Kleine gr├╝ne Drohungen: Wirf es mit Rosenschnecken aus

Kleine gr├╝ne Drohungen: Wirf es mit Rosenschnecken aus

Jemand hat mir einmal gesagt, dass ich keine Schneckenn├╝sse haben k├Ânnte, weil das westliche Pennsylvania f├╝r sie zu weit n├Ârdlich war. Ich antwortete mit einem hohlen Lachen. Rose Nacktschnecken sind meine zweite G├Ąrtnerei, nach dem vierzeiligen Pflanzenwanze, ├╝ber die ich fr├╝her schrieb.

In Diesem Artikel:

Sie k├Ânnen einen der b├Âsen W├╝rmer in meinem Miniaturbild sehen. Jeden Juni verspreche ich mir, dass ich ihnen im n├Ąchsten Fr├╝hjahr vorauseilen werde, und vergesse es immer, bis meine Rosenbl├Ątter braun gefleckt sind. Bis dahin ist es viel zu sp├Ąt.

Es gibt drei Arten von Rosenschnecken. Ich vermute, dass die, die ich fotografiert habe, wahrscheinlich die borstige Sorte Cladius difformis sind. Obwohl ich keinen F├╝nf-Uhr-Schatten auf ihnen bemerkt habe, finde ich sie fast immer auf den Unterseiten der Bl├Ątter, wo sich borstige Rosenschnecken ern├Ąhren. Der glatte europ├Ąische Typ - Endelomyia aethiops, andererseits, bevorzugen, sich auf den Spitzen zur Schau zu stellen. Es gibt auch eine weniger gebr├Ąuchliche Schnecke, Allantus cinctus genannt, die die "Unterwelt" heimsucht wie die unrasierten Typen! Alle kleinen gr├╝nen Drohungen sind eigentlich die Larven von S├Ągewespen, die wie kleine Wespen mit durchsichtigen Fl├╝geln und ohne Taillen aussehen.

Theoretisch sollten S├Ągewespenlarven einfach genug sein, um zu t├Âten. Sie sind anf├Ąllig f├╝r eine Vielzahl von R├Ąubern, einschlie├člich V├Âgel, K├Ąfer und Wespen, und die meisten der organischen Insektizide, einschlie├člich Gartenbau├Âl, Insektizide Seife, Neem, Spinosad und Pyola.

Kleine gr├╝ne Drohungen: Wirf es mit Rosenschnecken aus: sind

Es muss f├╝r Raubtiere schwierig sein, Schnecken zu sehen, die jedoch verborgen bleiben. Die undankbaren V├Âgel, die ich den ganzen Winter f├╝ttere, scheinen ihnen sowieso nicht viel Aufmerksamkeit zu schenken! Die borstigen und europ├Ąischen Nacktschnecken fallen auch von den Pflanzen, wenn sie sich erst einmal verschlungen haben und unter die Erde gehen, um sich zu verpuppen. So werden ruhende Sprays - au├čer wenn sie zur genau richtigen Zeit angewendet werden - keine der Nacktschnecken t├Âten, au├čer den gekr├Ąuselten, die sich in den Rosenst├Âcken verpuppen.

Die richtige Zeit w├╝rde wahrscheinlich Anfang Mai sein, wenn die S├Ągewellen auftauchen, um ihre Eier in kleinen Schlitzen in den Rosenbl├Ąttern zu legen. Wenn ich nur daran denken k├Ânnte, die B├╝sche zu dieser Zeit mit einer Garten├Âll├Âsung zu behandeln, k├Ânnte ich vielleicht die Schnecken ersticken, bevor sie schl├╝pfen. Jene organischen Insektizide, die vorher erw├Ąhnt werden, sollten arbeiten, um die W├╝rmer zu t├Âten, nachdem sie schl├╝pfen, oder Sie k├Ânnen sie einfach von den Pflanzen mit einem starken Wasserstrahl abblasen. Einige Erbst├╝ck Rosenb├╝sche k├Ânnen jedoch mindestens sechs Fu├č breit sein, und gr├╝ndlich behandeln die Unterseiten aller ihrer Bl├Ątter ist nahezu unm├Âglich.

Obwohl ich einmal die Idee hatte, dass die Nacktschnecken lieber Erbst├╝cke ├╝ber modernere Rosen bevorzugen, habe ich beschlossen, dass es eher darum geht, wie lange Rosenb├╝sche an einem Ort geblieben sind. Die Erbst├╝cke hatten im Allgemeinen mehr Jahre, um Schneckenkulturen um sie herum aufzubauen. Mein zuletzt gepflanztes Rosenbeet scheint am wenigsten betroffen zu sein, obwohl es wahrscheinlich mit der Zeit h├Ąrter getroffen wird.

Kleine gr├╝ne Drohungen: Wirf es mit Rosenschnecken aus: kleine

Ich habe dar├╝ber diskutiert, ob es einen Weg gibt, die Larven tats├Ąchlich zu t├Âten, w├Ąhrend sie im Boden sind. Manche Leute sagen, dass es im Winter oder im fr├╝hen Fr├╝hling die Erde um die B├╝sche st├Ârt. Ich habe auch Spinosad als m├Âglichen Bodenschwamm erw├Ąhnt. Wenn jemand wei├č, ob das wirklich funktioniert oder nicht, bitte informieren Sie mich. Ich w├╝rde Spinosad lieber nicht direkt auf die Rosenbl├Ątter spr├╝hen, da ich geh├Ârt habe, dass es auch Bienen t├Âten kann.

Manchmal bekomme ich ├Ąhnliche Pfropfen an Pflanzen der Malvengew├Ąchse wie z├Ąhem Hibiskus und Stockrosen. Sie sind wahrscheinlich die Larven der Malven- oder Hibiskus-S├Ągewespe. Behalte also auch die Unterseiten dieser Bl├Ątter im Auge.

In der Zwischenzeit werde ich eines dieser Memo-Programme verwenden, um mir im n├Ąchsten Mai eine E-Mail-Nachricht zu senden. Etwas in der Wirkung von: "TROPFEN, WAS AUCH SIE TUN UND ├ľL DIESE ROSEN!"


Fotos: Die Fotos der Rosenschnecke geh├Âren mir. Das Foto der S├Ągewespe stammt von R. Berg, mit freundlicher Genehmigung von BugGuide.

Videoerg├Ąnzungsan: .


Kommentare