Die Pfingstrose, die Hoosier Staatsblume

Die Pfingstrose, die Hoosier Staatsblume

Der Bundesstaat Indiana hat ein großes VermĂ€chtnis, konstant gute College-Basketballteams hervorzubringen. Das ist nicht der Fall bei der Auswahl einer staatlichen Blume; In den letzten 99 Jahren hatten sie vier Staatsblumen.

In Diesem Artikel:

Aber der 15. MÀrz 2012 markiert den 55. Jahrestag des Hoosier-Staates, der die Pfingstrose als ihre vierte Staatsblume wÀhlt.

Im Jahr 1913 war die Nelke die erste Indiana State Blume, die vom Gesetzgeber angenommen wurde. Diese Entscheidung wurde von Protesten begrĂŒĂŸt, da die Nelke nicht in Indiana beheimatet war. Unter dem Druck der Generalversammlung verabschiedete die Generalversammlung 1923 die BlĂŒte des Tulpenpappels als zweite Staatsblume.

Diese Auswahl war kurzlebig; 1931 wurde der Zinnia als die dritte Staatsblume in nur 18 Jahren ausgewĂ€hlt. Sie sagen, dass Politiker sich nicht entscheiden können; Ich denke, das beweist diesen Punkt. Es wird gemunkelt, dass ein großer ZĂŒchter von Zinnien im Land sich fĂŒr diese Wahl einsetzte und offensichtlich seine Lobbyarbeit zahlte.

1957 trat die Politik erneut in Erscheinung. Ein Vertreter des Staates, der ein großer kommerzieller PfingstrosenzĂŒchter war, hat sich hinter die Bewegung gestellt, um die Pfingstrose in 99 Jahren zur vierten Staatsblume zu machen. Diese Entscheidung wurde wieder mit Kontroversen gefĂŒllt, da die Pfingstrose keine heimische Pflanze fĂŒr Indiana ist. Es hat 55 Jahre gedauert, also lasst uns sehen, wie lange es dauert, bis sich die Politik wieder engagiert.

Die Pfingstrose, die Hoosier Staatsblume: hoosier

Pfingstrosen können bereits 1000 v. Chr. Nach China zurĂŒckverfolgt werden. WĂ€hrend der folgenden T'ang-Dynastie (618-906) wurden die Pfingstrosen in den kaiserlichen GĂ€rten sehr beliebt und unter kaiserlichen Schutz gestellt. Die besten Sorten fĂŒhrten zu hohen Preisen und Pfingstrosen waren oft Teil einer Mitgift-Siedlung.

Zu Beginn des achten Jahrhunderts, als Pfingstrosen Japan erreichten, begannen japanische GĂ€rtner mit ihnen zu experimentieren. Die Japaner vereinfachten die Blumen und produzierten leichtere, weniger komplizierte BlĂŒtenköpfe.

Im Jahre 1948 gelang es Mr. Toichi Itoh aus Tokyo ein Kreuz zu machen. Er ĂŒberquerte die Pfingstrose mit einer krautigen Pfingstrose. Von den resultierenden 36 SĂ€mlingen wurden sechs als ausstehend betrachtet. Sie waren die ersten Pfingstrosen mit krautigem Charakter, die tiefgelbe, fast doppelte BlĂŒten hatten.

Mit der Ankunft der chinesischen Pfingstrosen in Nordamerika in den 1830er Jahren begann die Beliebtheit von Pfingstrosen zu wachsen. In den 1850er Jahren begannen zahlreiche amerikanische Baumschulen neue Sorten von StaudenpÀonien anzubieten.

Pfingstrosen wachsen von zwei bis vier Fuß in der Höhe. UnterstĂŒtzung wird oft fĂŒr große Doppelhybride benötigt. Pfingstrosen gedeihen an sonnigen Standorten und gut durchlĂ€ssigen Böden, tolerieren eine Vielzahl von Bodentypen. Sie sind am besten im Boden mit einem pH-Bereich von 6,5 bis 7,5, tief und reich an organischen Stoffen. Sie bevorzugen volle Sonne, was mindestens 8 Stunden tĂ€glich bedeutet, aber sie werden mit etwas weniger ĂŒberleben, sie werden einfach nicht so gut blĂŒhen. Die meisten Pfingstrosen benötigen etwas UnterstĂŒtzung, sobald sie blĂŒhen, da die schweren BlĂŒten die StĂ€ngel wiegen können. Es gibt spezielle Pfingstrosen, die wie ein KĂ€fig wirken, um die StĂ€ngel und BlĂ€tter aufrecht zu halten. Sie brauchen kalte Winter, um richtig BlĂŒtenknospen zu bilden, und wenn Sie weiter sĂŒdlich als USDA Zone 7 leben, könnte sich das als problematisch erweisen. Die Sorten "Sarah Bernhardt" und "Festiva Maxima" können ein wenig wĂ€rmere Winter tolerieren, aber sie werden immer noch nicht gut, wenn Sie sĂŒdlich von Atlanta sind.

Von meiner Jugend an erinnere ich mich an AngelausflĂŒge mit meinem Vater. Er hat immer die Fischeingeweide unter unseren Pfingstrosen vergraben und unsere Pfingstrosen waren hervorragend.

Pfingstrosen können sehr empfindlich sein, wenn es um das Umpflanzen geht. Um den Schock zu reduzieren, pflanzen Sie sie in genau derselben Tiefe an ihrem neuen Standort wie in ihrem alten. Sie tun es am besten, wenn sie im Herbst gepflanzt werden, damit sie einen Winter in ihrem neuen Zuhause erleben können und es noch einige Jahre dauern kann, bis sie blĂŒhen.

Aus irgendeinem Grund sind sie auch empfindlich auf ihre Ausrichtung zur Sonne. Ich binde ein Band an die Nordseite der Pflanze vor dem Graben. Als ich es an der neuen Stelle einpflanze, stelle ich sicher, dass das Band immer noch nach Norden zeigt. Indem ich diese Schritte befolgte, habe ich viele Pfingstrosen transplantiert, die weiterhin wunderschön blĂŒhten.

HĂ€ufige Probleme von Pfingstrosen und GrĂŒnde, warum sie nicht blĂŒhen können:

  • Zu tief pflanzen
  • Unreife Pflanzen
  • ÜberschĂŒssiger Stickstoff
  • Unzureichendes Sonnenlicht
  • ÜberfĂŒllung
  • Phosphor- und / oder Kaliummangel
  • Insekten- oder Krankheitsprobleme
  • Konkurrenz von Wurzeln naher Pflanzen
  • SpĂ€t gefriert

Ich habe das GlĂŒck, nur wenige Minuten von einem der schönsten PfingstrosengĂ€rten der Welt entfernt zu leben: Der Pfingstrosengarten im Nichols Arboretum auf dem Campus der UniversitĂ€t von Michigan in Ann Arbor, Michigan, hat ĂŒber 270 historische KulturvarietĂ€ten aus dem 19. und frĂŒhen 19. Jahrhundert 20. Jahrhundert, das die besten amerikanischen, kanadischen und europĂ€ischen Pfingstrosen der Ära darstellt. Diese sind in 27 Betten angeordnet, wobei jedes volle Bett 30 Pfingstrosen enthĂ€lt. Der Pfingstrosengarten enthĂ€lt fast 800 Pfingstrosen, wenn er voll besetzt ist. Es ist ein hervorragender Ort zu besuchen, wenn Sie wĂ€hrend der BlĂŒtezeit jemals in der Gegend sind.

Ob Sie aus Indiana kommen oder nicht, versuchen Sie, einige Pfingstrosen zu zĂŒchten. Sie mĂŒssen nicht die offizielle Blume Ihres Staates sein, um eine schöne ErgĂ€nzung zu Ihrem Garten zu sein!

VideoergÀnzungsan: .


Kommentare