Wie man Ihre Birnen vor nervigem Schädling schützt

Wie man Ihre Birnen vor nervigem Schädling schützt

Verhindern Sie, dass Ungeziefer Ihre Zwiebeln ruiniert, bevor sie überhaupt blühen können.

In Diesem Artikel:

Es passiert jedem Gärtner irgendwann. Sie verbringen Stunden im Herbst, strömen über Kataloge und wählen sorgfältig die richtigen Sorten und Farben der Frühlingszwiebeln aus. Wenn sie ankommen, pflanzen Sie sie vorsichtig in den Boden vor dem ersten Frost des Winters. Den ganzen Winter lang blicken Sie nach draußen und stellen sich vor, wie toll Ihr Garten im Frühling aussehen wird. Wenn der Frühling rollt, erwarten Sie das erste Anzeichen von Grün, aber stattdessen bemerken Sie Schmutztunnel quer durch Ihren Garten. Oder die Zwiebeln beginnen zu wachsen und sind kurz vor der Blüte, wenn Sie eines Tages bemerken, dass eine oder mehrere der Blüten plötzlich kürzer sind als die anderen. Nagetiere streiken wieder! So schützen Sie Ihre kostbaren Glühbirnen und Ihre Seelenruhe vor diesen nervtötenden Kreaturen.

Kenne deinen Feind

Wie man Ihre Birnen vor nervigem Schädling schützt: Birnen

Es gibt viele wütende Ungeziefer, die den Geschmack von Glühbirnen genießen und Zerstörung in Ihrem Garten verursachen. Aufgrund der dichten, knackigen Textur der Knollen, sind viele der üblichen Kreaturen, die sie anvisieren, toothy Mäuse, Chipmunks, Wühlmäuse und Eichhörnchen. Aber diese Chompers sind nicht dein einziges Problem. Oftmals werden die Tunnel, die Maulwürfe und Wühlmäuse um Ihre gefährdeten Zwiebeln herum schaffen, von opportunistischen Insekten als Mittel des einfachen Zugangs wiederverwendet. Wenn Ihre Zwiebeln schließlich blühen, halten Sie Ausschau nach größeren Eindringlingen wie Hirschen, die vielleicht an den Blumen knabbern möchten.

Halte deine Glühbirnen sicher

Wie man Ihre Birnen vor nervigem Schädling schützt: schädling

Eine der effektivsten Methoden, um Lebewesen fernzuhalten, ist eine physische Barriere zu schaffen.

Installieren Sie einen Zaun um Ihren Garten, achten Sie darauf, zwischen 12 und 18 Zoll unter der Oberfläche zu graben und legen Sie Draht entlang der Grenze, um die Wucherer draußen zu halten. Gehen Sie noch einen Schritt weiter, indem Sie einen Trog an der Außenseite des Drahtzauns mit scharfem Kies füllen. Der Kies wird sie ermutigen, sich umzudrehen, und der Drahtzaun wird sie auf unbestimmte Zeit blockieren.

Drahtkäfige

Die meisten Gartengeschäfte verkaufen Gopherkäfige. Begrabe diese Käfige im Boden und fülle sie mit Erde. Dann pflanze deine Zwiebeln in sie. Wenn Sie planen, einen neuen Garten oder Hochbeete zu erstellen, achten Sie darauf, die Unterseite mit Gopher-Draht oder Maschendraht auskleiden, um Ungeziefer in Schach zu halten.

Plastiktöpfe oder Körbe

Selbst kleinste Barrieren können sich auf die Rettung Ihres Gartens auswirken. Pflanzen Sie Ihre Glühbirnen mit etwas Schmutz in einem einfachen Kunststoff-Joghurt-Container möglicherweise alle Abschreckung, die Sie brauchen, und die Wiederverwendung dieses Kunststoffs, die sonst verworfen werden würde, ist gut für die Umwelt. Denken Sie daran, ein Loch in den Boden des von Ihnen verwendeten Behälters zu schneiden, damit sich Ihre Wurzeln ausbreiten können. Wenn Sie viele Plastikblumentöpfe in Ihrem Gewächshaus haben, vergraben Sie diese stattdessen im Boden und pflanzen Sie die Zwiebel und den Boden darin. Legen Sie Mulch darauf, um die Kanten des Behälters vor Sicht zu verbergen.

Kies

Wenn Sie Kies haben, gießen Sie eine Schicht davon in das Loch, bevor Sie die Birne pflanzen. Dann gieße eine weitere Schicht über die Glühbirne. Gräuel wie Gopher oder Maulwürfe sind opportunistisch. In dem Moment, in dem sie einen Haken bekommen, während sie versuchen, deine Pflanzen anzugreifen, werden sie weitermachen, um einen Snack zu suchen, der nicht so sehr kämpft. Die scharfen Kanten auf Kies oder gar gebrauchten Austernschalen reichen aus, um sie umzudrehen.

Gartenkonditionierung

Wie man Ihre Birnen vor nervigem Schädling schützt: Zwiebeln

Verwöhne ihren Teller

Sobald Ihre Barrieren hoch sind, machen Sie Ihren Garten mit natürlichen Ergänzungen zu der Umwelt noch unwirtlicher. Zum Beispiel kann es manchmal genug sein, Arten zu pflanzen, die von Ungeziefer-Ungeziefer in unmittelbarer Nähe zu deinen begehrten Zwiebeln gehalten werden, um die Tiere dazu zu bringen, zweimal nachzudenken. Während sie gerne Tulpen essen, neigen sie dazu, Narzissen und Allium zu vermeiden. Mischen Sie sie in oder umgeben Sie Ihre am meisten gewünschten Zwiebeln, so wenn die Tiere anfangen zu graben, werden sie stattdessen in die weniger schmackhaften Zwiebeln laufen. Für größere Eindringlinge wie Hirsche, berücksichtigen Sie einige Ergänzungen im Garten, die starke Düfte wie Lavendel, Rosmarin oder Thymian haben. Hirsche hassen duftende Pflanzen, so dass das Pflanzen dieser unter den Zwiebeln dazu führt, dass sie das Gebiet meiden.

Additive

Wenn Sie bedenken, dass die gleichen Tiere, die auf Ihre Zwiebeln zielen, ihre Nahrung aus dem Knabbern kleiner Pflanzen bekommen, wird deutlich, dass sie ziemlich niedrig in der Nahrungskette sind und somit eine Abneigung gegen größere, aggressivere Raubtiere haben. Das Vorhandensein oder der Geruch von Kojotenurin oder sogar nur Katzen- oder Hundeurin reicht aus, um Nagetiere das Gebiet zu meiden. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, dass Sie Ihre Haustiere in eine Tasse pinkeln lassen müssen, da in einigen Fällen einfach Katzenstreu um Ihre Zwiebeln herum verteilt wird, um die Schädlinge fernzuhalten. Ebenso kann die Beregnung von scharfen Paprikaschoten und Menschenhaarschnitt auf der Fläche eine abschreckende Wirkung haben.

In Bezug auf Zusatzstoffe, die Sie vielleicht vermeiden möchten, denken Sie zweimal über die Verwendung bestimmter Düngemittel um Ihre Zwiebeln nach. Für viele Gärtner ist automatisch ein wenig Fischemulsion oder ein anderer Dünger zu gießen. Düngemittel können jedoch das Ungeziefer anziehen, das Sie fern halten möchten. Düngen Sie keinen Dünger auf Ihre Zwiebeln. Sie haben alles, was sie schon brauchen.

Kein Schutt

Gartentrümmer verbreiten nicht nur Pflanzenkrankheiten, sie können auch Nagetiere anziehen. Versuchen Sie, Ihren Garten frei von Ablagerungen von abgestorbenen Pflanzen, Zwiebelschalen etc. zu halten, um neugierige Tiere daran zu hindern, Ihre Zwiebeln auszugraben. Manchmal kann etwas, das so einfach ist, wie deine frischen Zwiebeln noch tiefer als normalerweise pflanzen, verhindern, dass die Lebewesen sie anfängt.

Videoergänzungsan: .


Kommentare