Persimonen und Mimosen

Persimonen und Mimosen

Persimonen und Mimosen k├Ânnen eine sehr klebrige Bodenbedeckung liefern, wenn sie Seite an Seite wachsen. Sie bieten auch eine rutschige Rutsche und Bl├╝ten f├╝r ein kleines M├Ądchen Haar, wenn sie eine lebhafte Phantasie hat.

In Diesem Artikel:

"Das Wunder ist, dass wir diese B├Ąume sehen k├Ânnen und uns nicht mehr wundern." Ralph Waldo Emerson

Die meisten von uns denken nicht viel ├╝ber die B├Ąume in unserem Leben nach, und selten diskutieren wir jemals ├╝ber die lebenswichtigen Auswirkungen, die sie auf unsere Umwelt haben. H├Âchstwahrscheinlich sehen wir B├Ąume als Dekoration und murren, wenn wir ihre gefallenen Bl├Ątter harken, und seufzen ├╝ber ihre Sch├Ânheit, wenn sie im Herbst Farben machen. Ich denke, wenn wir uns unsere Welt ohne sie vorstellen k├Ânnten, k├Ânnten wir ├╝ber B├Ąume anders denken.

Ich habe k├╝rzlich meinem Enkel ein Buch von Dr. Seuss vorgelesen. Der Name des Buches war "The Lorax" und es erz├Ąhlt die Geschichte eines Landes, in dem alle B├Ąume gef├Ąllt wurden. und wie die Umwelt darunter zu leiden begann. Ich hoffe, dass mein 5-j├Ąhriger Enkel so viel Wert auf B├Ąume legen wird wie ich. Er wei├č schon, wie wichtig sie ist, denn er und ich haben im Schatten der alten Ahornb├Ąume in meinem Vorgarten Picknicks gemacht, und B├Ąume haben uns oft vor einem warmen Sommerregen gesch├╝tzt. Er wei├č, dass B├Ąume ein Zuhause f├╝r V├Âgel und Eichh├Ârnchen sind, und er wei├č, dass die meisten unserer M├Âbel aus dem Holz von B├Ąumen gemacht sind. Eines Tages wird er entdecken, dass B├Ąume sch├Ądliche Chemikalien aus der Luft absorbieren und sie durch den Sauerstoff ersetzen, den sie abgeben, und er wird lernen, dass sie auch die Luft filtern, die wir atmen. Ich kannte diese Dinge nicht, als ich aufwuchs, weil ich zu dieser Zeit nicht viel ├╝ber die Umgebung nachgedacht habe.

Persimonen und Mimosen: eine

Es gab viele B├Ąume im Hinterhof meines Hauses im S├╝dosten von Kentucky. Zwei von ihnen waren ein unwahrscheinliches Paar: die Persimone und die Mimose. Sie waren ein paar Jahre mehr gewachsen als ich, was vielleicht sechs war, wenn ich mich richtig erinnere. Damals in den Bergen zu leben, bedeutete, dass Spielkameraden nicht sehr nah beieinander waren, also musste ich meine eigene Unterhaltung bieten. Die beiden B├Ąume spielten dabei eine gro├če Rolle.

Das Buch "Raggedy Ann und die rutschige Rutsche" war k├╝rzlich ver├Âffentlicht worden, und ich wollte immer jedes neue Buch, das herauskam. Ich liebte dieses Buch und begann, f├╝r meine eigene Folie zu werben. Nun, ich habe auch f├╝r mein eigenes Kamel gek├Ąmpft, nachdem ich ├╝ber das Kamel mit den faltigen Knien gelesen hatte, aber meine Eltern haben beide sehr schnell gegen das Kamel versto├čen. Mein Vater hat mir gesagt, dass er mir auch keine Rutsche machen kann, also m├╝sste ich etwas finden, das ich alleine runterrutschen k├Ânnte. Und so tat ich, die Persimonen, die den Boden bedeckten, waren so rutschig wie jede Rutsche.

Persimonen und Mimosen: B├Ąume

Jetzt der Persimonebaum zu zwei Zwecken serviert, gab es eine Dessertfrucht, und meine gro├če Tante Bett verwendete ihre Frucht f├╝r ihre Kr├Ąutermedizin. Sie verwendete die rohen Fr├╝chte in fl├╝ssiger Form, um Darmerkrankungen zu lindern. Die rohe Frucht wurde auch in einer Paste verwendet, um die Blutung zu stoppen. Ich interessierte mich nur f├╝r den Geschmack, aber ich verdoppelte meinen Hund, meine Cousine Tish, eine unreife Persimmon zu essen, und als sie bald eine sch├Âne graugr├╝ne Farbe annahm, entschied ich, dass es keine gute Idee w├Ąre, ihre dreifache Hundewage zu akzeptieren iss eins von mir. Wenn du dich noch nie unkontrolliert verzogen hast, probier es einfach mit einer unreifen Persimone. Auf der anderen Seite waren sie gro├če Flugk├Ârperraketen, als ich mich in den B├Ąumen versteckte und sie direkt auf die K├Âpfe ahnungsloser m├Ąnnlicher Untertanen schleuderte, die es wagten, die Stra├če hinunter zu laufen, die vor meinem Haus lief.

Die Mimose ist ein wundersch├Âner niedrig wachsender Baum. Es ist einfach mit reichlich gefiederten Bl├╝ten von rosa und wei├č gef├╝llt, und sein Laub ist fast farn├Ąhnlich. Meine Mutter hatte es gepflanzt und liebte es, bis die Bl├╝ten in der Brise zu wehen begannen und an alle m├Âglichen Orte gelangten. Sie schwebten den Schornstein hinunter und weiter ins Haus. Sie bedeckten die sauberen nassen Kleider, die an der Leine hingen. Und sie lie├čen sie zu bestimmten Zeiten des Jahres niesen. Ich erinnere mich, dass meine Tante Bett erw├Ąhnte, dass einige Teile der Mimosa als schnell wirkendes St├Ąrkungsmittel f├╝r Depressionen verwendet wurden, aber zu dieser Zeit hatte ich keine Ahnung, was Depression war, also war ich nicht sehr an dem medizinischen Aspekt der Pflanze interessiert. Mein Interesse galt seiner Sch├Ânheit und der Tatsache, dass ich diese federartigen Bl├╝ten in meinen Ohren stecken und so tun konnte, als ob sie Ohrringe w├Ąren, oder sie in meinen Haaren tragen und die sch├Ânste Prinzessin von allen sein w├╝rde. Ich bohrte ein Loch in ein Blatt von der Pappel, steckte die Bl├╝te in das Loch und schwebte es den Bach hinunter, der neben meinem Haus lief. In meinen Augen war es eine mit Blumen geschm├╝ckte Arche auf dem Weg zu gr├Â├čeren und besseren Dingen. Ich glaube, ich habe Kitty Fluff auch in die Ohren geklebt. Es schien sie ├╝berhaupt nicht zu st├Âren. Soweit ich mich erinnere, weigerte sie sich jedoch, den Bach hinunter zu laufen.

Persimonen und Mimosen: B├Ąume

Jetzt war das Problem, dass ich beide B├Ąume liebte, aber sie waren sehr dicht nebeneinander gepflanzt. Die Mimose warf zuerst ihre Bl├╝ten und dann ihre Samenh├╝lsen ab, aber dann begannen die reifen Persimonen vom Persimonenbaum zu fallen. Persimonen sind ziemlich s├╝├č, wenn sie reif sind, und sie sind Magnete f├╝r gelbe Jacken. Honigbienen wurden zu den Mimosenbl├╝ten gezogen. Und ich f├╝hlte mich zu der ganzen s├╝├čen, flauschigen, klebrigen, bienenbewachsenen Masse unter den zwei B├Ąumen hingezogen.

Ich entschied, ob ich von der Spitze des H├╝gels aus rennen und dann auf die Bremse treten konnte, sobald ich die Persimmon / Mimose / Bienensuppe auf dem Boden traf, konnte ich den Boden rutschen und nicht anhalten bis ich die hintere Veranda erreichte. Die ersten paar Fahrten waren gro├čartig.Mein mit Jeans bekleideter Boden war mit klebrigem Chaos, Bl├╝ten und allem bedeckt. Nach ein paar weiteren erfolgreichen Dias im Haus begannen die saftigen Persimonen in den Sitz meiner Jeans zu sickern und ich f├╝hlte mich nicht mehr sehr wohl. Ich schaute zur├╝ck auf meine Gleitstelle und sah, dass ich eine Furche durch die Persimonen auf dem Boden gemacht hatte, genauso breit wie ich von den B├Ąumen bis zur hinteren Veranda war. Mit jeder Rutsche wurde es klebriger, und mehr Bienen str├Âmten zu der vers├╝├čten Masse. Noch einmal, sagte ich mir, nur noch einmal, dann werde ich aufger├Ąumt und meine Jeans in eine Pfanne mit Wasser fallen lassen, damit ich sie einweichen kann. Was ich nicht wusste war, dass die Bienen auch meinem klebrigen S├╝├čen hinterher folgten.

Noch einmal war es einmal zu viel. Ich fiel auf den Boden und rutschte direkt auf mehrere w├╝tende Bienen und gelbe Jacken. Diejenigen, die ich nicht zerschmetterte, beschlossen, denen zu helfen, die ich tat, und sie folgten mir und meinem s├╝├čen Smushy durch die K├╝chent├╝r. Sie waren zornige Bienen und wollten mich nicht mit dem Mord an ihren Gef├Ąhrten davonkommen lassen. Nachdem die Aufregung nachgelassen hatte und die Bienen aus der T├╝r gefegt waren, wurde ich in die Wanne geworfen, um mich direkt in die Jeans zu legen, die ich trug. Als ich aus der Wanne gezogen wurde, sauberer, aber definitiv in Schmerzen, hatte ich einen Stich auf meiner Lippe, einen Stich an der Innenseite meines Ellenbogens, an meinen Fingern und ├╝ber meiner Augenbraue, ganz zu schweigen von meinem Zustand hinter. Eigentlich h├Ątte Letzteres eine gute Sache sein k├Ânnen, denn selbst so verr├╝ckt wie meine Mutter war sie nicht bereit, eine Besentung zur├╝ckzuschlagen.

Persimonen und Mimosen: mimosen

Mein Vater hat meiner Mutter eine Wahl gegeben. Sie konnte die Mimose behalten oder den Persimonebaum behalten, aber nicht beides. Einer von ihnen musste gehen. Ich liebte die B├Ąume, und durch Tr├Ąnen bat ich meinen Vater, beides zu behalten, und versprach, dass ich die Persimonen behalten w├╝rde, ich w├╝rde nie wieder eine Persimmonrutsche machen und ich w├╝rde seine Schuhe jede Nacht polieren. Nichts funktionierte, ein Baum musste gehen, aber er musste warten, bis jemand kommen konnte, der ihm half, die B├Ąume zu f├Ąllen. Ich erz├Ąhlte Dad auch, dass ich ziemlich sicher bin, dass die Mimose nicht ein alter Baum sein w├╝rde, und ich sagte ihm, dass ich dachte, es w├╝rde jede Minute sterben und es w├Ąre eine Verschwendung von Energie, es zu f├Ąllen. Ich hatte keine Entschuldigung f├╝r die Persimone, aber es brach mir das Herz, zu denken, dass ich der Grund f├╝r das Ableben dieser zwei wunderbaren B├Ąume war. Au├čerdem sind Persimonen k├Âstlich, wenn sie reif sind.

Innerhalb von ein oder zwei Tagen hatte ich einen schweren Fall von Masern. Ich musste eine Weile ziemlich krank gewesen sein, weil ich noch nie einen Baum gehackt hatte. Auch in diesem Winter wurde nichts geh├Ąckselt, und Jahre sp├Ąter wuchsen beide B├Ąume im Garten meiner Mutter. Ich habe in diesem Jahr viele Schuhe poliert, aber ich habe meine rutschigen Rutschabenteuer nie wiederholt.

Eigentlich glaube ich, meine Mutter muss meinen Vater davon abgehalten haben, einen der beiden B├Ąume zu f├Ąllen, weil ich wei├č, dass das Thema nie wieder erw├Ąhnt wurde und beide gl├╝cklich miteinander lebten, meine Eltern und die beiden B├Ąume. Und ich liebe immer noch Persimonen direkt von der Gliedma├če.

Die Moral dieser Geschichte: Genie├čen Sie diese beiden interessanten B├Ąume, aber bitte pflanzen Sie sie nicht nebeneinander!

Fotos stammen von OgGardenOnline.com Plant Files. Danke an diese Fotografen: Creekwalker f├╝r die Persimone und Kelli f├╝r die Mimosa in der Collage; htop f├╝r die Mimosenbl├╝te; Willbike f├╝r die reife Persimmon; Melodie f├╝r die gr├╝ne Persimone und Wingnut f├╝r die Mimosensamenh├╝lse.

Videoerg├Ąnzungsan: Die S├Ąmlinge und wie geht es weiter mit den Exoten Teil 7.


Kommentare