Lucky Bean Plant: Eine neue Neugierde ist wirklich ein bl├╝hender tropischer Baum

Lucky Bean Plant: Eine neue Neugierde ist wirklich ein bl├╝hender tropischer Baum

Es musste falsch sein. Eine riesige Plastikbohne, gespalten wie gekeimt, mit einem gr├╝nen Stiel zwischen den H├Ąlften. Es k├Ânnte nicht echt sein.

In Diesem Artikel:

Blumen von Castanospermum australe, Foto von Geoff Stein, in Plantfiles, danke Geoff

Es ist nicht oft, dass ich zweimal auf eine Topfpflanze im Supermarkt schauen muss. Gleich alt, gleich alt: Chinesischer Evergreen, Pothos, Dracaena, Usambaraveilchen... Unter den saisonalen Topfpflanzen gibt es selten eine ├ťberraschung. Das Beste, auf das ich hoffen kann, ist eine neue Sorte von einer dieser Pflanzen, oder eine Pflanze, die f├╝r die Kl├Ąrung markiert ist, aber immer noch auf dieser Seite des Kompostes. Aber eines Tages, als ich in der Kasse lief, sah ich eine Pflanze, von der ich nicht einmal sicher war, ob sie wirklich war.

"Entschuldigen Sie, Frau. Sie gehen voran, ich schaue auf diese Pflanze"

Ein zwei-Zoll-Topf, und ein Stiel, der von einer Bohne sprie├čt - eine ├╝bergro├če, vorschulische Plastikspielbohne. Es war ├╝berall gr├╝n, wie keine Bohne, die ich jemals gesehen hatte. Eigentlich sah es aus wie ein Avocado-Samen, aber seltsam gr├╝n. Die Bl├Ątter der Pflanze waren eindeutig nicht Avocado. Ich musste es anfassen, um mich davon zu ├╝berzeugen, dass es eine echte Bohne war. Und zerren an der Pflanze, um zu glauben, dass es tats├Ąchlich aus der Bohne entstanden ist. Ok, es war echt.

Das Etikett sagte Lucky Bean Plant. Ja, genau. Wahrscheinlich in der gleichen Familie wie Lucky Bamboo (nicht wirklich Bambus) und Lucky Nut (sehr giftig!) Und Siamese Lucky Plant (ein gl├╝cklicher und exotischer Name, ein Marketing Doppelschlag.) In einem seltenen Moment der Selbstbeschr├Ąnkung verlie├č ich die Pflanze auf dem Regal, ausgecheckt, und ging nach Hause, um die gr├╝ne Kuriosit├Ąt zu erforschen. Ein paar Tastenanschl├Ąge und Klicks ergab eine Liste von Kandidaten: Saint Thomas Bohnenranke, Rizinus... Aha, Gl├╝cksbohne,

Ja, die Bohne ist echt. Ich stellte mir vor, dass eine so gro├če Bohne nur von einem Baum kommen kann, und das tut sie auch. Es ist in seinem Heimatland, Australien, als Moreton Bay Chestnut oder schwarzer Bohnenbaum bekannt. ist ein tropischer Baum in der "Bohne und Erbse" (H├╝lsenfrucht, ) Familie, Cousine zu Kichererbsen und Verwandte zu Kidneybohnen. Das macht es auch ein Verwandter von Redbud, einem Baum, der vielen G├Ąrtnern vertraut ist. Als Redbud tr├Ągt direkt auf seinen Zweigen Cluster von Blumen, so tut Moreton Bay Kastanie. Die Fr├╝hlingsblumen (April in Amerika, Oktober in Australien) sind tropisch hell, eine Kombination aus Rot und Gelb in jedem Bl├╝tchen. Bemerkenswerterweise ist es die einzige Art in seiner Gattung.

Moreton Bay Chestnut wird in tropischen Landschaften verwendet. Florida-G├Ąrtner k├Ânnten diese Spezies pflanzen und haben wahrscheinlich gesehen, dass sie lokal verwendet wird. Dieser mittelgro├če Baum hat attraktive, dunkelgr├╝ne, gl├Ąnzende Bl├Ątter an sich ausbreitenden Zweigen. Bewunderer, die unter die ├äste treten, k├Ânnen die bl├╝henden Bl├╝ten im Fr├╝hling sehen oder die vielen Kreaturen, die die Bl├╝ten besuchen, um ihren Nektar zu trinken. Nachdem die Blumen verblassen, entwickeln sich gro├če Schoten. Jede Kapsel tr├Ągt bis zu f├╝nf der fast-golfballgro├čen Samen. Mojca Debevec, der f├╝r den Australian National Botanic Gardens schreibt, sagt, dass dieser Baum ein starkes Wurzelsystem hat; Das deutet auf die N├╝tzlichkeit bei Banken hin, k├Ânnte aber bei Hardscaping problematisch sein. Eine weitere milde Vorsichtsma├čnahme ist, dass die Samen (Bohnen, N├╝sse) giftige Saponine enthalten. Die Ureinwohner verwendeten die N├╝sse, indem sie sie zuerst verarbeiteten, aber frische Samen konnten Tiere oder Fische krank machen.

Aber zur├╝ck zu dieser bizarren kleinen Pflanze...

Die wenigen Lucky Bean-Pflanzen, die ich gesehen habe, sind l├Ąngst zu gl├╝cklichen Besitzern geworden. Ich konnte die Pflanze in unseren ├Ârtlichen Baumschulen nicht finden. Eldon Tropicals hat Moreton Bay Chestnut in ihrer Baumauswahl aufgef├╝hrt. Die Anlage ist "verf├╝gbar, aber derzeit nicht verf├╝gbar" (was auch immer bedeutet) bei Amazon.com. Meine australischen Leser, wenn ich welche habe, finden diese Pflanze leicht zu bekommen.

G├Ąrtner und Besucher in Florida und S├╝dkalifornien suchen in der N├Ąhe nach alten B├Ąumen und sammeln ein paar N├╝sse. Die N├╝sse in gut dr├Ąnierende Blumenerde einpflanzen. Die gr├╝ne Nuss teilt sich in der Mitte wie eine Avocadogrube. Junge Lucky Bean-Pflanzen m├Âgen gleichm├Ą├čige Feuchtigkeit, eine reiche, aber gut austrocknende Blumenerde und helles Licht. Der junge Baum kann viele Jahre als Topfpflanze gehalten werden. Mit gro├čer Sorgfalt wird diese T├Âpfchen-Kuriosit├Ąt aus dem Supermarkt eines Tages zum bl├╝henden tropischen Baum - wenn Sie Gl├╝ck haben.

@~~ @~~ @~~ @~~ @~~

Ressourcen

Australischer Nationaler Botanischer Garten, //anbg.gov.au/gnp/interns-2002/castanospermum-australe.html, zugegriffen 3-13-13

Eldon Tropicals, //eldontropicals.com/TREES.html, zugegriffen 3-13-13

Videoerg├Ąnzungsan: .


Kommentare