Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene

Letzte Woche habe ich dich der Gattung Lychnis vorgestellt. Diese Woche werde ich die anderen Nager und Lieschen der eng verwandten Gattung Silene diskutieren. Diese Gattung war und ist, wie Lychnis, in unseren gemäßigten Gärten sehr beliebt.

In Diesem Artikel:

wie ihre nahen Verwandten , sind allgemein bekannt als Leimkraut oder Leimkraut. Die Gattung und wurden oft √ľber die Jahre hinweg ausgetauscht. Botanisch sind sie aufgrund subtiler Unterschiede in ihrer floralen Struktur getrennt. Allgemein, haben Sie 3 Arten und Kapseln, die mit 6 Z√§hnen w√§hrend √∂ffnen habe 5 Arten und Kapseln mit 5 Z√§hnen. Die meisten von uns sind mehr daran interessiert, wie sie in unseren G√§rten verwendet werden k√∂nnen!

M√∂gen , die meisten werden in der n√∂rdlichen Hemisph√§re gefunden, aber einige kommen in S√ľdamerika und Afrika vor. Es gibt fast 500 Arten von (verglichen mit nur etwa 20 s) aber wo am meisten sind gartenw√ľrdige Pflanzen, viele der sind eher weedy. Tats√§chlich werden einige als invasiv angesehen. Die gr√∂√üte Artenvielfalt kommt im Mittelmeerraum vor.

variieren in Größe und Lebensräumen. Es gibt viele erlesene alpine Arten, aber andere kommen in Wiesen- oder Waldgebieten vor. Die Arten umfassen sowohl einjährige als auch mehrjährige Arten, obwohl die meisten mehrjährigen Arten eher kurzlebig sind. Einige alpine Arten sind jedoch eine bemerkenswerte Ausnahme.

Zuerst einen Blick auf die sonnenliebenden, einj√§hrigen Arten. Es gibt mehrere Arten, die gew√∂hnlich als Einj√§hrige kultiviert werden. geh√∂rt zu den beliebtesten mit drahtigen Stielen bis 40 cm und kleinen K√∂pfen aus leuchtend rosa Bl√ľten, die mit blau get√∂nten Bl√§ttern kontrastieren. ist eine Zwergversion. ist ein anderer Doppelg√§nger, kann aber in warmen Gebieten eine kurzlebige Staude sein. ist eine andere popul√§re j√§hrliche Spezies mit vielen genannten Auswahlen, die in einer Mischung der wei√üen, rosa, roten und purpurroten Farbt√∂ne vorhanden sind. Vielleicht ist die beste j√§hrliche Art Das ist kompakter und reichbl√ľhender als die vorher erw√§hnten j√§hrlichen Arten. Diese letztere Art hat auch eine Anzahl von Sorten, von denen einige doppelt gebl√ľht sind.

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: silene

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: genus

Beispiele f√ľr j√§hrliche Silene geh√∂ren und

Eine traditionelle Blume der europ√§ischen Bauerng√§rten war und ist immer noch die rote) und wei√üe Camion (oder ). Beide sind kurzlebige Stauden und bevorzugen einen Nachmittag Schatten. Sie selbstsamen mit Hingabe und sollte mit Vorsicht verwendet werden. Durch die unverz√ľgliche Entlassung werden sie zahm und helfen, ihr Leben zu verl√§ngern. Die ersten haben zahlreiche karminrote Bl√ľten auf Pflanzen, die 80 cm erreichen, w√§hrend die sp√§tere Pflanze einer wei√ü bl√ľhenden Version √§hnelt. Hybriden zwischen den beiden existieren mit hellrosa Bl√ľten. L√§ngere und eleganter ist die ges√§umte Camion, , die 60 cm mit wei√üen, gefransten Bl√ľten und einem runden, geschwollenen Kelch erreicht. Diese sind alle hardy zu Zone 3-4 bewertet.

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: catchflies

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: campions

Die beiden am häufigsten vorkommenden und vielleicht unkrautverwandten Arten sind und

Um Kolibris und Schmetterlinge anzuziehen, m√ľssen Sie die flammenden orangefarbenen bis roten Arten z√ľchten. Leider sind diese erstaunlichen Arten im Vergleich zu den meisten Arten kurzlebig und ziemlich empfindlich (Zone 6 und milder). Unter diesen sind "Jack Flash",, und. Die letztere Art ist die am l√§ngsten lebende und am h√§rtesten, geeignet f√ľr Zone 5. Sie bevorzugt auch etwas Schatten im Vergleich zu den anderen rotbl√ľhenden Arten.

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: genus

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: genus

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: anderen

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: anderen

Unter den roten Arten sind und

Die √ľbrigen bemerkenswerten Arten sind alle Alpine oder von klein genug Statur, um vor allem in Steing√§rten verwendet werden. Der Zwerg ist der Moss Camion, (Zone 1!), ein dichtes Geb√ľsch aus Bergen und arktischen Regionen der n√∂rdlichen Hemisph√§re. Obwohl es eine sehr gute Wahl ist, ist es in warmen Sommergebieten schwierig zu wachsen. Eine √§hnliche, gro√üblumige Version von ist . Zug√§nglicher ist die Seelampion, (aka ), die eine kleine Matte aus blauem bis graugr√ľnem Laub und wei√üen Bl√ľten mit aufgebl√§htem Kelch bildet (Zone 3). Die bunte Sorte 'Druett's Variegated' hat besonders auff√§llige Bl√§tter. sieht viel wie eine kleinere Version von aus . Zu den zarten alpinen Arten geh√∂ren und (Zone 5-6). Beide haben leuchtend rosa Bl√ľten, aber die letztere Art hat den zus√§tzlichen Bonus von wei√ü-gefilzten Bl√§ttern. Diese Arten arbeiten am besten in Regionen mit trockeneren Wintern. F√ľr die sp√§te Jahreszeit bl√ľhen die Steing√§rten (Sept.-Okt.) oder , Asiatische Art mit leuchtend rosa Bl√ľten an 20 cm langen Stielen (Zone 5-6). Eine andere Wahl ist Alpine , einst bekannt als . Diese langlebige Art erzeugte eine Matte aus dunkelgr√ľnem Laub und Massen von kleinen wei√üen Bl√ľten.

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: genus

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: silene

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: silene

Die Zwerge Silene sind und

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: campions

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: catchflies

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: silene

und die bunte Sorte namens "Druett's Variegated"

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: silene

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: genus

Andere Zwerge Silene gehören und

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: campions

Die anderen Campions und Catchflies - die Genus Silene: genus

wurde einmal in Betracht gezogen

Dies ist keine ersch√∂pfende Liste der Kultivierten . Mehr alpine Arten scheinen jedes Jahr eingef√ľhrt zu werden, w√§hrend Botaniker weiter den Himalaya und die s√ľdlichen und √∂stlichen Regionen der ehemaligen UdSSR erforschen. Es f√ľhrt Sie jedoch in die Vielfalt ein, die zwischen den Campions und den Lurchen besteht. Als n√§chstes werden wir eine andere Gruppe von nahen Verwandten, die Gattung, behandeln , bekannt als die Seifenkr√§uter.

Ich m√∂chte den folgenden Personen f√ľr die Verwendung ihrer Fotos danken: Altagardener (), begoniacrazii ( 'Druett's Variegated'), dmj1218 (), Kell (), Kniphofia (), Poppysue (), Toxicodendron (), Sally_Denver () und Trilian ()

Videoergänzungsan: Woodland Wildflowers - Fairy flower - Red Campion & Silene genus.


Kommentare