Korrekter Schnitt von blühenden Sträuchern

Korrekter Schnitt von blühenden Sträuchern

Das Beschneiden wird typischerweise durchgeführt, um überwachsene Sträucher zu zähmen, tote Äste zu entfernen und die Gesamtpflanze ästhetisch ansprechend zu halten. Diese Art der Beschneidung kann wirklich jederzeit ohne Beschädigung des Strauchs durchgeführt werden, obwohl die Menschen es oft vorziehen, zu beschneiden, wenn der Strauch ruht. Dies wäre der späte Winter oder der frühe Frühling, bevor sich die Knospen bilden.

In Diesem Artikel:
Beschneiden ist auch eine nützliche Methode der Schädlingsbekämpfung. Indem du tote und kranke Äste entfernst, entfernst du Orte, an denen sich Schädlinge eingraben können. Ein offenerer Strauch, der Luftzirkulation und Licht ermöglicht, hat weniger Probleme mit Schimmel oder Mehltau.

Wenn Sie einen Strauch haben, der ein Frühlingsblüher ist, ist die beste Zeit, später im Frühling zu beschneiden. Wenn die Blumen verblassen, sollten Sie tote Kopf, um der Pflanze zu helfen, Energie zu sparen und dann beschneiden, sobald es keine Blumen mehr gibt. Wenn Sie später beschneiden, riskieren Sie, nächstes Jahr Blüten zu entfernen. Dies liegt daran, dass im Frühling blühende Sträucher während der Mitte des Sommers Knospen entwickeln und für das folgende Jahr fallen.

Sträucher, die in der Kategorie der Frühjahrsblüher sind, gehören Forsythie, Rhododendron, Geißblatt, Azalee, Spiraea, Viburnum, Flieder und viele mehr.

Sommer blühende Sträucher sollten nach einem anderen Zeitplan beschnitten werden. Der späte Winter ist die beste Zeit, um diese Sträucher zu beschneiden, da sich im Frühjahr Knospen für die Blüten dieses Jahres bilden. Beispiele dieser Sträucher sind Schmetterlingsbusch, Hibiskus, Hortensie, Japanischer Schönheitsbusch, Kreppmyrte, Mönchspfeffer, Snowberry und mehr.

Wann immer Ihre Sträucher blühen, wird das Entfernen älterer Stöcke oder Zweige eine gesündere Pflanze schaffen, was zu einer besseren Blüte führt. Bei Sträuchern mit Zuckerrohrwuchs wie Forsythien sollten Sie die größten Stöcke entfernen, indem Sie sie nahe am Boden sägen und dann alle Stöcke entfernen, die ein Wachstumsmuster aufweisen, das nicht mit dem der anderen übereinstimmt.

Um die Sträucher wie Azaleen zu bestäuben, schneiden Sie die höchsten Zweige so tief wie möglich in den Strauch, um die Schnitte zu verbergen. Baumartige Sträucher, wie Rhododendron, sollten beschnitten werden, indem Äste, die sich kreuzen, entfernt werden. Zweige, die den Boden und die Saugnäpfe berühren. Dann die Zweige in der Mitte ausdünnen, um mehr Licht hereinzulassen. Entferne nicht mehr als ein Achtel bis ein Viertel der Äste.

Vermeiden Sie Scheren wenn möglich. Scheren bildet ein dichtes Inneres, das das Licht ausschließt. Es entfernt auch neues Wachstum, dass Blumen bilden oft und fördert das Wachstum von der Basis. Sie können mit einer Form enden, die Sie mögen, wenn auch unnatürlich für den Strauch, aber schließlich werden Sie nur Laub ohne Blumen haben. Und das ist wahrscheinlich nicht der Grund, warum Sie einen blühenden Strauch gepflanzt haben.

Sie sollten auch auf den Spätsommer und Herbstschnitt achten. Dies kann zu einem schnellen Nachwachsen führen, das anfällig für Kälteschäden sein kann, wenn der Winter Einzug hält, wenn das neue Wachstum nicht ausgehärtet ist.

Es mag wie ein bisschen Arbeit erscheinen, aber die richtige Beschneidung von Sträuchern wird Ihnen helfen, gesunde, wunderschöne Pflanzen zu entwickeln, die nur so blühen. Schließlich pflanzten Sie deshalb überhaupt erst blühende Sträucher, oder?

Videoergänzungsan: Sträucher schneiden - Dehner Ratgeber.


Kommentare