Pfefferanbau

PfefferanbauPfeffer anbau eigenschaften von pfeffer arten von pfeffer pfeffer in der k├╝che black pepper cultivation volksname: pfeffer, schwarzer pfeffer. - deutsch: schwarzer pfeffer. - portugiesisch und galizisch: pimenta do k├Ânigreich. - franz├Âsisch: poivre noir. - katalanisch: pebre, pebre negre. - hindi: gulmirch. - chinesisch: hu jiao.

In Diesem Artikel:

Pfefferanbau

Eigenschaften von Pfeffer

Arten von Pfeffer

Pfeffer in der K├╝che

BLACK PEPPER CULTIVATION

Gemeinsamen Namen: Pfeffer, schwarzer Pfeffer.
- Deutsch: Schwarzer Pfeffer.
- Portugiesisch und Galizisch: Pimenta do K├Ânigreich.
- Franz├Âsisch: poivre noir. - Katalanisch: Pebre, pebre negre.
- Hindi: Gulmirch.
- Chinesisch: Hu Jiao.
- Sanskrit: Maricham.

Wissenschaftlicher Name: Piper nigrum L.
Taxonomisches Synonym: Piper aromaticum Lam.

Familie: Piperaceae

Lebensraum: tropische Pflanze, heimisch in Indien, wo es gesch├Ątzt wird, dass es zuerst domestiziert wurde. Piper nigrum ist eine Art, die nach ihrem Kongeneren Piper longum kommt.

Pfeifer


(Piper nigrum).

Beschreibung des schwarzen Pfeffers

Schwarzer Pfeffer (Piper nigrum) ist eine Staude aus tropischen Klimazonen. Diese knorrige Rebe entwickelt vertikale Wachstumsst├Ąmme und adventive verknotete Wurzeln. Bl├Ątter sind gestielt, einfach und abwechselnd, ledrig, oval, gl├Ąnzend dunkelgr├╝n auf der Oberseite und wei├člich gr├╝n - auf der Unterseite. Die Bl├╝tenst├Ąnde sind Bl├╝tenst├Ąnde gegen├╝ber den Bl├Ąttern. Jeder besteht aus mehr als 70 kleinen Blumen. Die Bl├╝ten sind gr├╝nlich-gelb und spiralf├Ârmig entlang der Spitze angeordnet. Die Frucht ist eine Steinfrucht mit einem Durchmesser von 4 bis 6 mm, gr├╝n und wird bei der Reife gelb bis rot. Die Fr├╝chte sind sessile und flie├čen nicht getrennt von der Spitze, wenn sie reifen, aber der Fall zusammen mit Fruchtzweig.

* Weitere Informationen ├╝ber Eigenschaften von schwarzem Pfeffer.

Boden

- saurer oder leicht saurer Boden mit pH-Werten zwischen 5,5 und 6,5.

- Alluvial, locker, durchl├Ąssig und gut durchl├Ąssig.

- Schwarzer Pfeffer vertr├Ągt keine kalkigen, sandigen oder schweren B├Âden oder solche mit geringer Durchl├Ąssigkeit.

Klima

- Schwarzer Pfeffer kann sich zwischen 0 und 1.000 Metern H├Âhe entwickeln, da er die produktiveren Pflanzen sind, die weniger als 500 Meter ├╝ber dem Meeresspiegel liegen.

- Es erfordert ein tropisches, warmes und feuchtes Klima mit einem fruchtbaren Boden.

- Durchschnittstemperatur zwischen 25 und 32┬░ C

- Luftfeuchtigkeit zwischen 60 und 90%.

Bew├Ąsserung

Die Z├╝chtung von schwarzem Pfeffer erfordert eine pr├Ązise Pflege, insbesondere in Bezug auf Feuchtigkeit und Bew├Ąsserung. Vergessen Sie nicht, dass diese Pflanze im Regenwald beheimatet ist, wo die relative Luftfeuchtigkeit und der Regen hoch sind.

- Halten Sie den Boden immer feucht und gut durchl├Ąssig.

- Vermeide Pooling.

- Wasser regelm├Ą├čig das ganze Jahr ├╝ber.

- Schwarzer Pfeffer ist nicht resistent gegen Trockenheit.

Gib ihm etwas zum Klettern

Schwarzer Pfeffer ist eine Rebe oder Kletterpflanze. Dies bedeutet, dass Sie einen Tutor oder einfach einen Baum brauchen, in dem Sie sich entwickeln k├Ânnen.

Vermehrung

Vermehrung durch Samen:

- Schwarzer Pfeffer kann durch Samen vermehrt werden, obwohl dies die am wenigsten bevorzugte Methode ist, wenn Sie eine Samenerzeugerfrucht erhalten m├Âchten.

Vermehrung durch Stecklinge:

Dies ist die bevorzugte Methode, um eine Pflanze zu erhalten, die Samen produziert. Das Schneiden besteht darin, den Hauptast einer produktiven Pfefferpflanze zu schneiden. Folge diesen Schritten:

- Schneiden Sie den Schnitt an der Basis eines Knotens.

- Stellen Sie sicher, dass der Schnitt keine Fruchtzweige hat, sondern nur den Hauptstamm.

- Der Schnitt sollte zwischen 3 und 4 Knoten haben. Es sollte ein Stamm mit Adventivwurzeln und eine Pflanze sein, die weniger als f├╝nf Jahre alt ist.

- Die Stecklinge im Schatten oder Halbschatten in einer Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit wachsen lassen und den Boden immer feucht halten, ohne Pf├╝tzen.

- Wir empfehlen Ihnen, die Pflanze in einem Abstand von 20 bis 30 Zentimetern vom Lehrer zu pflanzen und mit Kokosnusswedel oder einer anderen Vegetation, die f├╝r Schatten sorgt, zu bedecken.

- Wenn die Paprika zwischen 60 und 80 Zentimeter gro├č wird (wenn sie etwa 10 Knoten hat), m├╝ssen wir sie beschneiden. Beschneiden sollte getan werden, um Verzweigungen zu f├Ârdern. Schneiden Sie die Spitze des Weinstocks und lassen Sie nur 6-7 Knoten.

- Wenn die Pflanze wieder w├Ąchst, w├Ąhlen Sie die st├Ąrkeren St├Ąmme und schneiden Sie die weniger produktiven Zweige.

Ausbreitung durch ├ťberlagerung

Sie k├Ânnen eine neue Pflanze bekommen, wenn einer der Hauptzweige in ihrem Weg mit einem neuen Tutor steht.

Die Fr├╝chte sammeln

Pfeffer liefert Fr├╝chte ab dem zweiten Jahr und ist im vierten Jahr produktiver.

Videoerg├Ąnzungsan: Pfeffer: begehrtes Gew├╝rz - Welt der Wunder.


Kommentare