Monarchen und Milkweeds

Monarchen und Milkweeds

Der Monarch ist einer der beliebtesten nordamerikanischen Schmetterlinge. Die Tatsache, dass es sich um das Staatsinsekt von f√ľnf Bundesstaaten (Alabama, Idaho, Illinois, Minnesota und Texas) und um den Staatsschmetterling von zweien (Vermont und West Virginia) handelt, zeugt von seiner Beliebtheit. Um etwas √ľber den Monarchen zu erfahren, m√ľssen Sie auch etwas √ľber die Milkweed-Pflanze lernen, da sie die einzige Nahrungsquelle f√ľr die Larven dieses Schmetterlings ist.

In Diesem Artikel:

Monarchen


Name
Die wissenschaftliche Bezeichnung des Monarchen √ľbersetzt als "schl√§frige Transformation". Dieser Name bezieht sich auf die Wandergewohnheiten dieses Schmetterlings, der aus der griechischen Legende des Danaus stammt, eines mythischen K√∂nigs, dessen T√∂chter aus ihrer Heimat geflohen sind. Der Name "Monarch" stammt wahrscheinlich von einem anderen, √§lteren Namen f√ľr das Insekt, das einen Monarchen oder Regenten erkannte. Vielleicht wegen der Farbe der Insekten oder ihrer majest√§tischen Gr√∂√üe bezeichneten die fr√ľhen nordamerikanischen Siedler Monarchen als "K√∂nig Billies" nach William von Oranien, der 1689 mit seiner Frau Queen Mary auf den britischen Thron stieg.

Identifizierung
Monarchen haben eine Fl√ľgelspannweite von etwa vier Zoll und sind damit einer der gr√∂√üten Schmetterlinge in Nordamerika. Ihre Fl√ľgel sind eine leuchtend rot-orange Farbe mit schwarzen Adern. Die R√§nder der Fl√ľgel sind schwarz und weisen zwei Reihen kleiner wei√üer Flecken auf. M√§nnliche Monarchen haben etwas gr√∂√üere Fl√ľgel als Frauen. M√§nner k√∂nnen auch durch d√ľnnere schwarze Aderung und zwei schwarze Punkte auf ihren Hinterfl√ľgeln unterschieden werden.

Monarchen und Milkweeds: monarchen

Monarchen und Milkweeds: milkweed

Monarch weiblichMonarch männlich

Die winzigen ovalen Eier, die der weibliche Monarch auf der Unterseite eines Milkweed-Blattes legt, sind cremewei√ü bis blassgelb. Nachdem die frisch geschl√ľpften Raupen die Eier gefressen haben, aus denen sie schl√ľpfen, fressen sie Milkweed. Innerhalb von ein paar Wochen erreicht eine Monarch-Raupe 2 Zoll L√§nge und ist an ihren schwarzen, gelben und wei√üen Streifen erkennbar. In ihrem Puppenstadium ist eine Monarchpuppe zun√§chst blaugr√ľn. Kurz vor der Verwandlung in einen Schmetterling nimmt die Puppe die bekannten Farben Orange und Schwarz an.

Monarchen und Milkweeds: monarchen

Monarchen und Milkweeds: monarchen

Monarchen und Milkweeds: milkweed

Der weibliche Monarch deponiert seine Eier auf der Unterseite von Milkweed-Blättern.Monarch-Raupe, die auf Milkweed genießt.Die Raupe nimmt eine "J" -Form an, während sie sich auf das Puppenstadium vorbereitet.

Warnfarben
W√§hrend ihres Larvenstadiums nimmt eine Monarchraupe gro√üe Mengen Gifte auf, die Herzglykoside genannt werden, aus den Bl√§ttern der Seidenpflanze, mit dem Ergebnis, dass Raubtiere lernen, den orangefarbenen und schwarzen Schmetterling wegen seiner Toxizit√§t zu vermeiden. Zu einer Zeit glaubten Wissenschaftler, dass der √§hnlich aussehende Vizek√∂nigschmetterling das Aussehen des sch√§dlich schmeckenden Monarchen nachahmte, um Raubtiere zu denken, dass es auch schlecht schmeckte. Neuere Studien haben gezeigt, dass der Monarch und der Vizek√∂nig Beispiele f√ľr etwas sind, das Mullerian oder gegenseitige Mimikry genannt wird. Aufgrund des Salicyls√§uregehaltes in ihren Weidenbl√§ttern nehmen Viceroy-Raupen einen anderen, aber ebenso ungenie√übaren Geschmack an. So ist die √Ąhnlichkeit der Schmetterlinge zueinander sowohl f√ľr den Monarchen als auch f√ľr den Vizek√∂nig von Nutzen.

Limenitis archippus, der Vizekönigschmetterling

Monarchen und Milkweeds: milkweed

Der Vizek√∂nig-Schmetterling sieht dem Monarchen sehr √§hnlich. Beachten Sie die schwarze Linie auf den Hinterfl√ľgeln, nicht auf dem Monarchen.

Wandergewohnheiten
Die j√§hrliche Wanderung des Monarchen von Norden nach S√ľden und wieder zur√ľck ist legend√§r, nicht nur wegen der erstaunlichen Anzahl von Meilen, die dieses kleine Insekt zur√ľcklegt, sondern auch weil die Reise das Leben mehrerer Generationen von Schmetterlingen umspannt und kein einziger Monarch die gesamte Rundreise macht.
Die Mehrheit der Monarchfalter lebt nur vier oder f√ľnf Wochen. Aber wenn Herbstwetter in ihrem n√∂rdlichen Lebensraum eintrifft, haben Monarchen die M√∂glichkeit, eine besonders langlebige Gruppe von Nachkommen zu erschaffen, die "Methusalem" Generation genannt wird (nach der alttestamentlichen Figur mit dem √§ltesten erw√§hnten Alter in der Bibel). Diese speziellen Schmetterlinge sind in der Lage, bis zu sieben oder acht Monate zu √ľberleben - lange genug, um eine s√ľdliche Zugreise zwischen 1.200 und 2.800 Meilen zu den Bergen von Zentralmexiko zu machen. Hier kommen sie zwischen Ende Oktober und Anfang November in den Winterschlaf. Wenn das Wetter in der zweiten Februarh√§lfte w√§rmer wird, paaren sich die gleichen Schmetterlinge und beginnen dann das erste Bein des langen R√ľckflugs nach Norden. W√§hrend der zweimonatigen Wanderung legen die Weibchen Eier und schaffen so aufeinanderfolgende Generationen, die den Fr√ľhlingstrek nach Norden vervollst√§ndigen werden, bis die Schmetterlinge ihre Fortpflanzungsgebiete in Nordamerika bis weit in den S√ľden Kanadas erreichen.

Monarchen und Milkweeds: milkweeds

Monarchen und Milkweeds: monarchen

Monarch MigrationMonarch-Heiligtum in Michoacan, Mexiko

Reduzierte Zahlen
Die menschliche Entwicklung, der Einsatz von Herbiziden und die Produktion gentechnisch ver√§nderter Pflanzen haben laut Monsieur Chip Taylor, dem Direktor von Monarch Watch, einer Monarch-Gruppe, zum Verlust von Habitaten f√ľr den Monarchen beigetragen. Die Gruppe hat ein landesweites Landschaftsprojekt mit dem Titel "Bring Back the Monarchs" ins Leben gerufen. Der World Wildlife Fund engagiert sich auch f√ľr den Schutz und die Wiederherstellung des Monarchfalters, indem er den mexikanischen Kiefern- und Tannenwald, den Lebensraum der Insekten, bewahrt.


Milchkräuter


Name
Die Asclepias-Gattung, oder die Milchkr√§uter, enth√§lt √ľber 100 Arten. Da bestimmte Milchpflanzen eine lange Tradition als Volksmedizin haben, nannte Linn√© die Gattung nach Asklepios, dem griechischen Heilgott. Der allgemeine Name Milkweed stammt aus dem wei√üen Saft, der freigesetzt wird, wenn die St√§ngel oder Bl√§tter der Pflanze geschnitten oder gebrochen werden.Der milchig-wei√üe Saft der Asclepias-Pflanzen enth√§lt Alkaloide, die f√ľr Wirbeltiere wie Rinder, Schafe und Pferde giftig sind. Diese Pflanzentoxine sind jedoch vorteilhaft f√ľr Monarchlarven. Nach der Einnahme der Milkweed-Bl√§tter werden sowohl die Monarch-Larven als auch die erwachsenen Schmetterlinge f√ľr Raubtiere wie V√∂gel unangenehm.

Monarchen und Milkweeds: monarch

Monarchen und Milkweeds: monarch

Monarchen und Milkweeds: monarchen


Typen
Einige der häufigsten nordamerikanischen Milchpflanzen sind:

, der gemeine Milkweed (Zonen 4-9), w√§chst zu 3 bis 4 Fu√ü und ist in den meisten von Nordamerika √∂stlich der Rocky Mountains heimisch. Diese rosa bl√ľhende Art w√§chst h√§ufig auf Feldern und entlang von Stra√üenr√§ndern. Seine tiefen Wurzeln k√∂nnen dazu f√ľhren, dass es in einer Gartenumgebung invasiv wird.
A. incarnataDie Sumpfschwalbe (Zone 3 bis 8) erreicht eine Höhe von 3 bis 6 Fuß und hat schmalere Blätter als die der gewöhnlichen Seidenpflanze. Es ist in den meisten USA und Ostkanada beheimatet. Diese Pflanze bevorzugt schwere, feuchte Erde an einem sonnigen Standort. Zu den zahlreichen Kultivaren des Sumpf-Milkweed gehören "Ice Ballet", "Soulmate" und "Aschenputtel".
A. Tuberosa oder das Schmetterlingsgras ist in den meisten USA und Ostkanada beheimatet. Diese auff√§llige Art mit Orangenbl√ľten bildet eine attraktive Erg√§nzung f√ľr jede sonnige Grenze. Butterfly Weed reicht von 1 bis 3 Meter hoch und ist eine beliebte Nektarpflanze f√ľr viele andere Schmetterlinge neben dem Monarchen.
, auff√§llige Milkweed (Zonen 3-9), erreicht 3 bis 4 Fu√ü hoch und w√§chst in der westlichen H√§lfte des Kontinents. Seine rosa und wei√üen Bl√ľten sind duftend, wie andere in der Milkweed-Familie. Native Americans verwendet diese Teile dieser Pflanze f√ľr Medizin und sogar f√ľr Lebensmittel.
Das mexikanische oder tropische Milkweed ist nur in den Zonen 9 und 10 mehrjährig, kann aber in kälteren Klimazonen als einjährig angebaut werden. Seine schönen Blumen sind eine Mischung aus Orange und leuchtendem Rot.
oder weiße Milkweed (Zone 4 und wärmer) stammt aus dem östlichen Nordamerika. Er wächst auf mageren Böden und mag im Gegensatz zu anderen Arten Schatten. Sein anderer Name, Redring Milkweed, kommt aus dem kastanienbraunen Ring an der Basis jeder Blume.

Monarchen und Milkweeds: milkweeds

Monarchen und Milkweeds: monarch

Monarchen und Milkweeds: monarch

Monarchen und Milkweeds: milkweeds

Monarchen und Milkweeds: milkweed

Monarchen und Milkweeds: milkweeds

A. Syriaca, gewöhnlicher MilkweedA. incarnata, Sumpf-SeidenpflanzeA. tuberosa, SchmetterlingsunkrautA. speciosa, auffällige MilkweedA.urassavica, Mexikanische MilkweedA. variegata, weiße Seidenpflanze

Samenkapseln
Der gemeine Milkweed wird besonders im Herbst bemerkbar, wenn seine 2- bis 4-Zoll-langen holprigen gr√ľnen H√ľlsen braun werden und aufplatzen, Hunderte von Samen entkommend, die auf dem Wind durch flaumigen Flaum getragen werden. Die leeren getrockneten H√ľlsen sind als solche dekorativ und dienten als Grundlage f√ľr viele handwerkliche Projekte.

Rolle in der Natur
Die Asclepias-Gattung ist f√ľr das √úberleben des Monarchen lebenswichtig, da es die exklusive Wirtspflanze f√ľr Larven dieses sch√∂nen Schmetterlings ist. Aber Milkweed Pflanzen bieten Lebensraum f√ľr zahlreiche andere Kreaturen. Nicht nur der Monarch, sondern auch andere Schmetterlinge wie die gemalte Dame, Trauermantel und √∂stlicher schwarzer Schwalbenschwanz ern√§hren sich von Milkweed-Bl√ľtennektar. Auch die Honigbiene und der Rubinkehlkolibri vertrauen auf die Bl√ľten als Nahrungsquelle. Gew√∂hnliche Milkweed dient als Versteck f√ľr Insekten wie Spinnen und Wespen und bietet Schutz f√ľr viele andere Kreaturen wie die Chickadee, Stieglitz und Wei√üfu√ümaus.

Verwendet
Der Bast, oder innere Rinde, Faser des Milkweed ist stark sowie weich und wurde von amerikanischen Ureinwohnern verwendet, um Schnur oder Seil zu machen. Die seidige Zahnseide in den Samenkapseln ist ein ausgezeichneter Isolator und wurde während des Zweiten Weltkriegs in Rettungswesten gesteckt. Amerikanische Pioniere verwendeten den weißen Saft der Pflanze zur Behandlung von Warzen und die getrockneten Samenschoten als Weihnachtsschmuck.

Anziehung von Monarchen auf Ihren Hof

Wenn Sie Monarchen in Ihren Garten ziehen wollen, werden Sie sicherlich Milkweed als Wirt f√ľr die Schmetterlingslarven zur Verf√ľgung stellen wollen. Wenn Sie genug Platz haben, pflanzen Sie verschiedene Arten von Milkweed. Gemeines Milkweed ist ein Schmetterling Favorit, aber wenn Ihr Platz begrenzt ist, m√∂chten Sie vielleicht in einem Topf pflanzen, um seine aggressiven Wurzeln zu enthalten. Die besser benommene Sumpf-Milkweed w√§chst auch in trockeneren Situationen. A. tuberosa, das Schmetterlingsgras, und A. curassavica, das mexikanische Milkweed, bieten die farbenpr√§chtigsten Bl√ľten.
Dein Garten enth√§lt h√∂chstwahrscheinlich bereits eine Anzahl von Pflanzen, deren Nektar der Monarch genie√üt. Wenn Sie sie nicht schon anbauen, sollten Sie Jahrb√ľcher wie Zinnie, Eisenkraut, Cleome und Salvia hinzuf√ľgen. Gute mehrj√§hrige Nektarquellen schlie√üen Phlox, Monarda, Sedum, Aster, Coreopsis, Joe Pye, Weed, Liatris und Buddleia ein. Alle Schmetterlingsg√§rtner sollten den wahllosen Einsatz von Pestiziden vermeiden. Sie k√∂nnen Ihr Eigentum auf MonarchWatch.org als Monarch Waystation Habitat registrieren und zertifizieren lassen.

Monarchen und Milkweeds: milkweed


Verweise:
World Wildlife Fund: Monarchfalter
Talking Science: Gegenseitige Mimikry
Monarch-Uhr: Seidenpflanze
Die Wildlife Veranda: Milkweed
JoyfulButterfly: Milkweed Pflanze f√ľr Monarchen
Monarch Watch: Schmetterlingsgarten

Bildnachweis:
Thumbnail Foto und männliche und weibliche Monarchen von TexasEagle
Monarchei von Anita 363
Raupe von Cupprof
Chrysalis von N8ure Lover
Vizekönig von Gurdonark
Monarch Migration von farflungphotos
Monarch Mexican Heiligtum von Aviruthia
Monarch auf Milkweed Blumen von SidPix
Milchfeld von Salim Virji
Milkweed H√ľlsen durch keithcarver
Monarch auf Zinnie von 3PandQ

Danke an DG Fotografen:
A. syriaca von poppysue
A. incarnata von poppysue
A. tuberosa von poppysue
A. speciosa von Annies Annuals
A. curassavica von Marilynbeth
A. variegata von sladeofsky

Videoergänzungsan: Milkweed & the Monarch Butterfly Life Cycle.


Kommentare