Eiche

EicheEiche eigenschaften eiche toxizitĂ€t eiche kontraindikationen eiche arten eiche anbau eigenschaften von eiche bĂ€ume was sind eichen? Quercus gattung (eichen, steineichen, weißeichen, etc.) umfasst etwa 600 arten von pflanzen. Die meisten von ihnen sind bĂ€ume, die in gemĂ€ĂŸigten regionen leben. Es gibt auch arten in tropischen und subtropischen gebieten von mexiko und sĂŒdostasien.

In Diesem Artikel:

Eiche Eigenschaften

Oak ToxizitÀt

Kontraindikationen der Eiche

Eiche Arten

Eichenanbau

EICHENBAUMMERKMALE

Was sind Eichen?

Quercus Gattung (Eichen, Steineichen, Weißeichen, etc.) umfasst etwa 600 Arten von Pflanzen. Die meisten von ihnen sind BĂ€ume, die in gemĂ€ĂŸigten Regionen leben. Es gibt auch Arten in tropischen und subtropischen Gebieten von Mexiko und SĂŒdostasien.

Einige von ihnen sind BĂŒsche mit etwas mehr als einem Meter Höhe; andere sind BĂ€ume, die ĂŒber 40 Meter erreichen. Sie können immergrĂŒn oder sommergrĂŒn sein. Die meisten von ihnen produzieren lappige gelappte und ledrige BlĂ€tter, obwohl es einige mit viel zarteren BlĂ€ttern gibt.

Aufgrund der Dichte ihres Laubs gelten Eichen als gute SchattenbÀume, von denen nicht nur Menschen, sondern auch sehr viele Waldtiere profitieren.

Oaks produzieren mĂ€nnliche BlĂŒten in gelblich-grĂŒn geformten KĂ€tzchen. Die weiblichen Blumen sind sehr auffĂ€llig.

Die FrĂŒchte von Eichen sind NĂŒsse, die allgemein als Eicheln bekannt sind.


Arten von Eiche

Die Arten der Eicheln teilen sich in zwei Gruppen:

- Eichen mit sĂŒĂŸen Eicheln: Diejenigen, die Eicheln weniger Gerbstoffgehalt produzieren. Diese reifen in einem Jahr und sind essbar.

- Eichen mit bitteren Eicheln: Diejenigen, die mehr Tannin in den Eicheln produzieren. Diese reifen in ein paar Jahren und sind nicht essbar und können im Falle einer großen Aufnahme Vergiftungen verursachen, obwohl ihr unangenehmer Geschmack die Einnahme nicht fördert.

VERWENDUNGEN VON EICHEN

Eichen sind gute HolzbÀume

Eichen sind BĂ€ume, die gutes Holz produzieren, sehr zĂ€h, elastisch und gegen Feuchtigkeit resistent sind. Zum Beispiel wird Eichenholz traditionell fĂŒr Möbel, HĂ€user oder Eisenbahnschwellen verwendet.

Uralte Eichen waren in gemĂ€ĂŸigten Regionen in Europa sehr hĂ€ufig. Aus der Zeit der Griechen wurden diese zur Herstellung von Booten verwendet. Dieser Gebrauch dauerte bis zum Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Raubbau, besonders der fĂŒr den Schiffbau wĂ€hrend der Kolonisierung der Neuen Welt produzierte, fĂŒhrte zum Abholzen vieler Arten, die das Waldgebiet drastisch reduzierten. Noch heute werden Holzboote aus Eichenholzbrettern hergestellt.

Wir dĂŒrfen nicht vergessen, dass Kork aus einem Mitglied dieser Gattung, genannt Korkeiche (). Von diesem Baum wird Kork entwickelt, um die Pflanze vor Feuer zu schĂŒtzen.

In der Önologie gilt Eichenholz als das beste fĂŒr die Reifung von Weinen und Spirituosen. FĂ€sser, die Wein, Whiskey, Cognac oder Sherry beherbergen, sollten mit Eichenholz hergestellt werden.

Außerdem diente dieses Holz traditionell zur Herstellung von Werkzeugen, um das Land zu bearbeiten. PflĂŒge, StĂ€be, Gitter, RĂ€der, Walzen, Hackengriffe und andere landwirtschaftliche GerĂ€te wurden aus Holz von jedem dieser BĂ€ume hergestellt, um seine StĂ€rke und ZĂ€higkeit viele Male zu testen.

Das Holz von vielen dieser BĂ€ume, wie Steineiche () wurde in der Vergangenheit zur Herstellung von Holzkohle verwendet. Eine Ă€hnliche Art, Formen und undurchdringliche dornige Landschaft in einigen Mittelmeergebieten. In der Vergangenheit wurde es als Brennstoff fĂŒr die Öfen verwendet, die Brot oder andere Industrieöfen fĂŒr die Keramikherstellung herstellten.


Eichen sind BĂ€ume mit medizinischen Eigenschaften

Neben seiner Verwendung als Holz wurden BlĂ€tter und Rinde von Eiche und nicht so hĂ€ufig FrĂŒchte und EichenĂ€pfel (Gallen) verwendet und werden in der KrĂ€utermedizin verwendet. Oak medizinische Eigenschaften aus seinen adstringierenden Eigenschaften, die durch seinen Reichtum an Tanninen (GallussĂ€ure und EllagsĂ€ure) und Catechine gewĂ€hrt werden. (Mehr Informationen ĂŒber seine medizinischen Eigenschaften in der obigen Auflistung)


Eichen sind BĂ€ume mit essbaren FrĂŒchten

SĂŒĂŸe Eicheln sind ein gutes Essen fĂŒr viele wilde Tiere wie MĂ€use, Eichhörnchen, Wildschweine. Sehr große Teile dieses Baumes sind auf der Iberischen Halbinsel zu finden, um Eicheln fĂŒr die berĂŒhmten iberischen Schweine zu produzieren. Kostbare Schinken werden von ihnen erhalten.

Eicheln der sĂŒssen Eiche waren das Grundnahrungsmittel der ersten JĂ€ger und Sammler in Europa und Amerika. Auf dem ersten Kontinent Eicheln von Eichen () und im zweiten die der Weißeiche () wurden von den ersten Siedlern gesammelt, um sie roh zu essen oder als Kastanien zu rösten.

SpÀter lernten diese Leute, Eichelmehl herzustellen, nachdem sie Tannine durch hÀufiges Kochen und Entfernen des kochenden Wassers entfernt hatten. Mit diesem Mehl konnten sie Brot produzieren oder Suppen durch Mischen mit anderen WildkrÀutern herstellen.

Eine Technik, die von amerikanischen Indianern verwendet wurde, um sie essbar zu machen, bestand darin, die Eichelnpulpe mit Ton in einem VerhĂ€ltnis von 1 Teil Ton mit 20 Eicheln zu vermischen. Dadurch gelang es, Tannine zu neutralisieren, die Rauheit dieser FrĂŒchte zu formen und essbar zu machen. Es scheint, dass diese Kombination auch als eine Hefe wirkte, die das Volumen der Masse erhöhte.

Die Gallen, die von diesen BĂ€umen produziert werden, sind sehr neugierig. Dies sind AuswĂŒchse, die von diesen Pflanzen produziert werden, so dass verschiedene Parasiten in ihnen leben können, ohne das Holz dieser BĂ€ume zu beschĂ€digen. ErwĂ€hnenswert sind einige Beispiele wie die Gallen, die in sehr trockenen Klimaten im SĂŒdwesten der USA, im Norden Mexikos und in Australien von Honigameisen produziert werden ().

Diese Ameisen sammeln den Nektar, der in diesen Gallen produziert wird, und bringen ihn zu ihren Nestern, wo eine spezialisierte Gruppe von Ameisen in ihre riesigen BĂ€uche rettet, um Nahrung fĂŒr die anderen Ameisen zu liefern.Viele Inder und Ureinwohner Australiens bevorzugen diese Art von Honig, die von Bienen produziert, so dass sie Nester auf der Suche nach diesen wertvollen Ameisen graben.


Eichen sind BĂ€ume mit Eigenschaften fĂŒr die chemische Industrie

In der Industrie werden zur Herstellung von Farbstoffen Rindensubstanzen aus Eiche verwendet. Auch sein hoher Gerbstoffgehalt wurde in der Gerberei verwendet. Aus Eichengallen kann ein Farbstoff erhalten werden, der mit anderen Elementen gemischt wird, um unterschiedliche Farbtöne zu erzielen.

Schwarze Tinte wird durch Mischen der FlĂŒssigkeit aus Eichen mit Eisensalzen erhalten. Die Abkochung von Eichenrinde, kombiniert mit ein wenig Eisensulfat, erzeugt eine sehr resistent gegen Waschen lila Farbstoff.

VideoergÀnzungsan: Boss Eiche ???.


Kommentare