Mein giftiger, schmerzhafter Garten wurde überarbeitet: Überlegungen zum Beschneiden - #2

Mein giftiger, schmerzhafter Garten wurde überarbeitet: Überlegungen zum Beschneiden - #2

Vor einiger Zeit habe ich einen Artikel über die Gefahren meines Gartens geschrieben, echt und übertrieben. Aber jetzt, nachdem ich dieses Biest erschaffen habe, muss ich es zähmen. Bei der Beschneidung gefährlicher und giftiger Pflanzen habe ich, oft auf die harte Tour, ein paar Dinge über den Umgang mit diesen exotischen Lebensformen gelernt, um sie zu kontrollieren. Dieser Artikel ist nur ein paar Perlen der Erfahrung, die ich an Sie weitergeben, besonders für diejenigen, die planen, einig

In Diesem Artikel:

Manchmal werden beim Beschneiden auch die Pflanzen meines Nachbarn geschnitten (ihre Bougainvillea bedecken meine und Euphorbien übrig); In diesem Fall war es doppelt gut, diese Aloe zu schneiden, da ich auch entdeckte, dass meine Aloe, nachdem ich mehrere Mülltonnen voller sehr dorniger Bougainvilleen entfernt hatte, von einem mehligen Käfer bedeckt war (rechts).

Schließlich wurde die Pflanze gereinigt und mehrere große Stücke entfernt. Richtig ist ein Schnitt, den ich jetzt weggeben kann, abgespritzt von seinen mehligen Käfern

Viele Yucca Blätter sind nur ein bisschen zu dünn und faserig, um leicht geschnitten zu werden, aber mit den neuesten oder feinsten Baumscheren (Ich habe keine Marke entdeckt, die scharf genug bleibt, um dies für mehr als einen Tag zu tun). Für diese Pflanzen funktioniert entweder eine gute, starke Schere gut oder manche Arten haben Blätter, die einfach den Stamm einfach abziehen. Dasylirionen kann mit normalen Trimmern geschnitten werden, obwohl sie Yuccas sehr ähneln - ihre Blätter sind weit weniger faserig. Beaucarneas und Cordylien kann auch auf diese Weise leicht beschnitten werden - ziehen Sie einfach die Blätter nach unten, während Sie sie in der Nähe des Stammes halten. Benutze Handschuhe, da diese Blätter oft sehr scharfe Kanten haben (ich musste die Handflächen mehr als einmal damit verbinden, Beaucarneas zu trimmen - als hätte ich ein Dutzend nagelnder Schnitte in der Handfläche - yeouch!).

Das linke Foto ist etwas unklar, aber es ist eine Einstellung von mir, die versucht, dies zu schneiden Blatt (siehe Pflanze in rechtem Foto) mit meinem besten Paar Bypass-Trimmer - das Blatt ist zu faserig und zäh und die Fasern zu fein, damit meine Astschere es durchschneiden kann, so dass das Blatt sich nur biegt. Sie können diese Blätter nicht mit einem Rasiermesser oder einer Säge schneiden, die auch nur eine Schere verlässt (was sehr gut funktioniert). Tatsächlich können Drahtschneider auch für diesen Job sehr gut arbeiten.

Hier ist die gleiche Pflanze nach dem Schneiden mit der Schere. Die Blätter sind immer noch ziemlich hart, es braucht viel Mühe, um all diese Blätter zu schneiden; rechts zeigt eine verwandte auch mit einer Schere geschnitten... diese Pflanze hat viel weniger faserige Blätter, so dass sie sehr einfach mit einer Schere zu schneiden ist (immer noch fast unmöglich zu schneiden, aber mit den besten und schärfsten Astschere direkt aus dem Regal)

ein anderes Vorher-Nachher-Bild... diese Pflanze musste nicht nur zurückgeschnitten werden, sondern auch ein wenig schief geschnitten werden, damit man daran vorbeilaufen und nicht erstochen werden kann - eine Vielzahl von Sukkulenten-Pflanzen ist nicht nur für Aussehen und Ordentlichkeit, aber auch für Sicherheit und Komfort.

Nicht alle Yuccas müssen Blätter schneiden. Dies hat Blätter, die sich ziemlich leicht vom Stamm lösen, so ist alles, was hier benötigt wird, ein gutes Paar Handschuhe (oder Schwielen, wenn Sie keine haben).

Beaucarneas (Pony Tail 'Palms') kann auch auf diese Weise beschnitten werden - kein Grund, um ihre Blätter zu schneiden. Diese neigen dazu, sich sehr leicht zu enthülsen, obwohl man vorsichtig sein muss, sich nicht bis ganz nach oben zu entfernen, oder man könnte das Meristem tatsächlich töten

Diese können leichter geschnitten werden als Yucca-Blätter, aber einige dieser Arten (hier abgebildet) haben süchtig, unglaublich scharfe Stacheln, die das Schneiden eine meiner am wenigsten bevorzugten Tätigkeiten machen, mit diesen Pflanzen zu tun. Es macht keinen Spaß, an ihnen vorbeizulaufen, aber deshalb ist es wichtig, sie zu trimmen

Wie viele andere Pflanzen auch ist eine Geschmackssache, meistens (linkes ungetrimmtes ""natürliches"" Aussehen und rechts getrimmtes ""unnatürliches Aussehen""). Ich bevorzuge definitiv den getrimmten Look, aber in meinem Garten ist es eher eine Notwendigkeit als eine Option. Ansonsten werden Pflanzen in der Nähe nicht ausreichend beleuchtet (keine der oben genannten Anlagen gehört mir, meine sind darunter)

Da ist der schlampige, verrückte Pflaumenjob (links) oder der nette, gepflegte Job (rechts)

Kakteen stellen einige ziemlich offensichtliche Probleme auf, wenn es darum geht, sie zu beschneiden. Glücklicherweise züchte ich nur wenige Arten, die eigentlich beschnitten werden müssen. Diejenigen, die gelegentliche Gliedmaßen brauchen, um entfernt zu werden, sind nicht so schwierig abzuschneiden - normalerweise wird jede Handsäge die Arbeit erledigen. Das Problem ist dann, was mit der fallenden Gliedmaße zu tun ist. Für die etwas geschmeidigeren Arten funktioniert ein gutes Paar Lederhandschuhe und ein großes, dickes, gefaltetes Handtuch, Decke oder Teppichfragment gut. Vorbereitung in Form der Umhüllung der Gliedmaße in gebündelter Zeitung und Klebeband funktioniert sehr gut (sogar noch besser, eigentlich), aber das erfordert ein bisschen mehr Zeit und Vorbereitung, als ich mich in diese Aufgabe zu versetzen fühle. Wirklich dickleibige Arten stellen ein besonderes Problem dar, das normalerweise mehrere Freunde erfordert, die entweder wahnsinnig sind und gerne Leib und Leben für den Nervenkitzel riskieren, oder Kakteenliebhaber sind und hoffen, einen einzigartigen, großen Kaktusschnitt zu bekommen. Für sehr große Pflanzen wird professionelle Hilfe dringend empfohlen. Einige dieser Glieder können viele hundert Pfund wiegen, ganz zu schweigen davon, dass sie oft in Tausenden von Stacheln mit Widerhaken bedeckt sind.

Ich habe nicht zu viele große, sich verzweigende Kakteen, aber diese beiden müssen mehrmals beschnitten werden und haben einige knifflige Prozeduren benötigt, um nicht am Ende zu schmerzen oder den Schnitt, den ich aussteige, oder die Pflanzen darunter ( links und richtig - beide Pflanzen sind über fünfzehn Fuß groß und sehr stachelig.

Dieser großblütige Echinopsis-Hybride musste mehrmals geschnitten werden, wobei ich mir die Art und Weise des Schneidens und des Festhaltens gleichzeitig überlegen musste (sehr schwere Schnitte).

Zwei Aufnahmen von riesigen Cereus-Kakteen im botanischen Garten, um die Leser daran zu erinnern, wie groß einige dieser Pflanzen sind (Glieder können Hunderte und Hundert Pfund wiegen). Der Cereus auf der rechten Seite der Huntington hat mehrere extreme Rückschnitte durchgemacht, die Kettensägen, Flaschenzüge und kleine Kräne erfordern. Gott sei Dank wächst nichts in meinem Garten.

Ich habe jedoch Myrtilocacti in meinem Garten wachsen. Keiner ist diese Größe... noch... also muss ich sie zurückschneiden, damit sie nicht so groß werden. Sägen und Astscheren machen sich damit gut.

Diese gehören zu den nützlichsten aller Werkzeuge, wenn es darum geht, Kakteen und Kakteen zu übergeben und zu bewegen. Ich weiß nicht, wie ihr offizieller Name lautet, aber sie sind wunderbar und von unschätzbarem Wert. Ich kann jeden Kaktus aufnehmen, ohne erstochen zu werden (mit einer Ausnahme), solange ich ihn mit diesem Kaktus 'Handschuhen' physisch anheben kann. Sie sind unglaublich schützend - besser als Handschuhe, Teppiche, Zeitung usw. Holen Sie sie, wenn Sie sie finden können!

Einige Opuntien stellen eine einzigartige Herausforderung dar, da es zig Millionen fuzzily bewaffneter Glochiden gibt. Diese Opuntien sehen aus der Entfernung weich und verschwommen aus, aber sie gehören zu den frustrierendsten aller Kakteen in Bezug auf die Entfernung der Wirbelsäule von Haut und Kleidung. Nur ein sanfter Pinsel über einer dieser Pflanzen hinterlässt Hunderte, wenn nicht sogar Tausende von winzigen, haarigen Stacheln, die in irgendeinen weichen Teil deines Körpers eingebettet sind, den du zufällig über sie gezogen hast. Wenn dies geschieht und Sie langsam und vorsichtig sind, können Sie zu einem Wasserhahn gehen und ihn mit einem scharfen Wasserstrahl wegspülen, bevor sie hoffnungslos in Kleidung und Haut eindringen. Aber wenn Sie plump sind (wie ich) oder den Fehler machen, wenn Sie versuchen, sie abzuwischen oder abzuwehren, werden Sie feststellen, dass Sie eine Aufgabe haben, die Stunden, Tage, Wochen oder sogar Monate dauern kann, um erfolgreich zu sein. Und dieser Prozess wird in der Regel eine gute Lupe und eine super hochwertige Pinzette erfordern (ich bin inzwischen ein bisschen ein Kenner geworden, wenn es darum geht, Kopfschlaufen und Qualitätspinzetten zu vergrößern). Glochiden dringen nur selten in das Leder der meisten Handschuhe ein... aber sie werden das Handschuhpaar von diesem Zeitpunkt an praktisch unbrauchbar machen. Ich kann nicht zählen, wie oft ich schmerzhafte, störende und fast unmöglich zu entfernende Opuntia-glochid-Stacheln in den empfindlichsten Bereichen meiner Hände gefunden habe, nachdem ich ein paar Handschuhe aufgehoben hatte, die ich früher für diese Kakteen verwendet hatte.

Viele Opuntien bieten echte Herausforderungen, von dieser massiven Heckenart (links) bis zu dieser Pflanze, die fast zwanzig Fuß hoch ist (rechts)

Aber es sind diese harmlosen, unscharfen Spezies, die mir die größte Schwierigkeit bereiten. sind ein königlicher Schmerz zu beschneiden!

Diese unschuldig aussehenden, verschwommenen, kleinen gelben Buchten oder Glochiden reiben sich an allem ab, was sie berühren (siehe rechts auf dem Handschuh). Dieses Paar Handschuhe wird jetzt gefährlich und ziemlich nutzlos gemacht, bis diese Miniaturstacheln irgendwie entfernt werden

Gute Qualität Augenschleifen und ausgezeichnete Pinzetten sind ein Muss, wenn Sie versuchen werden, Kakteen zu beschneiden

Pereskia sind eine andere einzigartige Gruppe von Kakteen in meiner Erfahrung und es gibt wenig, was man tun kann, um nicht von ihren Stacheln erstochen zu werden. Ich bevorzuge die Schnitt- und Lauftechnik, um diese Pflanzen zu schneiden. Ihre Gliedmaßen sind nicht so schwer, dass sie, wenn sie auf umliegende Pflanzen fallen, zu viele andere Arten gefährden. Aber wenn man ihre Äste fallen lässt, riskiert man sie auf jeden Fall. Ich benutze ein Paar langstielige Astscheren oder sogar eine Astsäge für diese, und sobald die Gliedmaße abgeschnitten ist, drehe ich mich um und laufe weg. Nach der Rückkehr schnappe ich vorsichtig die Spitze des einen oder anderen Endes des gefallenen Schnitts mit bloßen Händen.Keine Handschuhe, die du fragst? Es gibt keinen Handschuh auf dem Planeten (nach eigener Erfahrung), den Pereskia-Stacheln nicht glücklich durchdringen werden. Das Gleiche gilt für Teppiche, Decken, Zeitungen usw. Ausreichend zusammengeballte Zeitung und Tape würden wahrscheinlich den Trick machen, aber das verlangt viel zu viel von mir in Bezug auf Zeit und Mühe. Eine bloße Hand ist viel einfacher zu kontrollieren, und seit ich diese Technik einsetze, sind meine Zwischenfälle durch Pereskia drastisch gesunken.

Pereskia-Pflanze in meinem Garten (ca. fünfzehn Fuß hoch - links); rechts zeigt sich ein kleiner Ast mit den riesigen, langen, nadelartigen Dornen

einen Pereskia-Schnitt halten (keine Handschuhe)

Cycads kann sehr scharfe und unfreundliche Pflanzen sein, aber die meisten sind leicht mit einem halben ordentlichen Paar Gartenschere beschnitten. Handschuhe werden dringend für fast alle Arten empfohlen, um unzählige kleine blutende Punkte auf Händen und Armen zu vermeiden. Dies sind hochgiftige Pflanzen, aber ihre Toxizität spielt beim Trimmen keine Rolle.

Blatt eines (links); richtig ist mein gleich nach einem neuen Blätterstoß. Bald nachdem dies passiert, muss ich normalerweise die unteren Gliedmaßen abschneiden, um den Dingen ein wenig voraus zu sein

Blutungen aus vielen Bereichen ist eine häufige Situation nach dem Trimmen fast alles im Garten, Palmfarne ist keine Ausnahme

Ich habe welche ""exotische"" Bäume das sind unter den schwierigeren Pflanzen für mich zu beschneiden, und nicht nur, weil sie groß oder groß sind. Erythinas (Korallenbäume) haben oft ""unsichtbare"" Hakenrücken, die sich wirklich anschleichen können, wenn Sie versuchen, diese ohne Handschuhe zu beschneiden. Dasselbe gilt für Prosopis (Mesquite) - sieht aus wie ein super weicher, gefiederter, fast farnartiger Baum... aber einige haben versteckte Gefahren, die oft nur eine bloße Hand entdecken kann. Einige Araucarias (zB bidwillii und araucana) haben ein besonders unfreundliches Blattwerk, das wirklich verlangt, dass man nicht knausert und billige Lederhandschuhe spart. Ich habe mehrere Paar Handschuhe ausprobiert, aber nur ein schönes, dickes Leder wird diesen fiesen, scharfen Blättern widerstehen. Da diese Bäume groß werden, empfehle ich dringend einen professionellen Deal mit ihnen - einfach zu gefährlich, um sie zu beschneiden.

(Bunya Bunya Baum) in meinem Garten zeigt die unglaubliche Reihe von Stacheln an allen Teilen der Zweige dieses Baumes. Handschuhe sind wichtig (und erwarten immer noch, dass sie hin und wieder durchgestochen werden)

Die letzte Gruppe von Pflanzen, die ich hier erwähnen werde, sind die Bambus, aber diese benötigen wirklich wenig Einblick in ihren Schnitt. Eine Sache, die hilft, sie in Schach zu halten (Laufen oder Verklumpen), hält mit den neuen Wucherungen Schritt. Ein neuer Halm kann leicht mit einem Fuß oder einer Hand umgestoßen werden (benutze einen Handschuh - nagende Haare werden oft zu Stacheln)... aber warte ein paar Monate und du brauchst eine scharfe, starke Handsäge, oder vielleicht sogar eine elektrische Säbelsäge, um entferne den gleichen Halm. Holen Sie sich diese früh! Ein weiterer Vorteil, um früh zu Bambus zu gelangen, ist die Vermeidung einer großen Menge an Abfällen, die zur gleichen Zeit entsorgt werden müssen (großes Problem für mich). Wenige Pflanzen auf dem Planeten wachsen so schnell und unerbittlich wie Bambus. Wenn du Bambus anbaust, dann setze dich mit der Möglichkeit ab, dass du ihn für den Rest deines Lebens jede Woche trimmst.

Neuer weicher, leicht zu schneidender (oder abbrechender) Bambushalm links und alter, holziger, hart-wie-ein-steiniger Halm, der entweder eine gute Handsäge oder eine Motorsäge zum Schneiden benötigt (rechts)

Kein guter Schuss, aber dieser Laubhaufen ist nur ein Bruchteil dessen, was ich von meiner Bambuspflanze hinten abschneiden muss... dieser Haufen füllt 50% meines gesamten Carports und macht das Durchfahren unmöglich. All diese Stecklinge müssen noch 1-2 Mal in kleinere Stücke zerschnitten werden, damit sie in die grüne Dose passen. Es ist eine Menge Arbeit, aber zum Glück, KEINE SPINES!

Und eine Notiz an mich selbst werde ich dich reinlassen. Nicht faul werden und die alten Halme zu hoch oder schräg schneiden. Sonst hättest du tatsächlich einen tödlichen Bären oder eine teuere Falle erschaffen, komplett mit aufspießenden Stacheln, die direkt aus dem Boden wachsen. Ich habe mir mehrere schlimme Knöchelverletzungen zugezogen, als ich versucht habe, über eine vorher, schlampig gestutzte Bambusfläche zu manövrieren. Nehmen Sie sich Zeit und Mühe und schneiden Sie diese möglichst flach und möglichst nahe am Boden ab.

Schuss von Bambusa Olhamii Halme schneiden alle etwa sechs bis zwölf Zoll über dem Boden, einige in seltsamen Winkeln... das macht für sehr heimtückische Reisen durch dieses Gebiet. Tu das nicht (tu wie ich sage, nicht wie ich)

  • Mein giftiger, schmerzhafter Garten wurde überarbeitet: Überlegungen zum Beschneiden

Videoergänzungsan: .


Kommentare