Mallow-Toxizität

Mallow-Toxizit√§tMalve eigenschaften mallow kontraindikationen malve nebenwirkungen malvenanbau pfefferminz√∂l pfefferminzanbau menthol eigenschaften ist malve giftig? Bl√§tter und bl√ľten der gemeinen malve nein, gemeine malve (malva sylvestris) ist keine giftige pflanze. Malve wird in der kr√§uterheilkunde aufgrund ihres reichtums an schleimstoffen verwendet, einer l√∂slichen faser mit demulierender wirkung, die nicht toxisch ist, obwohl sie nebenwirkungen haben kann.

In Diesem Artikel:

Malve Eigenschaften

Malve Kontraindikationen

Malve Nebenwirkungen

Malvenanbau

√Ątherisches Pfefferminz√∂l

Pfefferminz-Anbau

Menthol Eigenschaften

Ist Malve giftig?

Malvenblätter


Bl√§tter und Bl√ľten der Malve

Nein, gemeine Malve (Malva sylvestris) ist keine giftige Pflanze.

Malve wird in der Kräuterheilkunde aufgrund ihres Reichtums an Schleimstoffen verwendet, einer löslichen Faser mit demulierender Wirkung, die nicht toxisch ist, obwohl sie Nebenwirkungen haben kann.

Was sind gemeinsame Malvenbestandteile?

  • Sehr reich an Schleim und Faser, in allen Teilen der Pflanze Cellulose, Hexose, Galacturons√§ure, Arabinose, Rhamnose

  • Fetts√§uren (Samen): Malvs√§ure, Sterkulins√§ure

  • Vitamin C (besonders Bl√§tter)

  • Glykoside: Malvin-Anthocyanin (pigmentierte rosa Blume), Malvidin.

  • Flavonoide: Cryptoxanthin, Luteolin, Rutin

  • Tannine

  • √Ątherisches √Ėl

Grundsätze und toxische Gefahren der Malve

Blätter der gemeinen Malve


Gemeinsame Malvenblätter sind essbar

In Bezug auf Malve wurden beim Menschen keine toxischen Wirkungen beschrieben.

Die Bl√§tter und Bl√ľten sind harmlos.

Ist Malve eine gute essbare Pflanze?

Besondere Erw√§hnung sollten Vorsichtsma√ünahmen bez√ľglich des Essens der Malve als Nahrung sein, weil es wild auf dem Gebiet gefunden werden kann:

Es ist eine essbare Pflanze, die in Suppen, Salaten oder Aufläufen verwendet wird.

Wenn wilde essbare Pflanzen gesammelt werden, sollte vorsichtig vorgegangen werden, um die Bl√§tter bequem zu waschen und zu erkennen, dass sie nicht durch grasende Tiere oder Haustiere oder Pestizide kontaminiert wurden, die nahegelegene Feldfr√ľchte verschmutzen k√∂nnten. Einige dieser Kontaminanten k√∂nnen Infektionskrankheiten (tierische Bakterien) oder chemische Vergiftungen verursachen.

  • Es wurde berichtet, dass die Pflanze dazu neigt, Nitrat in den Bl√§ttern zu akkumulieren.

  • Wenn es an Orten mit anorganischem Stickstoffd√ľnger angebaut wird, kann man hohe Nitratmengen in den Bl√§ttern finden. Nitrate sind toxische Prinzipien, weil sie zusammen mit H√§moglobin das Blut erreichen und Sauerstoff daran binden k√∂nnen.

Die Vergiftung wird durch die Einnahme hoher Nitratmengen (Muskelschwäche, Übelkeit, Erbrechen, Koordinationsmangel) verursacht.

Malvinsäure und Sterkulinsäure können bei Hennen, die die Samen fressen, eine Verfärbung des Eigelbs (rosa Farbe) verursachen.

roter Punkt

Mehr Informationen auf Malve in der obigen Liste

Videoerg√§nzungsan: –ü–†–ě–°–Ę–ě –ó–ē–õ–Ā–Ě–ö–ź / JUST ZELENKA.


Kommentare