Recycling Küchenabfälle

Recycling Küchenabfälle

Jeden Tag schicken Menschen vollkommen gute natürliche Insektizide und Bodenverbesserungen an die Deponie. Viele von ihnen sind keine Gärtner und erkennen nicht wirklich das Gold, das sie wegwerfen, aber einige von ihnen sind Gärtner, die gerade noch die vorteilhaften Eigenschaften entdeckt haben, die in Küchenabfällen enthalten sind. Auch ich war ein zweifelnder Thomas, bis mich überzeugte Beweise glaubten.

In Diesem Artikel:

Es ist erstaunlich, was man nur durch das Lesen von Zeitschriften und Gartenzeitschriften erfährt. Die Vorteile von Kaffeesatz im Garten sind ziemlich gut dokumentiert. Allerdings hatte ich nie bemerkt, dass sie auch insektizide Eigenschaften hatten. Eines Tages war ich fasziniert von einem Artikel in einem wissenschaftlichen Gartenmagazin, in dem die insektiziden Eigenschaften von Kaffeesatz genannt wurden. Ich habe den Artikel mit sehr viel Interesse gelesen, denn ich bin ein Kaffeetrinker, und jeden Tag entsteht ein Kaffeesatz, während ich meine Liebe zum reichen braunen Gebräu genieße.

Laut dem Artikel haben Kaffeesatzstoffe starke insektizide Eigenschaften. Wenn sie um die Basis von Pflanzen herum verteilt sind, wirken sie als systemisches Insektizid. Die Wurzeln der Pflanze können die Chemikalien aufnehmen und zu den Blättern transportieren. Azalea-Spitzenwanzen, Schuppeninsekten und andere Insektenschädlinge mögen keine Substanz, die transportiert wird. Ich weiß nicht, ob es sie tötet oder abstößt. Alles, was ich weiß, ist, dass sie nach zwei Jahren Kaffeesatz um meine Azaleen herum frei von den entstellenden Azaleenspitzen sind.

Recycling Küchenabfälle: küchenabfälle

Ein ähnliches Wunder geschah mit meinen Stechpalmen und Kamelien. Sie waren mit Schuppen-Insekten befallen. Die Verwendung von Kaffeesatz um die Basis dieser Pflanzen hat die Insektenpopulation signifikant reduziert und sie sind dadurch gesünder und attraktiver. Mein Sago sieht auch viel besser aus, nachdem er mit einem Kaffeemehl-Mulch behandelt wurde.

Recycling Küchenabfälle: sind

Fairchild Tropical Gardens in Coral Gables FL, verwendet Kaffeesatz auf all seinen Spezies. Tom Broome, Besitzer von Cycad Jungle in Lakeland, hatte gute Ergebnisse mit Kaffeesatz rund um seine Palmfarne. Andere Gärtner berichten ähnliche Ergebnisse.

Ich werde nie wieder einen Kaffeesatz oder einen Teebeutel wegwerfen. Ihr Nutzen für die Pflanzen und für den Boden wurde mir angemessen demonstriert und ist den zusätzlichen Aufwand wert, um sie zu retten.

Tomatenweh und Küchenabfälle

Seit Jahren habe ich ernsthaft versucht, Tomaten anzubauen. Ich sehne mich nach ihnen, und Jahr für Jahr erleide ich Enttäuschung. Nicht jeder versteht die Schwierigkeit, Tomaten in sandigen Böden und heißen, feuchten Klimata anzubauen. Zuallererst ist der sandige Boden frei von organischen Stoffen und Nährstoffen. Zweitens ist es mit Wurzelknoten-Nematoden befallen. Das Klima fördert auch das Wachstum von Pilzen und Erregern wie Verticilliumwelke, Frühfäule, grauer Blattfleckenkrankheit und anderen Krankheiten.

Ich weiß jetzt, warum Daddy alle paar Jahre eine neue Gartenanlage für den Hausgarten gegründet hat. Bäume fällen und einen neuen Gartenbereich ausräumen war harte Arbeit. Es musste jedoch getan werden. Nach ein paar Jahren Gemüseanbau im selben Gebiet befallen Krankheiten, Insekten und Krankheitserreger den Boden und beeinträchtigen die Pflanzen. Nachdem wir Neuland gerodet und den Garten darin gepflanzt hatten, wuchs das Gemüse mit neuer Kraft und Produktivität. Daddy hatte einen guten Lehmboden auf Mississippi-Basis mit einer beträchtlichen Menge organischer Substanz. So war er mir und meinem Floridasand schon einen Schritt voraus.

Wir in Wohngebieten mit kleinen Gartengrundstücken haben weniger Auswahl, wo wir unsere Gärten platzieren sollen als Daddy mit seinem 240 Hektar großen Grundstück. Ein großer Teil meines Wohngrundstücks ist mit dauerhaften Landschaftssträuchern und Bäumen bepflanzt. Dann muss Platz für die besten Jahrbücher, Stauden und meine große Sammlung an Containerpflanzen sein. Das Gemüseplot bekommt oft die Reste, nachdem all diese Faktoren berücksichtigt wurden.

Im vergangenen Jahr habe ich versucht, Tomaten in Containern zu züchten. Ich hatte mehrere große Recycling-Behälter, von denen ich dachte, sie wären perfekt. Ach, das sollte nicht sein. Meine Pflanzen wuchsen anfangs, aber ihre Farbe war trotz ausreichender Düngung schlecht, und die Pflanzen waren einfach nicht kräftig. Je länger sie wuchsen, desto mehr lehnten sie ab. Als ich schließlich aufgab und sie hochzog, waren die Wurzeln geschwollen und mit Gallen bedeckt. Ich wusste, dass sie von Wurzelknoten-Nematoden befallen waren.

Ich praktiziere die Fruchtfolge, stelle sicher, dass andere wie Paprika und Auberginen werden nicht an der gleichen Stelle Jahr für Jahr gepflanzt. Ich hatte Kompost hinzugefügt, um den Boden anzureichern, und es wurde auch richtig solarisiert. Ich habe fast aufgegeben. Allerdings werde ich im nächsten Jahr eine weitere gemeinsame Anstrengung unternehmen, um Tomaten anzubauen. Ich habe einen Trick im Ärmel, von dem ich hoffe, dass er den Unterschied machen wird.

Mein Plan

Recycling Küchenabfälle: sind

Entschlossen, es noch einmal zu versuchen, schmeiße ich mein ganzes Waffenarsenal auf die Tomatenplagen. In diesem Sommer habe ich ein Loch ungefähr zwei Fuß tief und breit gegraben, wo ich plane, meine Tomaten nächstes Jahr zu pflanzen. Ich stapelte den Boden, den ich aus dem Loch entfernt hatte, zur Seite. Als sich meine Küchenabfälle ansammeln, lege ich sie in das Loch. Eingeschlossen sind alle pflanzlichen Abfälle, Kaffee und Tee, Eierschalen und fast alles außer Fleisch oder fettige Speisen. Wenn sich eine Schicht angesammelt hat, bedecke ich sie mit ein wenig Erde und beginne dann den ganzen Prozess. Schicht um Schicht füllt sich mein Loch. Zur Zeit habe ich ein Loch fertiggestellt, und das zweite ist gut unterwegs. Ich mache das solange, bis ich für die Tomaten des nächsten Jahres so viele Löcher habe, wie ich möchte.

Im nächsten Frühjahr, nachdem alle Zutaten "gekocht" und ein Teil des Bodens geworden sind, werde ich meine Tomaten anpflanzen. Meine Finger sind gekreuzt und meine Hoffnungen sind hoch, dass ich nächstes Jahr einige anständige Tomaten anbauen kann. Ich werde meine Chancen erhöhen, weil nein ist in diesen Löchern immer gewachsen. Ich werde auch Tomatensorten auswählen, die gegen Nematoden und Krankheitserreger resistent sind.

Der Plan wurde erstellt und wird umgesetzt. Jetzt wird es nur die Zeit zeigen. Andere Gärtner sagen die Vorteile dieser Art von Kompostierung, so sehe ich nicht, warum es für mich und meine Tomaten nicht funktionieren wird. Ich erwarte nicht, dass meine Bemühungen eine totale Verschwendung sein werden, auch wenn ich nächstes Jahr keine Tomaten erfolgreich anbauen werde. Ich werde wissen, dass der Boden reicher ist und dass andere Pflanzen in dem verbesserten Boden gut wachsen werden. Ich werde die kanadischen Torfmoore nicht ausgebeutet haben, und ich werde meine Küchenabfälle recyceln und sie für den Bau meiner Erde verwenden. Das schlägt es auf die Mülldeponie zu schicken.

Videoergänzungsan: Küchenabfälle nachwachsen lassen: mit diesem Tipp sprießt das Gemüse immer wieder. Top Recycling!.


Kommentare