Litschi-Baum

Litschi-BaumLitschi-nĂ€hrwert litschi-arzneibuch lychee-anbau litschi-rezept vorteile der litschi lychee-bezeichnung gemeinsame englische bezeichnung: litschi, litschi, litschi, lischi, laichi, litschi,, liche, lizhi, chinesische nuss, gebrĂ€uchliche bezeichnung in anderen sprachen: botanical classification kingdom plantae - pflanzen subkingdom tracheobionta gefĂ€ĂŸpflanzen superdivision spermatophyta samenpflanzen abteilung magnoliophyta oder angiosperme (blumenpflanzen) klasse magnoliopsida oder dikotyledonus

In Diesem Artikel:

Lychee ErnÀhrungsvorteile

Lychee medizinische Eigenschaften

Litschi-Anbau

Litschi Rezepte

Vorteile von Litschi

Eigenschaften von Lychee

Gemeinsamer englischer Name: Litschi, Litschi, Liechee, Li Zhi, Laichi, Litchi,, liche, Lizhi, chinesische Nuss,

Allgemeiner Name in anderen Sprachen:

Botanische Klassifizierung

Königreich

- Pflanzen

Unterwelt

GefĂ€ĂŸpflanzen

Superdivision


Samenpflanzen

Aufteilung

oder Angiosperm (Blumenpflanzen)

Klasse

oder ZweikeimblÀttrig

Auftrag

Familie

Geschlecht

Spezies

- Spanisch / Spanisch: Lichi, Litchi, Leché, Mamoncillo Chino, Cereza de la China, Ciruela China, Avellana China, Nuez China.

- Katalanisch / CatalĂ : litxi

- Galizisch / Galego: Licheiro

- Portugiesisch / PortuguĂȘs: Lechias, Uruvaias

- Italienisch / Italienisch: Litchi, Ciliegia della Cina

- RumÀnisch / Romùnă: Lici

- Französisch / Français: Litschi, Letschi

- Deutsch / Deutsch: Litschi, Litschibaum, Litchibaum, Zwillingspflaume

- Polnisch / Polski: Liczi chiƄskie

- NiederlÀndisch / NiederlÀndisch: Lychee

- Norwegisch / Norsk bokmÄl:

- Finnisch / Suomi: Litsi

- Schwedisch / Svenska: Litschi

- TĂŒrkisch / TĂŒrkçe: Liçi

- РуссĐșĐžĐč / Russisch: КотаĐčсĐșОД лОчО

Etymologie: Der Begriff "Litschi" kommt vom chinesischen "Lee Chee", was "Spender der Lebensfreude" bedeutet. Der Lichi ist eine emblematische Frucht und wird in der chinesischen KĂŒche geschĂ€tzt, wo er herkommt.

Wissenschaftlicher Name: Sonn. = Kameradin.

Andere taxonomische Namen:
- Gaertn.
- Lour.

Familie: Sapindaceae

Ursprung: Seit mehr als 40 Jahrhunderten in SĂŒdost-China (Kanton oder Kwangtung) kultiviert, obwohl seine wahre Herkunft aus Indien stammen könnte.

Lebensraum: Sie wĂ€chst in warmen und gemĂ€ĂŸigten Klimazonen, in tropischen und subtropischen Regionen.

Verteilung: Es ist derzeit in vielen Regionen Asiens (Israel, Indochina, Indien, China, Nepal, Thailand, Vietnam, Taiwan, SĂŒd-Japan, Philippinen und Indonesien), Ozeanien (Nordwest-Australien), Ost-Afrika (Madagaskar, Mauritius, RĂ©union, Simbabwe), Amerika (Mexiko, Brasilien, Hawaii, Florida), Spanien (Europa) und einige pazifische Inseln.

Beschreibung des Litschibaums

Litschi


Im Bild: botanische Illustration der Litschi. Der Zweig der Litschi (1); Elliptische und spitze BlĂ€tter (2); und FrĂŒchte, die in Gruppen wachsen (3)...

Lichi) ist ein ausdauernder, rundlich gestielter Obstbaum, der zwischen 3 und 6 (bis 10m) hoch ist.

Das Kofferraum ist aufrecht, rauh, mit brauner Rinde und sehr verzweigt.

Das BlĂ€tter sind wechselstĂ€ndig und zusammengesetzt, 2-4 gefiedert und elliptisch-lĂ€nglich, mit Spitzspitze und am Stiel durch Blattstiel befestigt. Zwischen 12-20 cm. lang um 2-6cm. weites, glattes, helles und dunkelgrĂŒnes obove und grĂ€uliches GrĂŒn auf der RĂŒckseite. Junge BlĂ€tter können zwischen gelbgrĂŒn oder bronzefarben variieren.

Der BlĂŒtenstand dieses Baumes sind bunte Cluster von Blumen, wĂ€chst von den Achseln der BlĂ€tter oder dem Endteil der Zweige. Lichee-Senken werden von Insekten, wie Bienen, bestĂ€ubt (entomophile BestĂ€ubung).

Blumen sind polygam, was bedeutet, dass der Baum drei Arten von Blumen hat: mĂ€nnlich, weiblich und hermaphroditisch. Apetalous corolla (ohne BlĂŒtenblĂ€tter), fleischige Scheibe mit 4-6 KelchblĂ€ttern, androceus mit 8-10 StaubblĂ€tter (oft nicht Pollen produzieren), Eierstock in 2-3 Zellen (von denen nur einer entwickelt die Samen).

Lychee Obst ist eine Steinfrucht, besser bekannt als Litschi, in einer herzförmigen Form, zwischen 3 und 5 cm. Durchmesser. Das Perikarp der Frucht ("die Haut") ist dĂŒnn, hart, spröde und mit zahlreichen konischen VorsprĂŒngen, rosa, rot oder in einigen Varianten grĂŒn. Der essbare Teil der Frucht ist eine breiige, durchscheinende weiße Pulpa.

Botanisch wird die Litschi-Pulpe Aryl genannt, da sie aus Zellen des Funiculus (Stiel des Samens) gebildet wird und den Samen umhĂŒllt.

Das Samen ist dunkelbraun und hell, zwischen 1 und 2cm; 1-1,2 cm. breit. Es ist möglich, dass einige Litschis, die wir kaufen, einen sehr kleinen Samen haben, weil sie versuchen, Sorten mit wenig Samenvolumen zu schaffen, so dass es mehr essbares Fruchtfleisch gibt.

Obwohl einige es mit seiner harten Schale verwechseln können, ist Litschi keine trockene Frucht, da sein Samen nicht essbar ist.

Gebrauchte Teile von Litschi

  • Obst: Die Frucht wird zu Nahrungszwecken geerntet. Es hat einen milden, sĂŒĂŸen und leicht sauren Geschmack, der in Snacks oder als Dessert eingenommen wird. Es ist der Protagonist einiger kulinarischer Ausarbeitungen, wie Kuchen, Tatin, Liköre, Eiscreme, SĂ€fte, Sorbets, etc.Wir können sie auf dem Markt frisch, getrocknet, gefroren, in SĂ€ften und in Dosen finden.

  • SaatAus den Samen werden Seifen und Campus fĂŒr die Haare gewonnen.

  • Blumen: Sie werden von Bienen verwendet, um Honig zu produzieren (Honigpflanze)

  • Holz: In China wird Lycheeholz fĂŒr die Herstellung von Möbeln verwendet.

  • Ornamental: Dieser Baum wird in einigen Gebieten fĂŒr die Dekoration von GĂ€rten oder in StĂ€dten angebaut, weil es mehrjĂ€hrig ist und immer grĂŒn bleibt. Seine roten FrĂŒchte sind sehr dekorativ.

  • ParfĂŒme: Das Aroma von Litschi, das uns an Rosenwasser erinnern kann, wird in der ParfĂŒmerie verwendet.

    Foto von Litschis


    Im Bild: Foto von Lychees, wie es auf einem europÀischen Markt verkauft wird.

Sorten von Litschi

  • : Es ist das am meisten kommerzialisierte Obst auf internationaler Ebene. Haut typisch rosa mit konischen VorsprĂŒngen, Frucht mit fleischigem und essbarem Fruchtfleisch.

  • : Es heißt alupag. Auf den Philippinen vorkommende Sorte, deren FrĂŒchte nicht essbar sind.

  • : Sorte, die in einigen Regionen von Indochina und West Java angebaut wird. Essbare FrĂŒchte.

Zusammensetzung der Litschi

  • Kohlenhydrate: Es enthĂ€lt Zucker.

  • Fette

  • Proteine

  • Ballaststoff

  • Vitamine: HauptsĂ€chlich sein Gehalt an Vitamin C.

  • Mineralien

  • Tannine

  • Flavonoidglycoside (in Samen): In wissenschaftlichen Studien haben einige dieser Komponenten eine in vitro AntitumoraktivitĂ€t gezeigt: lychidoide D, pinocembrin7Oneohesperidosid, pinocembrin 7Orutinosid, Taxifolin 4'O & bgr; Dglucopyranosid, kaempferol 7Oneohesperidosid, Tamarixetin 3Orutinisid und Phlorizin.

  • Triterpene: BetulinsĂ€ure, Betulin, Lupeol, Daucosterol. Einige dieser Komponenten haben eine schĂŒtzende Rolle gegen Krebs, so die ersten wissenschaftlichen Studien.

  • Phytosterine: Betasitosterin, Stigmasterin.

  • PhenolsĂ€uren: GentisinsĂ€ure, ProtocatechinsĂ€ure.

Litschi-Extrakt ist reich an Polyphenolen, Anthocyanen und Flavonoiden und hat in experimentellen Studien eine schĂŒtzende Rolle gegen Brustkrebs gezeigt.

  • Flavonoide (Frucht): hauptsĂ€chlich Epicatechin, Procyanidin.

  • Anthocyane (Frucht): Cyanidin-3-rutinosid, Cyanidin-3-glucosid, Quercetin-3-rutinosid und Quercetin-glucosid, eine Art von Flavonoiden, die als Pflanzenpigmente (sie fĂ€rben die FrĂŒchte) mit antioxidativer AktivitĂ€t wirken.

Zusammensetzung der Litschi pro 100 g.
NĂ€hrstoffMenge
Wasser (G.)81,76
Kalorien (kcal)66
Kohlenhydrate (G.)16,53
Eiweiß (G.)0,83
Fett (G.)0,44
Ballaststoff (G.)1,30
Vitamin C (mg.)71,50
Vitamin B1 (Thiamin) (mg.)0,01
Vitamin B2 (Riboflavin) (mg.)0,07
Vitamin B3 (Niacin) (mg.)0,60
Vitamin B6 (Pyridoxin) (mg.)0,10
(FolsÀure) (Mcg.)14
Kalzium (mg.)5
Magnesium (mg.)10
Phosphor (mg.)31
Natrium (mg.)1
Kalium (mg.)171
Eisen (mg.)0,31
Zink (mg.)0,07
Kupfer (mg.)0,15
Selen (Mcg.)0,60

VideoergÀnzungsan: So kommt die Litschi von Madagaskar zu uns in den Supermarkt | Galileo Lunch Break.


Kommentare