Omega-Fettsäuren für Vegetarier

Omega-Fettsäuren für VegetarierVegetarismus-probleme vegetarismus-eigenschaften vor- und nachteile von vegetarismus arten von vegetariern vegetarische rezepte vegetarismus-probleme omega-fettsäuren in vegetarischen diäten jede art von diät, wenn nicht in einer ausgewogenen, abwechslungsreichen art und weise, mit einer organisierten struktur, die keinen möglichen mangel an berücksichtigt nährstoffe, können unbeabsichtigt mangelernährung erzeugen.

In Diesem Artikel:

Vegetarismus Probleme

Vegetarismus Eigenschaften

Vor- und Nachteile des Vegetarismus

Arten von Vegetariern

Vegetarische Rezepte

VEGETARISMUS-PROBLEME

Omega-Fettsäuren in vegetarischer Ernährung

Jede Art von Diät, wenn sie nicht in einer ausgewogenen, abwechslungsreichen Art und Weise durchgeführt wird, mit einer organisierten Struktur, die keinen möglichen Mangel an Nährstoffen in Betracht zieht, kann unbeabsichtigt zu Nährstoffmangel führen.

Die wichtigen Nährstoffe und in einigen Fällen die wesentlichen, wenn sie nicht richtig bereitgestellt werden, können Ernährungsmängel mit sich bringen, die ein Risikofaktor für eine Vielzahl von Problemen, Störungen und Krankheiten darstellen, die bei richtiger Ernährung unnötig und vermeidbar sind.

Einer der Hauptnachteile von Nährstoffen, dass es in vegetarischer Nahrung normalerweise häufiger ist, ist Omega-3-Mangel.

Essentiellen Fettsäuren

Essentielle Fettsäuren sind eine Art von mehrfach ungesättigtem Fett, das unser Körper nicht selbst synthetisieren kann, und deshalb müssen wir sie durch unsere Ernährung erwerben.

Lensed Plastiktüte


Leinsamen ist der Samen von Flachs. Leinsamen ist ein Lebensmittel reich an essentiellen Fettsäuren. Heute kann es in den meisten Lebensmittelbetrieben gefunden werden

Es gibt zwei Familien von essentiellen Fettsäuren, die Omega-6-Familie und die Omega-3-Familie. In jeder Familie wiederum finden wir verschiedene Fettsäuren mit ihren jeweiligen Eigenschaften:

Omega-3-Fettsäuren

Vegetarier finden im Allgemeinen schwieriger, Omega-3 zu erhalten, da es eine begrenzte Auswahl an pflanzlichen Quellen gibt, die diese Fettsäuren enthalten.

Omega-3 (= Linolensäure) liegt hauptsächlich, wenn auch nicht ausschließlich, in tierischen Lebensmitteln wie fettem Fisch vor. Einige pflanzliche Nahrungsmittel, mit denen wir einen Teil des benötigten Omega 3 liefern können, sind Leinöl, gemahlene Leinsamen oder Nüsse.

Manchmal können wir unsere Omega-3-Anforderungen nicht durch unsere regelmäßige Diät erfüllen und wir müssen etwas Ergänzung nehmen.

Arten von Omega-3-Fettsäuren

Innerhalb der Omega 3 haben wir:

- Alpha-Linolensäure oder ALA, die hauptsächlich in den Ölpflanzensamen wie Leinsamen und in geringerem Maße in den Samen von Sojabohnen, Raps, Walnüssen, Hanf usw. enthalten sind.

- Eicosapentaensäure oder EPA, die in den Ölen von fettem Fisch und Milch liegt.

- Docosahexaensäure oder DHADas liegt in den Ölen von fettem Fisch und einigen mikroskopisch kleinen Algen.

Rollen von Omega 3

Die Hauptfunktionen von Linolensäure sind die folgenden:

- Die Bildung von Zellmembranen, einigen Hormonen und Netzhaut.

- Die Kontrolle des ordnungsgemäßen Funktionierens des Immunsystems und der Neuronen und ihrer Übertragungen.

Wann und warum Omega 3 ergänzen?

Wenn wir nicht die notwendigen Mengen dieser essentiellen Fettsäure bereitstellen, verhindern wir nicht nur einige Anomalien, sondern viele Gesundheitsprobleme können auftreten. Darüber hinaus können diese Probleme zu schwerwiegenden Krankheiten werden.

Wenn wir die notwendigen Mengen dieses essentiellen Nährstoffs zur Verfügung stellen, helfen wir unserem Körper, Probleme der Blutzirkulation, Bluthochdruck, Herzkrankheiten, Gehirnprobleme, einige Krebsarten usw. zu verhindern.

Manchmal ist Omega 3 absolut notwendig und notwendig, besonders während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Videoergänzungsan: OMEGA 3 ? Das einzige gesunde Fett ? VEGAN EPA & DHA.


Kommentare