Reizdarm Medikamente

Reizdarm MedikamenteReizdarmsyndrom symptome von reizdarm ursachen von reizdarm heilmittel fĂŒr reizdarm diĂ€t fĂŒr reizdarm medizin fĂŒr reizdarm reizdarm-syndrom oder reizdarmsyndrom (ibs) ist eine krankheit mit einer komponente nervösen ursprungs, die produziert verdauungsstörungen.

In Diesem Artikel:

Reizdarmsyndrom

Symptome von Reizdarm Doppelpunkt

Ursachen von Reizdarm Doppelpunkt

Heilmittel fĂŒr Reizdarm Doppelpunkt

DiĂ€t fĂŒr Reizdarm Doppelpunkt

Medikamente fĂŒr Reizstrom-Syndrom

Ärztliche Behandlung von Reizdarm

Reizdarmsyndrom oder Reizdarm (IBS) ist eine Krankheit mit einer Komponente nervösen Ursprungs, die Verdauungsstörungen hervorruft.

Landschaft


Entspannung ist Teil der Behandlung von Reizdarm

Daher, neben der medizinischen Behandlung, Entspannungstherapien sollte durchgefĂŒhrt werden, um Stress abzubauen, Schlaflosigkeit und andere nervöse Symptome zu behandeln, die auftreten können.

Die wichtigsten Medikamente zur Behandlung von Reizdarm sind im Folgenden beschrieben. Die Angemessenheit jeder Behandlung sollte mit dem Arzt konsultiert werden.

Antibiotika und Antidiarrhoika, Medikamente gegen Durchfall

Bei Symptomen von Durchfall sollte der Arzt Antibiotika, Probiotika (ErgĂ€nzungen von gesunden Bakterien fĂŒr den Darm) und Antidiarrhoika als Teil der Behandlung verschreiben.

Antibiotika sind notwendig, um mögliche Parasiten, schÀdliche Bakterien oder andere Mikroorganismen zu eliminieren, die diese Affektierung verursachen könnten. Wenn sie genommen werden, sollte es immer sein auf Rezept und nie selbst behandeln.

Die natĂŒrliche Alternative zu Antibiotika, wenn Durchfall ohne infektiöse Ursache auftritt, kann das sein Knoblauch Ölperlen oder Knoblauchextrakte.

Antidiarrhoika dienen dazu, Durchfall zu stoppen. Loperamid ist die am hÀufigsten zur Behandlung von Reizdarmsymptomen verwendete Droge, heilt sie aber nicht. Diese Medikamente sind Bei Verstopfung absolut kontraindiziert da sie wirken, indem sie die Darmbewegung reduzieren.

Eine andere natĂŒrliche ErgĂ€nzung gegen Durchfall, die sich in einigen FĂ€llen als wirksam erwiesen hat, sind die Perlen Pfefferminzöl, obwohl es negative Auswirkungen haben kann. Minze-AufgĂŒsse kann auch angemessen sein.

ErgĂ€nzungen und Heilmittel fĂŒr Verstopfung

Die Medikamente und ErgÀnzungen, die normalerweise empfohlen werden, um Verstopfung zu lösen sind:

  • ErgĂ€nzungen von löslichen Ballaststoffen: Glucomannan, Ispagula oder Flohsamen. Sie wirken mechanisch und helfen dabei, den FĂ€kalbolus zu bilden und die natĂŒrliche Bewegung des Darms zu stimulieren. Diese NahrungsergĂ€nzungsmittel haben sich als wirksam gegen Verstopfung (begleitet von einer richtigen DiĂ€t) erwiesen. Sie sollten mit viel Wasser verabreicht werdenWenn nicht genug Wasser zur VerfĂŒgung steht, kann es zu Verstopfungen oder Darmverstopfungen kommen.

  • Osmotische AbfĂŒhrmittel: Als ErgĂ€nzungen von Magnesium (insbesondere Magnesiumsulfat), Lactulose und Polyethylenglykol. Sie wirken, indem sie Wasser im Darm fangen und in einigen FĂ€llen können sie ĂŒbermĂ€ĂŸig flĂŒssigen Stuhl produzieren. Sie mĂŒssen von reichlich Hydratation und Mineralien begleitet sein, um Elektrolytverluste zu ersetzen.

In allen FĂ€llen sollte Verstopfung mit einer angemessenen DiĂ€t (reich an Obst und GemĂŒse) und reichlich Hydratation (Wasser) behandelt werden, um wirksam zu sein.

NICHT ADEQUATE ErgĂ€nzungen oder Medikamente, die manchmal fĂŒr Verstopfung angezeigt sind

Kleie Getreide


Kleie Getreide. Diese Art von Getreide ist sehr schÀdlich und wird nicht empfohlen

  • Stimulierende AbfĂŒhrmittel: Wie FenoftaleĂ­na, Bisacodilo oder stimulierende Pflanzen (Sen, Cassia, Cascara Sagrada). Sie werden nur unter Ă€rztlicher Beratung und niemals regelmĂ€ĂŸig empfohlen.
    Die Etiketten mĂŒssen beachtet werden, da sie oft die hĂ€ufigsten Pflanzen in den Regalen von SupermĂ€rkten sind, die unter verschiedenen Handelsnamen wie "Infulax", "Intestinal Transit" usw. erscheinen.

Sie sind auch giftige Pflanzen in der Schwangerschaft kontraindiziert. In einigen FĂ€llen sind Spezialisten der Ansicht, dass der gewöhnliche Gebrauch von AbfĂŒhrmittelinfusionen chronische Verstopfung verursacht und dieses Syndrom auslösen kann. (Mehr Informationen)

  • Unlösliche Faser: Kleieart von Weizen, Maisfasern oder Fasergetreide. Diese Art von Fasern ist sehr irritierend fĂŒr den Darmtrakt und kann eine Verschlimmerung der Symptome und Schmerzen verursachen.

  • Suppositorien und Klistiere: Sie wurden in FĂ€llen von schwerer Verstopfung, bestimmten Situationen verwendet. Sie werden nicht wie ĂŒblich empfohlen.

Probiotika gegen Reizdarm (Verstopfung und Durchfall)

Geeignet fĂŒr beide, Reizdarmsyndrom mit Symptomen von Durchfall oder Verstopfung, Probiotische ErgĂ€nzungen sind eine geeignete Behandlung. Sie werden verwendet, um die Mikrobiota oder Darmflora zu verbessern und die Darmzusammensetzung in diesen Bakterien zu verbessern.

Sind Antidepressiva wirksam gegen Reizdarm?

Antidepressiva muss von einem Facharzt verschrieben werden und die Person, die sie nimmt, muss Geh zu den regelmĂ€ĂŸigen Kontrollen.

Manchmal zeigen Studien, dass es andere Medikamente gibt, die effektiver sind als andere und aus diesem Grund Der Arzt oder Psychiater muss die Situation des Patienten regelmĂ€ĂŸig beurteilen.

Nach einigen Studien, Fluoxetin hat sich bei der Behandlung von Reizdarm nicht als wirksam erwiesen. Andere Arten von Antidepressiva wie Tricyclen und Paroxetin haben Beweise reduziert, Bauchschmerzen zu verbessern.

Selbstmedikation ist ohne medizinische Kontrolle gefÀhrlich.

* Zugehörige Informationen:

- NatĂŒrliche Behandlung von Reizdarm mit Verstopfung

- DiĂ€t fĂŒr Reizdarm mit Verstopfung

- NatĂŒrliche Behandlung von Reizdarm mit Durchfall

- DiĂ€t fĂŒr Reizdarm mit Durchfall

- Verbotene Nahrung fĂŒr Reizdarm

- Empfohlene Lebensmittelliste fĂŒr Reizdarm

Punto Rojo

Mehr Informationen auf Reizdarm und seine natĂŒrliche Behandlung.

VideoergÀnzungsan: Reizdarmsyndrom - Wie behandeln?.


Kommentare