Ist Fruktose besser als Zucker?

Ist Fruktose besser als Zucker?Eigenschaften von fruktose lebensmittel, die reich an fructose sind fructose-kontraindikationen guave fĂŒr diabetes hausmittel fĂŒr diabetes vorteile von fructose fructose in der ernĂ€hrung bis vor kurzem galt fructose als zucker, viel "sicherer" als andere einfache zucker. Dieser meinung zufolge bewirkte fructose wenig wirkung auf den blutzuckerspiegel und stimulierte die insulinproduktion, weshalb sie als geeignet fĂŒr diabetiker angesehen wurde.

In Diesem Artikel:

Eigenschaften von Fructose

Lebensmittel reich an Fructose

Fruktose-Kontraindikationen

Guave fĂŒr Diabetes

Hausmittel fĂŒr Diabetes

Vorteile von Fructose

Fructose in der DiÀt

Bis vor kurzem, Fruktose wurde als Zucker angesehen, viel "sicherer" als andere einfache Zuckerarten. Dieser Meinung zufolge bewirkte Fructose wenig Wirkung auf den Blutzuckerspiegel und stimulierte die Insulinproduktion, weshalb sie als geeignet fĂŒr Diabetiker angesehen wurde.

Aus diesem Grund wurde es fĂŒr die ErnĂ€hrung der Menschen mit Diabetes und in der ErnĂ€hrung zum Abnehmen empfohlen. Neue Studien haben die vermeintlichen Vorteile von Fructose in Frage gestellt.

Fructose Vorteile und Eigenschaften


Eigenschaften von Fructose

Fruktose ist gut fĂŒr Diabetiker?

JĂŒngsten Studien des Zentrums fĂŒr biomedizinische Forschung - Physiopathologie der Adipositas und ErnĂ€hrung (CIBERobn) an Tieren zufolge verlĂ€ngert eine lĂ€ngere Aufnahme von Fruktose in großen Mengen die Insulinresistenz des Körpers und begĂŒnstigt die Entwicklung von Diabetes.

Andere Studien in den Vereinigten Staaten folgen der gleichen Linie. Im Gegensatz zu dem, was bisher angenommen wurde, ist Fructose gefÀhrlicher als Glukose, weil es in der Lage ist, das Insulin zu neutralisieren, das steuert, wie der Zucker von den Zellen metabolisiert wird.

Es kann zur Entwicklung vieler Stoffwechselkrankheiten fĂŒhren, einschließlich Fettleibigkeit, hoher Cholesterinspiegel im Blut und Triglyceriden und Diabetes Typ 2.

Alle Studien sind zu dem Schluss gekommen Fructose ist gefĂ€hrlicher, wenn es in flĂŒssiger Form eingenommen wird, wenn es durch frisches Obst aufgenommen wird. Es ist daher nicht ratsam, ein StĂŒck Obst fĂŒr einen Fruchtsaft zu ersetzen, und besonders negativ ist der Verzehr von ErfrischungsgetrĂ€nken, die mit Fruktose oder mit Fruktose gesĂŒĂŸten Produkten gesĂŒĂŸt sind.

Der gesĂŒndeste Weg, um Fructose einzunehmen

Fructose, die natĂŒrlich in FrĂŒchten gefunden wird, ist gesĂŒnder als Fructose, die kristallisiert verkauft wird. Raffinierte Fruktose kann in IndustriesĂ€ften, Sirupen, Schokolade oder anderen Produkten gefunden werden.

FrĂŒchte werden empfohlen, da sie neben Fruktose Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe enthalten, die fĂŒr die Gesundheit unerlĂ€sslich sind. Sein Gehalt an Vitaminen, Ballaststoffen und Wasser hilft, die Darmabsorption von Fruktose zu regulieren.

Menschen sollten jedoch nicht zu viel Obst oder FruchtsĂ€fte essen, da ihre Aufnahme Stoffwechselprobleme wie Diabetes oder Fettleibigkeit verursachen kann. (Denken Sie daran, dass die Regel fĂŒr die gesunde Bevölkerung fĂŒnf StĂŒck Obst und GemĂŒse tĂ€glich ist)

Es ist besser, ganze Frucht ĂŒber FruchtsĂ€fte zu essen. Diese sind aber auch sparsamer und enthalten immer keinen Zuckerzusatz.

Honig


Honig enthÀlt Fructose.

Fruktose und Fettleibigkeit

Nach den letzten Studien macht der reichlich vorhandene und verlĂ€ngerte Verzehr von Fruktose den Körper widerstandsfĂ€higer gegen Leptin, ein Hormon, das den Fettgehalt im Blut kontrolliert. Daher ist der Körper anfĂ€lliger fĂŒr Fett, das Übergewicht oder Fettleibigkeit entwickeln kann.

Wie wir bereits gesehen haben, mĂŒssen wir Obst essen, aber den Missbrauch vermeiden, weil die FrĂŒchte, die im Übermaß konsumiert werden, mĂ€sten.

Fructose, Cholesterin und Triglyceride

Ebenso gibt es Hinweise darauf, dass der ĂŒbermĂ€ĂŸige Verzehr fruktosehaltiger Produkte den Fettmetabolismus verĂ€ndert und fĂŒr den RĂŒckgang des guten Cholesterins (HDL) und den Anstieg des schlechten Cholesterins (LDL) verantwortlich sein kann. Der tĂ€gliche Verzehr von erheblichen Mengen an Fructose wurde mit dem Anstieg der Triglyceride in Verbindung gebracht.

Tafelzucker


Tafelzucker besteht aus Glucose und Fructose.

Fruchtzucker oder Zucker?

Es ist wichtig, den Verzehr von Lebensmitteln, die einfache Zucker enthalten, ebenso wie Fruktose als Haushaltszucker (Saccharose) zu moderieren.

Der erhöhte Verbrauch dieser Produkte kann, wie wir bereits gesehen haben, nicht nur fĂŒr die Entwicklung von Fettleibigkeit, Diabetes oder Triglyceriden verantwortlich sein, sondern auch fĂŒr das Auftreten anderer Krankheiten wie: vorzeitige Alterung, Herzkrankheiten, Osteoporose, Karies, Gingivitis Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, geringere Resistenz gegen Infektionskrankheiten durch SchwĂ€chung des Immunsystems oder allgemeine MĂŒdigkeit.

VideoergĂ€nzungsan: ZUCKER & FRUCTOSE - SCHÄDLICH? GLYKOGEN RESYNTHESE?.


Kommentare