Main Darmerkrankungen

Main DarmerkrankungenDarmerkrankungen das darm heilmittel fĂŒr blĂ€hungen divertikulitis heilmittel durchfallmittel krankheiten des darms arten von darmerkrankungen: darmerkrankungen sind diejenigen, die den darm betreffen. Sie können sich auf ein oder mehrere teile auswirken. Unter allen werden wir die folgenden erwĂ€hnen, gruppiert nach dem betroffenen teil des darms: erkrankungen des dĂŒnndarms darmzeichnung die hauptkrankheiten des dĂŒnndarms sind: durchfall: abnormaler zustand des darms, in dem abnormal hĂ€ufige und

In Diesem Artikel:

Darmerkrankungen

Der Darm

Heilmittel fĂŒr BlĂ€hungen

Divertikulitis Heilmittel

Durchfallmittel

Erkrankungen des Darms

Arten von Darmerkrankungen:

Darmerkrankungen sind solche, die den Darm betreffen. Sie können sich auf ein oder mehrere Teile auswirken. Unter allen werden wir das Folgende erwÀhnen, gruppiert nach dem betroffenen Teil des Darms:

Krankheiten des DĂŒnndarms

Darmzeichnung


Darmzeichnung

Die Hauptkrankheiten des DĂŒnndarms sind:

  • Durchfall: Abnormaler Zustand der Eingeweide, in dem abnormal hĂ€ufige und flĂŒssige FĂ€kalien auftreten, im Allgemeinen begleitet von Stuhlgang und mit geringer Anwesenheit von Feststoffen.

  • Verstopfung: Lagerung von FĂ€kalabfĂ€llen im Darm fĂŒr mehr als drei Tage oder als Vorhandensein von abnormalen harten FĂ€kalien, die beim Stuhlgang Schmerzen verursachen können

  • Enteritis: EntzĂŒndung des DĂŒnndarms.

  • ZwölffingerdarmgeschwĂŒr: LĂ€sion der SchleimhĂ€ute, die den Zwölffingerdarm, den ersten Teil des DĂŒnndarms, auskleiden

  • DuodenitisEntzĂŒndung des Zwölffingerdarms.

  • Gastroenteritis: Die innere Membran des Darms oder Magens wird aufgrund der Wirkung von Viren, Bakterien oder Parasiten geschwollen.
  • EntzĂŒndliche Darmerkrankung: Chronische EntzĂŒndung des Darms, bezogen auf Morbus Crohn das kann auf den ganzen Verdauungsschlauch auswirken, und Colitis ulcerosa das betrifft nur den Dickdarm.
  • Morbus Crohn: Chronische EntzĂŒndung des gesamten Verdauungstraktes mit dem Auftreten hĂ€ufiger oder andauernder intermittierender Episoden von Durchfall, die sich mit möglichen Perioden von Verstopfung abwechseln.

    Morbus Crohn Hauptmerkmale


    Morbus Crohn Hauptmerkmale

  • DĂŒnndarmobstruktion: Blockade, die verhindert, dass Nahrung oder FlĂŒssigkeit durch den DĂŒnndarm oder den Dickdarm gelangt

  • Darmblutungen: Blutungen im Magen-Darm-Trakt

  • LeistenbruchEin Teil des Bauchinhaltes, wie der Darm, wird durch eine nicht sehr widerstandsfĂ€hige Bauchwand projiziert

  • GallensteineObwohl sie entweder in der Gallenblase, im Gallengang oder in irgendeinem Teil des Gallensystems auftreten, können sie im Darm einige Symptome hervorrufen.

  • Pankreatitis: Krankheit, die durch Schwellung und EntzĂŒndung der BauchspeicheldrĂŒse gekennzeichnet ist und im Darm Symptome hervorruft
  • BlĂ€hung: Ein Überschuss von Darmgasen im Verdauungssystem angesammelt
  • Hernien Hiatus: Die EinfĂŒhrung eines Teils des Magens in die Brust durch das Loch im Zwerchfellmuskel, der die Brust vom Bauch trennt

  • Krebs: Krebszellen im DĂŒnndarm

Krankheiten des Dickdarms

Zeichnung des Dickdarms


Zeichnung des Dickdarms

Die Hauptkrankheiten des Dickdarms sind:

  • Morbus Crohn: Chronische DarmentzĂŒndung mit dem Auftreten hĂ€ufiger oder andauernder intermittierender Episoden von Durchfall im Wechsel mit möglichen Perioden von Verstopfung

  • Durchfall: Abnormaler Zustand der Eingeweide, in dem abnormal hĂ€ufige und flĂŒssige FĂ€kalien auftreten, im Allgemeinen begleitet von Stuhlgang und mit geringer Anwesenheit von Feststoffen.

  • Verstopfung: Lagerung von FĂ€kalabfĂ€llen im Darm fĂŒr mehr als drei Tage oder als Vorhandensein von abnormalen harten FĂ€kalien, die beim Stuhlgang Schmerzen verursachen können

  • BlĂ€hung: Ein Überschuss von Darmgasen im Verdauungssystem angesammelt

  • Colitis ulcerosa: Chronisch entzĂŒndliche Darmerkrankung, die im Dickdarm EntzĂŒndungen und GeschwĂŒre verursacht

  • ErlĂ€uternde Zeichnung von Colitis ulcerosa


    ErlÀuternde Zeichnung der Colitis ulcerosa Krankheit. Dieser Zustand erfordert sofortige medizinische Behandlung

  • Syndrom des Reizdarms. Nicht entzĂŒndliche Erkrankung, bestehend aus einer Überempfindlichkeit des Dickdarms, die eine Reihe von unangenehmen Reaktionen hervorruft, insbesondere nach dem Essen und zu Zeiten, wenn die Person nervös oder gestresst ist

  • Divertikulose: Das Vorhandensein eines oder mehrerer Beutel (= Divertikel) im Dickdarm.

  • Divertikulitis: Schwellung oder EntzĂŒndung in einem oder mehreren der Beutel (= Divertikel) im Dickdarm

  • Darmblutungen: Blutungen im Magen-Darm-Trakt

  • Appendizitis: EntzĂŒndung des Blinddarms, ein kleiner Beutel am Anfang des Dickdarms

VideoergÀnzungsan: 3 | Die hÀufigsten Darmerkrankungen - Interview mit Prof. Rossol.


Kommentare