In einem Tucson-Garten w├Ąchst der Flanders Poppy

In einem Tucson-Garten w├Ąchst der Flanders Poppy

Es ist ein Jahr her, seit mein erster Artikel ver├Âffentlicht wurde. Einen Artikel an diesem Tag zu schreiben ist ein Segen und ich hoffe, dass ich auch weiterhin jedes Jahr etwas f├╝r dich schreiben kann.

In Diesem Artikel:

Als ich fragte, ob ich f├╝r OgGardenOnline.com schreiben k├Ânnte, habe ich mir nie die wundervolle und gesegnete Richtung vorgestellt, in die es mich f├╝hren w├╝rde. Ich habe Geschichten aus meinem Herzen mit dir geteilt und so viele von euch haben so freundlich auf meine Worte reagiert. Ich habe im vergangenen Jahr einige gute Freunde gefunden und w├Ąhrend ich mir alle meine ver├Âffentlichten Artikel ansehe, habe ich festgestellt, dass mein urspr├╝nglicher Memorial Day-Artikel der popul├Ąrste ist. Das ist f├╝r mich ├╝berw├Ąltigend. Am Ende dieses Artikels gab ich an, dass ich Flanders Mohnsamen gekauft hatte und im sp├Ąten Winter zusammen mit anderen speziellen Samen, die mir von einem Freund aus Frankreich geschickt wurden, gepflanzt hatte.

F├╝r dieses ganz besondere Blumenbeet habe ich einen gro├čen Erdh├╝gel geschaffen. Auf der einen Seite pflanzte ich die speziellen Samen aus Frankreich und auf der anderen Seite pflanzte ich Samen, die von Select Seeds gekauft wurden. Ich zerstreute auch einige Kornblumen, kalifornische Mohnblumen, Kapuzinerkresse und verschiedene andere Wildblumen Samen. Die S├Ąmlinge erschienen in Gruppen und als sich die echten Bl├Ątter bildeten, f├╝llten sich die Visionen von dutzenden wogenden Mohnblumen, die mit verschiedenen anderen Blumen verflochten waren, meinen Kopf. Als das Laubwerk wuchs, k├Ąmpfte ich gegen Hasen und andere Pl├╝nderer, die den Fortgang meines geliebten Blumenbeetes stark behinderten. Als die Monate vergingen, erholte sich das Laub und wurde gro├č und ├╝ppig. Jeden Tag ging ich auf meine H├Ąnde und Knie und untersuchte sorgf├Ąltig alle Pflanzen auf Anzeichen einer Bl├╝te. Als die Tage w├Ąrmer wurden, bef├╝rchtete ich, dass es zu hei├č werden w├╝rde und ich w├╝rde keine Bl├╝te genie├čen. Ich kontaktierte meinen Freund in Frankreich und er linderte meine ├ängste, indem er sagte, er habe gesehen, wie der Flandern-Mohn in der Hitze Spaniens wuchs und bl├╝hte. Mit Erleichterung erkannte ich, dass ich mehr denn je so geduldig sein muss.

In einem Tucson-Garten w├Ąchst der Flanders Poppy: einem

Ich war sehr ermutigt, als ich bemerkte, dass die ersten Knospen der kalifornischen Mohnblumen auftauchten. Die Kornblumen und Kapuzinerkresse waren schon eine ganze Weile erbl├╝ht, und langsam und ziemlich magisch wurde meine Vision von einem Bett voller flie├čender Farben Wirklichkeit - und dann geschah es. Eines Nachmittags, als ich meine Inspektion durchf├╝hrte, musste ich nicht auf meine H├Ąnde und Knie gehen. Auf fast allen Flandern-Mohnblumen auf jeder Seite des Blumenbeets hingen kleine, verschwommene Knospen. Es war passiert. Sie w├╝rden bl├╝hen - und innerhalb von zwei Tagen erschienen die ersten Anzeichen von Rot. Dieses Blumenbeet steht oben in terrassierten Garten, also bin ich schnell hochgeklettert und kniete mich neben diese herrliche rote Bl├╝te und Tr├Ąnen f├╝llten meine Augen. Ich sa├č einfach da und starrte es an, bis die Blume von all den Tr├Ąnen verschwamm, die sich bildeten. So viele Gedanken f├╝llten meinen Kopf auf einmal. Dies war keine Blume mehr; es war ein Symbol und ein starker dabei.

Mein Garten ist voller Pflanzen, die etwas zu sagen haben und diese bl├╝hende Pflanze k├Ânnte viel sagen. Einige dieser sch├Ânen, roten Mohnblumen, die in meinem kleinen Tucson-Garten zuhause sind, sind Nachfahren der urspr├╝nglichen Mohnblumen, die w├Ąhrend des Ersten Weltkriegs entstanden. Als ich kniete, dachte ich an all jene, die ihr Leben gaben, damit zuk├╝nftige Generationen ohne sie leben konnten f├╝rchte dich und sei frei von Tyrannei. Sie k├Ąmpften f├╝r das Gemeinwohl und ich bin so gesegnet, dass ich eine Blume in meinem Garten haben kann, die mich daran erinnern kann.

Eines Tages, wenn ich nach Europa zur├╝ckkehre, werde ich meinen Freund in Frankreich besuchen und vielleicht k├Ânnen wir beide den Mohn sehen, der in freier Wildbahn bl├╝ht. Das wird ein gesegneter Tag sein. F├╝rs Erste werde ich auf die fantastisch sch├Ânen karmesinroten Gesichter meiner Flandern-Mohnblumen schauen und beten, dass sie an diesem Tag noch bl├╝hen werden. Egal, ich werde wieder meinen Buddy Poppy tragen und einen Moment Zeit nehmen, um dir ein ruhiges Dankesch├Ân zu sagen.


Vielen Dank f├╝r das Lesen. Alle Bilder wurden vom Autor gemacht und sind von der sch├Ânen Bl├╝te dieser ganz besonderen Blumen.

Danke an meinen Freund in Frankreich f├╝r seine freundlichen Worte und f├╝r die Samen.

Videoerg├Ąnzungsan: .


Kommentare