von der USDA-Zone 7 bis 10 ab. Wenn Sie sie in Zone 7 versuchen möchten, wÀhlen Sie Sorten von einer der hÀrtesten Sorten, wie der Cistus laurifolius, der hier links abgebildet ist.

Rock-RosenbĂŒsche blĂŒhen in der Regel irgendwann zwischen dem spĂ€ten FrĂŒhling und dem Hochsommer, obwohl einige Arten fĂŒr einen Großteil des Jahres in angenehmen Klimaten blĂŒhen können. In einem in Oregon durchgefĂŒhrten Landschaftsversuch erwies sich der am lĂ€ngsten blĂŒhende Busch als gelbblĂŒtig die fĂŒr fast 80 Tage durchgehalten haben. FĂŒr die grĂ¶ĂŸten Blumen wĂ€hlen Sie "Blanche", deren unberĂŒhrte weiße "Rosen" angeblich bis zu 4 Âœ Zoll im Durchmesser erreichen können.

Rock 'n Roses: Cistus und Halimium: Cistus

Ich habe versucht, die karminrote Sproßrose aus Samen einmal zu starten. Obwohl mein SĂ€mling nie groß genug wurde, um zu blĂŒhen, wuchs er erfreulicherweise genug unter meinen Wachstumslichtern fĂŒr mindestens ein paar Jahre - bis ich entschied, dass es in einen grĂ¶ĂŸeren Topf ĂŒbertragen werden musste. Ihr prompter Abgang bewies mir, dass diese Pflanzen nicht gerne ihre Wurzeln gestört haben.

Wenn Sie eine Steinrose aufstellen, sollten Sie sie so sanft wie möglich in den Boden einbringen, um die Wurzeln nicht zu beschĂ€digen. WĂ€hlen Sie einen Standort in voller Sonne und pflanzen Sie den Strauch hoch, wobei der Wurzelballen leicht vom Boden absteht, um eine ausgezeichnete Drainage zu gewĂ€hrleisten. Dann mulchen Sie es mit Kies, um die Wurzeln sicher an Ort und Stelle zu halten. FĂŒttern Sie es nicht und ergĂ€nzen Sie seinen Boden nicht mit organischen Änderungen.

Sobald der Strauch etabliert ist, können Sie die grĂŒnen Spitzen der Stiele ein wenig zurĂŒckziehen, um zu helfen, sie auszutreiben, aber schneiden Sie sie nie den ganzen Weg zurĂŒck in bloßes Holz. Nehmen Sie danach eine strikt freihĂ€ndige Haltung an. Diese Pflanzen können sich selbst versorgen - und ziehen es vor!


FĂŒr weitere Informationen ĂŒber Rock-Rosen, besuchen Sie die folgenden Links:

Die Cistus und Halimium Website

Wachstum, BlĂŒte und KĂ€lte Hardiness von Rockrose in West-Oregon


Bilder: Das zugeschnittene und verbesserte Miniaturbild von Cistus Ladanifer ist von Juan Sanchez, mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia Commons und dieser Lizenz. Das antike Bild von Cistus Ladanifer stammt von J. Moninckx , mit freundlicher Genehmigung von plantillustrations.org. Das Cistus laurifolius Foto ist von Saya und die Fotos Halimium ocymoides und X Halimiocistus wintonensis stammen von Kelley MacDonald, alle von den OgGardenOnline.com PlantFiles.

VideoergĂ€nzungsan: Oak and rockrose in early autumn - Beautiful landscape ⁎ᔏ á”ËĄá”—Êłá”ƒ ᎎᎰ.


Kommentare