Bergnebel: Basil Thymian

Bergnebel: Basil Thymian

Wir nannten es Mountain Mist, und ich atme noch tief durch, wenn ich meinen Bruder in den Bergen im SĂŒdosten Kentuckys besuche. "Sniffin 'Pfefferminze", denke ich laut, als ich mich daran erinnere, es in meinen Kissenbezug zu stecken.

In Diesem Artikel:

Ich habe mit ein paar KĂ€fern geschlafen, als ich aufgewachsen bin. Manchmal beschlossen sie, sich am Ende des Tages an meine Haare zu klammern, wenn ich draußen gespielt hatte, und so kamen sie oft zu mir oder in meinen Kopfkissenbezug. Sie versteckten sich auch am Laub der Blumen, die meinen Nachttisch schmĂŒckten. Ich erinnere mich an den ersten Sputnik, der in den spĂ€ten 50er Jahren kilometerweit ĂŒber meinem Kopf kreiste. Ich war Neuling in der Highschool und hatte gerade meinen Kissenbezug mit gefĂŒllt, weil ich dachte, dass mein Haar am nĂ€chsten Tag in der Schule nach Pfefferminz riechen könnte. Ich war sehr daran interessiert, Billy nĂ€her zu mir zu locken, und ich dachte, vielleicht mochte er den Duft von Pfefferminz. Allerdings war ich eher ein Wanzenmagnet als ein Jungenmagnet, und ich erinnere mich nicht, dass es funktionierte. Zusammen mit dem getrockneten Bergnebel, der tief in meinen Kopfkissenbezug gestopft war, war auch ein kleiner KĂ€fer. Ich konnte hören, wie er die getrocknete Pflanze krallte, wĂ€hrend ich wach lag und beobachtete, wie Sputnik ĂŒber mir aufstieg. Ich dachte, der KĂ€fer könnte sich ebensogut beruhigen und in meinem Kopfkissen schlafen, da ich vorhatte, wach zu bleiben und zuzusehen, wie Sputnik die ganze Nacht hindurch ein paar Runden machte.

Bergnebel: Basil Thymian: basil

Basil Thymian, war "eine gewöhnliche wilde Pflanze von großer Tugend, aber zu viel vernachlĂ€ssigt," schrieb John Hill in seiner Familie KrĂ€uter von 1812. Er riet, es als ein medizinischer Tee fĂŒr SchwĂ€chen des Magens und habituelle Kolik zu verwenden. Es wuchs buchstĂ€blich wie Magie an den RĂ€ndern der Klippen in der ungezĂ€hmten Flora meiner Berge, solange die Sonne diese KlippenrĂ€nder berĂŒhrte. Es muss volle Sonne haben, um in seine volle Pracht zu wachsen. Die Alten haben diese Pflanze nicht vernachlĂ€ssigt. Sie benutzten es nicht nur, sondern gaben ihm auch einen prominenten Platz in ihren Legenden. In einem Gedicht, das Orpheus zugeschrieben wird, stellt er fest, dass Basilikum Thymian einst ein großer Obstbaum war, bis er irgendwie Mutter Natur beleidigte und zu seiner gegenwĂ€rtigen Form als Strafe geschrumpft wurde. Einige der Alten glaubten, dass ein Umschlag von Basilikum Thymian auf Prellungen die dunkle FĂ€rbung von der OberflĂ€che der Haut entfernt. NatĂŒrlich ließen sie den Umschlag tagelang stehen, und zu diesem Zeitpunkt waren die schwarzen und blauen Flecken sowieso weg.

Um meiner eigenen alten Erinnerungen willen, werde ich es Bergnebel in diesem Artikel nennen, wenn ich jetzt anfange, es Basilikumthymian zu nennen, werde ich zweifellos den einen oder anderen seiner doppelten Namen weglassen, und Sie werden nicht erkennen es als entweder. Es ist ganz anders, ohne die einzigen Tugenden von Basilikum oder Thymian. Es ist eine eigene Pflanze.

Er wĂ€chst in gut durchlĂ€ssigen Böden an warmen, sonnigen Standorten; KrĂ€utergĂ€rten, SteingĂ€rten; StraßenrĂ€nder. Es ist in Europa beheimatet, und ist eingebĂŒrgert und wĂ€chst wild in Nordamerika von Maryland und Kentucky nach Georgia und Arkansas. Es ist ein behaartes mehrjĂ€hriges Kraut, das ungefĂ€hr 2 Fuß hoch mit kriechenden Rhizomen wĂ€chst. Stark ovale BlĂ€tter sind gezahnt und aromatisch, Ă€hnlich wie ThymianblĂ€tter. Sie blĂŒht von Juli bis Oktober in den Bergen von Kentucky, so gut ich mich erinnere, und reicht von einem blĂ€ulichen Weiß bis zu einem sehr blass rosa Lavendel. Die winzigen BlĂŒten sind etwa einen halben Zoll lang. Sie wachsen lose an den Enden der StĂ€mme und Zweige.

Tante Bett erzĂ€hlte mir, dass es Leute gab, die dachten, ein Tee aus Bergnebel wĂŒrde Fieber auslösen, und manche hielten ihn fĂŒr ein Schlangenbiss-Mittel, aber sie legte nicht viel Wert auf eine der beiden Theorien. Sie hielt einfach die getrockneten BlĂ€tter und winzigen BlĂŒten fĂŒr einen ihrer Pfefferminztee bereit, von dem sie annahm, dass sie die Verdauung unterstĂŒtzten. Ich nenne es Tante Bett nach dem Essen trinken, weil sie es oft benutzt hat, und als ich dort mit ihr zu Abend gegessen habe, habe ich auch nach dem Essen noch etwas getrunken.

Ich liebte den Duft von Pfefferminze. Es erinnerte mich an die WeihnachtssĂŒĂŸigkeiten, die sicher jedes Jahr mir gehören wĂŒrden. Manchmal in Form von Bonbons, aber meistens in Form von Zuckerstangen, war es mein Favorit. Irgendwann fĂŒhrte mich mein Ninna zu einem riesigen, mit Schokolade ĂŒberzogenen Pfefferminzpastete, und bis heute wird mich ein StĂŒck Pfefferminzpastete zurĂŒck in die Berge meiner Kindheit tragen. NatĂŒrlich braucht es nicht viel, da mein Herz ohnehin irgendwo in einem Kissenbezug neben dem KĂ€fer wohnt.

Bergnebel: Basil Thymian: meinen

Heute wird Bergnebel nicht von vielen KrĂ€uterheilkundigen benutzt, außer vielleicht um ein anderes Mittel zu aromatisieren, aber ich denke, es ist zu seinem Recht gekommen. Wenn jemals eine Pflanze aus keinem anderen Grund genossen werden sollte als das VergnĂŒgen, das sie uns gibt, dann genießen wir Bergnebel. Es ist eine wundervolle Einfassung Pflanze zu einem Garten Gehweg oder sogar zu jedem Wanderweg. Sie können den Duft genießen, wĂ€hrend Sie flanieren. Wenn Sie versehentlich ein StĂŒck davon mit einem fahrenden Tritt zerquetschen, wird der Geruch nur stĂ€rker. Ich habe viele irrende Schritte, wenn ich in Bergnebel bin.

Ich benutze es auch getrocknet in Potpourri, rĂŒhre es oft nur fĂŒr die Erinnerungen, die es bietet, und ich habe Zweige davon in kleinen Vasen sitzen Staub sammeln, und unter dem Staub, da liegt der Duft.

Ich fand, dass in der Toskana, Italien, Köche es zu ihrer regionalen KĂŒche hinzufĂŒgen, und Sie können es in den besten Restaurants finden. Ich hatte noch nie Pfefferminzgeschmack mit Braten oder GemĂŒse, nur als Zusatz zu den Tees, die ich trinke. Aber ich war auch nie in der Toskana.

Bergnebel: Basil Thymian: Bergnebel

Ich habe es an verschiedenen Stellen in meinem Garten hier im Westen von Kentucky wachsen lassen, gemischt in wilder FĂŒlle mit der Masse von GĂ€nseblĂŒmchen, die ich ausdĂŒnnen muss.Ich spare seine getrockneten Zweige, und Sie können seinen Duft in meinem Haus riechen, und ich denke, heute Abend werde ich ein paar dieser Zweige in meinem Kissenbezug hinzufĂŒgen. Wenn ein KĂ€fer zu mir kommt, hoffe ich, dass er sich beruhigt und schlafen geht, glĂŒcklich im Duft der nebligen BerggedĂ€chtnisse.

Alle Fotos stammen von Pflanzenakten. Danke an diese Fotografen: Thumbnail: Sanannie, Laub: Ampy, BlĂŒten: Weezingreens und kahle Äste: Kizilod.

Quellen: //herbsociety.org/promplant/cnepeta.php

The Readers Digest Association, 1986: Zauberei und Medizin der Pflanzen

VideoergÀnzungsan: .


Kommentare