Ein Januar-Almanach

Ein Januar-Almanach

Der Januar ist eine Zeit, um ├╝ber das vergangene Jahr nachzudenken und Pl├Ąne f├╝r das neue Jahr zu schmieden. Es ist der ├╝bliche Monat, sich einer neuen Aufgabe zu verpflichten oder notwendige ├änderungen vorzunehmen. Viele unserer Januar-Traditionen stammen aus alten Zeiten, als der Monat mit dem r├Âmischen Gott der Anf├Ąnge und des Endes verbunden war.

In Diesem Artikel:

Etymologie

Unser englisches Wort "Januar" ist abgeleitet vom lateinischen "Januarius" oder dem Monat der r├Âmischen Gottheit Janus. In Latein bedeutet "Ianus" w├Ârtlich ein Tor oder einen gew├Âlbten Durchgang. Unser Wort "Hausmeister", ein "H├╝ter der T├╝r" stammt von der gleichen Wurzel, wie der Name der brasilianischen Stadt Rio de Janeiro oder "Januar Fluss" (Rio Bay wurde von Amerigo Vespucci so genannt, weil er was entdeckt hat er dachte irrt├╝mlicherweise am 1. Januar 1502 an die M├╝ndung eines gro├čen Flusses.

Mit nie einem Gedanken der Trauer;
Das alte geht raus, aber das frohe junge Jahr
Kommt morgen fr├Âhlich. "

Janus, Gott der PortaleDie alten R├Âmer verehrten Janus als den Gott der T├╝ren, Tore und aller Arten von Portalen. Weil er sowohl f├╝r die Zukunft als auch f├╝r die Vergangenheit repr├Ąsentativ ist, wird Janus mit zwei Gesichtern dargestellt, die jeweils in entgegengesetzte Richtungen blicken. Manchmal wird Janus mit einem b├Ąrtigen Gesicht und einem glatten Gesicht gezeigt, das wahrscheinlich die Sonne und den Mond symbolisiert. Janus tr├Ągt einen Schl├╝ssel ist seine rechte Hand, ein Symbol f├╝r das ├ľffnen und Schlie├čen. In einigen Darstellungen h├Ąlt er die r├Âmischen Ziffern CCC, oder 300, in der einen Hand, und LXV, oder 65, in der anderen Hand, die die Tage in einem Jahr darstellen. Im Mythos wurde Janus als ein wohlt├Ątiger Herrscher angesehen, der eine Zeit des Wohlstands einleitete. Er wurde sowohl zu Beginn des neuen Jahres als auch zu anderen Zeiten der Ver├Ąnderung oder des ├ťbergangs verehrt: Pflanzen, Ernte, Heirat, Geburt und die Reifung der Jugend. Janus wurde bei Beginn eines neuen Unternehmens vor jedem anderen Gott angerufen. Die alten R├Âmer glaubten, dass Janus die Tore des Himmels jeden Morgen ├Âffnete und sie nachts schloss. Da Janus der Beginn jedes Tages, Monats und Jahres als heilig galt, tauschten die Menschen am Neujahrstag Geschenke von M├╝nzen, die ein Abbild des zweigesichtigen Gottes trugen.

Ein Januar-Almanach: oder

Ein Januar-Almanach: wurde

1. Januar
Der Monat Januar wurde im siebten Jahrhundert v. Chr. Dem r├Âmischen Kalender hinzugef├╝gt. vom Kaiser Numa Pompilius. Obwohl der Januar der erste Monat des Jahres war, galt der 1. Januar nicht immer als Neujahrstag. Weil die christliche Kirche die heidnischen Feiern missbilligte, erkl├Ąrte sie den 25. M├Ąrz, das Fest der Verk├╝ndigung, zum Beginn des neuen Jahres. Trotzdem folgten englische Kalender und Almanache dem Julianischen Kalender, und der 1. Januar wurde als offizieller Beginn des neuen Jahres in der Kalenderreform von 1751 wieder eingef├╝hrt.

L├Ąsst unsere F├╝├če und Finger leuchten. "

Andere Namen
Die alten Sachsen nannten den ersten Monat des Jahres "Wulf-monath" - ein aussagekr├Ąftiger Name f├╝r die k├Ąlteste Jahreszeit, in der hungernde W├Âlfe gezwungen werden k├Ânnten, in D├Ârfer einzudringen und Menschen anzugreifen. Ein anderer s├Ąchsischer Name f├╝r die Jahreszeit war "Aefter-Yula" oder "nach Weihnachten". Karl der Gro├če nannte Januar "Wintarmanoth". Die Finnen bezeichnen den ersten Monat als "tammikuu", was "Monat der Eiche" oder "Monat des Herzens des Winters" bedeutet. auf Tschechisch ist Januar "leden" oder "Eismonat".


Januar Symbole

Ein Januar-Almanach: oder

Der Geburtsstein f├╝r den Monat Januar ist der Granat, dessen Name vom lateinischen "granatus" kommt, was "samenartig" bedeutet, da der Stein den leuchtend roten Samen der Granatapfelfrucht ├Ąhnelte. Obwohl die bekannteste Granatfarbe tiefrot ist, kann der Stein auch rosa, gr├╝n, lila, gelb oder orange sein. Es wurde angenommen, dass Granate den Tr├Ąger vor Krankheit und Unf├Ąllen sch├╝tzen und die Eigenschaften von Best├Ąndigkeit und Treue vermitteln.

Ein Januar-Almanach: oder

Die Blume von Januar ist die duftende, Nelken-duftende Nelke oder Dianthus. Der lateinische Name Nelke kommt von "Carnis", was "Fleisch" bedeutet, ein Hinweis auf die Rosa der Bl├╝te. Der himmlische Duft der Blume inspirierte die Griechen, die Pflanze "Dianthus" oder "g├Âttliche Blume" zu nennen. Die Nelke ist langlebig in einem Strau├č oder Korsage und in einer Vielzahl von Farben und Gr├Â├čen erh├Ąltlich. Sie geh├Ârt zu den beliebtesten Blumen der Welt und ist eine der ├Ąltesten kultivierten.

Ein Januar-Almanach: januar


Das alternative Blumensymbol f├╝r den Monat Januar ist das Schneegl├Âckchen oder Galanthus. Die sch├Ânen, nickenden, wei├čen Bl├╝ten dieser Zwiebel sind eine gute Wahl f├╝r den k├Ąltesten Monat des Jahres, da sie vor fast jeder anderen Fr├╝hjahrsbirne erscheinen und oft vom Schnee aufsteigen. In n├Ârdlichen Klimazonen ist die ├╝bliche Bl├╝tezeit des Schneegl├Âckchens M├Ąrz oder April.

Ressource: Alles ├╝ber die Monate von Maymie R. Krythe, Harper und Row, 1966

Grafikquellen:
"Januar" aus Hones Everyday Book, 1826, in der ├ľffentlichkeit, von Liam Quins Pictures From Old Books Website
Janus Foto von Andre Durand
R├Âmische M├╝nzen Foto von Sebastia Giralt
Granat Foto von Kimberly Simmons
Gartennelkenfoto von D. Sharon Pruitt
Foto von Tim Waters

Videoerg├Ąnzungsan: SUIDAKRA - The Hunter's Horde (2016) // official lyric video // AFM Records.


Kommentare