NatĂŒrliche Behandlung der vaginalen Reizung

NatĂŒrliche Behandlung der vaginalen ReizungHeilmittel fĂŒr vaginalen juckreiz vaginalreizung vaginalfluss / vaginaltrockenheit vaginitis / vaginalinfektionen vaginalschmerz vermeiden und hĂ€rten sie irritation der vagina phytotherapie. KrĂ€utermedizin gegen vaginale reizung phytotherapie bei der behandlung von vaginalem juckreiz beinhaltet die verwendung einer reihe von pflanzen, die dazu bestimmt sind: - antibiotika pflanzen, die helfen, infektionen zu verhindern oder zu beseitigen.

In Diesem Artikel:

Heilmittel fĂŒr vaginalen Juckreiz

Vaginale Reizung

Vaginalfluss / Vaginaltrockenheit

Vaginitis / Vaginalinfektionen

Vaginaler Schmerz

WIE VERMEIDUNG UND REINIGUNG DER VAGINA

Phytotherapie. KrĂ€utermedizin fĂŒr vaginale Reizung

Phytotherapie bei der Behandlung von vaginalem Juckreiz beinhaltet die Verwendung einer Anzahl von Pflanzen, die dazu bestimmt sind:

- Antibiotika Pflanzen das hilft Infektionen zu verhindern oder zu beseitigen.

- EntzĂŒndungshemmende Pflanzen das hilft entzĂŒndliche Reizung zu verringern.

- Pflanzen, die helfen ImmunitÀt erhöhen.

Wie vaginale Irritation mit Heilpflanzen zu heilen?

Von allen Pflanzen können wir erwÀhnen:

- Arnika (): Arnika ist eine der Pflanzen zur Behandlung von Hautanomalien. Bei kleinen Wunden, Ekzem der Haut, fördert die Heilung und hilft, den Juckreiz oder Schmerzen zu beseitigen (Waschen Sie den betroffenen Bereich mit Wasser aus der Infusion von einem Teelöffel getrockneter Pflanze pro Tasse Wasser) (Verwenden Sie Tinktur in Wasser verdĂŒnnt oder Arnika-Creme aufgetragen extern)

- Ringelblume ( und ) Calendula hat antibiotische Eigenschaften. Sein Gebrauch kann die Entwicklung von Infektionen verhindern und Heilung helfen. (Waschen Sie den Genitalbereich mit der FlĂŒssigkeit aus ein paar Esslöffeln getrockneter Pflanze in einem Liter Wasser.)

- Knoblauch () Knoblauch ist eines der besten Antibiotika. Es hat bakterizide und fungizide Eigenschaften, die in der Lage sind, das Wachstum von Mikroorganismen zu töten oder zu hemmen, die fĂŒr Infektionen verantwortlich sein könnten, die eine Vaginitis verursachen. (Essen Sie viel Knoblauch)

- Echinacea ( L., Echinacea purpurea Mönch, Echinacea pallida) Neben der StĂ€rkung der AbwehrkrĂ€fte, kann seine natĂŒrliche antibiotische FĂ€higkeit als eine Lösung oder ErgĂ€nzung zu Antibiotika verwendet werden. Konventionelle Behandlung von vaginalen mikrobiellen Infektionen. oder solche, die durch Pilze verursacht werden. (800 mg Echinacea aufgeteilt in 4 Tagesdosen)

- Gelbwurzel () Kann mit demselben Zweck eingenommen werden (500 mg tÀglich in 4 Dosen aufgeteilt)

- Pennyroyal(Mentha pulegium) Pennyroyal hat mehr als 20 Zutaten mit antiseptischen Eigenschaften (Menthol, Thymol, Cineol, Carvacrol, Sabinen, Alpha-Pinen, Pinen, etc...), bei Ă€ußerer Anwendung kann es zur Behandlung von Juckreiz der Vagina verwendet werden durch Infektion oder Parasiten des Schambereichs, wie zB Krabben) (Waschungen mit der Abkochung von 30 g getrockneter Pflanze pro Liter Wasser) (frische Pflanzen schrubben den betroffenen Bereich)

- Zaubernuss () Hamamelis ist eine Pflanze mit sehr prominenten entzĂŒndungshemmenden Eigenschaften. TrĂ€nken Sie den betroffenen Bereich mit einer mit Hamamelis angefeuchteten Kompresse, um den Juckreiz zu lindern.

- Steineiche () (WĂ€scht mit FlĂŒssigkeit aus dem Sud der getrockneten Rinde 4 Esslöffel pro Liter Wasser.)

- Eiche (): Sehr nĂŒtzlich bei der Behandlung von Vulvitis. (Machen Sie VulvabĂ€der mit der FlĂŒssigkeit aus der Abkochung von einem Löffel getrockneter Rinde pro Tasse Wasser.)

- SitzbĂ€der: SitzbĂ€der mit warmem Wasser helfen, den gereizten Bereich zu entspannen. Jede adstringierende Pflanze kann zu Badewasser hinzugefĂŒgt werden; das hilft, Schwellungen zu verringern und den Juckreiz zu verringern. Diese Pflanzen sind grĂŒner Tee, Schafgarbe, Steineiche, Rosskastanie oder Blutweiderich.

Wie verhindert man vaginalen Juckreiz?

Unter den wichtigsten RatschlĂ€gen wĂ€re zu berĂŒcksichtigen, um vaginale Irritationen zu vermeiden oder zu lindern, haben wir folgendes:

- Pflegen Sie die richtige vaginale Hygiene: Die weiblichen Genitalien sollten grĂŒndlich mit Intimseife gewaschen werden, um die Entwicklung von schĂ€dlichen Bakterien und Pilzen zu verhindern. Die Seife sollte nur verwendet werden, wenn Sie sie wirklich brauchen. Wenn Sie den Bereich hĂ€ufig waschen mĂŒssen, ist es besser, nur Wasser zu verwenden, um die natĂŒrlichen Öle in der Umgebung zu respektieren.

Waschen ist besonders wichtig nach einer sexuellen Beziehung. Bei analer Penetration wird der Kontakt des Penis mit der Vagina verhindert, wenn das mĂ€nnliche Organ vorher nicht gewaschen wurde. Der Anus enthĂ€lt viele Bakterien, die leicht zu einer Infektion in der Vagina fĂŒhren können.

- Pflegen Sie eine angemessene anale und perineale Reinigung: Der Bereich des Perineums - der Raum zwischen dem Anus und der Vagina - muss sauber gereinigt werden, indem verhindert wird, dass Wasser in den Vaginalbereich gelangt. Die HĂ€nde mĂŒssen nach dem Reinigen dieses Bereichs mit Seife gewaschen werden, wenn Sie die Vagina manipulieren möchten. Das Wasser sollte nach hinten gerichtet sein, um zu vermeiden, vom Anus zur Vagina zu gelangen und die möglichen Keime dorthin zu ziehen.

- Tragen Sie lose Kleidung: Zu enge Kleidung, wie Jeans, kann die BelĂŒftung und Feuchtigkeit der Vulva und des Vaginalbereichs beeintrĂ€chtigen. Es ist besser, lockere und leichte Kleidung zu tragen.

- Pflegen Sie eine ausreichende vaginale Schmierung: Besonders in der Menopause kann die Vagina aufgrund mangelnder Schmierung sehr trocken werden. Die Verwendung eines Gleitmittels - besser eines natĂŒrlichen Gleitmittels - kann viele FĂ€lle von vaginalen Irritationen wĂ€hrend dieser Zeit oder zu anderen Zeiten verhindern, wenn es mehr Gleitmittel benötigt.

- Essen Sie natĂŒrliche Lebensmittel und reduzieren Sie Lebensmittelfarbstoffe und Konservierungsstoffe und vermeiden Sie die Verwendung von Alkohol oder anderen Drogen.

VideoergÀnzungsan: Wie loswerden Vaginal Geruch & Vermeiden Smelly Vagina.


Kommentare