Mullein Pflanzenmerkmale

Mullein PflanzenmerkmaleKönigskerze-eigenschaften mullein-toxizität königskerzen-kontra mullein-nebenwirkungen königskerze-kultivierung bilder von königskerze mullein-eigenschaften englischer name: königskerze, königskerze, königskerze, flanellblatt, flanellpflanze, bettlerdecke, velvetplant, ochsen-lungenkraut, aaronstab, heckenschere, königskegel, schäferstab, candlewick-pflanze, fackelpflanze.

In Diesem Artikel:

Mullein Eigenschaften

Mullein Toxizität

Mullein Kontraindikationen

Mullein Nebenwirkungen

Königskerze-Anbau

Fotos von Königskerze

MULLEIN-EIGENSCHAFTEN

Gemeinsamer englischer Name: Königskerze, gemeine Königskerze, Königskerze, Flanellblatt, Flanellpflanze, Bettlerdecke, Velvetplant, Ochsenschwanzkraut, Aaronstab, Heckenschere, Königskegel, Hirtenstab, Kerzenwickler, Fackelpflanze.

Allgemeiner Name in anderen Sprachen:

Illustration


Im Bild: Illustration der Bl√ľtenst√§nde der K√∂nigskerze, mit offenen Bl√ľten und basalen Bl√§ttern (Hintergrund).

- Spanisch / Castellano: gordolobo, gordolobo com√ļn macho, engordalobo, verbasco, rabasco, candelaria, candela regia, escobizo, chopo blanco, orejas de lobo, verdolobo, matapeces, hierba del p√°√Īo, hierba del p√≥to, friedaplatos, tienta yernos

- Catalan / Català: herba blenera, candelera, ploranera, salvió, repalassa borda, llapassera borda, jovenal, trepó joanal, gamó, cua de moltó, cua de llop, cua de guilla, croca.

- Galizisch / Galego: chupón, seoane.

- Portugiesisch / Portugiesisch: erbasco, barbasco, erva do S√£o Fiaker, vela de Nossa Senhora.

- Baskisch / Euskara: staza, apobelarr (), apolili ().

- Italienisch / Italienisch: barabasso, verbasco.

- Rum√§nisch / Rom√ĘnńÉ: Lum√ĘnńÉricńÉ

- Franz√∂sisch / Fran√ßais: Pbouillon blanc, Mol√®ne, Bouillon-Jaune, CŇďrge de Notre Dame, gro√üer Kronleuchter.

- Deutsch / Deutsch: K√∂nigskerze, Wollkraut, Kleinbl√ľtige K√∂nigskerze.

- Polnisch / Polski: Dziewanna

- Niederländisch / Nederlands: Toorts

- Norwegisch / Norsk bokmål: Kongslyslekta

- Finnisch / Suomi: Tulikukat

- Schwedisch / Svenska: Kungsljussläktet

- T√ľrkisch / T√ľrk√ße: SńĪńüńĪrkuyruńüu

- –†—É—Ā—Ā–ļ–ł–Ļ / Russisch: –ö–ĺ—Ä–ĺ–≤—Ź–ļ

Botanische Klassifizierung
Königreich - Pflanzen
Unterwelt Gefäßpflanzen
Superdivision
Samenpflanzen
Aufteilung Blumen Pflanzen
Klasse Zweikeimblättrig
Unterklasse
Auftrag
Familie
Geschlecht
Spezies

Wissenschaftlicher Name: L.

Etymologie: der Begriff stammt aus dem lateinischen Barbascum, was "Bart" bedeutet. Diese Bezeichnung bezieht sich auf die dichte Behaarung der Blätter dieser Pflanze.

Familie:

Ursprung: Eurosibirisch

Lebensraum: unbebaute Länder Europas und Westasiens, Böschungen, Brachen, steinige Böden, Brachland, Wälder und Prärien. An vielen Orten der Welt als Gartenpflanze kultiviert.

Verteilung: R√∂mische Legionen brachten diese Pflanze nach England und von dort wurde sie als Gartenpflanze in die Kolonien Amerikas eingef√ľhrt.

Mullein kann von allen gemäßigten Zonen Europas bis zum tropischen Asien gefunden werden. Es ist eine wilde Art in Nordafrika und Nordamerika geworden.

Eigenschaften der gemeinen Königskerze

Gemeine K√∂nigskerze () ist eine zweij√§hrige und robuste Wachstumspflanze. K√∂nigskerze ist eine der √§ltesten Heilpflanzen in der Welt, haupts√§chlich in Brust-Tisane verwendet. Derzeit wird diese Pflanze in G√§rten kultiviert und w√§chst wild in Pr√§rien und √Ėdland

Königskerze Pflanze im ersten Jahr des Wachstums


Im Bild: Königskerze im ersten Wachstumsjahr,
wenn nur seine basalen Blätter gebildet werden.

Obwohl es ist bemerkenswert f√ľr seine Gr√∂√üeDie Wahrheit ist, dass das erste Jahr, K√∂nigskerze, nur eine bildet Basalrosette, etwas mehr als 60cm. H√∂he.

Im zweiten Wachstumsjahr entwickelt die Pflanze ihren charakteristischen Bl√ľtenst√§ngel und kann bis zu 2 Meter hoch werden.

Es ist Stengel ist aufrecht, manchmal verzweigt und hat eine dichte Haarigkeit das deckt es ab.

Es ist Bl√§tter sind abwechselnd, einfach und gestielt. Das Glied ist oval, gerillt und das ganze Blatt ist behaart. Die dichte Behaarung, die die ganze Pflanze bedeckt, ist n√ľtzlich Feuchtigkeit zur√ľckhalten sowie R√§uber und Insekten absto√üen. Bl√§tter haben dezent gezackte R√§nder.

Basalblätter sind größer und zahlreicher, zwischen 10-20 cm. Lang um 4-8cm. Breit. Wenn die Pflanze wächst, sind ihre oberen Blätter kleiner.

Die Form, in der die Blätter angeordnet sind, verdient besondere Erwähnung. Die behaarten Blätter sind abwechselnd ausgerichtet, so dass die oberen Blätter das Wasser vom Regen sammeln und es zu den unteren Blättern kanalisieren, die wird das Wasser zu den Wurzeln tragen.

Das floraler Stiel, die sich im zweiten Jahr des Pflanzenwachstums entwickelt, ist lang und mit endst√§ndigen Bl√ľtenst√§nden.

Die Infloreszenz wird durch einen Glomerulus mit zahlreichen gelben gebildet Blumen mit Rotkehlkrone von f√ľnf ungleichen Bl√ľtenbl√§ttern.

K√∂nigskerze bl√ľht zwischen Juni und August. Es ist eine Honigpflanze, das hei√üt Bienen produzieren Honig aus ihren Bl√ľten.

Das Obst ist eine kugelige eiförmige Kapsel mit zwei Ventilen, die zahlreiche Samen enthalten.

Sehr klein Saat, 0,5-1 mm. Lange.

Gebrauchtteile von Königskerze

- Blätter und Blumen.

- Die Blumen m√ľssen sein gesammelt am Morgen, zwischen Juni und September. Die Krone wird ohne den Bl√ľtenkelch sehr zart gesammelt, um die Bl√ľtenbl√§tter nicht zu besch√§digen, und muss im Schatten getrocknet werden. Die getrockneten Bl√ľten haben einen helleren gelben Farbton, und wenn sie gekaut werden, haben sie eine schleimige Textur.

- Blätter sind extern verwendet als Arzneimittel. Sie sind NICHT essbar.

Königskerze Pflanze mit Blumen


Königskerze Pflanze mit Blumen.

Königskerze Blatt


Königskerze Blatt

Verwendung von Königskerzen

- Phytotherapie: K√∂nigskerze gilt als eine Pflanze f√ľr das Atmungssystem. In seiner traditionellen Verwendung wurde es verwendet, um die Bronchien und alle Gewebe des K√∂rpers dank seiner schleimigen Faser zu erweichen. Es wird auch verwendet, um Wunden zu heilen

* Mehr Informationen √ľber die medizinischen Eigenschaften von K√∂nigskerze in der obigen Auflistung.

- Alkohol: Die Blumen dienen zum Aromatisieren von Likören.

- Haushaltskosmetik: Die Bl√ľten haben einen gelben Farbstoff, den r√∂mische Frauen mittels Infusion ihren Haaren eine goldene Farbe gaben.

- Andere AnwendungenIm Mittelalter wurde angenommen, dass K√∂nigskerzen besessen haben Eigenschaften gegen die Zauberspr√ľcheund es wird gesagt, dass die Magier die St√§ngel dieser Pflanze als Kerzen benutzten, um ihre Verzauberungen auszuf√ľhren.

Im Mittelalter erhielt es den Namen "Lampenkraut" (Herba Luminaria)und die mit Wachs oder Fisch√∂l getr√§nkten Bl√§tter und Stiele wurden als Dochte von Kerzen und Fackeln verwendet. Die trockene Pflanze ist ein ausgezeichneter Zunder, um das Feuer zu entz√ľnden.

Mullein Blätter wurden als verwendet Wärmedämmung, an der Basis der Schuhe platziert, um den Fuß warm zu halten.

Seine samtige Weichheit hat es zu einem historisches wildes Toilettenpapier - In Englisch ist es als "Cowboy-Toilettenpapier" bekannt.

- Verbascum thapsus Fische fangen: Die Pflanze wurde fr√ľher benutzt die Gew√§sser zu bet√§uben, um Fische zu fangen. In der spanischen Sprache ist diese Aktion definiert als"ein Wort, das bedeutet" das Wasser mit zu vergiften oder eine √§hnliche Substanz, um den Fisch zu stabilisieren ".

Diese Methode wurde bereits von den alten R√∂mern angewendet, die ihre Eigenschaften kennen und ihre reifen Fr√ľchte zerkleinert haben, mit den Samen oder ihrem frischen Saft aus den Bl√§ttern zu Fischen. Tats√§chlich ist die Pflanze reich an Iridoidglycosiden, die f√ľr Fische toxisch sind. Berauschte Fische werden leicht gefangen.

Von dieser Eigenschaft leitet sich ab Kastilischer Name "Matapeces" (= Fischkiller).

Aktive Bestandteile der Königskerze

Die ganze Pflanze ist reich an IridoidglycosidenIridoide sind die aktiven Prinzipien der Pflanze und sind in Bl√ľten und Bl√§ttern vorhanden.

- Aucubosid oder Aucubin, verantwortlich f√ľr die Schw√§rzung der Pflanze, die einmal gesammelt wurde, auch vorhanden in Wegerich. Es hat antibakterielle, entz√ľndungshemmende, kathartische und harntreibende Eigenschaften.

- Verbacosid oder Acteosideine Substanz mit antibakterieller, antimykotischer, analgetischer und blutdrucksenkender Wirkung. Chemisch ist es ein osidisches Derivat der Kaffeesäure, zusammen mit dem Pilumosid, ein weiterer Bestandteil der Pflanze.

- Harpagide und Harpagosid, aktive entz√ľndungshemmende Prinzipien √§hnlich wie bei der Teufelskralle ().

- Catalpol, eine auch in Wegerich vorhandene Substanz mit abf√ľhrenden, harntreibenden und abf√ľhrenden Eigenschaften. Es enth√§lt auch Isocatalpol und 6-B-Xylosilcatalpol.

- Schleim (3%): Blätter sind der Teil der Pflanze, der reich an Schleimfasern ist, daher werden sie oft als weichmachende und abmildernde Pflaster (weichmachende und antifugöse Eigenschaften) verwendet.

- Triterpensaponine (Verbascosaponine): toxische Prinzipien in Samen und in geringerem Maße in Blättern. Saponine haben eine mukolytische Wirkung und werden bei der Behandlung von Husten verwendet.

- Phytosterine: verbasterol (Bl√ľten), beta-Sitosterol (Samen)

- Flavonoide: Hesperidin Glucoside, Hesperidin, Verbascin, Rutin. Carotinoide: Crocetin (auch in Safran enthaltenes Gelbpigment), Xanthophyll, Beta-Carotine.

- Thapsinsäure

- Cumarine

- Mineralien: Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen, Natrium, Kobalt, Mangan, Phosphor, Aluminium, Chrom, Selen, Zink, Zinn.

- Vitamine: Vitamin C, Thiamin, Niacin

- An der Wurzel ist es Rotenon, giftiges Prinzip: Die Wurzel ist nicht medizinisch oder essbar. Rotenonen (Heptaose, Nonaose, Octaose) sind insektizide, pestizide und larvizide Substanzen.

Videoerg√§nzungsan: ‚üĻ Mullein | Verbascum thapsus | If you see this plant DON'T pull it! here's why.


Kommentare