Wie starte ich einen Gemeinschaftsgarten?

Wie starte ich einen Gemeinschaftsgarten?Der juniper front community garden in san diego ist ein treffpunkt und rĂŒckzugsort fĂŒr mitglieder, die in der dicht besiedelten gegend in der nĂ€he leben. Begonnen 1981 auf dem stadtgrundstĂŒck mit einer annĂ€herung an den flughafen, hat dieser gut etablierte garten immer eine warteliste. GemeinschaftsgĂ€rten, die im ganzen land entstehen, reichen von stĂ€dtischen bauernhöfen bis hin zu nachbarschaftsgrundstĂŒcken.

In Diesem Artikel:

GemeinschaftsgĂ€rten bieten GrĂŒnflĂ€chen in stĂ€dtischen Gebieten. Dieser Garten in San Diego ist so beliebt, dass es eine Warteliste fĂŒr Parzellen gibt.

Der Juniper Front Community Garden in San Diego ist ein Treffpunkt und RĂŒckzugsort fĂŒr Mitglieder, die in der dicht besiedelten Gegend in der NĂ€he leben. Begonnen 1981 auf dem StadtgrundstĂŒck mit einer AnnĂ€herung an den Flughafen, hat dieser gut etablierte Garten immer eine Warteliste.

GemeinschaftsgĂ€rten, die im ganzen Land entstehen, reichen von stĂ€dtischen Bauernhöfen bis hin zu NachbarschaftsgrundstĂŒcken. Sie sind so ziemlich das, was der Name sagt - ein StĂŒck Land, das von einer Gemeinschaft von Menschen umgeben ist. Seit dem Zweiten Weltkrieg hat das Land dieses Interesse an GĂ€rten nicht mehr gesehen, die den ganzen Block ernĂ€hren können.

In einigen GemeinschaftsgĂ€rten können Sie ein GrundstĂŒck fĂŒr Ihre Familie wĂ€hlen und diesen Teil des Gartens bearbeiten und die Ernte sammeln.

Viele GemeinschaftsgÀrten werden Parzellen oder Hochbeete haben, die von einer Einzelperson oder Familie gemietet und bearbeitet werden können. Dieses Bett ist mit viel schönem Mangold bepflanzt.

Solche GĂ€rten können an Land liegen, das von einer Stadt zur Bewahrung von GrĂŒnflĂ€chen oder von Privateigentum wie in einer Kirche, einer Schule, einem Apartmentkomplex, einer TagesstĂ€tte, einem Unternehmen oder einer Non-Profit-Gruppe zur VerfĂŒgung gestellt wird. Die Nahrungsmittelproduktion ist fĂŒr die meisten GemeinschaftsgĂ€rten von zentraler Bedeutung, aber einige schaffen gerade einen parkĂ€hnlichen Raum. Wir reden hier hauptsĂ€chlich ĂŒber NahrungsmittelgĂ€rten.

Oft mieten GĂ€rtner ein GrundstĂŒck, auf dem sie wachsen können. Dies ist hĂ€ufig in dichten stĂ€dtischen Gebieten oder schattigen Vierteln (wo es an Sonne mangelt). Einige GemeinschaftsgĂ€rten sind gewinnorientiert und produzieren Produkte, die auf BauernmĂ€rkten oder in lokalen Restaurants verkauft werden.

Suchen Sie eine Google-Suche nach "GemeinschaftsgĂ€rten in Ihrer Stadt oder Ihrem Landkreis", um GĂ€rten in Ihrer Gemeinde zu finden. Sie werden ĂŒberrascht sein, wie viele davon kommen.

Eine großartige Quelle, um mehr ĂŒber GemeinschaftsgĂ€rten zu erfahren, ist die American Community Gardening Association (ACGA). Laut der ACGA, kann eine Familie erwarten, von $ 200 bis $ 600 in Produkten von einem 4 x 16-Fuß-Hochbeet zu ernten. Wenn die Ernten erhalten bleiben (Einfrieren, Konserven, Marmeladen usw.), sind die Einsparungen noch grĂ¶ĂŸer - und das Erzeugnis fĂŒgt sich zu zukĂŒnftigen Wintermahlzeiten hinzu.

Vor allem Gartenarbeit lĂ€sst Sie sich im wahrsten Sinne des Wortes wohl fĂŒhlen. GĂ€rtner erleben die physiologischen Vorteile einer erhöhten Bewegung und der ernĂ€hrungsphysiologischen Vorteile einer ErnĂ€hrung mit viel GemĂŒse. Hinzu kommt die soziale Verbindung von Generationen und Kulturen, da GĂ€rtner nebeneinander arbeiten. Und Teilnehmer lernen lebenslange FĂ€higkeiten der Nahrungsmittelproduktion, wĂ€hrend sie etwas EigenstĂ€ndigkeit entdecken.

Die ersten Schritte

Sie brauchen keinen grĂŒnen Daumen, um einen Gemeinschaftsgarten zu organisieren - nur ein Wunsch, Menschen zusammenzubringen. Genießen Sie neue Freunde, sonnengereifte Produkte, einen gesunden Lebensstil und reduzierte Lebensmittelkosten. Es ist leicht zu beginnen.

Beginnen Sie damit, das Interesse zu messen. Besuche mit Nachbarn oder Postfliegern mit einem Kontaktnamen, Telefon oder E-Mail und frage, wer an einem Gemeinschaftsgarten teilnehmen möchte. Manchmal entspringt ein Garten dem Wunsch, einer bestimmten Gruppe zu dienen, etwa Senioren oder Schulkindern.

Eine Besprechung abhalten. Suchen Sie in einer lokalen Bibliothek, Schule, Kirche oder einem Gemeindezentrum nach VeranstaltungsrĂ€umen. Planen Sie eine Zeit ein. Wenn die Gruppe sich versammelt, bestimmen Sie, was die Leute anbauen wollen. Wird der Garten ein Zuhause fĂŒr Esswaren sein, oder sind Blumen willkommen? Wenn GrundstĂŒcke vermietet werden, halten Sie sie an Pflanzen, die JahrbĂŒcher oder Biennalen sind, weil GrundstĂŒcksverwalter kommen und gehen können und Sie nicht links sein wollen, große StrĂ€ucher auszugraben, die jemand zurĂŒckgelassen hat.

WĂ€hle FĂŒhrer. Jeder Gemeinschaftsgarten braucht Leiter. Versuchen Sie, eine Gruppe von FĂŒhrungskrĂ€ften mit unterschiedlichen FĂ€higkeiten zusammenzustellen. Nicht jeder muss ein grĂŒner Daumen sein! Schließen Sie Personen ein, die Organisatoren, Vermarkter, Heimwerker, Buchhalter, Spendensammler, Computerexperten und viele andere Talente sind. WĂ€hlen Sie drei Personen aus, die die zentrale FĂŒhrungsgruppe bilden können und stets ĂŒber den Fortschritt und die Kommunikation des Gartens informiert sind. Sammeln Sie E-Mails und andere Kontaktinformationen fĂŒr Teilnehmer eines Organisationstreffens.

Suchen Sie eine Website. Manchmal sprießt die Idee fĂŒr einen Garten in einer Institution, wie in einer Kirche oder Schule. In diesen FĂ€llen wird auf dem GrundstĂŒck der Organisation ein Garten angelegt. Einige der großen GĂ€rten, wie der Ocean Beach und die Juniper Front Gardens von San Diego, befinden sich auf dem GelĂ€nde der Stadt. Andernfalls suchen Sie nach verfĂŒgbarem Land in Ihrer Region, suchen Sie den Besitzer und verhandeln Sie ĂŒber die Nutzung des Landes fĂŒr den Garten. Denken Sie daran, dass GemĂŒse fĂŒr den besten Ertrag mindestens sechs Stunden volle Sonne braucht. Bedenken Sie auch, dass Sie eine Wasserquelle benötigen, wenn Sie Ihre Gartenseite wĂ€hlen.

Lesen Sie den Rest des Abschnitts ĂŒber GemeinschaftsgĂ€rten auf unserer Website fĂŒr viele weitere Details.

VideoergÀnzungsan: Sims 4 - Garten-Challenge - Rags-to-Riches #8 - Freundschaft mit den neuen Bienen.


Kommentare