Koelreuteria paniculata, Der goldene Regenbaum; Freund oder Feind?

Koelreuteria paniculata, Der goldene Regenbaum; Freund oder Feind?

Das Klima hat viel mit InvasivitÀt zu tun.

In Diesem Artikel:

, allgemein bekannt als der goldene Regenbaum ist ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite ist es eine herrliche Landschaft ErgĂ€nzung, Sportarmladungen von Zitronengelb BlĂŒten jeden Sommer, die Verkehr zu stoppen. Auf der anderen Seite ist es ein kurzlebiger Baum, der große Mengen an Samen produziert, die unter den richtigen Bedingungen zu unerwĂŒnschten Nachkommen werden können. Deshalb ist es immer am besten, jede Pflanze zu erforschen, die Sie in Ihren Garten bringen möchten.

Dieser asiatische Eingeborene wurde 1763 nach Nordamerika eingefĂŒhrt, so war es schon vor der Revolution ein vertrauter Anblick. Es toleriert eine Vielzahl von Bedingungen, weil es nicht sehr wĂ€hlerisch ist und eine DĂŒrre gut vertrĂ€gt, sobald es sich etabliert hat. Es mag einen sonnigen Platz, aber wird mit nur 6 Stunden direkter Sonne jeden Tag blĂŒhen. Die beste Show ist jedoch, wenn der Baum auf mĂ€ĂŸig fruchtbarem Boden in voller Sonne wĂ€chst.

Es ist ein kleiner bis mittlerer Landschaftsbaum, der schnell zwischen 30 und 40 Fuß hoch wird, also ist eine gute Wahl fĂŒr schnellen Schatten. Vorsichtiges Beschneiden, wĂ€hrend der Baum jung ist, ist wichtig. Trainiere es zu einem einzigen Stamm und behalte nur die Seitenzweige, die kein festes "V" bilden. Das Holz ist stark, aber spröde, daher ist Sturmschaden ohne entsprechende Pflege eine echte Möglichkeit. Das ist ein "Streik" in vielen GĂ€rtnermeinungen. Es ist auch ein kurzlebiger Baum mit einer Lebensdauer von etwa 50 Jahren, was ein weiterer "Streik" ist. Dieser zĂ€he kleine Baum stört nicht an Hitze und Autoabgasen, so dass er ein guter Kandidat fĂŒr einen stĂ€dtischen Straßenbaum ist, jedoch tragen die fallenden BlĂŒten, getrocknete Samenkapseln und die harten, runden Samen auch zu Schutt auf dem Boden bei Hausbesitzer sollten es weg von Einfahrten und Gehwegen platzieren.

Wir haben ein spektakulĂ€res Exemplar auf dem Rasen des "Hofplatzes" in unserer kleinen Stadt. Es ist weit ĂŒber 40 Meter groß und es bietet jedes Jahr eine große Show. Gelb ist solch eine ungewöhnliche Farbe fĂŒr einen blĂŒhenden Baum und dieser ist so massiv, dass er buchstĂ€blich den Verkehr stoppt, wenn er blĂŒht. Wir sind eine coole Zone 7 oder eine warme Zone 6 und es scheint kein Problem mit unerwĂŒnschten SĂ€mlingen zu geben, aber in wĂ€rmeren Klimazonen können sie ein invasives Problem sein. Wir befinden uns am nördlichen Rand des harten Klimazonengebiets der Zonen 6 bis 9. Das ist ein weiterer Grund, vor dem Pflanzen zu ĂŒberprĂŒfen. Der goldene Regenbaum wird in vielen Bereichen als invasiv angesehen, aufgrund der fruchtbaren Samenproduktion und der Billionen von Nachkommen. Gib es einen weiteren "Schlag". Aber es gibt einige GrĂŒnde, einen zu pflanzen, wenn das kein Problem ist. FrĂŒhe FrĂŒhlingsblĂ€tter sind eine attraktive rosa Farbe und die frĂŒhen SommerblĂŒten sind atemberaubend. Die Wurzeln sind fĂŒr Rohrleitungen und Abwasserleitungen nicht invasiv und sehr wenige SchĂ€dlinge scheinen es zu stören, obwohl Hirsche junge BĂ€ume brauen, wenn sie hungrig sind. Die Tausenden von Laterne-förmigen Samenkapseln geben dem Baum eine ungewöhnliche Erscheinung bis zum Ende des Sommers und Herbstlaub ist ein atemberaubendes goldgelb. Bienen lieben die Blumen, also ist dieser Baum fĂŒr sie und andere BestĂ€uber vorteilhaft.

Koelreuteria paniculata, Der goldene Regenbaum; Freund oder Feind?: goldene

hat ein paar Cousins, die dazu neigen, noch wilder und invasiver zu sein. Wenn Sie also einen kaufen, tun Sie dies bitte von einer seriösen Quelle, um sicher zu sein, was Sie kaufen. und sind weniger kalthart, aber produzieren viel mehr Samen und ihre Nachkommen können eine Schlacht beginnen, die fĂŒr Jahrzehnte dauern kann. Sie haben die schöne Blumen-Show, aber der Preis in Kopfschmerzen ist es nicht wert.

Der goldene Regenbaum war Teil der asiatischen Naturapotheke mit einem Tee, der als Augenwischer fĂŒr Konjunktivitis verwendet wurde. Die jungen Samen wurden geröstet und gegessen und die jungen Triebe und BlĂ€tter wurden gekocht und als Potherb gegessen. Dies ist eine gute Nachricht fĂŒr alle, die sich mit unerwĂŒnschten SĂ€mlingen beschĂ€ftigen, jedoch mĂŒssen sie durch ein paar Wasserwechsel gekocht werden, um die Spuren von Cyanid, die sie enthalten, zu entfernen. Offenbar wurde dies als Hungersnot angesehen und verzehrt, wenn andere Optionen nicht verfĂŒgbar waren. Die Asiaten schĂ€tzten diesen Baum jedoch sehr und er wurde oft ĂŒber die GrĂ€ber ehrenwerter Gelehrter gepflanzt.

KĂŒnstler, die natĂŒrliche Elemente lieben, sollten beachten, dass die BlĂŒten einen gelben natĂŒrlichen Farbstoff produzieren und die BlĂ€tter einen schwarzen natĂŒrlichen Farbstoff produzieren. Die harten, runden Samen sind ausgezeichnete Perlen fĂŒr KĂŒnstler, die Schmuck machen. Die getrockneten Samenkapseln verleihen dem Blumenarrangement auch Textur und Interesse.

Koelreuteria paniculata, Der goldene Regenbaum; Freund oder Feind?: paniculata

Wenn Ihr Eigentum die Kriterien fĂŒr eine friedliche Freundschaft mit dem goldenen Regenbaum erfĂŒllt, ist es am besten, es im FrĂŒhling zu pflanzen. Wasser gut fĂŒr die erste Saison und vorsichtig mit MĂ€hern und Weedeaters, weil die junge Rinde ist leicht zu verletzen. Wenn du einen Baum in deiner Nachbarschaft bewunderst, wird dir vielleicht der Besitzer erlauben, ein oder zwei Schnitte zu machen, da sie einfach zu wurzeln sind. Abgesehen davon, keimen die Samen gut (manchmal zu gut). Sie brauchen eine Schichtung (eine Periode von feuchter KĂ€lte), um zu keimen. Seien Sie sich möglicher Probleme bewusst und machen Sie Ihre Hausaufgaben, bevor Sie pflanzen. Unter den richtigen Bedingungen sorgt der Regen der goldenen BlĂŒten, der jeden Sommer vom Baum fĂ€llt, fĂŒr eine spektakulĂ€re Show.

VideoergÀnzungsan: .


Kommentare