Pussytoes

Pussytoes

Ahhh, die Verlockung der weichen wei├čen Bl├╝tenk├Âpfe, die an die weichen, zarten Pfoten eines K├Ątzchens denken lassen. Wir denken, solch ein s├╝├čer Name w├╝rde einer zarten Pflanze gegeben werden, aber nein, Pussyoes sind stark und hartn├Ąckig. Vielleicht liebe ich sie deshalb.

In Diesem Artikel:

(Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel wurde urspr├╝nglich am 4. August 2009 ver├Âffentlicht. Ihre Kommentare sind willkommen, aber bitte beachten Sie, dass Autoren fr├╝her ver├Âffentlichter Artikel m├Âglicherweise nicht in der Lage sind, auf Ihre Fragen zu antworten.)

Ich wei├č nicht, woher diese Linie kam, aber vor Jahren h├Ârte ich es so oft, als ich ins Haus gerannt kam, es konnte sein, dass meine Mutter es erfunden hatte. Zu der Zeit wusste ich nicht, dass es der Name einer Pflanze war, aber bei Tante Bett brauchte ich nicht lange, um es herauszufinden.

Die meisten Pflanzen, die Tante Bett und ich gesammelt haben, wurden f├╝r ihre Hausmittel verwendet, aber manchmal hatte sie eine andere Verwendung f├╝r einige von ihnen. Pussytoes war einfach so eine Pflanze. Wenn die Zeit gekommen war, um die Bl├Ątter oder Wurzeln einer Pflanze oder vielleicht ihre Bl├╝tenk├Âpfe zu sammeln, wusste Tante Bett immer. Ich dachte, sie h├Ątte einen Wecker in ihrem Kopf, der immer dann klingelte, wenn es Zeit war, St├Âcker zu suchen oder K├Ânigskerze zu sammeln oder die Wurzeln der Taglilie zu graben. Sie sagte immer, sie sei an dem vorbeigegangen, was der Mond ihr gesagt hatte, und ich habe es versucht, aber der Mond hat mir nie ein Wort gesagt. Ich habe einfach getan, was auch immer Tante Bett mir gesagt hat, und eines Tages sagte sie, wir w├╝rden Pussyoys sammeln.

Pussytoes: dass

Inzwischen kennst du schon die Fragen: "Tante Bett, du meinst, wir werden ein paar Katzen sammeln? Was geht mit Katzen ab? Du meinst Kitty Fluff nicht, oder, wenn du es tust, kratzt sie Sie in St├╝cke. " Tante Bett versicherte mir, dass wir keine Katzen sammeln w├╝rden, und ich war sicherlich erleichtert. Ich hatte Tommy Turkey, Porky, das Schwein, schon mit einer oder zwei Schlangen erlebt und hatte eine gro├če Konfrontation mit einem Possom, ganz zu schweigen von dem Schrecken, als wir die Schl├╝sselblumen einsammelten; Ich war wirklich nicht bereit, eine Katze anzupacken.

Pussytoes, ist eine Pflanze, die in Nordamerika beheimatet ist und in Weiden, offenen W├Ąldern w├Ąchst und oft in Pr├Ąrien w├Ąchst. Es ist ein mehrj├Ąhriges Kraut, das vielleicht einen Fu├č hoch w├Ąchst, und es verbreitet sich durch L├Ąufer und bildet gew├Âhnlich eine dicke Matte. Es hat lanzenf├Ârmige Bl├Ątter, die an der Oberseite gr├╝n und unten wei├člich sind. Winzige r├Âhrenf├Ârmige Bl├╝ten bl├╝hen von April bis Juli an hohen Stielen. Sie bilden dichte wei├če endst├Ąndige Bl├╝tenknospen, die auf der m├Ąnnlichen Pflanze von wei├čen Brakteen und auf der weiblichen Pflanze von rosa bis violetten Brakteen umgeben sind.

Trotz ihrer eher zarten Erscheinung ist Muzietoes eine starke Pflanze. Es verbreitet sich durch ein Netzwerk von L├Ąufern, die andere Pflanzen davon abhalten, in der N├Ąhe zu wachsen. Es ist ziemlich invasiv, da es eine dichte Matte auf der Oberfl├Ąche des Bodens und darunter ist, und als solches k├Ânnte es sehr gut einen Garten ├╝bernehmen, wenn es nicht kontrolliert wird. Pflanzen, die damit oder in der N├Ąhe wachsen, sind oft kleiner als ihr normales Wachstum.

Meistens mussten wir nicht weit gehen, um Pussytoys zu sammeln, die meiste Zeit nur bis zum hinteren Teil des Gartens. Manchmal wanderte ich weiter oben ├╝ber mein Haus und fand sie an einigen sonnigen Stellen auf der Stra├če. Als ich die weichen Baumwollbl├╝ten sah, f├╝llte ich immer meine Taschen mit ihnen und brachte sie zu Tante Bett zur├╝ck.

Pussytoes: aber

Sie erz├Ąhlte mir ein wenig von der Pflanze und ├╝berraschenderweise wurde sie nicht als eine ihrer Arzneien verwendet. Sie erz├Ąhlte mir, dass einige ihrer Vorfahren ein Kaugummi von den Pflanzenstielen extrahiert und es f├╝r einen Kaugummi verwendet hatten, und sie erz├Ąhlte mir auch, dass es manchmal gesagt wurde, dass es einen K├Ârper von Kopfl├Ąusen befreien w├╝rde. Als sie diese Ank├╝ndigung machte, war ich bereit, um mein Leben zu rennen, aber sie versicherte mir, dass sie nicht dachte, dass es wirklich einen Unterschied machte, also w├╝rde sie lieber den Samen der wilden Akelei f├╝r dieses Mittel verwenden. Nat├╝rlich wusste ich schon von wilden Akelei, also wechselte ich das Thema ziemlich schnell.

"Also, Tante Bett, ich habe ein B├╝ndel M├Âsen f├╝r dich gesammelt, warum habe ich sie gesammelt, wenn du sie nicht benutzt hast?" "Mottenkugeln", sagte sie. "Sie machen wirklich gute Mottenkugeln!"

Also wurden die M├Ątzchen zusammengerafft und sie zeigte mir, wie man sie in Schubladen, St├Ąmmen und Zackenbarschen oder an jedem anderen Ort, an dem Kleider aufbewahrt wurden, verwendete. Sie sorgte daf├╝r, dass die St├Ąngel zuerst getrocknet wurden, dann sammelte sie die kurzen St├Ąngel in einem kleinen B├╝ndel von 5 oder 6 Bl├╝ten. Sie band die B├╝ndel mit Bindf├Ąden zusammen. Das Letzte, was sie tat, war, sie in die Ecken all der Orte zu legen, wo ihre Kleider aufbewahrt wurden. Ich dachte, das w├Ąre eine gro├čartige Idee, und ich habe einige f├╝r mich selbst gesammelt. Ich hatte eine winzige kleine Truhe, in der ich meine wertvollsten Sachen zusammen mit meinen Kirchenpullovern aufbewahrte. Jetzt waren Kirchenpullover etwas Besonderes, normalerweise handgestrickt mit kleinen Kragen und manchmal eingearbeiteten Mustern. Ich erinnere mich besonders an denjenigen, der Rentiere trug, das war mein Weihnachts-Pullover. Ich platzierte sorgf├Ąltig B├╝ndel von Mutttoes in den vier Ecken meiner Brust und dann, da ich so viele B├╝ndel hatte, steckte ich ein B├╝ndel zwischen jeden Pullover.

Mein Gro├čvater hat mir immer eine riesige Zuckerstange zu Weihnachten geschenkt. Es war sehr dick und ziemlich lang und war lose in Zellophanpapier gewickelt und an jedem Ende mit einem roten Band gebunden. Zu dieser Zeit mochte ich Pfeffers├╝├čigkeiten nicht, aber ich wollte nicht, dass er es wusste, also legte ich es in meine kleine Brust, legte ein paar B├╝ndel Mumtos darauf und faltete dann vorsichtig meinen Rentierpulli und legte ihn hin oben auf der Zuckerstange und den Pussytoes.Von Zeit zu Zeit kamen weitere Pullover hinzu, und ich wuchs ├╝ber sie hinaus, wie Kinder es immer tun.

Im n├Ąchsten Winter beschloss meine Mutter, dass es an der Zeit war zu sehen, welche Pullover ich noch tragen konnte, also fing sie an, sie aus meiner Brust zu nehmen. Sie nahm die oben heraus und kam dann zum Rentierpulli. Als sie es aus der Brust hob, kam das klebrigste Zeug an den n├Ąchsten Pullover und sogar an den darunter liegenden. ┬╗Sharon┬ź, schrie sie, aber ich stand genau da, und ich dachte mir, irgendwas w├Ąre in diese Truhe gekrochen und w├Ąre gestorben. Es war so schlimm. "Was ist das f├╝r ein ekliges Durcheinander? Du hast deine Pullover ruiniert und jetzt ist es egal, ob sie passen oder nicht. Was hast du dieses Mal getan?" Ich war ahnungslos. Aber ich hatte wirklich ein Durcheinander, um aufzur├Ąumen.

Seit dem letzten Weihnachtsfest war fast ein Jahr vergangen, und dazu geh├Ârte auch in den Bergen hei├čes Sommerwetter. Die lange vergessene Zuckerstange war geschmolzen, aus dem Zellophan herausgesickert und hatte sich mit den pummeligen Mumien zwischen meinen Pullovern niedergelassen. Ich w├╝rde dir gerne sagen, dass alles in der W├Ąsche herauskam, aber das tat es nicht. Ich m├Âchte Ihnen auch sagen, dass ich straffrei geblieben bin, aber ich habe es nicht getan.

Pussytoes: nicht

Vielleicht werde ich dir nur sagen, dass ich an Orten, an denen meine Kleider aufbewahrt wurden, nie wieder Pussytoes hinzugef├╝gt habe. Nun, ich habe auch nie wieder eine Zuckerstange versteckt.

Das Thumbnail-Foto stammt aus Wikipedia-Public-Domain-Bildern. Andere Bilder von pussytoes sind die ausgezeichnete Arbeit von DiOhio, die einzelne Bl├╝te; und Kennedyh, die Stiele mit Bl├╝ten, beide aus Pflanzenfeilen. Das candycane ist auch ein Public Domain-Clipart-Bild.

Videoerg├Ąnzungsan: Pussytoes (Antennaria plantaginifolia).


Kommentare