Klapperschlange Wegerich

Klapperschlange Wegerich

Das nÀchste Mal, wenn Sie eine Wanderung in den WÀldern unternehmen, halten Sie Ausschau nach einheimischen Orchideen.

In Diesem Artikel:

Eine der kleinsten immergrĂŒnen Stauden Ostamerikas, flaumige Klapperschlange Wegerich () ist kein Wegerich. Seine basale Rosette aus deutlich gemusterten BlĂ€ttern hat eine Ă€hnliche Wuchsform wie Rasen, Gras, aber das ist das Ausmaß der Ähnlichkeit zwischen den beiden. Es ist eigentlich eine Orchidee!

Diese Orchidee wÀchst in offenen WÀldern im ganzen Osten in USDA Klimazonen 4-10, bevorzugt geflecktes Sonnenlicht und wenig Konkurrenz von StrÀuchern oder Stauden. Es kann auf trockenem bis feuchtem, gut durchlÀssigem, saurem Boden gefunden werden, wo sein horizontaler Stamm Wurzeln bilden kann, um kleine Kolonien zu bilden. In trockenen Standorten findet man sie fast immer im Boden, und so ist Goodyera in der Gruppe der terrestrischen Orchideen enthalten. Aber in feuchten Gegenden kann es auf dem gelegentlichen moosigen Felsen oder gut verfaulten Klotz im Bereich der Epiphyten wohnen.

Erst vor kurzem habe ich den Namen dieser Pflanze gekannt. Ich habe es mehrmals in den WĂ€ldern in der NĂ€he meines Hauses und der BerghĂŒtte meiner Eltern in West Virginia gesehen. WĂ€hrend der Weihnachtsferien machte ich eine lange Wanderung und kam wieder auf meine geheimnisvolle Pflanze. Diesmal war ich mit meiner Handykamera bewaffnet und machte ein Foto davon. Mit Hilfe des Internets und einiger Gartenfreunde habe ich endlich eine ID auf meiner geheimnisvollen Pflanze bekommen: eine Orchidee. Dies war nur der Anfang meiner Forschung. Ich entdeckte bald die FĂŒlle von einheimischen nordamerikanischen Orchideen. Es ist aufregend zu wissen, dass man nicht in den Tropen leben muss, um Orchideen zu finden, die in freier Wildbahn wachsen!

Rattlesnake plantain kann in Kombination mit Bodenbedeckungen wie getupftem WintergrĂŒn, Club Moose, echten Moosen und anderen wachsen. Wegen seiner kleinen GrĂ¶ĂŸe und kleinen BlĂŒten ist es im Sommer schwer zu erkennen. Meine ersten Begegnungen waren im Herbst und Winter, als es gegen die braune Duff und grĂŒnes Moos auf dem Waldboden knallte. Es ist einer der subtilen SchĂ€tze der Natur.

Goodyear pubsecens blĂŒht Mitte bis Ende Sommer. Sie haben eine dichte, stachelartige Traube von 28-52 winzigen, haarigen, perlweißen BlĂŒten. Die einzelne Spitze von kleinen weißen BlĂŒten kann bis zu 18 Zentimeter lang werden und sitzt gut ĂŒber den basalen BlĂ€ttern. Die einzelnen BlĂŒten sind etwa Âœ cm lang und der Stiel ist behaart.

Historisch gesehen, wurde Downy Klapperschlange Wegerich in der amerikanischen Ureinwohner Medizin verwendet, um Tee zu machen, der Beschwerden einschließlich RippenfellentzĂŒndung und Schlangenbissen erleichterte. Frische BlĂ€tter und Wurzeln wurden auf Verbrennungen, HautausschlĂ€ge, Prellungen, GeschwĂŒre und Wunden aufgetragen. Die zerstreute Geographie dieser Pflanze in der Wildnis macht es zu einer schlechten Wahl, sie fĂŒr die Ernte zu jagen, ohne Gefahr zu laufen, die Bevölkerung zu dezimieren (und mögliche Geldstrafen und GefĂ€ngnisstrafen, wenn Sie an bestimmten Orten sind).

Klapperschlange Wegerich: wegerich

Wenn Sie sich in diesen winzigen Akzent des Waldbodens verliebt haben, haben Sie vielleicht davon getrĂ€umt, eines Ihrer ganz eigenen zu haben. Es kommt einfach vor, dass Klapperschlangen-Wegerich von den Erzeugern gekauft werden kann und sich sehr gut an Zimmerpflanzen und Terrarien anpassen kann. Goodyera pubescens behĂ€lt jedes Blatt bis zu drei oder vier Jahren bei, bleibt im Boden niedrig und toleriert ein breites Spektrum an Temperaturen und Luftfeuchtigkeit. So wie es in freier Wildbahn bevorzugt, benötigt die Indoor-Klapperschlangen-Wegerich einen feuchten, gut durchlĂ€ssigen, sauren Boden. Kommerzielle Orchideenmischung ist eine gute Option, um sie zu vergießen. Halten Sie sie immer von direkter, offener Sonne fern.

In der Landschaft ist es in begrenzten Anwendungen nĂŒtzlich. Die schön gemusterten BlĂ€tter der Rattlesnake-Plantage betonen das Laub des Waldes, besonders in schattigen Bereichen von SteingĂ€rten oder entlang von Wegen, wo man sie genau beobachten kann. Diese niedrig wachsende Pflanze kann im Sommer unter den BlĂ€ttern der grĂ¶ĂŸeren Arten verloren gehen, bis ihre BlĂŒte durchdringt, wobei die weiße Spitze von ViertelzollblĂŒten Struktur und einen Hauch von Licht zu der Mischung hinzufĂŒgt. Wo es verwendet werden kann, fĂŒgt diese Orchidee das ganze Jahr Interesse hinzu.

Es gibt weltweit etwa 25 Arten von Goodyera, mit vier Arten in Nordamerika, die alle als "Schnappschlangen" bekannt sind: , , var. , und . (auch bekannt als Riesen-Klapperschlange Wegerich) ist in den westlichen USA beheimatet. Die Orchidee ist der östlichen Sorte Ă€hnlich, wobei der Unterschied eine Variation des Blattmusters und eine grĂ¶ĂŸere GrĂ¶ĂŸe ist. Sie sind vor allem in den Bergen der westlichen Vereinigten Staaten und Kanada gefunden. Die meisten, wenn nicht alle Arten der Welt von Goodyera sind Ă€hnlich fĂŒr den Anbau geeignet. Keine haben die auffĂ€lligen Blumen oft mit Orchideen verbunden; Stattdessen bieten sie die schlichte Schönheit ihrer immergrĂŒnen BlĂ€tter in einer Vielzahl von Mustern und Schattierungen.

Einheimische Orchideen sind ein Schatz, der erhalten werden muss. , obwohl die am hĂ€ufigsten vorkommende heimische Orchidee in ihrem Sortiment in Florida als "gefĂ€hrdet" und in New York als "exponierbar verwundbar" gelistet ist. Drohungen können sich im Laufe der Zeit Ă€ndern, wo einst das Problem des verminderten Habitats gewesen sein mag, vielleicht wird es spĂ€ter zu einer ĂŒbermĂ€ĂŸigen Ernte der Wildpflanzen. Wenn Sie Klapperschlangen in Ihrem Zuhause oder in Ihrer Landschaft haben möchten, können Sie diese online oder im Katalog erwerben. Vermeiden Sie, einheimische Pflanzen aus der Wildnis zu nehmen und sie und ihre Nachkommen fĂŒr die Zukunft zu bewahren.

VideoergÀnzungsan: .


Kommentare