Wie Sie Ihren Transplantaten durch Schock helfen k├Ânnen

Wie Sie Ihren Transplantaten durch Schock helfen k├Ânnen

Transplantationsschock kann der Tod Ihrer Pflanzen sein, wenn Sie nicht wissen, wie man sich richtig um sie k├╝mmert.

In Diesem Artikel:

Wenn Sie k├╝rzlich eine Bewegung durchgemacht haben, wissen Sie, wie sich das auf Ihr Wohlbefinden auswirken kann. In der Tat macht das Umsiedeln die Liste der wichtigsten Stress verursachenden Lebensereignisse f├╝r Menschen. Dies ist auch f├╝r Pflanzen belastend. Auch wenn wir Pflanzen oft von einem Ort zum anderen - von einem Topf oder einer Landschaft in einen anderen - verlagern m├╝ssen, kann sich die Ver├Ąnderung nachteilig auf ihre Gesundheit auswirken. Transplantationsschock kann eine Pflanze sch├Ądigen oder sogar zum Tod f├╝hren.

Drei Hauptursachen f├╝r einen Transplantationsschock sind Sch├Ąden an den Wurzeln, unzureichendes Wasser und eine Ver├Ąnderung der Lichtverh├Ąltnisse. Wenn diese Faktoren w├Ąhrend des Umzugs reguliert werden, kann der Schaden, den Ihre Pflanze erleidet, begrenzt werden. Wenn Sie sich auf einen Umzug in eine neue Wohnung oder ein neues Haus vorbereiten, m├╝ssen Sie Ihre Pflanzen f├╝r die Umpflanzung vorbereiten. Hier sind einige Faktoren zu beachten.

H├Ąrten

Wenn Sie Ihre S├Ąmlinge im Haus begonnen haben, k├Ânnen Sie sie nach und nach in die k├╝hleren Au├čentemperaturen einbringen, bevor Sie sie einen Aush├Ąrtungsprozess umpflanzen. Wenn Sie Ihre Pflanzen auf eine abgeschirmte Veranda bringen, ist dies ein guter erster Schritt. Wenn Sie nicht ├╝ber einen Bereich wie diesen verf├╝gen, k├Ânnen Sie jeden Tag ├╝berspringen und beginnen, sie f├╝r einen festgelegten Zeitraum an einem gesch├╝tzten Ort nach drau├čen zu verschieben. Beginnen Sie am ersten Tag um eine Stunde und erh├Âhen Sie dann die Zeit, die sie t├Ąglich drau├čen verbringen, f├╝r eine Woche oder l├Ąnger, bis sie die ganze Nacht drau├čen verbringen.

Boden

Um den Stress zu reduzieren, den Ihre Pflanzen nach der Transplantation erleiden, bereiten Sie den Boden in Ihrem Garten oder in Ihren gr├Â├čeren T├Âpfen vor, bevor Sie sie bewegen. L├Âsen Sie den Schmutz und arbeiten Sie in einigen organischen Stoffen, so dass von Anfang an eine ausreichende Drainage und reichlich N├Ąhrstoffe vorhanden sind.

Zeitliche Koordinierung

Erkundigen Sie sich bei Ihrer lokalen Erweiterung nach den besten Zeiten, in denen Ihre Zimmerpflanzen und Gem├╝se im Freien transplantiert werden k├Ânnen, um Frost oder zu viel Feuchtigkeit zu vermeiden. Ideale Transplantationszeiten variieren von Pflanze zu Pflanze, aber bew├Âlkte Tage funktionieren normalerweise gut, um ihnen die neutralsten Bedingungen zu geben, die m├Âglich sind.

Versuchen Sie, die Umpflanzung w├Ąhrend der k├╝hleren fr├╝hen Abendstunden des Tages auch durchzuf├╝hren. Dieses Timing gibt der Pflanze Zeit, sich vor der Hitze und dem hellen Sonnenlicht des Tages an ihre neue Umgebung anzupassen.

Wetter

Vermeiden Sie, Ihre Transplantate extremen Wetterbedingungen auszusetzen. Wenn windige oder st├╝rmische Bedingungen vorhergesagt werden, verschieben Sie sich, bis die Dinge ruhiger sind. Stellen Sie eine Schatten- oder Windsperre auf, um Ihre neu transplantierten Pflanzen zu sch├╝tzen.

Wurzeln

Achten Sie darauf, die zarten Wurzeln Ihrer Pflanze so wenig wie m├Âglich zu st├Âren. Setzen Sie sie nicht Sonnenlicht, Hitze oder Wind aus, da sie schnell austrocknen k├Ânnen. Stattdessen entfernen Sie jede Pflanze nur kurz vor der Neupflanzung.

Wasser

Gie├čen Sie die Pflanze unmittelbar vor dem Graben oder aus dem Topf. Die Feuchtigkeit hilft Stress auf der Pflanze zu lindern.

Laubdecke

Nachdem Sie tats├Ąchlich gepflanzt haben, f├╝gen Sie organisches Mulchmaterial hinzu, um dem Boden zu helfen, Feuchtigkeit zu behalten und Unkraut in Schach zu halten. Lassen Sie zwischen dem Mulch und den St├Ąngeln der Pflanze etwa einen Zentimeter Platz, damit sie die maximale Luftzirkulation erreichen k├Ânnen, wenn sich die Pflanze an die neue Umgebung anpasst.

Mehr Wasser

Es ist erstaunlich, wie viel Feuchtigkeit eine Pflanze w├Ąhrend des Umpflanzens verlieren kann. Daher sollten Sie an diesem Punkt des Pflanzvorgangs mehr Wasser hinzuf├╝gen, um die Pflanze feucht und geschmeidig zu halten. T├Ąglich auf Feuchtigkeitsverlust pr├╝fen. Abh├Ąngig von der Art der Pflanze und dem Wetter, m├╝ssen Sie es m├Âglicherweise zweimal am Tag gie├čen, bis es an seinem neuen Standort gut etabliert ist. Je gr├Â├čer die Pflanze, desto mehr Wasser wird sie wahrscheinlich ben├Âtigen.

Abdeckung

F├╝r mehr Schutz vor den Elementen, bedecken Sie Ihre Pflanzen f├╝r etwa zwei Tage nach der Umpflanzung. Leichter Stoff, der mit Pf├Ąhlen ├╝ber der Pflanze gehalten wird, funktioniert gut.

So lange Sie die richtigen Vorbereitungen treffen und danach f├╝r die Pflanze sorgen, sollten Ihre Transplantate gedeihen. Dennoch ist es wichtig, sie f├╝r kurze Zeit genau im Auge zu behalten. Schwierige Transplantationen k├Ânnen gespeichert werden, wenn Sie das Problem schnell finden. Suchen Sie nach Anzeichen wie mangelndem Wachstum, welkenden, geschrumpften oder gekr├Ąuselten Bl├Ąttern und Verf├Ąrbungen, um zu sehen, ob Ihre Pflanze an einem Transplantationsschock leidet. Wenn Sie etwas davon bemerken, handeln Sie schnell. Das Hinzuf├╝gen von mehr Wasser und / oder das Bewegen der Pflanze an einen schattigeren Ort kann den Trick bewirken.

Weitere Tipps zum Umpflanzen finden Sie hier:

//extension.purdue.edu/extmedia/BP/BP-31.html

//uvm.edu/vtvegandberry/factsheets/growingtransplants.html

//ofbf.org/2008/09/25/how-to-avoid-transplant-shock/

Videoerg├Ąnzungsan: Haartransplantation Istanbul Frank Schockhaarausfall Probleme Spenderbereich Stoppeln.


Kommentare