Nordlichter Azaleen

Nordlichter Azaleen

In den letzten Jahren wurde viel ĂŒber die Northern Lights Azaleen gesprochen. Und das zu Recht! FĂŒr GĂ€rtner in Zone 4 und sogar Zone 3 sind sie wertvolle StrĂ€ucher fĂŒr helle FrĂŒhlingsblĂŒten. Aber auch in den Zonen 5-9 sind diese kaltblĂŒtigen Azaleen immer noch eine willkommene ErgĂ€nzung des Gartens. Kompakt in der GrĂ¶ĂŸe, lebhaft gefĂ€rbt, meist duftend und ausgezeichnete Herbstfarbe; klingt wie der perfekte Strauch!

In Diesem Artikel:

Die Gattung ist wahrscheinlich die wichtigste Gattung von blĂŒhenden StrĂ€uchern, die von GĂ€rtnern in gemĂ€ĂŸigten Regionen der Welt angebaut werden. Sicher, es gibt buchstĂ€blich Tausende von Hybriden und mehr, die jedes Jahr entwickelt werden! NatĂŒrlich besteht das Problem bei dieser Gattung darin, dass die meisten nicht besonders winterhart sind, insbesondere die immergrĂŒnen Arten. Laub-Azaleen sind etwas hĂ€rter, da sie kein Winterlaub haben. Die Standard-Azalee-Hybride; Die Exbury, Knap Hill und Ghents sind nur noch zuverlĂ€ssig in der USDA Zone 5.

Vor kurzem gab es bedeutende ZĂŒchtung, um hĂ€rtere Azaleen und Rhododendren zu entwickeln. In Finnland wird eine ganze Reihe von immer winterharten Rhododendren entwickelt, wĂ€hrend in der NĂ€he eine Reihe von sehr widerstandsfĂ€higen sommergrĂŒnen Azaleen, die sogenannten "Northern Lights" Azaleen, zu finden sind. Diese Hybride wurden an der UniversitĂ€t von Minnesota entwickelt. Hybridisierung begann im Jahr 1957, aber die erste Veröffentlichung war nicht vor 1978. ZĂŒchtung wird immer noch mit zwei neuen Versionen im Jahr 2005 durchgefĂŒhrt. Die meisten der Northern Lights Azaleen sind winterhart bis -30 F oder -34 C, so dass sie erfolgreich in gewachsen sind USDA-Zone 4, wobei einige sogar in USDA-Zone 3 erfolgreich waren. Viele dieser Hybriden waren das Ergebnis der Kreuzung der sehr robusten amerikanischen Spezies, und zu verschiedenen Exbury-Azaleen. WĂ€hrend viele der resultierenden Hybriden kleinere BlĂŒten als die Standardazaleen haben, haben einige ziemlich große Trusses. Viele sind duftend und die meisten haben eine ausgezeichnete rote, orange und violette Farbe. Das Folgende sind die verfĂŒgbaren Hybriden (Entschuldigung, ich habe keine Bilder von allen, aber meine Sammlung wĂ€chst immer noch!):

"Northern Lights" - der Hybrid, mit dem alles begann. Dieser hat rosa BlĂŒten an einem bis zu 8 Fuß hohen Strauch und gehört damit zu den grĂ¶ĂŸten der ganzen Serie. Es wurde 1978 veröffentlicht.

'Pink Lights' - mittelrosa BlĂŒten mittlerer GrĂ¶ĂŸe an einem bis zu 8 Fuß hohen Strauch. Dieser Hybrid wurde 1984 entwickelt. Leider hat es sich als schwierig erwiesen, sich zu vermehren und ist daher schwer zu finden.

"Rosy Lights" - eine tiefere pinke Auswahl aus demselben Kreuz, die 'Pink Lights' kreierte. Es ist sehr reichblĂŒhend und kompakter als "Pink Lights", bis 5 Fuß.

Nordlichter Azaleen: Lights

"Orchid Lights" - eine kompakte Hybride mit R. Canadense als einer der Eltern. Die Blumen sind die kleinsten der Nordlichter, aber die Pflanzen gehören zu den robustesten, bekannt, um -40 F (-40° C) zu ĂŒberleben. Pflanzen bilden dicke BĂŒsche bis 3 Fuß. Dieser Hybrid wurde 1986 entwickelt.

'Lemon Lights' - klare gelbe BlĂŒten an einem Strauch, der bis zu 6 Fuß erreicht. Ihre Blumen sind ziemlich groß. Es wurde 1996 veröffentlicht.

Nordlichter Azaleen: Lights

'White Lights' - aus blass rosa Knospen öffnen sich weiße BlĂŒten mit der leichtesten Andeutung von Pink. Pflanzen sind robust und erreichen bis zu 5 Fuß. Es ist das zweitheisste in der Gruppe, neben 'Orchid Lights'. Es wurde 1984 veröffentlicht.

Nordlichter Azaleen: Lights

'Mandarin Lights' - tief orangefarbene BlĂŒten, Ă€hnlich denen des berĂŒhmten Exbury-Hybriden 'Gibraltar'. Die Binder sind ziemlich groß und Pflanzen erreichen 6-8 Fuß. Es wurde 1996 veröffentlicht.

Nordlichter Azaleen: wurde

'Golden Lights' - orange-gelbe BlĂŒten von guter GrĂ¶ĂŸe und Substanz. Pflanzen erreichen bis zu 4-6 Fuß. Dieser Hybrid hat die beste Schimmelresistenz aller Nordlichter Azaleen. Es wurde 1994 entwickelt.

'Northern Hi-Lights' - eine schöne zweifarbige Blume; blass cremig-gelb bis weiß mit einem prominenten gelben Fleck. Die BlĂŒten sind mittelgroß und die Pflanzen erreichen 4-6 Fuß. Diese Hybride entstand aus dem gleichen Zuchtmaterial wie "Golden Lights" und wurde ebenfalls 1994 entwickelt.

Nordlichter Azaleen: Azaleen

"Spicy Lights" - rosa BlĂŒten mit orangenen Obertönen machen diesen Hybrid zu einem der schönsten der Serie. Pflanzen erreichen 5-6 Fuß. Es wurde 1987 veröffentlicht.

Nordlichter Azaleen: wurde

"Aprikosen-Überraschung" - ungewöhnlich in der Serie, dieser Hybrid wurde nicht "Lichter" genannt, wie der Rest war. Die Pflanzen sind kompakt (3-4 Fuß) mit kleinen, oft doppelten BlĂŒten mit ausgeprĂ€gtem Aprikosen-Pfirsich-Ton. Dieser Hybride hat auch einen herrlichen Duft. Es wurde 1984 veröffentlicht.

Nordlichter Azaleen: Azaleen

"Tri-Lights" - eine neuere Hybride, die 2003 entwickelt wurde. Die BlĂŒten sind weiß mit tiefrosa RĂ€ndern und einem gelben Fleck. Es ist nicht ganz so winterhart wie die anderen in der Serie, hat aber einen der stĂ€rksten DĂŒfte. WĂ€chst 4-6 Fuß.

"Western Lights" - eine sehr neue EinfĂŒhrung, dies ist eine tetraploide Version von 'Orchid Lights'. Die Pflanzen sehen gleich aus, außer dass die BlĂŒten grĂ¶ĂŸer sind und mehr Substanz haben.

"Lilac Lights" - ein neuer Hybrid, der 2005 von "Orchid Lights" entwickelt wurde. Es hat einen besseren Mehltauresistenz als sein VorgÀnger.

'Candy Lights' - ein weiteres neues 2005er Release, dieses hat Blumen in einer Mischung aus Weiß und Hellrosa. Pflanzen erreichen 3-5 Fuß.

VideoergÀnzungsan: .


Kommentare